Beiträge von Linda

    Angeblich - aber eben nicht komplett.

    Wenn die in der Erde sind, kommen die Zizerlweis raus, u erst dann wenn die Erde warm ist - wenn Pflanzzeit ist!

    Die Weinbergschnecken sind schon vorher unterwegs, deswegen läßt sich das wunderbar staffeln.

    Nicht nur die Tigerschnecken (Tigerschnegel) sind Nützlinge,

    auch die Weinbergschnecken - die fressen die Eigelege der Nacktschnecken auf.


    Deswegen wird bei uns im Herbst der Schneckenzaun abgebaut, u der Garten ihnen (und den Hühnern) überlassen.

    Im Frühling wird der Schneckenzaun wieder aufgebaut, u dann ca. 2 Wochen abends immer wieder ein Rundgang unternommen, bei dem die Weinbergschnecken geklaubt werden (praktisch: am Schneckenhaus anfassen u auf die Futterweide werfen)

    Erst dann wird gesäht u gepflanzt - funktioniert sehr gut seit wir dieses System haben.

    Vorher waren immer wieder Nacktschnecken im Gemüsegarten, da die Eier mit dem Kompost 'eingeschleppt' wurden.

    Es ist aber trotzdem gut wenn es einen niedergeschriebenen Plan gibt,

    eine Liste zum abhacken - was ist schon erledigt, was ist noch zu tun.

    Rechne damit das es sich um eine 'high Stress' Situation handelt - da wird leicht mal was vergessen.


    Jeder nieder geschriebene Plan ist adaptierbar, aber ohne Plan ist ein Ziel schwerer zu erreichen.


    Wir haben ein paar A5 Notizbücher in denen diverse Szenarien/Pläne nieder geschrieben sind.

    Das geht von 'schwere Verletzung' bis zu Atomunfall in Krsko.

    Für alle zugänglich, jederzeit adaptierbar.


    Und da auch immer mal wieder was ergänzt oder gestrichen wird, sollte ich die mal überarbeiten :/

    Testaufbau:

    je 5 Stk.

    * Teelicht (Pajoma) je 14g

    * Teelichtform u Docht + Paraffin in Form geschmolzen, Gesamtgewicht 14g


    Ergebnis des Tests:

    Die Paraffin Teelichter brannten um 6,6 min länger

    (1 Teelicht brannte nicht vollständig ab, daher wurde der Durchschnitt von je 4 Objekte herangezogen.)



    Info: Die Teelichter (Pajoma) brannten alle nicht die angegebenen 4h sondern 3 1/2 - 3 3/4h!

    Wenn mit Schale dann nur putzen, nicht einweichen.

    Wenn geschält dann einweichen, ohne Salz.


    Als RawPack im Pressure Canner


    Betr. Schale - hängt von der Sorte ab!

    Letztes Jahr hatten wir die Sorte Antonia - die sind regelrecht aus der Schale gefallen, nach dem Glas öffnen :)

    Heuer probieren wir die Linzer Delikatess aus - die soll noch fester sein (wäre perfekt fürs cannen)

    Für reines Paraffin Fa. Katzensteiner

    Wenn jemand in OÖ ist, kann er es dort auch direkt abholen.

    5kg Block so um die € 3,60/kg + Versandkosten

    die haben aber auch 10, 25 u 30kg Blöcke - die preislich noch etwas besser liegen.


    Teelichter (€ 5,25kg) - aber bei den Teelichtern ist das Gewicht von Verpackung u Docht auch noch dabei!

    Und platzsparender ist es außerdem 1 Block Paraffin (10kg) u etwas Docht zu lagern als 416 Teelichter.

    48x30x10cm : 38x38x20cm --> Die Teelichter brauchen knapp doppelt so viel Platz!


    Ich muss am Fr. schauen ob wir wo einen Rest Paraffin rumliegen haben, dann kann ich euch einen Vergleich der Brennzeit zum Teelicht erstellen.


    Edit: habe die Lidl Aktion erst finden müssen. Da wäre der Kilopreis € 2,15 wenn es die 4h brennenden sind.

