Beiträge von Coffee2Go

    Frage, bitte ehrlich beantworten: schmeckt das Ergebnis dann wie Kapern oder mehr nach Schnittlauch oder überhaupt wie "A&F" <X?

    Bei den Klassikern habe ich dagegen keine Probleme: Bärlauchpaste als Vorrat, Sirupe von Melisse, Pfefferminze, Holunder, getrocknete Würzkräuter, getr. Pilze usw.

    Da ich im Normalfall keine Kapern im Haus habe, sie nur bei Freunden verarbeitet Esse. Kann ich da keinen direkten "Rückschluss" machen. Für die Schnittllauchkapern, gibt es "100te" Rezepte. Jeder macht es ein wenig anders. Mehr zitronig, chili, pfeffrig, senfig, ölig oder essiglastig.


    Die letzten (Jahrgang 2020) schmeckten scharf, schnittlauchig, leicht nach Salz und Pfeffer. Und ich habe sie vermatscht auf dem Butterbrot gegessen. Fand ich lecker. Aber ich esse auch gerne Keimsprossen von der Fensterbank...


    Magst Du von der Bärlauchpaste, Holunder, getrockneten Eürzkräutern, getr. Pilzen usw. berichten? Welche Rezepte empfiehlst Du?

    Ein Rezept für die Gartenbesitzer. Viele Omas haben es behauptet, aber Schnittlauchblüten sind nicht giftig.


    Aus den offenen Schnittlauchblüten kann man Kräuterbutter zaubern, aus den geschlossenen Knospen kann man "Kapern" einlegen. Also schwere Qual der Wahl 😇 vielleicht in diesem Jahr Häfte:Häfte?


    Die Kapern kann man z.b. auf dem Butterbrot essen, zur Brotzeit, als Bestandteil vom Brunch, Geschenk aus dem Garten... verwenden.


    Schnittlauchblütenkapern


    Zutaten:

    Geschlossene Schnittlauchblüten-Knospen mit mini Stielansatz


    Mischungsverhältnis für den Sud:

    1 EL Wasser

    1 TL Zucker

    1 Prise Salz

    1 EL Olivenöl

    1 EL Essig (Weißweinessig)

    (Wer mag kann noch ein wenig Senf hinzugeben, dient als Emulgator)

    (+ Gewürze nach Geschmack)


    Den Sud kurz aufkochen und die Schnittlauchblüten 1 Minute mitkochen und dann heiß im Glas "Randvoll" abfüllen. Deckel zu, über Kopf abkühlen lassen und im Kühlschrank lagern. MHD ca. 2 Wochen.


    Frei nach:

    Chefkoch: https://www.chefkoch.de/rezept…nach-Fiefhusener-Art.html

    TikTok: https://vm.tiktok.com/ZSJujhyJJ/

    Kochtopf: https://www.kochtopf.me/eingel…spen-nach-ingrid-pernkopf

    Frei nach einem Rezept aus dem Momofuku (New Yorker Kochbuch, das u.a. Armische Rezepte beeinhält):


    "Wassermelonen Pickles" mit einem Hauch Anis und Ingwer


    Ergibt: 1 Liter (z.b. 1 Lock&Lock Dose) also eine Probiermenge

    Zutaten

    • 0,5 mittelgroße Wassermelone, nur die Schale, mit ca. 1 cm rotem Fleisch dran
    • 250 ml Reisessig
    • 125 ml Wasser
    • 200 g Zucker
    • 1 EL Salz, plus 0,75 TL Salz (genau abmessen, ansonsten wird es zu salzig)
    • 1 Sternanis
    • 1 daumengroßes Stück frischer Ingwer, geschält und grob zerkleinert

    Zubereitung

    1. Wassermelonenschale in Streifen von 2,5 cm Breite zerteilen. Die dunkelgrüne Schale dünn abschälen, dann alles in 1,5 cm breite Stücke schneiden.
    2. Essig, Zucker, Salz, Sternanis, Wasser und Ingwer in einem Topf erhitzen, rühren bis der Zucker sich gelöst hat. Wassermelonenstücke zufügen, 1 Minute sprudelnd kochen lassen. In ein passendes Gefäß umfüllen und abkühlen lassen, dann in den Kühlschrank stellen.
    3. Die Pickles können nach einigen Stunden Ziehzeit gegessen werden und halten sich ca. 1,5 Wochen, ehe sie zu weich werden und an Geschmack verlieren.

