Beiträge von PippiLotta

    Ich frage mich (auch bezogen auf den Thread mit dem Schnee-Chaos in Österreich und Frankreich): warum ist die Infrastruktur eigentlich so schlecht, dass es zu Stromausfällen kommt...?! Nur oberirdische Stromleitunfeb bauen, schon klar.


    Aber in meinen ganzen 38 Jahren habe ich noch NIE einen Stromausfall miterlebt... ganz ehrlich: über mal 4-10 Stunden Stromausfall habe ich nix einzuwenden... :) wirklich ein guter Test. Und ich weis das alle Nachbarn im Umkreis den gut überstehen würden...


    Also statt einen Stronausfall als Übung zu verwenden, sollte in diesen Gebieten eher über eine bessere Infrastruktur nachgedacht u umgesetzt werden.

    Das man sich trotzdem auf das Schlimmste vorbereiten sollte ist klar... ;)

    Wenn ich Brot backe, dann immer normal auf dem Blech selber geformt (wenn man gute Hefe verwendet "zerläuft" das Brot auch nicht, sondern steht wie ne Eins ;) ) oder in der Kastenform... lässt sich dann super schneiden, beschmieren und zur Not auch einfrieren...


    Ich fand die Brotback-Automaten immer zu teuer, zu sperrig und der Nutzen hat sich mir nicht ersehen... wenn ich mal selber backen will, dann plane ich das zeitlich ein... nur damit das Ding über Nacht rödelt und ich morgens frisch raus nehmen kann, stand und steht für mich in keinem Preis-Leistungs-Verhältnis.


    Aber auch da: jeder wie er möchte... :)

    Imperatrix den TravelJohn hab ich mir auch schon angesehen... eigentlich eine super Sache, kostet nur relativ viel... daher:

    Fluid Wenn der Stau da ist und die Not groß, habe ich als Frau auch kein Problem einfach kurz hinter die Leitplanke, kleiner Busch oder auch nicht und dann erleichtern. Ich denke mal diese "falsche Scham" werden viele Damen nicht mehr haben, wenn der Druck wächst ;)

    Tinah Das würde mich auch brennend interessieren. Aber ich glaube das Wenden hilft schon sehr, um die Innenhaut gleichmäßig feucht zu halten und nicht austrocknet... und wenn das Öl so gut "versiegelt"... ich bin auch mehr als begeistert :)


    Redneck Ja, die Kartons lagern im Keller. Dieser ist jetzt inzwischen wieder bei 16-17 Grad angekommen. Im Sommer waren bis zu 21 Grad da unten... ist halt kein richtiger Erdkeller, sondern so einer mit schon etwas größeren Fenstern (also keine "Schießscharten").


    Mir war wichtig, dass sie ungekühlt zu lagern sind und Bardo Thodol hatte erwähnt, dass einmal gekühlte Eier nicht wieder in Zimmertemperatur lagern sollten. Daher von anfang an ungekühlt und gleich nach dem einölen zurück in die Eierkartons und ab in den Keller.

    7. Test: 26 Wochen (= 6,5 Monate) über MDH

    Da schon wieder 4 Wochen rum sind, geht's wieder weiter mit meinem Eier-Test.


    Ablauf wie gehabt:

    1) Frisch-Ei-Test im Wasserglas, Eier blieben am Boden, also frisch und ok und

    2) ab ins sprudelnd heiße Wasserbad und 12 Minuten kochen und

    3) essen und für weiterhin lekka befinden

    Eier-Test.JPG


    Weitere Infos:

    Das wöchentliche Wenden der Eier habe ich beibehalten.

    Kein nachträgliches Einreiben von Öl, nur das eine mal für den Test.

    Mir geht's gut, fragt mich aber Ende der Woche noch mal :D vllt schlägt bis dahin was durch, aber bis jetzt alles topi


    Auf dem Eierkarton seht ihr übrigens: Es wird nur noch 2 Test folgen... im Dezember bin ich durch und damit wären dann die 9 Monate erreicht.


    Also bis in vier Wochen... to be continued.

