Beiträge von Don Pedro

    Ich stolpere immer wieder über interessante Produkte, die eigentlich recht hilfreich klingen und von der Idee her noch in meine Ausrüstung passen. Und dann stelle ich fest was das Teil kostet ||

    Manche verwechseln Plastik mit Gold oder Blech mit Platin. Anders kann ich es mir nicht erklären das etwas das einen Materialwert von 3 Cent hat um 20 € verkauft wird. Und das ohne eine komplexe Idee oder Fertigung dahinter ...


    Exotac Waterproof Lighter fireSleeve um 28,99 € ohne Lieferung

    Eine wasserdichte Plastikhülle für ein BIC Feuerzeug. Und nein, es sind keine Feuerzeuge dabei und es ist auch nicht mit Swarovski Steinen besetzt. Es sind 2 Plastikteile mit Schraubverschluss, ohne Gummidichtung.


    Readyman Tinder Scraper Card um 23,00 € ohne Lieferung

    Eine Kreditkarte aus Metall mit so kleinen "Knubbeln" drauf, wie bei einer Holzraspel oder einem Küchenwerkzeug zum Gemüse raspeln. Vermutlich ist die Säge am Rand etwas besonderes das ich nicht erkenne, denn bei dem Preis muss mir das Teil einen Baum auf Befehl zerlegen und kleinraspeln.

    Hast Du die "Schutzengelfunktion" aktiv?

    Die Schutzengelfunktion hilft dir nur wenn du an anderen Orten als an den eingespeicherten Orten bis. Lt. Hersteller (BMI) ist "nur" die Ortsangabe notwendig. Da ich das auch habe bin ich mit dem BMI in Kontakt.

    Ich kenne A1 halbwegs da ich dort schon öfter gearbeitet habe.

    Ja, sie haben Päne für Notfälle und testen sie auch regelmässig. Nur können bei echten Notfällen 2 Sorten "Pannen" entstehen:

    1) Es passiert etwas mit dem keiner jemals gerechnet hat.

    Beispiel Auto: Dein Vorderreifen platzt so unglücklich das ein Trumm Karkasse deinen Kofferraum erreicht und den Reservereifen beschädigt.

    2) Das Backupsystem ist normalerweise deutlich kleiner ausgelegt als das Original. Es ist finanziell nicht tragbar das Backup so groß zu dimensionieren wie das Original, nur um es dann alle 5 - 10 Jahre einmal für 4 Stunden zu nutzen. Es sei denn die "Öffentlichkeit" will das so, dann muss sie es aber auch finanzieren.

    Beispiel Auto: Der Ersatzwagen des Autohändlers ist meistens ein Kleinwagen.


    Wichtiger Tipp: Es gehört nicht alles wo Festnetz drauf steht der A1. Da werden auch Leitungen von der Post, Kabsi, UPC & Co genutzt. Und auch die Hardware wo alles dann zusammenläuft gehört nicht zwingend A1. Die sind oftmals nur der Betreiber.


    Zum Thema Kommunikation: Es gibt da genau definierte Wege wem was wann erzählt werden muss und da spielen auch eine ganze Menge an Behörden (z.B. Telekomregulierungsbehörde, Innenministerium, ...) mit. Und Behördenwege können manchmal dauern ... egal ob ein Notfall oder nicht.

    Ich will jetzt nicht den Behörden die Schuld geben aber denkt an den Gallileo Ausfall. Der hätte sofort behoben werden können nur das Protokoll hat einiges vorgeschrieben und bis das alles durch war, da war die Kacke am dampfen.


    Der Fehler war echt nicht lustig, keine Frage. Was aber genauso schlimm ist, das ist die chaotische, mit Halbwahrheiten gespickte Berichterstattung div. Medien und die Dummheit der Leute die dauernd anrufen um zu testen was los ist.


    Jetzt muss analysiert werden was schief gegangen ist und warum es so lange gedauert hat.

    Gedankenspiel: Normalerweise gibt es 100 Notrufe pro Stunde. Das Backupsystem schafft aber nur 75. D.h. jeder 4 Anrufer muss nochmal anrufen um eine Verbindung zu bekommen. Jetzt rennt das ganze durch die Medien, ein Haufen Idioten (anders kann ich es nicht formulieren) versucht anzurufen - nur um zu schauen ob es eh schon geht - und dann sind es 200 Anrufe pro Stunde, d.h. 50 Anrufer kommen nicht sofort durch ... Und das heisst das alles nicht erreichbar ist. Was ja nicht stimmt.