    Rezept übernommen von https://www.foodfreak.de/2011/…ku-wassermelonen-pickles/ und die haben es "vereinfacht" übernommen vom Kochbuch Momofuku

    Pickles von der Wassermelonenschale


    Das Prinzip ist: Die Wassermelonenrinde (grünes Fruchtfleisch mit roten Fruchtfleischresten) wird in mundgerechte Stücke geschnitten & in Einkochgläser gegeben. Obenauf kommt ein Gewürzsud, die Gläser werden im Kühlschrank aufbewahrt.


    Ich habe diese Art Rezept in den USA, UK und Ungarn gefunden. Meine Nachbarin (85 Jahre jung, mit Schrebergarten) kennt es aber auch... deshalb würde ich mal behaupten. Ist weit verbreitet :saint:


    ===================


    Hier ein Rezept aus den USA: "Scharfe Pickles"


    Zutaten:

    2-3 kg Wassermelone

    360ml Essig (Apfelessig oder Weißeressig)

    1 TL Pfefferkörner

    0,5 TL Getrocknete Chilischoten

    360ml Zucker

    2,5 TL Salz

    (2 TL Koriander Samen - nach Geschmack)

    120ml kaltes Wasser


    1.) Die Wassermelone "oben" und "unten" Köpfen. Auf eine flache Seite stellen und dann die Wassermelone in ca. 3 cm breite Stücke schneiden. Das rote Fruchtfleisch zum sofortigen Essen zurechtschneiden, dabei möglichst rotes Fruchtfleisch an der Rinde lassen. Die Rinde-Stücke mit dem Sparschäler schälen, und in ca. 1,5 x 1,5 cm große Stücke schneiden. Die Stücke in Hitze beständige Gläser füllen. Möglichst 2-3 cm Platz bis zum Glasrand lassen.


    2.) Sud kurz aufköcheln (Salz und Zucker müssen sich aufgelöst haben): Zucker, Salz, Gewürze, Essig. Danach das kalte Wasser hinzugeben.


    3.) Die vorbereiteten Gläser mit dem heißen Sud auffüllen, die Melone sollte überdeckt werden. Deckel aufdrehen, auf dem Kopf auskühlen lassen. Die nächsten Tage (bis zum Verzehr) im Kühlschrank lagern. Ab Tag 4 ist die Melone gut durchgezogen, sollte in 2-3 Wochen aufgegessen werden.


    Das Originalrezept kommt vom verstorbenen Steve

    (gibt es aber ca. 20 x bei Youtube)


    ===============


    "Ungarische" fermentierte Wassermelonenstücke


    Die vorbereiteten Wassermelonenstreifen werden im Glas mit dem Sud übergossen und dann 2-3 Tage im kalten Keller fermentiert. Die dabei freigesetzten Gase 1 x am Tag entweichen lassen. Anschließend für 2 Wochen im Kühlschrank ruhen lassen & aufessen.


    Mengenverhältniss für den Sud:

    1 Liter Wasser mit 1 TL Salz aufkochen und abkühlen lassen. Hinzugeben: 6 Pfefferkörner, 1 Handvoll frischen Dill, 2 Zehen Knoblauch, 1 TL Senfsamen


    Rezept einer Nachbarin.


    ====================

    Asiatischer Wassermelonenschalen Salat

    ☆Zitronig scharf als Beilage zum Gegrillten☆


    Kleine Schüssel Salat (2-3 Portionen)


    Das Gemüse wird in Streifen geschnitten und anschließend mit einer Marinade verrührt. Gut durchziehen lassen und noch am gleichen Tag servieren.


    Zutaten:
    2 Frühlingszwiebeln in Streifen geschnitten
    1 rote Chili in Streifen geschnitten

    1/4 grünes Fruchtfleisch einer 2-3 kg Wassermelone (ohne äußere Schale) in 4 mm x 4 cm Streifen geschnitten


    Marinade:

    2 TL scharfen Senf
    1 TL süsse Chili Sosse
    1 1/2 TL Zitronen Marmelade
    1 EL japanischen Reis Essig
    1/2 TL Sesamöl
    2 TL Zucker
    1 TL frisch geriebene Zitronenschale
    1 Prise Salz


    Hinweis:

    Noch nicht persönlich getestet, aber steht auf meiner persönlichen ToDo Liste. Ich habe dieses Salat Rezept "in ähnlicher Kombination" öfter gefunden, jedes mal mit guten Bewertungen. Dazu muss man wissen das es im asiatischen Raum u.a. andere Sorten Wassermelone mit kleinerem "roten" Fruchtfleischanteil gibt. Deshalb gibt es viele Asiatische Rezepte für grünes Wassermelonenfleisch.


