Checkliste: Fluchtrucksack

  Fluchtrucksack (760 Downloads)

Einsatzzweck:

Ein BOB oder Fluchtrucksack ist immer dann notwendig und sinnvoll wenn es gilt schnell seine Wohnung oder sein Haus verlassen zu müssen. Dies kann der Fall sein wenn man von den Behörden evakuiert wird, z.b. wegen eines gefundenen Blindgängers einer Fliegerbombe, eines Feuers, Hochwassers oder anderen natürlichen oder technischen Umständen.

Dann gilt es relativ rasch seine sieben Sachen zu packen und abmarschbereit zu sein. Da wäre es gut wenn im Vorzimmerkasten bereits die gepackten Fluchtrucksäcke bereitstehen würden. So schließt man von vornherein aus etwas wichtiges zu vergessen.

Für jedes Familienmitglied sollte ein eigener, dedizierter BOB gepackt werden. Falls es Haustiere gibt, sollten für diese auch entsprechende Vorkehrungen getroffen werden, siehe Haustier-Checkliste am Ende.

Die Art des Rucksacks:

Ob es sich beim BOB um einen klassischen Rucksack handelt, einen Reise-Trolley oder eine Sporttasche bleibt einem selbst überlassen.

Unsere Empfehlung: Militärische Rucksäcke bieten dank des MOLLE Systems die Möglichkeit des schnellen Zugriffs auf verschiedene Ausrüstungsgegenstände. Im Gegensatz zu klassischen zivilen Rucksäcken die meist nur ein Hauptfach haben und sonst kaum Möglichkeiten zur Unterteilung bieten. Sollte man eine längere Strecke auf unebenem Untergrund unterwegs sein, werden Reisekoffer oder Sporttaschen eher hinderlich sein. Militärische Rucksäcke gibt es neben klassiv Oliv meist auch in Schwarz.

Die Größe des Rucksacks:

Die Größe des Rucksacks hängt davon ab wie viele der untenstehenden Ausrüstungsgegenstände man mithaben möchte. Eher minimalistisch, dann reichen 30 Liter Volumen. Das komplette Programm inkl. Kinderausstattung und mit Übernachtungsequipment kann auch in Richtung 100 Liter gehen. Bitte aber unbedingt auf das Gewicht achten! Es bringt nichts wenn der Rucksack 40 kg wiegt und er dann nicht anständig getragen werden kann. Hier vielleicht Abstriche machen oder mehr Geld investieren in Ultralight-Ausrüstung.

Hinweis: Wir haben zu (fast) allen Ausrüstungsgegenständen empfohlene Produkte hinterlegt, damit man eine Idee bekommt. Natürlich können auch andere, gleichwertige Produkte eingepackt werden.

Das gehört in den Fluchtrucksack für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre:
Kleidung
Wechselkleidung, an die Jahreszeit angepasst: Unterwäsche, Socken, Hose, T-Shirt, Pullover, (Regen)-Jacke, Haube, Schal, Handschuhe, Regenponcho
Notnahrung
Müsliriegel, Studentenfutter, Expeditionsnahrung, MRE, usw. um die Zeit überbrücken zu können, z.B. bis man von den Behörden versorgt wird oder bei Verwandten untergekommen ist
Wasser
Wasserflasche gefüllt, min. 1 Liter. Hier empfiehlt sich Mineralwasser, da Leitungswasser nicht sehr lange ohne Zusätze haltbar ist.
Wasserentkeimung
Hygiene
Hygienebeutel mit: Shampoo, Duschgel, Deo, Parfum, Rasierschaum, Rasierer, Zahnpasta, Zahnbürste, Zahnseide, Tampons, Wattestäbchen / (feuchtes) Toilettenpapier, Nähzeug, Taschentücher, Microfaser-Handtuch, usw.
Erste Hilfe Set
kompaktes Erste-Hilfe Set mit den nötigsten Dingen: Pflaster, Mullbinden, Kompressen, Desinfektionsspray, Kühlpads, Schere, Tape, Blasenpflaster, Pinzette, Trillerpfeife, usw.
Medikamente
persönliche Medikamente die man eventuell einnehmen muss nicht vergessen! Darüber hinaus sollte man Standard-Medikamente mithaben, wie Tabletten gegen: Durchfall, Schmerzen allg., Reisekrankheit, Kopfschmerzen, Menstruationsschmerzen, usw.
Beleuchtung
Taschenlampe (1x Haupt, 1x Reserve inkl. Ersatzbatterien), Stirnlampe (inkl. Ersatzbatterien), Knicklichter
Elektronik
Ersatzakku, Powerbank, Handyladegerät, GPS, usw.
Dokumente
Reisepass, Führerschein, Personalausweis und Kopien aller wichtigen Dokumente wie den genannten Ausweisen, zusätzlich Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Polizzen, usw. Tipp: Als Scan auf einem USB-Stick mitnehmen! Diesen USB-Stick aber unbedingt verschlüsseln!
Geld
Bargeld in unterschiedlicher Stückelung und auch Münzen für Automaten
Feuer
Feuer-Set bestehend aus: Feuerzeug, Streichhölzer, Feuerstahl, Zunder (z.b. Tampons, oder Birkenrinde) oder Anzündhilfe
Kochgeschirr/Besteck
Kleiner Camping-Topf um Wasser abzukochen oder warme Nahrung zuzubereiten, Outdoor-Besteck (Göffel/Spork)
Messer
Gutes Messer für Nahrungszubereitung, Unterkunftsbau, usw.
Schnüre/Kabelbinder
Paracord oder ähnliches und Kabelbinder um Ausrüstungsgegenstände zu befestigen oder zum Lagerbau
Werkzeug
Übernachtungsausrüstung
EDC
im Alltag ist das EDC natürlich nicht im Rucksack, es darf aber nicht darauf vergessen werden seinen Geldbeutel, Handy, Brille, Schlüssel, usw. mitzunehmen
Dinge zum Zeitvertreib
Taschenbuch, Spielkarten, usw.

Das gehört in den Fluchtrucksack für Babys und Kinder unter 12 Jahre:
Nahrung
Milchpulver, Fläschchen / Fruchtriegel, Kekse, Notnahrung, Süßigkeiten
Wasser
Wasserflasche gefüllt, min. 1 Liter. Hier empfiehlt sich Mineralwasser/Babywasser, da Leitungswasser nicht sehr lange ohne Zusätze haltbar ist.
Kleidung
Wechselkleidung, an die Jahreszeit angepasst: Unterwäsche, Socken, Hose, T-Shirt, Pullover, (Regen)-Jacke, Haube, Schal, Handschuhe
Hygiene Baby
Windeln, Feuchttücher, Pflegetücher, Stoffwindeln, Creme, Wickelunterlage
Hygiene Kinder
Hygienebeutel mit: Shampoo, Duschgel, Zahnpasta, Zahnbürste, Zahnseide, Wattestäbchen, Microfaser-Handtuch usw.
Medikamente
Falls nötig, sonst bunte Pflaster
Trage/Tragetuch
Für Babys und Kleinkinder um sie leichter tragen zu können.
Lieblingssachen
Spielzeug, Schmusetuch, usw. um die Kleinen bei Laune zu halten.

Für die Haustiere:
Futter
Trocken- oder Nassfutter für einige Tage.
Leine
Leine und/oder Brustgeschirr.
Schüssel
Eine Futterschüssel für Nahrung und Wasser.
Transportkorb
Für kleinere Tiere wie Katzen um sie transportieren zu können.
Medikamente
falls nötig

  Fluchtrucksack (760 Downloads)