Beiträge von JuGeWi

    Komisch, das du da nichts findest - vor allem wenn die WHO sich darüber die Finger wund geschrieben hat

    Was ich hier lesen kann ist, dass die Phasen 1-6 noch annähernd definiert sind.

    In the post-pandemic period, influenza disease activity will have returned to levels normally seen for seasonal influenza.

    Ist das die Definition der WHO für das Ende einer Pandemie?

    Coronavirusinfektion - Rückgang zu einem normalem Level an Infektionen?


    Erklärs doch bitte nochmal für einfache Gemüter.... wie mich zum Beispiel :-).

    Wo stehen hier die Kriterien für das Ende einer Pandemie?

    Das heißt du weißt gar nicht, ob dir die entsprechenden Stellen Auskunft darüber geben können und möchtest, dass andere User das für dich in Erfahrung bringen. Alles klar.


    Also dann werd ich das auch nochmal ausdeutschen:


    ICH habe auf den Seiten der offiziellen Stellen nicht finden können!

    Vielleicht hat ja jemand etwas gefunden!


    Wozu gibts eigentlich ein Forum, wenn ich für jede Information eine offizielle Stelle oder Universität oder sonst was direkt anschreiben könnte??


    Die Meinungen der anderen sind übrigens schon interessant, noch viel interessanter ist es allerdings, dass man auf Meinungsniveau hier nicht disskutieren soll, da sonst der Beitrag entartet (Löschgrund?!)

    Oder darf es nur die richtige Meinung sein?


    Es wundert mich allerdings schon, dass so ein Persilschein niemanden beunruhigt oder diese Frage überhaupt nie erwähnt wird!

    Und wer sollte das deiner Meinung nach sonst tun können?

    Die Frage war doch nicht so unverständlich...


    Mit welchen Kriterien wird diese Pandemie beendet sein?

    Die WHO sagt dazu nichts, die AGES sagt dazu nichts, die Regierung sagt dazu nichts...


    Wenn ich jetzt ein Schelm wäre (was ich natürlich nicht bin) könnte ich mich fragen, wie es möglich ist, Maßnahmen zu verhängen mit der Begründung einer Pandemie, die nicht näher definiert ist und damit unendlich fortgesetzt werden kann.


    Deswegen ist es doch vollkommen legitim zu fragen, nach welchen Kriterien dieser Ausnahmezustand für beendet erklärt werden kann/wird.


    Vielleicht hat ja jemand andere Quellen dazu?!


    SO uninteressant ist diese Frage nun auch wieder nicht.

    Nein hast du nicht gefragt.

    WANN wird dir wohl keiner sagen können, maximal ein Wahrsager. Durch welche Kriterien sie als beendet gilt könnte man da vielleicht schon eher sagen.

    Selbstverständlich kann man alles falsch verstehen, wenn man will und nur die Hälfte gelesen hat - danke für den Hinweis!

    Covid-19 wird gefühlsmäßig wohl noch eine Weile in erstgenannte Stufe hängen

    Dein Gefühl?


    Impfstoff bereit steht und flächendeckend vorbeugend geimpft wird.

    Zwangsimpfung?

    Dann kann man überlegen langsam auf der Epidemie-Stufe runterzufahren.

    Dann (Impfung) erst?


    Epidemien und Pandemien werden nicht nach Zahlen gegliedert, sondern nach Ausbreitungsgrad (solltest du doch als Arzt wissen müssen)

    Witzig, das weiß ich... was ich nicht weiß, hab ich gefragt - WANN ist diese "Pandemie" beendet??


    Zitat

    Pandemie bezeichnet eine länder- und kontinentübergreifende Ausbreitung einer Krankheit beim Menschen,[1] im engeren Sinn die Ausbreitung einer Infektionskrankheit. Im Unterschied zur Epidemie ist eine Pandemie örtlich nicht beschränkt,[2] es kann aber auch bei Pandemien Gebiete geben, die nicht von der Krankheit betroffen werden.

    Nach diesen Kriterien kann jeder simple Schnupfen zur Pandemie ausgerufen werden, da muß noch nicht mal jemand dran sterben.


    Auch bei der WHO gibts keine genauere Definition einer Pandemie.


    Als Arzt weiß ich also:


    es gibt KEINE klare medizinische Defintion was eine Pandemie ist, geschweigedenn wann sie beendet ist - Punkt!


    Nach welchen konkreten Daten/Fallzahlen/Defintionen/Begründungen/etc. wird diese Pandemie also als beendet erklärt werden?

    Nach Gefühl?


    Kannst du die Frage also nur gefühlsmäßig beantworten oder hast du noch andere Ahnungen bezüglich dem Ende der Pandemie???

    Realistisch wird's denk ich wenn die Zahlen so weit unten sind, dass es zu einer Begleiterscheinung wird

    In welchem Bereich müssten die Zahlen denn liegen, damit es zu einer "Begleiterscheinung" wird?

    Könnte man da als Vergleich Influenza hernehmen? Also bezogen auf die Fallzahlen meine ich.

    Nein,sicher nicht unsere Ämter sind total fahrlässig.

    Aber das war doch schon von Anfang an so.

    Wurde auch hier beschrieben, dass Leute, die zu positiv Getesteten Konakt hatten und sich meldeten, gar nicht getestet wurden.


    Ich kanns bis heute nicht verstehen.


    Hier versagt die Kontaktverfolgung vollkommen aber dafür will man jetzt "Ampeln" einführen. 5 Infizierte = Lockdown??


    Werden überhaupt alle Kontaktpersonen getestet oder nur die, die Symptome haben? Was ist mit denen die keine Symptome haben, sind die jetzt wurscht für die Infektionskette?

    Wann werden endlich von offizieller Seite, brauchbare Studien zur Inzidenz usw. angeordnet??


    Sorry, aber mit "vernünftig arbeiten" hat das überhaupt nix zu tun!

    Also je mehr Leute das Virus wirklich haben desto relevanter werden die falsch negativen, oder?

    Aber desto besser wird der positive Voraussagewert der Tests.

    Höhere Inzidenz = höhere PPV


    Man muß eben unterscheiden zwischen Einzeltest und statistische Auswertung der Tests.


    Es gibt bist jetzt (nach Monaten!) keine representative Studie zur Inzidenz/Prävalenz !

    Die PCR-Tests, mit denen eine akute Covid-19 Infektion nachgewiesen wird, haben eine hohe Spezifizität (dh nur wenige falsche Positive) aber nicht so hohe Sensitivität (dh vergleichsweise viele falsche Negative, was u.a. an der Methodik liegt, wie und wo Samples genommen werden).

    Kannst du mir bitte eine Quelle dazu geben?

    Welche Tests verwendet werden, ist ja so gut wie nirgends angegeben.


    Bis jetzt hab ichs eigentlich immer umgekehrt gelesen (Sensitivität höher als Spezifität)