Beiträge von Thor

    Also ich muss sagen, über das Aussehen an sich hab ich mir irgendwie wenig Gedanken gemacht.

    Bis dato hab ich bei militärischen Jacken eigentlich immer nur "militärische Farben" gefunden. Was somit nicht ganz in meine Suchkriterien fällt.

    Was an sich auch irgendwie pervers ist, da ich momentan unheimlich gern in meiner Helikon Tex Liberty Fleece herum laufe. Und die habe ich in "Coyote"


    Mir ist das mit der Farbe so wichtig, da ich an einer viel befahrenen Straße lebe. Somit auch an der entlang gehen muss. Und das ohne Gehsteig etc.


    Eigentlich wäre mir von der Ausgestaltung / Funktionalität eine militärischen Jacke lieber.

    Aber im Dunkeln am Straßenrand,...

    Also ich bin auf der Suche nach einer Jacke.

    Weiß aber nicht so recht welche man aus dem, unheimlich reichhaltigen, Angebot auf dem Markt wählen sollte.


    Sie soll mich bei Regen trocken halten. Logisch

    Sollte Hüftlang sein, damit man genügend Bewegungsfreiheit hat.

    Signalfarbe wäre optimal.

    Belüftungsmöglichkeit unter den Armen.

    Das Material sollte etwas aushalten. Da ich die Jacke quasi für alle möglichen Aktivitäten nutzen möchte. Wandern, leichte Waldarbeit, Hundespaziergang, Hundetraining,....


    Hatte bis jetzt eine Jack Wolfskin, die all diese Erwartungen erfüllt hat. Aber nach nun mehr als 10 Jahren lässt sie den Regen doch durch.

    Gibt es unter euch Jemanden der ähnliche Anforderungen stellt und sein passendes Exemplar gefunden hat?


    Vor allem die Belastbarkeit des Materials, lässt mich immer etwas zweifeln, bei den Produkten die man so findet.


    Ich wäre über Tipps wirklich froh.

    Passt wohl auch in die Gear Ecke. Aber da ich es selbst hergestellt habe....

    Heute drei Cobra Buckle Gürtel fertig gestellt. Sprich vernäht, mit Klett versehen usw. Man kann ja nie genug Gürtel haben.


    Und einen neuen Schrank als Lebensmittellager bestellt.


    Mein neues Hobby hat mich in den Wahnsinn getrieben. Also musste ich mir das Erfolgserlebnis wo anders holen. Positiv ist wiederum, meine Frau hat ihr Vertrauen in Vorhangschlösser zurück bekommen ;) da ich heute kläglich daran gescheitert bin.

    Lock Picking Set gekauft. Hat mich schon eine ganze Weile interessiert, ob ich nicht so unfähig dafür bin.

    Macht echt Spaß. Fahrradschlößer bei denen ich die Schlüssel versemmelt habe, hab ich damit schon auf bekommen.


    Allerdings wäre es glaube ich nicht ratsam die Schlösser wieder in Gebrauch zu bringen. Kommt glaube ich ziemlich ungut wenn man sein Rad am Bahnhof so aufschließt.


    Negativer Beigeschmack, meine Frau vertraut nun keinem Fahrradschloß mehr. "Wenn Du das hin bekommst,..." :/


    Aber Spaß macht es auf jeden Fall.

    Lange hat es gedauert. Irgendwann muss man es hin nehmen. Aber ja, da einige mitgefiebert haben mit meinem lieben Flat..

    Er hat es leider nicht geschafft.

    Wir haben ihn während unseres Urlaubs verloren.

    Danke


    Waren immer beim Tierarzt. Blutwerte waren jetzt nicht wirklich auffällig. Zucker lt Urintest nichts. Nierenwert etwas erhöht, Schilddrüse drunter (zweiter Kontrollwert aber Normal). Entzündungswert leicht erhöht gewesen. Allerdings war das vor 2/3 Wochen.

    Der Einbruch kam quasi erst am Freitag. Mittelohrentzündung, beginnende Blindheit, Steifigkeit in den Hinterläufen und Schmerz an der Wirbelsäule.


    Seit gestern geht es ihm wieder viel besser. Fast schon wieder ganz wie früher. Heute noch einmal beim TA gewesen. Dieser sieht den Aufschwung auch. Also nicht reine Einbildung von uns. Das rechte Auge hat allerdings darunter gelitten, ist blind.


    TA meinte laut dem Verlauf war es eine Infektion die und auf Grund der Nierenwerte / Schilddrüse aus dem Ruder gelaufen ist und bei der Blutabnahme erst am Anfang stand.

    Am Montag hatte er eine Kombi -Spritze bekommen und seit dem ging es bergauf. Meine Frau nur nicht wirklich abgespeichert, da sie von BLIND so geschockt war. Und der Möglichkeit von Tumor im Raum stand. Somit bei mir nicht wirklich angekommen.


    Jetzt noch einmal Medikamente bekommen die Niere und Schilddrüse unterstützen sollen. Danach noch einmal Blutwerte testen und dann weiter sehen.


    :)


    Unserem Wuff geht es deutlich besser und es dürfte die Ursache gefunden worden sein.