    Das hier vorgestellte Rezept habe ich von Jessys Küche:

    - das sind original Asiatische Rezepte.

    Coffee2Go

    Danke für diese Rezeptur. Ich werde sie bei passender Gelegenheit mal testen.

    Eine Scheibe von diesem Kuchen, mit 2 Kugeln Vanilleglace und ein bisschen Rahm ..:saint:


    Zucker = Kristallzucker?

    Laut Originalrezept "Rohzucker", ich nehme den ganz normalen Haushaltszucker. Wahrscheinlich heißt dieser im österreichischen Kristallzucker.

    Wer schon mal versucht hat "Gurkensirup" für Cocktails selber zu kochen wird festgestellt haben das der "grün frische" Gurkengeschmack in der Schale steckt. Die käuflichen Gurkensirups kommen ebenfalls von der Schale.


    "Gurkenschalen Limonade"


    Für ca. 1 Liter


    1 Gurkenschale (ca. 50g)

    30g Zucker

    10g Ingwer

    700ml Wasser

    2 EL Zitronen-/Limettensaft


    1. Die Gurkenschale mit dem Limettensaft und 350ml Wasser für ca. 10 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. (Ganz praktisch, nach dem Salatschnibbeln vom Abendessen die Schalen im Kühlschrank lagern)


    2. Zuckerwasser köcheln aus 350ml Wasser, Ingwer und Zucker.


    3. Gurkenwasser hinzufügen, pürieren, filtern (durch Tuch oder Sieb). Im Kühlschrank aufbewahren.


    4. Mit Eiswürfeln und Deko (Gurkenscheibchen, Minzblätter, Pfefferkörner... usw.) servieren.


    ========


    Mein Rezept kommt aus einem Thermomixforum ( https://cookidoo.de/recipes/recipe/de-DE/r219883 ), ich habe das "Thermomixige" durch normale Aktivitäten ersetzt.


    Dieses Rezept kann man auch zum Sirup umrechnen. Alles zusammen köcheln, pürieren, filtern, köcheln, abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren:


    4 Gurkenschalen (ca. 200g)

    300g Zucker

    8 EL Zitronensaft/Limettensaft

    Minze,Basilikum,Ingwer (nach Geschmack)

    350ml Wasser

    Süß-Sauer-Eingelegt


    Zutaten:


    1,5 kg Wassermelonenschale

    3 EL Salz

    1 EL Pimentköner

    2 Zimtstangen

    1 Stück Ingwer (nach Geschmack) (oder Chili)

    4 Gewürznelken

    1 Biozitrone

    500g Zucker (laut Originalrezept 1kg, ich kenne aber auch welche die den Zuckergehalt noch weiter runter schrauben)

    500ml Essig (nach Geschmack)


    Zubereitung:


    1.) Beim Herauslösen des Wassermelonenfleisches eine etwa 1 cm dicke Schicht vom roten Fruchtfleisch stehen lassen (pur hellgrün geht aber auch). Die grüne Außenhaut der Schale mit dem Sparschäler (oder Messer) entfernen.

    2.) Die Schale in kleine Würfel schneiden und mit den 3 EL Salz vermischen. Über Nacht abgedeckt stehen lassen.

    3.) Am nächsten Tag in ein Sieb geben und kurz mit kaltem Wasser abbrausen & abtropfen lassen. In einen Topf geben und mit frischem Wasser bedecken. Aufkochen und bei kleiner Hitze (4 von 9) ca. 15 Minuten schwach köcheln lassen.

    4.) Sud köcheln:

    Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zitrone und die Schale ganz dünn abschälen. Nelken, Zimtstangen und Piment grob mörsern. Den Essig mit dem Zucker und 250 ml Wasser erhitzen. Ingwerscheiben, Zitronenschale und die zerkleinerten Gewürze zugeben und aufkochen lassen. Ca. 5 Minuten sprudelnd kochen lassen.


    5.) Dann die Hitze reduzieren und die Wassermelonenschale zufügen und bei schwacher Hitze 45 - 60 Minuten leise köcheln (2-3 von 9) lassen, bis sie glasig aussehen.

