Beiträge von derLuki

    Deshalb fliegen sie alle nach Mallorca *hust*

    Naja Alle ist wohl etwas übertrieben. Aber ich präzisiere, in Bayern sind sie sehr streng ;)Da gehen Securitys durch die Läden und auch das Personal weist die Leute drauf hin, wenn sie die Maske nicht richtig tragen. Die jetzt nach Malle fliegen, das ist wohl die intellektuelle Elite von Deutschland ;)

    Mir kommt irgendwie vor als würden die Zuständigen schon wieder anfangen zu sparen wos nur geht, kostet ja Geld das Ganze <X

    Bis sie es wieder übersehen und der Hut brennt. Man könnte mit einfachen Maßnahmen jetzt schon gegensteuern. Die tun der Wirtschaft nicht weh, im Gegenteil sie würden die Wirtschaft schützen.


    In Deutschland ist ganz normal Maskenpflicht, und sie ist strenger als bei uns kommt mir vor.

    Was mir bedenklich stimmt - wenn die Fallzahlen jetzt schon wieder steigen, im warmen Wetter bei dem der allgemeine Kontakt geringer sein sollte - was wird das dann im Herbst/Winter?

    Meines Erachtens gehts im Moment schon wieder in die völlig falsche Richtung. Leider "spielen wir uns wieder" wie man in Österreich so schön sagt.

    Ich erinnere mich zurück, "Temperaturkontrolle am Flughafen Wien brauchen wir nicht". Masken brauchen wir jetzt nicht. Bis das ganze wieder eskaliert und man wieder drastische Maßnahmen setzen muss.



    Die geben also einfach an, dass sie in Kroatien waren und schon ist alles gut. Und wenn sie nachts durchfahren kontrolliert niemand. Eine klassisch österreichische Lösung.

    Im Radio sagten sie, "Man ist auf die Ehrlichkeit der Bürger angewiesen". Das funktioniert bestimmt so gut wie die Eigenverantwortung und dem Abstand halten.


    https://salzburg.orf.at/stories/3057529/

    Zitat

    Die FPÖ kritisiert indes, dass eine Maschine aus Bosnien gelandet ist und kein Passagier untersucht worden sei. Obwohl für Bosnien eine Reisewarnung vorliegt, sei die bosnische Maschine ohne Gesundheitscheck der Passagiere am Donnerstag am Salzburger Flughafen abgefertigt worden, kritisiert Landesparteisekretär Andreas Schöppl FPÖ) und wirft der Bundesregierung und dem Außenministerium Tatenlosigkeit vor.

    Der erste Artikel zu dieser Maschine ist leider nicht mehr auffindbar. Aus Kapazitätsgründen konnte man angeblich keine Checks machen. Jetzt haben wir so viel Arbeitslose und in Kurzarbeit, und wir haben keine Kapazitäten?

    Hallo,


    ich wollte mal Fragen was ihr so für Outdoorbekleidung für Prepping, Survival und so habt.

    Bin auf der Suche nach einer Hose mit Sidebags. Sollte was vernünftiges sein von der Qualität, aber vielleicht nicht unbedingt von den großen Outdoormarken weil die sind teilweise recht teuer, oder sagt ihr der Preis ist für die Qualität absolut gerechtfertigt (Mir kommen die immer so fragil vor, wenn man da wo hängen bleibt das alles gleich reißt) ?


    Danke für eure Hilfe!

    Nein mein Lieber - jetzt hast den Bogen überspannt. Was willst du jetzt noch mehr haben?!

    Auf der Gefahr hin, hier gesperrt zu werden - aber das ist es mir Wert: langsam kommt mir das Gefühl dass du nicht an einen Austausch interessiert, sondern nur zum stänkern in der digitalen Welt unterwegs bist. In diesem Sinne: viel Spaß noch hier im Forum :):thumbup:

    Endlich hats mal einer gesagt :)


    #NOlockforRoekk3

    Mit welchen Kriterien ist diese "Pandemie" beendet?

    Witzig, das weiß ich... was ich nicht weiß, hab ich gefragt - WANN ist diese "Pandemie" beendet??

    Nein hast du nicht gefragt.

    WANN wird dir wohl keiner sagen können, maximal ein Wahrsager. Durch welche Kriterien sie als beendet gilt könnte man da vielleicht schon eher sagen.


    Ich glaube CoVid-19 ist insofern eine Bedrohung weil es sehr infektiös ist und keine passenden Medikamente zur Verfügung stehen. Es gibt Ansätze was wirkt aber ich glaube das man da noch ein wenig hilflos ist.

    Schon wieder so eine merkwürdige Unterstellung!


    Was soll denn das?

    Das ist keine Unterstellung sondern meine Meinung und die tu ich genauso kund wie du es tust. Was Trends bewirken wissen wir alle.Es gibt Leute die essen Waschmittel weils cool ist, die Gefährlichkeit brauch ich wohl nicht näher ausführen.


