Beiträge von Tom Moore

    Was genau ist/war das?

    Hierbei dürfte es sich um eine alte und versteckte Produktionsstätte aus der Zeit des 2 WK. für Munition gehandelt haben. Hab ich vor knapp 25 Jahren beim wandern zufällig entdeckt- mit einigen Umwegen auch "gleich" wieder gefunden. :)
    Ist sehr interessant aber auch etwas gefährlich, da es sehr viele ungeschützte und teils tiefe Löcher im Boden gibt!

    Zivilcourage ist auch eine Grundeinstellung, wo Körpergröße überhaupt keine Rolle spielt. Größe dafür beginnt im Kopf.


    Wenn du Personen als Hilfestellung direkt ansprichst, funktioniert dieses erfahrungsgemäß ganz gut.
    Du kannst nicht immer die Welt retten- es wird Situationen geben, wo du nicht alleine dazwischen gehen kannst.

    Mit Zivilcourage ist in diesen Zeiten nicht wirklich zu rechnen. Ausnahmen bestätigen die Regel.
    Grundsätzlich ist Zivilcourage immer situationsabhängig sowie auf die Person individuell anzusehen. Jeder von uns wird unterschiedlich reagieren.
    Es muss jeder selbst entscheiden, für was man sich, bei welcher Situation entscheidet.

    Rettungskette in Bewegung setzen ist nett und empfehlenswert- hilft aber akut in einer Notsituation niemanden.
    Oft funktioniert schon einfach, in die vorhandene Notsituation verbal und bestimmend einzugreifen um Aufmerksamkeit möglicher weiterer Personen zu bekommen. Im besten Fall kann man diese Situation dann gemeinsam bereinigen.


    In Situationen, wo gegebenenfalls mehrere Personen anwesend sind, solltest du einen bestimmen, welcher sich um die Rettungskette kümmert. Laut und bestimmend z.B. "Du mit der roten Jacke, ruf die Polizei"

    Bedenke stets: Eigenschutz vor Fremdschutz"

    Gestern wieder unseren Outdoor-Kaffeebestand mit 20 Beutel neuen aufgefüllt!
    "The Coffee Brewer" strong 22g Fairtrade aus Brasilien.


    Reicht für 2 Tassen, benötigt wenig Stauraum und schmeckt hervorragend gut.
    Du benötigst ca. 300ml heißes Wasser- gießt dieses in den Beutel und nach 5-8 Minuten, je nach Intensivität ist dieser auch schon trinkfertig.

    MHD: July 2021
    Preis: ca. EUR 1.99/ pro Beutel


    DSC_0072.JPG

    Leider kenn ich mich mit Pilzen und Schwammerl auch nicht gut aus?
    Fragt mal die Italiener, zumindest im pflücken, kennen die sich super aus :D

    Ich möchte hier gerne einen alten Bekannten zitieren:
    "Um einen Krieg zu überleben, musst Du selbst zum Krieg werden"
    Zitat: John J. Rambo


    Ich kann diesen Spruch nur empfehlen. Dieser hat sich in den letzten Jahrzehnten bei mir immer bewährt!
    Tatsächlich ist es dieser Spruch, was mir immer zuerst in einer Krisen- oder Notsituation einfällt.


    Ich verstehe die Thematik von Makoto. Situationsabhängig würde ich ebenso alles erforderliche für ein gemeinsames bug-out mit Tier und Personen, welche eventuell gesundheitlich eingeschränkt sind tun.


    Dennoch solltet ihr auch im Hinterkopf haben, dass es Situationen geben kann, wo dieses unmöglich sein wird.
    Klingt bestimmt für einige sehr hart- aber: that´s life!

    Ich bin da gegenteiliger Meinung. In der Krise kann Eitelkeit fatal sein. Wenn alle schmuddelig aussehen und man da rausgeputzt wie ein Blümchen beim Jammerkonzert dazu stösst.. Das kann Neugierde wecken. Schlimmstenfalls kommt es zu einem ungebetenen Besuch. Schon mal daran gedacht?

    Sollte dieser Fall eintreten, kann Sie dieses echt verdammt schwere Teil gut zur Selbstverteidigung verwenden, und nebenbei gut dabei aussehen :):)

    Erste richtige Outdoor-Erfahrung am öffentlichen Campingplatz halte ich grundsätzlich für eine sehr sinnvolle Idee.
    Bezüglich Ausrüstung wurde hier schon viel Interessantes genannt. Tatsächlich wird es so sein, dass dieses für dich selbst entdecken musst. Es müssen nicht immer high-end Produkte sein.

    Am öffentlichen Campingpatz hast du auch die Möglichkeit, dich mit weiteren Campern auszutauschen, Feuer machen und über weitere Schritte Gedanken zu machen. Find ich persönlich sehr sinnvoll.


    Viel Erfolg bei Deinen Abenteuer!

    Einfach keine Beachtung schenken! Krone richten und weiter machen ;)

    Das ist eine alte und bekannte Krankheit welche ich nur aus Österreich und Deutschland kenne.
    In anderen Ländern gibt es solche Vergleiche eher weniger bis gar nicht :thumbup:

    keep calm and prep on !

    Du hast möglicherweise die Zusammenhänge falsch verstanden. Natürlich ist Allgemeininformation keine Frage der Herkunft, dennoch in der Realität kann diese sehr unterschiedlich sein.


    Wenn Du die letzten 10 Jahre vergleichst, wirst Du schnell feststellen, dass es hier meist nicht um "Eingeborene" ,wie Du diese nennst handelt.

    Offensichtlich wissen doch nicht Alle, dass ein Absturz aus dem 4. Stock tödlich enden könnte.


    Genau hier gehört angesetzt- Wir schreiben darüber!