    Das ist schon günstig, aber ich finde das das reine Paraffin trotzdem die bessere Wahl ist. - ist universeller einsetzbar, u platzsparender.

    nachtvogel

    setz dir auf Willhaben einen Suchassistenten, es kommen immer mal wieder Presto oder hin u wieder sogar All American Pressure Canner rein.


    Ja, Pressure Cooker ist unser Schnellkochtopf - das hat NICHTS mit einem Pressure Canner zu tun. Das wäre auf Deutsch ein Autoklav!

    Im Pressure Cooker kann der Druck nicht gleichmäßig und zuverlässig gehalten werden.

    Und du hast ja auch schon die Seehöhe erwähnt - bei den Pressure Cannern wird der Luftdruck der Seehöhe durch ein extra Gewicht ausgeglichen.


    Bei den gekauften Kartoffeln ist nicht immer alles Sortenrein. Zwar alles Fest / Mehlig kochend, aber eben nicht sortenrein!

    Dadurch können beim Cannen leicht unterschiedliche Gläser entstehen.


    Die besten Ergebnisse hatten wir bei den kleinen Kartoffeln, die werden mit der Schale gecannt :)

    bei den großen, die zu schälen sind, hatten wir die besten Ergebnisse in dem wir sie in (lauwarmem) Wasser eingeweicht hatten, - ohne vorkochen.

    Und dann natürlich frisches Wasser zum Gläser füllen.

    Aber wir cannen Kartoffel - und wecken nicht.

    Ja, das waren auch meine Probleme/Gedanken.

    Deswegen bin ich damals aufs Pressure Canning gekommen.

    Damit war dann das Problem Gefrierschrank / Strom,... zumindest zum Teil erledigt.


    Aber sowas wie Schnitzel geht leider auch da nicht.

    (Schweinsbraten u Tafelspitz aber schon :) genauso wie Ragut, Geschnetzeltes und Faschiertes/Rinder Hack)


    Gulasch - da stehen 3 Dosen Felix in der Speiß :) - Die kann sich Papa sich auch ohne Kochen 'kochen'.

    Ich habe unser Vorratssystem vor ein paar Jahren umgestellt.

    Ich bin mit den hier üblichen Vorratsrechnern langfristig nicht glücklich geworden.

    Da bei uns immer mal wieder jemand nicht zum Essen kommt (Arbeit dauert länger,....),

    gewisse Personen keine Nudeln/Leguminosen/Tomaten essen,

    und grad im Sommer das verkocht wird was der Garten hergibt, sind diese Systeme für uns nicht tauglich gewesen.


    Also haben wir unseren Vorratsplan umgestellt.

    Anstatt auszurechnen wie viel wir an Nudeln,... bunkern fürs Jahr,

    sind wir umgestiegen auf eine Rezeptbox mit unseren Lieblingsrezepten.


    Jetzt haben wir 24 (21+3) Hauptmalzeiten, 8 Frühstück/Abendessen, 12 Kuchen/Snacks.

    Diese multipliziert mit den Personen im Haushalt (4) und mit der gewünschten Tagesanzahlt (1Jahr),

    ergibt was bei uns im Vorrat zu sein hat.


    Damit kann der Speiseplan sehr schnell geändert, beliebig an die Saison angepasst werden,

    und wenn eine Person weniger/mehr ist, ist das auch egal.

    Trotzdem wird alles definitiv nach spätestens 1 1/2 Jahren durch rotiert.


    Hat sich in den letzten 2 Jahren (und auch bei Corona) gut bewährt.


    Wenn ihr nach diesem System googeln oder youtuben wollt sucht nach Wendy DeWitt / Everything unter the sun (LDS Church)

    Ben Wichtig beim dörren, am Ende nochmal ca. 30min mit der niedrigsten Temp die dein Gerät hergibt 'endtrocknen'.

    Dadurch wird die Temp gesenkt und 'die Oberfläche geschlossen' (lt. Dipl Ing Dörrexpertem vom LFI)

    Ob die Oberfläche geschlossen wird wage ich zu bezweifeln, (Poren-Fleisch Mythos:rolleyes:)

    aber das das Dörrgut knackiger bleibt kann ich dir bestätigen.