    MIt dem blinden Auge wird er wohl zurecht kommen müssen. Auch wenn eine winzige Möglichkeit besteht, dass es nach Abklingen der Infektion / Entzündung wieder besser wird.

    Kathy Danke

    Keine Ahnung, das ist es ja. Mittelohrentzündung höchst wahrscheinlich. Jetzt innerhalb von 3 Tagen auf einem Auge erblindet. Niere, Entzündung, Zucker, Parasiten... Alles möglich, sie haben keine Idee.

    Hoffnungschimmer gibt es aber seit ich wieder daheim bin. Verhält sich wieder besser / normaler. Obwohl Schmerzmittel abgesetzt sind. Hoffen jetzt das es weiter besser wird.

    Guten Morgen


    Ich kann mich Dir nur voll anschließen. Diese Uneinigkeit macht total unsicher.


    Zumal bei mir jetzt auch noch Urlaub ansteht. Ich habe natürlich schon abgeklärt ob eine Stornierung möglich wäre, wäre sie nicht. Da keine unmittelbare Gefahr am Zielort vorhanden ist. Aussage war, dass es mit den momentanen Daten sogar wahrscheinlicher ist in Österreich zu erkranken.

    Nun gut, nehmen wir dies mal als positiv. Obwohl ich mich wahrscheinlich sicherer fühlen würde, wenn ich Europa nicht verlassen würde. Mein Vertrauen in unsere Organisationen / Standards ist an sich ungetrübt.

    Aber dies sind nun mal Entwicklungen die man sogar mit größter Vorsicht, vor einem Jahr hätte nicht erahnen können.


    Weiter positiv sehe ich die Aussagen bezüglich des Krankheitsverlaufes bei Kindern.


    Es geht mir gar nicht so sehr um das neue Virus an sich. Ich hätte / habe bei jeder Erkrankungswelle ein ungutes Gefühl. Nur hier ist die Flut an „Informationen“ die auf einen herein prasseln einfach überwältigend. Zumal ja der Eine A sagt und der Andere B.


    Vorräte vorhanden, Desinfektion usw. auch. Also sollte ich eigentlich ruhiger sein. Nur dieses Ungewisse verunsichert mich. Bei der Vogelgrippe war Einigkeit. Böse, Vorsicht, etc.

    Und vor allem erschrecken mich die Auswirkungen. Personen mit asiatischem Aussehen werden gleich als Todesengel angesehen. Italiener werden gemieden.

    Die Leute kaufen Supermärkte leer und es bleibt von den Entscheidungsträgern unkommentiert.

    Dies trägt alles nicht unbedingt zu einem guten Gefühl bei.


    Allerdings hat es auch einen positiven Nebeneffekt. Meine bessere Hälfte erkannte, dass eine gewisse Vorsorge von Vorteil ist. Da die Bevölkerung einfach nicht berechenbar agiert. Und hat dann auch gleich Ideen gehabt was wie umzusetzen wäre.


    Ich hoffe ich kann das Beste aus der aktuellen Situation machen. Urlaub genießen, Regenerieren und etwas von der Ruhe meiner Frau übernehmen.

    Aktuell geht es meinem Magen und den Nerven nicht besonders. Hat nicht nur mit der derzeitigen Lage zu tun, sorgen uns momentan auch noch um unseren Hund der massiv beeinträchtigt / erkrankt ist (und auch hier keine klaren Aussagen / Diagnosen).

    Genau das ist das Problem. Wir wissen zu wenig bis nichts. Und die Leute vertrauen auch der Behörden teilweise nicht mehr.

    Und wir sind einfach überinformiert. Mit welchen Daten / Fakten auch immer. Oder denken zumindest es zu sein.


    Klar könnte man anders agieren. Nur ich glaube nicht, daß ein Durchgreifen wie in China bei uns möglich ist.

    Welches vielleicht / vielleicht auch nicht angebracht wäre.


    Also ich traue mich mit meinem Wissensstand nicht zu urteilen. Ich hoffe auf die behördlichen Aussagen vertrauen zu dürfen.

    Besonders wohl ist mir zwar nicht, aber um ehrlich zu sein, dass ist mir bei der Grippe auch nicht.


    Natürlich versucht man den entstehenden Schaden gering zu halten. Aber zu unterstellen, dass dies aus Gier ist halte ich für kühn.


    Nehmen wir an, es wird abgeschottet, in die persönlichen Freiheitsrechte eingegriffen usw. Am Ende hat die Wirtschaft etwas gelitten, die Firmen fahren eine Sparkurs... Und es würden dann massig Entlassungen anstehen.


    Das wäre wohl auch wieder nicht recht?

    Abgesehen davon, dass die bösen Politiker uns alle böse eingeschränkt haben. Auch nicht recht.


    Klar hinterfragen ist gut, aber gänzlich Misstrauen ist auch nicht das Wahre.

    Also ein Blackview hat ein Freund von mir. Und der ist voll begeistert. Hatte zuvor immer die aktuellen Mainstream Handys.

    Wasserdicht hat er in Badewanne und Pool getestet. Sturzsicherheit in der Arbeit.


    Er meint es sei das beste Telefon welches er jemals hatte.