Beiträge von zippygirl

    der schaut noch sehr gut aus.

    bisl WD40, Petroleum und dann balistol, dazwischen mit seife abwaschen. dann ist der wie neu.

    rand00m na, DU bist süß !!!! ??? Außer "Seife" habe ich nichts von diesen Dingen zu Hause. Das pickt so fest, dass ich's nicht mal aufklappen kann. Außerdem habe ich inzwischen so viele Not-Kochstellen-Not-Reserven, dass ich das Esbit nicht mehr brauche.

    WER will mitmachen -

    ich habe die legendären Gravity Lights von Deciwatt, deren Produktion 2019 eingestellt wurde (siehe https://www.amazon.de/GravityL…M0KE?tag=httpswwwaustr-21 )

    in einer Stückzahl von mehr als 10 auf ebay.co.uk gefunden und zwar zu einem viel besseren Preis als zuvor, nämlich für UNTER € 20

    (+Versand : UK-> AT: ca. € 10 pro Lampe, evtl. weniger bei größerer Gesamtmenge, plus € 4 in Österr.). Der Verkäufer würde nach Österr. versenden, das ist geklärt


    Ich werde auf jeden Fall 4 Stück bestellen, die Preise sind nach Bestellmenge gestaffelt - also: wer will mitmachen ? Bitt PN, dann kann ich in UK anfragen.



    Anmeldeschluss: 3.3.21 24.00h


    Ich habe heute - angeregt durch Beiträge über Vorratshaltung - meine allererste kleine Prepperkiste, die ich vor 3 Jahren in den Keller gestellt hatte, hervorgeholt um zu schauen, welche und wieviel Schätze ich damals eingebunkert habe.


    BITTERE ENTTÄUSCHUNG über den Esbit-Kocher:


    Die Feuchtigkeit im Keller oder das methusalemische Alter (Der Esbit stammte aus einer Verlassenschaft und war mindestens 40 Jahre alt) hat den Würfeln derart zugesetzt, dass sie sich chemisch zersetzten und den Alu-Kocher unbrauchbar machten (ich kann ihn nicht mehr öffnen)

    Ich denke, es ist doch das Alter, denn im Survival geht es doch vermutlich auch nicht immer knochentrocken zu ?

    Jedenfalls - bei der nächsten Problemstoffsammlung: Tschüss Esbit !


    DSCF9929.JPGDSCF9927.JPG

    nachtvogel Zu deiner Kerzensammlung sag ich jetzt nichts, aber vielleicht ein Kommentar zu den Feuerzeugen.

    Mit 1 Feuerzeug kann man über 1000 mal eine Kerze anzünden. Sagen wir mal, du willst im Notfall 10 Kerzen täglich anzünden (man kann aber auch eine Kerze an einer anderen anzünden) dann reichen deine 150 Feuerzeuge ca. 41 Jahre, noch ohne die Nachfüllflaschen. :P

    nachtvogel Super - da können die Feuerzeuge locker als "Notwährung" zum Tauschen um-definiert werden

    Roekkr3 - ah, danke. ich frag deshalb, weil ich mit einem erstaunlichen Kopf gesegnet bin - seit gut 20 Jahren niemals Kopfweh (muss wohl so ein Frauen-Hormon-Dings sein). Ob mir nach dem Impfen da trotzdem Migräne ins Haus steht ? Mal sehen.

    Sodela, zurück im Lande und auch schon Vollimunisiert mit Pfizer/BioNTEech. Abgesehen von einer widerlichen Migräne und etwas erhöhte Temperatur nach der 1. Teilimpfung, gibt es nichts zu bemängeln.

    Hast Du sonst auch hie und da Migräne ?

    PreppiPeppi - es wäre so schön, wenn wir hier neben dem Forum auch noch einen CHATROOM hätten - da brauchte es mit den Fragen und Antworten nicht so langwierig hin und her gehen :rolleyes:

    aber: zum Ingwer: ich habe ihn noch nie selbst verwendet und das "ungeschält" bei einem erdbehafteten Gemüse irritiert mich ein bisschen. Offenbar gibt der Ingwer nur seine Inhaltsstoffe in die Suppe ab und wird nicht mitgegessen ?