    Es wird so getan als wäre die Maske für JEDEN gefährlich. Bei Ärzten und Mitarbeitern im Krankenhaus war das scheinbar Jahrzehnte egal.


    JA es gibt Menschen für die eine Maske gefährlich sein könnte, aber nicht sein muss bei richtiger Anwendung. Doch genau diese Menschen tragen oft einen Mundschutz zur eigenen Sicherheit. Und wenn ich mitbekomme das sich gesunde Menschen ein Attest schreiben lassen nur damit sie keinen Mundschutz tragen müssen kommt mir das Kotzen.

    Leider weiß man eben erst im Nachhinein, was richtig gewesen wäre. Aus meiner Sicht hätte Masken zu tragen nicht geschadet.... andererseits gibt es Leute, die deshalb Kreislaufprobleme bekommen und sofern man Abstand hält heisst es wäre es kein großer Mehrwert.

    Ja plötzlich sind sie alle Asthmatiker, haben Kreislaufprobleme, und haben Angst vor den tödlichen Keimen die sich in einer Maske tummeln.


    Wäre die Maske ein cooles Trend-Accessoire wären die Probleme alle ganz schnell verschwunden, keiner wäre mehr Asthmatiker und keiner hätte Kreislaufprobleme. Es ist auch kein Problem mit den Öffis zu fahren, Einkaufswägen und Bargeld anzugreifen und sich dann ohne Hände Waschen ins Gesicht zu fahren, aber die Keime in der Maske sind gefährlich.


    Als der Lockdown verkündet wurde, haben sich alle beschwert weil sie genau jetzt zum Leistungssportler werden wollten. Bisher hatten sie Sport nur aus dem Fernseher gekannt, aber jetzt. Wir Österreicher scheinen aber vom Wesen so zu sein, ständig nörgeln und jeder will uns nur was böses.


    Für mich zeigt diese Krise, dass wir ein massives Bildungsproblem haben!


    Warum aktuell weitere Lockerungen gemacht werden ist mir ein Rätsel. Um auf das Beispiel von Ben aufzubauen, was die Regierung im Moment macht ist das Tempolimit auf der Autobahn zu erhöhen und die Gurtpflicht abzuschaffen.

    Mal wieder etwas, das jeder ganz leicht verstehen kann:


    Corona-Infektionsrisiko ist so groß wie Gewinn im Lotto


    Was verstehen? Dass die Meinung eines Hamburger Mikrobiologen, der eine Aussage über Hamburg trifft, die wahr sein kann oder auch nicht, von Focus.de verwendet wird, um die Ansteckungsgefahr zu verharmlosen?

    36 neue "glückliche Lottomillionäre" in den letzten 7 Tagen in Hamburg. Wusste gar nicht das in Deutschland so viele Lottogewinn in kurzer Zeit dabei sind. In Österreich knackt das ja meist nur einer oder vielleicht zwei ...

    vs.



    Also was jetzt? Mehr oder weniger Stromausfälle? Ein statistisches Phänomen?

    Naja ich weiß jetzt nicht wie ernst ich OE24 nehmen soll. Man beachte mal die reißerischen Überschriften.

    Zudem sagt mir der Artikel nicht wer denn diese Experten jetzt eigentlich sind?


    Also überlasse ich es jedem selbst, seine Schlüsse zu ziehen. An Fakten sollte es in dieser Frage nicht mangeln.

    Früher war bei Luft-WP zwingend eine zweite Heizmöglichkeit (Holzofen, ...) vorgeschrieben. Dafür war die Heizpatrone verboten. Zumindest 2000, als ich gebaut habe.


    Mit dem "gesamten Strommarkt" meine ich exakt das: Vom Haushalt über Landwirtschaft, KMU bis hin zur Großindustrie (Stahl- und Papierindustrie, Alu-Verarbeitung udgl.).


    Alleine die Voest verbraucht so viel Strom wie der Rest von Oberösterreich.

    Ja ok eine Voest etc. ist natürlich schon eine andere Größe und wenn die den Hochofen ein oder ausschalten wird wahrscheinlich ein eigener Kundenbetreuer anrufen und fragen was los ist +gg+


    Aber ich glaube der private Bereich ist nicht zu unterschätzen mit WP, E-Auto etc.


    In welchem Bundesland war das mit der zweiten Heizmöglichkeit? Ich glaub das sowas ja auch Ländersache ist oder?

    Das klingt sehr interessant. Woher beziehst du dazu die Infos?

    Was meinst du konkret mit "Anteil am gesamten Strommarkt"?


    Ich glaube das bei einer Luftwärmepumpe ab -20 °C immer ein Heistab zugeschalten werden muss, da sie da keine Wirkung mehr haben, somit wundert mich das es früher verboten gewesen sein soll.