    6.) Die Melonenschale mit dem Sud kochend heiß in Gläser füllen und sofort verschließen. Auf dem Kopf stehend auskühlen lassen.

    Soll im Keller gut haltbar sein, vergleichbar mit eingekochten Gurken. Nach Anbruch im Kühlschrank "parken".


    Originalrezept kommt von Chefkoch: https://www.chefkoch.de/amp/re…-Wassermelonenschale.html

    Es wurde vorgeschlagen mehr "Prepperrelevante Rezepte" einzustellen. Deshalb gibts von mir die nächste Zeit "Reste-Rezepte" für Gemüse/Obst das eigentlich weggeworfen wird, z.B. Bananenschalen, Melonenschalen, Schnittlauchknospen...


    Hier gibt es die Verwertung von Melonenschalen. Meist werden dafür Wassermelonenschalen verwendet (also die grüne Rinde mit dem hellgrünen Fleisch). Viele Kulturen haben für den grünen Fruchtfleischanteil Rezepte. Salate, Marmeladen, süßsauer eingelegt, Reddish... es ist einfach eine konsequente Verwertung.


    Wenn man die grüne Rinde mitessen möchte (nicht giftig), muss der Kürbis min. 30 Minuten gekocht werden (würde ich nicht machen - aber es gibt dafür ganz viele Rezepte).


    Wassermelonen gibt es nicht nur importiert, sondern auch aus dem Schrebergarten bzw. in deutschem & österreichischem Anbau... wer so mutig ist und die "grüne Rinde" mit einkochen will - sollte vielleicht eher zu Bio/Schrebergarten Ware greifen.


    Hier drunter gibts Rezepte:

    zippygirl Deine Meinung respektiere ich natürlich. Und es gibt für nichts eine Garantie, es ist vollkommen OK wenn Deine Bananenschalen auf dem Kompost landen. Allerdings schätze ich für mich persönlich das Risiko bei Bio bzw. Demeter Bananen eher klein ein, die dürften laut Regelwerk keine Pestizide benutzen.


    Ich esse sehr viel Obst und Gemüse mit Schale ohne extra Sachen abzuschneiden. Kartoffeln mit Schale (ohne um die grünen Stellen drumherum zu essen), Tomaten mit grünem Ansatz (also mit Solanin), Apfel mit Schale und Kerngehäuse (also Blausäure), Bittere Aprikosenkerne (auch Blausäure)....


    Es gibt vieles das man Lebensmitteltechnisch "verdrängt", aber doch ganz lecker ist. Die frühen Erdbeeren kommen aus Ägypten/Marokko... Mandarinen aus der Dose kommen aus der Chinesischen Industrie (Salzsäure und Natronlauge zum Haut abziehen)... die rote Farbe vom Campari sind "Läuse"... die Garnelen werden 1000de km zum Pulen transportiert.. Surimi ist ein Eiweißkunstprodukt...

    Bananenschalen im Kuchen

    ☆Bananig-Nussig☆


    Zutaten:

    3 Bananenschalen

    1/4 Tasse Wasser

    2 Eier (M), Eigelb und Eiweiss getrennt

    1 Tasse Zucker

    30 g Butter

    1 Tasse Mehl

    0,5 Tasse "Geschmack" z.B. Nussmehl/Hanfsamenmehl/Schokoraspel (nach Geschmack)

    3 TL Backpulver


    Hinweis: meine Kochtasse ist 240ml groß, ich habe gemahlene Haselnüsse und 2 EL Schokoraspel verwendet (die mussten weg...)


    Zubereitung:


    0.) 1 Springform mit Backpapier auslegen, evtl. Rand einfetten. Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.


    1.) Die Bananen schälen (aber nicht von innen säubern...) und die Schalen mit einem Messer grob in Stücke schneiden. Mit dem Wasser pürieren/mixen. Der Brei wird sehr dunkel.


    2.) Eigelb, Zucker und Butter aufschlagen, bis sich eine hellgelbe Masse bildet. Bananenschalenbrei untermengen. Mehl, Nussmehl und Backpulver unterrühren.


    3.) Eiweiss steif schlagen und vorsichtig unter die Masse ziehen.


    4) In die Springform füllen und 35-45 Minuten backen. (Holzspieß Probe bzw. mit dem Messer testen)


    5.) Gut auskühlen lassen.