    Fluxdetektorfolie

    Zu viel "Zurück in die Zukunft" geschaut...!? :D


    Ich hatte das auch schon gelesen, find ich aber nicht so praktisch, da ja viele Prepper von einem Blackout ausgehen... wie soll dann der RFID Chip gelesen werden?! Ergo, ich komm nicht rein, will ich aber... erst recht wenn's ernst wird.

    Diese Smart Home Kits für die Eingangstür, wo durch PIN Eingabe der Zylinder selbständig dreht, gehören für mich in die selbe Richtung. Bei Freunden hatte sich im Winter die Tür verzogen und schon ging der Spaß nicht... und Schlüssel stecken geht dann ja nicht mehr, weil der eigene Knauf drauf steckt... tja....


    Mein Fazit: für die, die in einer schönen heilen Welt leben wollen ja, für mich als Realistin eher nein

    So eine Rufnummer für den "Kältebus" gibt es auch in Berlin. Dann kommt ein kleiner Bus, der Suppe, Tee und Decken hat, aber auch die Adressen von Notunterkünften und fährt die Person, wenn diese möchte, auch dort hin.


    Ich finde das eine gute Sache und habe auch schon mal angerufen :) die Nummer ist da: +49 178 523 58 58

    Strelok Guter Start. Irgendwie muss man ja anfangen... ;)


    Ansonsten

    1. Tipp: den Vorratskauf in unseren wöchtlichen Einkauf einfach mit ein: Einfach statt 1 Pck. Nudeln gleich 2-3 kaufen

    2. Tipp: auf Angebote achten, wenn deine Lieblings-Nudeln im Angebot sind, dann am besten gleich 5 Pck. kaufen... schlecht werden sie ja nicht :D

    3. TIpp: wie schon einige andere hier erwähnt: nur preppen was du auch sonst gerne isst! Wer keine sauren Gurken mag und sonst nie isst, warum dann, wenn "die Welt untergeht"? ;)


    Wir machen das inzwischen schon eine Weile so... und so baut sich langsam aber stetig dein Vorrat auf, ohne dass du zu viel auf einmal investieren musst.


    4. Tipp: Wenn die mit deinem Grundvorrat langsam zufrieden bist, dann an's Durch-Rotieren denken... geht leichter als man denkt und erst recht, wenn man von Anfang an damit anfängt

    hmmm... dann statt fertiger Schokolade nur die Kakaobohne lagern!? :/

    https://www.theobroma-cacao.de…rbeitung-der-kakaofrucht/


    Ansonsten auf Zartbitter setzen... die ist am längsten haltbar ;)

    https://www.theobroma-cacao.de…en/aufbewahrung-lagerung/


    Ach so: Es gibt dennoch einige Rezepte um Bananen einzukochen z.B. als Mus mit anderen Früchten wie Apfel zusammen. Wäre ja vielleicht doch ne Idee. Und das hier klingt ja auch verdammt lekka :P https://www.gutekueche.at/bana…er-marmelade-rezept-10702

    Stell ich mir gut auf Pfann- / Eierkuchen vor oder im Eisbecher.


    Und für das Kaffee Problem: https://www.chefkoch.de/rezept…49190789/Kaffeegelee.html

    Tja... schon blöd, wenn die Sirenen nicht gehört werden...


    ... aber immerhin habt ihr diesen Probealarm und wenn ich richtig gelesen haben, quartalsweise.

    Ich habe noch NIE einen miterlebt und das wo ich jahrelang in Berlin gelebt haben und noch immer arbeite.

    Selbst wo ich wohne (seit 7 Jahren) habe ich noch NIE eine Sirene gehört...


    Wäre aber echt mal spannend zu sehen, wie sich die Leute verhalten :P

    Tinah Danke der Nachfrage, aber mir geht es prima! Kein Bauchzwack oder ähnliches :)


    Komisches Gefühl weil die eier inzwischen doch schon alt sind?

    Irgendwie denke ich da gar nicht dran. Erst wenn ich hier aufschreibe, dass es schon über 5 Monate sind, wird es mir bewusst ;)

    Ich bin einfach neugierig, wie lange sie wirklich haltbar sind und ich bin mit dem bisherigen Ergebnis von 5 Monaten mehr als zufrieden. Für den geringen Aufwand...