Beiträge von Don Pedro

    Das stimmt nicht immer. Je nachdem welche Software von welchem Userlevel verwendet wird, kann man auch ohne Zustimmung direkt zugreifen.


    Richtig. Ich kenne beide Varianten, sowohl mit als auch ohne Zustimmung des Users.


    Insgesamt ist es eine reine Schlamperei des dortigen IT Security Verantwortlichen.

    a) Wenn der Zugriff ohne Sicherheitsabfrage möglich ist, dann wurde das explizit so installiert. Ist ein pfui pfui.

    b) Der Angreifer muss User und Passwort kennen, vermutlich war es wo aufgeschrieben, ein Passwort wie 1234 oder ähnliches. Auch ein pfui pfui.

    Der Operator beschreibt das er gesehen hat wie sich die Maus bewegt hat und wie Fenster geöffnet wurden.

    Das ist jetzt klein klassischer Hackerangriff wo Schwachstellen des Systems genutzt wurden, da hat jemand mittels Fernwartung auf den PC zugegriffen.


    Normalerweise muss jeder Anwender einer Fernwartung explizit zustimmen, d.h. er bekommt ein Fenster mit einer Frage und muss Ja sagen. Das jemand auf den PC zugreifen will setzt einen User und ein Passwort voraus.


    Insgesamt ist es eine reine Schlamperei des dortigen IT Security Verantwortlichen.

    a) Wenn der Zugriff ohne Sicherheitsabfrage möglich ist, dann wurde das explizit so installiert. Ist ein pfui pfui.

    b) Der Angreifer muss User und Passwort kennen, vermutlich war es wo aufgeschrieben, ein Passwort wie 1234 oder ähnliches. Auch ein pfui pfui.

    Der Unterschied zwischen Internetausfall und Stromausfall ist leider nur marginal.

    Man kann nur mit Bar bezahlen weil Bankomat über das Internet läuft.

    Man kann nicht mehr telefonieren, weder mit Festnetz noch mit Handy da (fast) alles über Voice over IP (Internet) läuft.

    Bei vielen Supermärkten hängen die Kassen am Internet um von der Zentrale automatisch mit Preisen versorgt zu werden.

    Die Bestellung im Supermarkt, Baumarkt oder der tankstelle funktioniert über das Internet.

    Die ganze Finanzwelt wickelt ihre Transaktionen über das Internet ab.

    Viele Ampeln können über das Internet von der Zentrale ferngesteuert werden.

    Oftmals werden Züge und Weichen und Schranken über das Internet gesteuert.

    Das europäische Stromnetz wird über das Internet verwaltet.


    Einziger Vorteil: Man bleibt nicht im Aufzug stecken, die brauchen nicht zwingend ein Internet zum Betrieb.


    ABER ... Ein großer Internetausfall kann zu einem Blackaout führen da die gesamte Kommunikation die für den Betrieb des Stromnetzes notwendig ist dann wegfällt.

    Ich bin ein Fan von normalen Baumwolltüchern, die kann man im Winter als Schal nutzen, im Sommer als Sonnenschutz, ein Wasser eingetaucht eine tolle Abkühlung, als Grobfilter für Wasser ... Und sie trocknen auch sehr flott.

    Meistens sagen die Leute Bandana oder Shemag dazu. Ein Bandana ist eine Art größeres Stofftaschentuch, d.h. eher fest und "massiv", dafür etwas kleiner. Ein Shemagist eigentlich das klassische arabische Tuch, größer und lockerer als ein Bandana, Egal wo ich unterwegs bin, einen Shemag habe ich fast immer dabei,

    Der Swayer Mini hat ein passendes Gewinde für eine Standard PET Flasche. Und ich habe immer eine mit wo nur noch der Anschluss und ein paar Zentimeter Flasche übrig sind, d.h. ich habe den Boden größtenteils abgeschnitten. Und da passt der Kaffeefilter genau hinein und dann wird noch ein Shemag oder ähnliches darübergelegt.

    Beim Sidewinder ist es etwas anders, ist ja kein Durchflussfilter sondern ein Behälter. Aber der Ansatz mit der abgeschnittenen PET Flasche funktioniert genauso. Oder ich setze den Filter direkt drauf, da muss man aber etwas aufpassen sonst rutscht der Filter in den Sidewinder hinein wenn man in füllt.

    Aber alles keine Hexerei, man muss es nur genau einmal ausprobiert haben

    Ich habe ihn bisher immer in Österreich verwendet und einmal hatte ich ihn in der Dominikanischen Republik mit. Viel Outdoor ist relativ, aber meistens schaffe ich 1 Wochenende pro Monat. Mein Hauptfilter ist ein Sawyer Mini, da weiß ich was er kann. Darum nehme ich gerne mal neue Produkte mit zum Testen. Nicht das es notwendig wäre, ich habe eigentlich immer genug Wasser mit, aber man möchte ja doch wissen was welches Produkt kann.

    Und bei einem Wasserfilter ist mein Testinstrument mein Magen :)

    Meine Wasserfilter verwende ich aber IMMER mit einem groben Vorfilter, meistens ein Tuch + Kaffeefilter um die groben Sachen rauszubekommen, die würden sonst den Filter verstopfen (Sawyer Mini) oder die Desinfektion stören (Sidewinder).

    Beim Thema Küchenmesser bin ich ein absoluter Laie. Ich verwende Billigsdorfermesser die ich irgendwo im Sonderangebot bekomme, benutze sie 2 bis 3 Jahre und dann entsorge ich sie. Wenn sie stumpf werden, dann hilft der Wetzstahl. Wenn das nicht mehr geht hilft der Mistkübel. Und irgendwo gibt es immer so einen kompletten Messerblock um 30 € ...

    Ich hatte auch schon Keramikmesser vom Hofer, die haben mich aber nicht so begeistert, inzwischen nur noch Stahl.

    Ein Vergleich zum Vorquartal ist nicht wirklich aussagekäftig, wenn dann muss man das Vorjahr vergleichen. Denn dann sieht man wie man sich selber zu einem vergleichbaren Zeitraum verändert hat. Herbst mit Winter vergleichen ist nicht hifreich denn jedes Land hat andere Strukturen. Z.B. ist in Italien, Griechenland oder Spanien der Sommertourismus deutlich wichtiger als der Wintertourismus.

    Makoto


    Ach das wäre schon schön wenn ich drauf bestehen könnte das sie sich ordnungsgemäß verhalten.

    Aber laut Chef hab ich rechtlich keine Befugnis. Sowas darf nur die Polizei.

    Und dein Chef. Er darf ein Hausverbot aussprechen, was er aber niemals machen wird da es seinen Umsatz gefährdet. Denn eine schlechte Nachrede hat man schnell :(