    Originalrezept:

    https://leaf-to-root.com/2018/05/01/bananenschalen-kuchen/

    Es wurde vorgeschlagen mehr "Prepperrelevante Rezepte" einzustellen. Deshalb gibts von mir die nächste Zeit "Reste-Rezepte" für Gemüse/Obst das eigentlich weggeworfen wird, z.B. Bananenschalen, Melonenschalen, Schnittlauchknospen...


    Ich starte mit Bananenschalen. Diese sind oh Wunder nicht giftig, besitzen viele Vitamine/Mineralien und können u.a. paniert und gebraten werden, sind im Kuchen verbacken lecker, sind Fleischersatz im "Veggi Pullet Pork"...


    Bitte möglichst Bio Bananen (ohne Aufkleber) verwenden, oder sehr gut von "außen" schrubben.


    Hier drunter gibts "Bananenschalen-Rezepte":

    Hallo zusammen,


    LifeHack Bücher gibt es viele, das hier hat es mir angetan:


    Titel: "Trick 17 - 222 Lifehacks rund um Natur, Lagerfeuer & Wohnwagen"

    Autoren: Armin Westenhöfer & Sandra Westenhöfer-Grammeth

    Verlag: Frech Verlag


    ISBN ePub 978-3-7358-1278-0

    ISBN mobi 978-3-7358-1279-7

    ISBN PDF 978-3-7358-1280-3


    Hier eine Handvoll Lifehacks....

    Hi, vielleicht weiß das ausversehen einer....


    Eine Freundin (DE nicht AT) von mir hat mir "im Nebensatz" folgenden Screenshot einer Covid Inzidenz App gesendet. Natürlich hab ich schon nachgefragt, aber Sie ist offline und ich wüste gerne welche App das ist. Sie hat ein Iphone also kann das auch IOS spezifisch sein...


    IMG-20210527-WA0000.jpg


    Ich selber habe nur Android Smartphones, habe nun schon 6 Apps versuchsweise installiert - aber die "gesuchte" App habe ich bis jetzt noch nicht gefunden.


    Danke Euch


    Nachtrag: gefunden ;)

    die App heißt "Darf ich das". 8)

    Vielleicht Hanf-Tee??? :D

    Ist im Einkaufswagen, nennt sich CBD (mini Dosis gegen Stress..)


    Aber es gibt auch noch "puren Cannabis Tee" (mit und ohne CBD/THC)... aber dafür muss man in die nahegelegenen Bio/Drogerie/Teegeschäfte/ Coffeeshops/Hanfshops und nicht in den Supermarkt.


    Käse kauft man auch eher vom "Käserad" und nicht im Supermarkt...

    Fischzeug beim "Fischhändler"...

    Stoff vom Ballen für kleines Geld...

    deshalb sind die niederländischen Märkte so beliebt.

    Ich brauche mit dem Zug knappe 45 Minuten bis in den Niederländischen Supermarkt ;-) ich nehme mir nur noch das mit was auf der "Wunschliste" steht. Aus dem "Vorrat Einkaufen" (Kaffee, Coca Cola Dosen ohne Pfand, Süßigkeiten, Käse, Frikandeln, Vla, Salzlakritze, Schokostreusel, Joppiesauce....) bin ich herausgewachsen, muss ja auch alles noch per Zug transportiert und später aufgegessen werden.


    Aber die deutschen Nachbareinkaufswägen waren mehr als voll... meistens pro PKW 2 Einkaufswagen mit Haufen.


    Wer genau hinsieht, der findet "Niederländischen Tee" ;-) in meinem Einkaufswagen. Welcher Tee ist den "der andere Niederländische Tee"?


    20210517_115715.jpg

    Bei den Kreuzfahrten, mit vielen Wunschtagen auf See, aber ohne die Gefahr der "hohen Wellen"... empfehle ich eine 3 Wöchige Transkreuzfahrt "Dubai" > Suezkanal > "Europa Festland" ( z.B. Barcelona, Athen...). Unterwegs kommt man u.a. in Abu Dhabi, dem Oman, Mekka, Jordanien/Petra, den Pyramiden vorbei....


    Wer das Europäische Festland schon "mehr als durch hat", kann auch in Athen auf eine Griechische "Inselhopper Linie"

    ( https://celestyal.com/de/ ) wechseln... dann bekommt man als Abschluss noch 7 Griechische Inseln in 1 Woche unter.


    ====

    Ich persönlich werde aber mal wieder von Stockholm nach Åland mit dem Schiff übersetzen und mich ins Ferienhaus verkrümmeln.

    ====