    Ich denke es ist weil das warme Dörrgut wieder leichter Feuchtigkeit aus der Luft aufnimmt. (Temp - höhere Luftfeuchtigkeit)


    nachtvogel das mit den mehreren Geschäften ergibt sich daraus, das bestimmte Produkte von einem Hersteller bevorzugt werden

    (das andere verrottet im Kühlschrank) --> Bauer, nicht kennen - wissen schon...

    zB. Semmeln unbedigt vom Metro (die sind der Hammer nach dem Auftauen),

    Käse nur die Spar Eigenmarke, Haferflocken nur die vom Hofer, ....

    Aber du hast recht - die Leut' schaun schon wenn du mit einem Mega vollem Wagerl an der Kassa stehst.

    GSD ist bei mir die Stadt nicht so fern, u mein Auto hat nen GROSSEN Kofferraum 8o

    War diese Woche einkaufen - hauptsächlich weil Papa das Nahrungsergänzungsmittel ausgegangen ist.

    War in Summe etwas über € 800,--

    - davon 160,-- Bier :rolleyes:


    Aber dafür sind ist jetzt wieder alles aufgefüllt :)

    Betr. der Sortimente hatte ich wenig zu beanstanden (Hofer nur 2Pk Haferflocken - aber das ist sonst auch oft passiert)

    Metro, Lidl, Spar waren vom Sortiment gut bestückt. Vllt nicht ganz wie immer - aber was wir wollten, habe ich bekommen.

    Was mir aufgefallen ist, dass die Großpackungen (Mehl, Nudeln,... mehr als üblich waren u die kleinen Pk eher weniger)


    Und es gibt jetzt wieder frisches Gemüse u Obst bei uns :love:

    und ein Viertel des Kühlschrankes ist jetzt belegt mit Eiern :D

    - die waren das einzige was wir rationieren mussten (Ostern u 2x Geburtstag mit Torte backen)

    Wenn ich es denn dann mitbekommen habe - 10min ununterbrochen fluchen!


    Dann in den ersten 24-36h alles für den absoluten Lockdown vorbereiten.

    Aussenanlagen Sturmfest sichern/prüfen,

    Klingeldrähte, Wasserpumpe prüfen,

    Matratzen/Kleidung,... in Schutzkeller schaffen,

    Kiste mit den ABC Zeug zum Ausgang schaffen,...

    Sägespähne Eimer reinholen, Garten einwintern


    und am Ende der 24-36h mich wohl das erste mal in meinem Leben so richtig mit meinem Vater streiten :(

    Ich hatte das 'Vergnügen' alle der unten genannten Produkte aus probieren zu dürfen.

    Meine Meinungen dazu:


    YiRego: (Drumi) das Ding muss in der Ecke stehen sonst wandert es davon wärend du trittst.

    Du musst stehen um es zu bedienen, da der Tritthebel VOLL durchgedrückt werden muss.

    Miniladung! wenn die Jeans versifft ist, geht sonst nix mehr - sonst wirds nicht sauber

    Waschen tut das Ding wenn wenig drin ist recht gut.


    MagicWhite: Die Kurbel ist ein Klumpat!

    durch das Gerüst mit dem das Kippen erleichtert werden soll, ist das ganze Ding instabil

    Waschen tut das Ding wenn wenig drin ist recht gut, aber nur für 2-5Wäschen. Dann ist es kaputt!


    Scuba WashBag: OK für T-Shirts u Unterwäsche.

    Jeans - keine Chance!

    und die Shirts auch nur im Großen, der Kleine ist wirklich nur für Unterwäsche gut.

    Funktioniert am besten wenn man sich hinsetzt u mit den Füßen walkt.

    + Kann auch als DryBag dienen und als Wärmeflasche ;)


    GiraDora: Da passt einiges an Wäsche rein, das auch sauber wird!

    Man kann drauf sitzen wärend man den Tritthebel bedient, ist auch OK für mehrere Wäschen!

    Wasser kann durch den Ablaufhahn entleert werden.

    Für OffGrid top da auch gut gearbeitet, aber für Reisen nicht so optimal, da sperrig!