    Ich hatte früher Zeitschriften abonniert, hat sich für mich nicht bewährt. Die Stöße werden immer höher und wo die interessanten Artikel sind, da verliert man schnell den Überblick. Letztendlich lagen die Stöße nur herum und wurden schließlich entsorgt. Wie Wolpertinger ziehe ich Bücher, die ich mir gezielt zu Themen besorge, vor. Das hat für mich mehr Bestand.

    Bei Artikeln, die ich aufheben (oder in Ruhe lesen) will, entferne ich die Seiten aus dem Heft und werfe das Rest-Heft dann weg. Der Artikel kommt in eine Plastik-Hülle und in einen themenbezogenen Ordner oder wird direkt abgelocht und archiviert.

    Von Zeit zu Zeit gehe ich die Ordner durch und entferne dann Artikel, die überholt oder uninteressant geworden sind.

    Ich habe zu Beginn meines Prepper-Bewusstseins in einem Anfall von Hamster-Rausch zwei große Packungen Semmelwürfel bei Metro erstanden, nur weil das MHD weit weg war und man es -zB. durch Vakuumieren- gegen verschieben könnte - ideal.

    Nun wäre die Herstellung von Semmelknödeln im Notfall energie-intensiv und man braucht noch Ei und Mehl dazu. Außerdem passen Knödel nicht überall als Beilage.

    Es hat mich also gereizt auszuprobieren, ob die knochentrockenen Semmelwürfel nur durch Beigabe von Wasser wieder zu irgendeiner Art von Brötchen wiedererweckt werden können oder ich dann einfach einen Haufen nasser Würfel in der Hand habe.

    In einem ersten Versuch habe ich die Würfel gut durchnässt und zu flachen Laibchen gepresst.

    In einem Kontaktgrill auf mittlerer Stufe einige Minuten "gegrillt" ergab eine zusammenhängende Masse, eine Art "letscherte Semmel" (letschert = das Gegenteil von knusprig), aber immerhin: die Würfel hielten zusammen, man muss aber das Laibchen vorsichtig auf den Grill legen.

    Noch ein bisschen länger im Kontakt-Grill erhielt das "Gebäck" noch eine festere Konsistenz und Farbe und ließ sich danach mit Wurst belegen.

    Geschmacklich eher fad - aber das könnte daran liegen, dass diese industriell in großer Menge hergestellten Würfel gar nicht von übrig-gebliebenen geschnittenen Semmeln stammen, sondern von extra hergestellten flachen Teiglingen.

    Die Würfel vom Bäcker des Vertrauens tragen wohl von vorn herein mehr Geschmack in sich.

    ERGEBNIS:

    Brötchen-Ersatz aus Semmelwürfel + Wasser funktioniert im Prinzip. Eventuell vorher Salz untermischen. Stromlose Kontaktgrille gibt es.

    In einem weiteren Versuch werde ich die genauen Mengen und Zeiten dokumentieren und länger grillen. Fortsetzung folgt.


    Semmelwürfel.jpgRevival-Semmel.jpg


    "Mahlzeit" ist da leider nicht dabei...

    Sag ich doch.

    Wenn's wirklich eine Herzensangelegenheit ist, würde ich mich an die Kabarettisten wenden und fragen, ob es (private) Video-Aufzeichnungen gibt. Mehr als "nein" kann ja nicht rauskommen.

    .....

    Alter Schwede. Ist das nicht ein bissche früh für die Viecher?

    ein paar Plus-Grade und sie erwachen im Winterquartier z.B. unter unter dem Fenstersims. Beim Lüften dann ins noch wärmere Schlafzimmer gewandert.

    Drum habe ich ZU JEDER ZEIT Gelsengitter vor allen Fenstern ! (Seit mich so ein Viech einmal im November (!) in der Wohnung gestochen hat