Beiträge von tanziopa

    Mir ist da eine Frage in den Sinn gekommen:

    für einen Menschen, der praktisch gesehen noch nicht soo viel mit den Prepping zu tun gehabt hat, wäre der Schritt zu einem eigenen Haus, wo man dann ein großes Grundstück hat, Keller, viel mehr Platz eben als in einer kleinen Wohnung, wäre da der Schritt zu groß?

    Wie sind 1981 aus der Großstadt raus auf den Hof meiner Eltern, den sie gerade gekauft haben gezogen.
    Also keine Erfahrung mit dem Leben in so einer abgelegenen Lage (das nächste Dorf ist 5 km entfernt).
    Aber wir haben alles gelernt. Vom Tiere halten und Verarbeiten, Gemüseanbau, Straßenbau, Haus Renovieren, Schneeketten anlegen, uvm.

    Es waren oft harte Zeiten - aber heute sind wir froh, es getan zu haben.
    Meine Arbeitsstelle war ca 20 km entfernt und nicht öffentlich erreichbar - war auch irgendwie machbar.

    So etwas wie am Bild lernst du dann auch:

    Heute an der Schotterstraße Auswaschungen ausbessern. Am Bild ist schon grobes Material eingefügt - jetzt folgt noch der "bindige" Straßenschotter.

    IMG20210728085427.jpg

    Ein Teenager fragt einen älteren Herrn:

    „Hey Opa, kannst du mir sagen, wie ich am schnellsten ins Krankenhaus komme?“

    „Ja, kann ich. Sag noch einmal „Opa“ zu mir!“

    Brettspiele für eine Person - kannst Du da ein paar nennen oder meinst Du "Schach gegen Dich selbst" ;). Ich kenne nur Kartenspiele für eine Person (Patiencen).

    Hilfreich -sofern noch Strom da ist- sind auch diverse Spiele am Computer (Schach, Rummikub, Solitaire, Mahjong,....)

    Brettspiel für eine Person:

    Sorry für das OT.

    Ober "Warum bestellen Sie denn immer drei Bier auf einmal?"

    Gast "Weil ich zwei Brüder habe. Einen in Amerika und einen in Australien . Wir haben uns geschworen, jedes Bier gemeinsam zu trinken."

    Eine Woche später. Der Gast bestellt nur noch zwei Bier.

    Ober: "Nur noch zwei Bier? Was ist passiert? Welcher ihrer Brüder ist tot? Der in Amerika oder der in Australien?"

    Gast: "Gar keiner. Ich war beim Arzt. Der sagt, ich solle keines mehr trinken."

    Der Deutschlehrer sagt zu Fritzchen: «Wenn du nur eine Sache weisst über die Dichter des 17. Jahrhunderts, dann bekommst du keine schlechte Note von mir, versprochen!»

    Fritzchen: «Sie sind alle tot.»

    Aus Staub sind wir geboren und zu Staub kehren wir zurück.


    Das ist der Grund warum ich nicht Staub wische.

    Es könnte ja jemand sein den ich kenne.

    Als wir noch unsere Schafe hatten, haben wir auch Käse gemacht. Auch einen länger lagerbaren und den dann kalt geräuchert. Der hat gut ein halbes Jahr gehalten.

    Wir haben mal alle Sorten von Deisser gekostet. Hier unser ganz persönliches Fazit:


    Roggenvolkornbrot: trocken, säuerlich und bröselig (gut für brotsuppe) (werden wir nicht mehr nachkaufen)

    Roggenmischbrot: eher trocken, geht so halbwegs (werden wir nicht mehr nachkaufen)

    Vollkornmischbrot mit Sonnenblumenkernen: saftig, mild mit Brotgewürzakzent reichlich und Sonnenblumenkernen (unser Liebling)

    Eiweißbrot: Locker, fluffig. saftig mit einer etwas süßen Note (zweites Liegblingsbrot)

    Schokokuchen: lecker, saftig, schokoladig, wie ein guter Brownie, würden wir auch Gästen vorsetzten


    Wir kauften immer direkt bei Deisser - so kostete eine Dose beim Brot 4,30