    Ich kenne die Seite schon, die Preise sind für den Laien nicht uninteressant, es kommt halt auch darauf an welche Marke wirklich dahinter steckt. Das Stromausfall Basiscs um 99 € kann man auch um die 70 € basteln - oder um 149 € - je nach Inhalt.


    Der Fluchtrucksack Eco um 69 € ist schon was anderes. Aus meiner Laiensicht deutlich zu teuer - für den Inhalt - und auch nicht sinnvoll. Wozu brauche ich 3 Zahnbürsten für 1 Tag. Und was mache ich mit 3 x Einwegbrennstoff ohne Kochgeschirr?


    Bei den Lebensmittelpaketen müsste man genau die Preise vergleichen, die dürften aber im Schnitt der Pakete anderer Shoips liegen.

    Beim stöbern im Internet habe ich gerade einen ungewöhnlichen Wasserfilter entdeckt, den Rainstick F2O Osmotic.


    Das ungewöhnliche daran ist die Art der Verwendung. Normalerweise wird Wasser durch einen Filter durchgesaugt oder durchgepresst. Hier wird der Filterbeutel einfach in das schmutzige Wasser gelegt. Durch Osmose saugt er sich dann voll und kann über einen Strohalm ausgetrunken werden. Gefüllt ist das Teil mit einem Pulver das einerseits die Osmose auslöst und andererseits nach Orange schmeckt und daraus eine Art Energydrink mit Elektrolyten und Kalorien macht. Die Filtergröße die durch die Osmose erreicht wird liegt bei 0.0003 Mikro, damit kann eigentlich nichts böses durchkommen.


    Bei diesen Vorteilen gibt es natürlich auch Nachteile. Das Ding ist nur einmal verwendbar und es dauert zwischen 4 und 10 Stunden (je nach Größe) um den Beutel zu füllen. Der Preis mit 25 USD für ein 10er Pack ist auch ein Kriterium.


    Leider habe ich das Ding noch nicht in Europa gesehen, eine Bestellung aus Amerika möchte ich mir aber nicht antun da die Versandkosten fast so hoch sind wie der Produktpreis.

    Hier noch ein paar findings ...


    Eine Messerschärfsystem der Extraklasse und auch der preislichen Oberklasse.

    https://vipersharp.com/


    Schaut aus wie ein normaler EH Shop, aber mit einigen interessanten Produkten. Mir sind die Lehrvideos aufgefallen.

    https://tntfirstaid.com/


    Eine Mischung aus Scarf und FFPx Maske, filtert bis 0,1 Mikro runter, auch Gase.

    https://jamothreads.com/jamo-t…sion-air-pollution-masks/


    Ein einachsiger Transportwagen. Hat eine Bergabrollsperre und kann auch als Autodachbox genutzt werden.

    https://polymule.com/


    Interessante Messerkonzepte, mir hat die Axt besonders gefallen.

    https://www.topsknives.com/hammer-hawk

    Ich habe mir gerade ein Video über die Preppercon 2018 (natürlich in den USA) angeschaut und hier einige interessante Ideen, Produkte, Möglichkeiten, ... notiert. Meistens sind es amerikanische Seiten und/oder Shops, aber manches davon bekommt man auch bei uns. Wobei es nicht zwingend um die Produkte geht, manchmal sind auch die Ideen dahinter interessant. Und an der Liste von Links möchte ich euch natürlich teilhaben lassen, auch mit der Bitte sie zu ergänzen.


    Bitte: Es soll keine Liste von Shops werden, oder von bekannten Herstellern. Ich denke eher an die kleinen Hinterhofbastler mit einem, dafür aber genialen Produkt.


    Diverse Tools in Kreditkartenformat. Manche sind bekannt, manche aber echt genial.

    https://www.grimworkshop.com/


    Eine Möglichkeit Licht in Kristallform zu speichern, ohne Tritium.

    https://www.uvpaqlite.com/


    Ein faltbare Handsäge.

    https://ezkutproducts.com/


    Wohnen auf kleinstem Raum.

    https://www.sasquatchcustomhomes.com/


    Die Bugoutroll - Wie eine Wellnesstasche zum aufrollen, nur viel größer und stabiler.

    https://www.canadianpreparedne…categories/bug-out-rolls/


    Eine Mölglichkeit aus Salz und Wasser Strom zu erzeugen.

    https://greenivative.com/

    Die Sirenen sage ja nicht das dich wer retten wird, sie sagen "nur" das es ein Problem gibt. Bei lokalen Problemen wird die Hilfe sicher funktionieren, bei großflächigen Ereignissen wird es aber schwierig werden.