Beiträge von Miska

    Unser Hund ist so ein semmelbraunes, schlappohriges, wurstähnliches Dingsda!😅

    Die meisten Leute sagen: Schön is er net, aber lieb! 😁😁

    Da habens recht.

    Ich hab nicht mal ansatzweise eine Ahnung, was der für Vorfahren hat. Wir haben in etwa 2-jährig aus dem Tierheim geholt. Er war total verängstigt und hatte teilweise echt Komplexe.

    Jetzt, 3 Jahre später, strotzt er vor Selbstvertrauen und zeigt mir täglich wie treu er mir ist.

    Ich hatte immer Hunde. Bin damit aufgewachsen. Immer eine andere Rasse, weil ich nicht den Vorgänger hineininterpretieren wollte.

    Mein schiacher (hässlich für die Nichtösterreicher😉), aber herziger Oskar, bellt bei jeder Gelegenheit, wenn wer ums Haus ist oder in der Nähe. Das ist super!

    Weiß ja keiner von aussen, dass er ein kleiner Schisser ist! 😅

    Also seine Pluspunkte: er ist eine treue, herzige Alarmanlage.

    Minuspunkte: Ich hatte noch nie einen Hund der so lernressistent war! Er ist unfassbar stur! Er hört zwar auf mich, aber nur wenn ich direkt dabei bin. Wenn er draussen abhaut, ist er taub.

    Nächster Minuspunkt: Er wär ein klassisches Opfer für Hundehasser! Er frisst einfach alles, was er draussen findet. Muss immer total aufpassen bei ihm.

    Zurücklassen würd ich ihn nicht. Er vertraut mir. Und interessanter Weise sobald wir im Wald sind ist er wie ausgewechselt: Reagiert auf alles was ich mache, ist achtsam. Da vertraue auch ich ihm, dass er mich bei einer Flucht durchs Gemüse nicht verraten würde.

    Außerdem kriegt er oft was mit, was ich noch nicht bemerkt habe.

    Er ist eine super Wärmflasche im Schlafsack.

    Ich bin für ihn der Rudelführer. Ich würde ihn nie zurück lassen wollen.

    Was soll ich ausprobieren?

    Falsch! Dolche sind nicht verboten! Auch die Länge ist in Österreich irrelevant. Praktisch kannst du in Österreich auch mit einem Schwert am Gürtel rumlaufen.

    Die Polizei wird dich vermutlich schon anhalten. Aber nicht aufgrund des Waffengesetzes. Weil es hierzu schlichtweg keinen gesetzliche Vorschrift gibt. Zumindest im Waffengesetz.

    Ich hab auch immer wieder gehört: Buttetfly, Karambits etc. wären verboten.

    Ich weiß nicht wer diese Gerüchte in die Welt gesetzt hat. Weder Besitz noch Führen ist verboten hierzulande.

    Ausnahmen: ausgeprochenes Waffenverbot gegen bestimmte Personen und die paar sogenannten "Waffenverbotszonen", die es mittlerweile in Österreich gibt.

    Nochmal: gesetzlich sind Messer keine Waffen!

    Warum? Sonst hätte man sie explizit benannt. So wie es z.b. in Deutschland der Fall ist.

    Man muss unterscheiden zwischen Waffe und Gegenstände, die als solche natürlich missbraucht werden können.

    Natürlich: Dem Wesen nach ist z.b. ein Dolch eine Waffe und kein Buttermesser. Aber der Gesetzgeber ist (noch!) nicht darauf eingegangen.

    Ist verständlich, was ich meine?

    Kann mit bitte jemand den Zusammenhang zwischen Wasserdichte und Druck (mm H20) erklären? Ich habs schon beim Zelt nicht vestanden :/.....


    Die üblichen Verdächtigen in Google haben mir nicht weitergeholfen.


    Z.B. versteh ich nicht wieso keine Zeit angegeben ist. Macht doch einen Unterschied ob ich den Test 5 Minuten oder 5 Stunden mache... oder nicht?

    Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, was du mit Wasserdichte meinst.

    Wenn du die Angabe der Wassersäule meinst:

    Das ist ein Richtwert(!), der relativ erklärt, wieviel Druck aufs Gewebe ausgeübt werden muss, damit Wasser durchdringt.

    Die Zeit ist dabei eigentlich kein Faktor.

    Hast das gemeint?

    Mit Familie meinte ich eher mein Kind und meine Frau und da kenne ich weder Kompromisse noch Überlegungen diese nicht mit zu nehmen ;o)

    Klar. Generell lass ich meine Familie nicht allein. Mir ists viel wichtiger, dass die durchkommen würden, als ich.

    Miska : Wie geht das?

    Ganz easy:

    Efeublätter klein schneiden,

    mit kochendem Wasser übergießen,

    kräftig durchschütteln,

    5min. ziehen lassen,

    abseien.

    Die grüne Suppe ist Spülmittel. Verwendbar für Geschirr und auch Wäsche. Achtung: nicht Weißwäsche waschen- bekommt leichten Graustich!

    Spülmittel schnell verwenden. Am besten innerhalb von 1-2 Wochen. Sonst schimmelts.

    Aber ich verwende immer recht viel, weil es sehr "sanft" ist.

    Vorteil: Kostet nix, 100% bio- abbaubar.

    Ich habe nicht nur meinen chronisch geschwächten Vater, sondern auch sonst eine große Familie.

    Wenn ich mir vorstelle, dass gerade meine Schwester mit ihren Kindern bei mir zu Hause wäre, und es würde eine Situation eintreten, was eine Flucht notwendig machen würde, wäre das sehr sehr schwierig.

    Ich hab viel über sowas nachgedacht und ich musste mir eingestehen, dass manche Situationen schlicht und ergreifend nicht zu meistern sind. Das ist manchmal so.

    Man muss enorm aufpassen, dass man seine eigenen Fähigkeiten nicht von anderen erwartet. Wo ich draussen klar komme, weiß ich dass das mörderisch wäre, das von meiner Familie abzuverlangen.

    Das ist alles nicht leicht. Deswegen flexibel bleiben!

    Man muss situationbedingt handeln können und wollen.

    Sich Optionen freihalten.

    Jedenfalls aus irgendeinem Grund meine Familie im Stich lassen ist niemals eine Option!

    Geht mir genauso ausbildungstechnisch.

    Hatte die selben Überlegungen mit oder ohne Familie.

    Man ist in der Gruppe halt immer nur so stark, wie das schwächste Mitglied.

    Ich würde auf keinen Fall meinen Vater zurück lassen. Aber er ist ziemlich herzkrank. Er würde vermutlich keine zwei Nächte durchhalten draussen.

    Aber wär ich allein, sieht die Sache ganz anders aus.

    Daran gedacht schon.

    Allerdings würde mein Chef wohl was dagegen haben, in der Arbeit das notwendige Equipment zu lagern. Benötigt Platz den wir nicht haben.

    Ja, so ein netter kleiner Knollenblätterpilz- ein herrlich qualvoller Tod!😆😅😅

    (Zyn off)