FAQ

Hier findest du Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Unsere FAQs zu unseren Foren findest du hier.

Was ist Preppen?
Das Preppen (engl. „be prepared“, dt. „sei vorbereitet“) beschreibt das sich vorbereiten auf jedwede Krisensituation. Der Übergang von normaler Vorratshaltung zum Preppen ist fließend. Legt man seine Vorräte für einen Zeitraum von mehr als 2 Wochen aus, spricht man im Allgemeinen schon vom Preppen.
Was ist Austrian Preppers?
 Austrian Preppers ist die österreichische Prepper-Community. Also all jene die sich eingehender mit Zivilschutz und Krisenvorsorge beschäftigen wollen. Seit Juni 2014 bieten wir eine Online-Plattform in Form eines Forums, um interessierte Leute zusammen zu bringen und ihnen die Möglichkeit zu bieten sich über diese Themen auszutauschen.
Warum sollte ich preppen?
Der österreichische Zivilschutzverband setzt voraus, dass jeder Haushalt in Österreich Wasser, Nahrung und weitere Ausrüstung vorhält um im Krisenfall mindestens 14 Tage autark (über)leben zu können. Zu oft liest man in den Nachrichten von Lawinen, Muren, Hochwasser, Feuer, Stromausfällen oder anderen Krisensituationen wo Menschen plötzlich ihr Zuhause verlassen müssen oder für einige Zeit auf sich allein gestellt sind. Darauf sollte man vorbereitet sein, wenn man nicht hilflos dastehen möchte.
Wofür sollte ich preppen?
Das lässt sich pauschal nicht beantworten, da es sehr individuell ist und unter anderem davon abhängt wo du wohnst, welche Gefahren du siehst und natürlich von deinen finanziellen Möglichkeiten. Die meisten unserer Mitglieder bereiten sich auf Hochwasser, Stromausfälle, Lawinenabgänge, usw. vor. 
Für welchen Zeitraum sollte ich Vorräte haben?
Mindestens für 2 Wochen, alles darüber liegt im eigenen Ermessen. Denke an Nahrung, Wasser, Erste Hilfe Ausrüstung, Medikamente, Schutzausrüstung und alternative Lichtquellen, Koch- und Heizmöglichkeiten. Auch Allergien, Nahrungsmittelintoleranzen und sonstige Besonderheiten sollten bedacht werden. Vergiss deine Haustiere nicht!
Hortet ihr Waffen und habt ihr Bunker?
Nein! Wir haben mit amerikanischen “Doomsday-Preppern” die gerne im Fernsehen gezeigt werden nichts zu tun. Wir kümmern uns um Bevorratung von Lebensmitteln und anderer Ausrüstung und eignen uns Fähigkeiten an um im Krisenfall mit so wenig Ausrüstung wie möglich nur mit dem was die Natur bietet überleben zu können. 
Was sind eigentlich Doomsday-Prepper?
Doomsday-Prepper oder Endzeit-Prepper sind Menschen die sich mit Waffenlagern und Bunkeranlagen auf das Ende der Welt vorbereiten möchten. Das ist eine komplett andere Philosophie als wir sie verfolgen und wir distanzieren uns klar davon. 
Führt ihr Notfallübungen durch?
Nein! Manche üben im Rahmen der eigenen Familie Verhaltensweisen für verschiedene Krisensituationen, aber wir veranstalten keine Kurse, Seminare oder sonstige Übungen an denen man teilnehmen könnte. 
Seid ihr eine Bürgerwehr?
Nein! Wir haben nichts mit Bürgerwehren zu tun und wollen auch nichts mit ihnen zu tun haben. 
Seid ihr politisch orientiert?
Nein! Unsere Website, unser Forum und alle anderen Internet-Auftritte von uns sind 100% unpolitisch. 
Ich bin von der Presse und suche Interviewpartner
Nutze hierzu bitte einfach unser Kontaktformular. Wir freuen uns über deine Nachricht.
Ich habe Fragen zum Preppen, kann ich mit jemandem reden?
Sehr gerne kannst du dich bei uns im Forum registrieren und deine Fragen an die Community richten. Aber bitte benutze vorher die Suchfunktion um zu sehen ob diese nicht schon beantwortet wurden.
Trefft ihr euch auch mal persönlich?
Ja! In einigen Bundesländern hat sich mittlerweile ein Stammtisch etabliert, welcher in regelmäßigen Abständen stattfindet. Eine Teilnahme ist natürlich kein Muss, aber man kann sich bei einem Abendessen sehr nett mit Gleichgesinnten unterhalten. 
Wie kann ich mit einem Verantwortlichen Kontakt aufnehmen?
Nutze hierzu bitte einfach unser Kontaktformular. Wir freuen uns über deine Nachricht. 
Wer betreibt das Forum und die Website?
Diese Info findest du im Impressum