Beiträge von HolF

    Also ich werde das sicherlich testen. Dem MHD traue ich nicht so ganz. YFood ist mehr sehr auf "möglichst viel verkaufen" bedacht, da halte ich das MHD für absichtlich zu kurz gewählt.

    Theoretisch, pauschaliert und blau-äugig gesehen: ja....


    Will aber mal sehen, wenn sie dich dann in der Nacht aus dem Bett holen und du eine Führung durchs Haus machen musst, die Kinder und Frau beunruhigen oder gar verstören/verängstigen. Ein "wir wollen nicht im Schlafzimmer reinschauen" ist dann auch schnell über Bord geworfen bzw. kannst du dich eh erst im Nachhinein (wenn es eh schon geschehen ist) rechtsmäßig beschweren.

    Es trifft nämlich nicht immer die "Bösen" bzw. sehr oft nicht. Und wenn man sieht wie manche Dorfs-Sheriffs sich bei Lapalien unsachmäßig verhalten, will ich denen nicht in die Befugnis sehen - solche "Besuche" durchzuführen.

    Und Du glaubst die haben nichts besseres zu tun als Nachts in ein offensichtlich ruhiges Haus zu kommen und eine anlasslose Durchsuchung zu vollziehen? Davon mal abgesehen gehe ich davon aus, dabei gibt es dennoch ein paar Dinge für die Durchführenden zu beachten. Dinge wie Lärm wie bei einer Feier üblich oder Beschwerden der Nachbarn. Oder glaubst Du die fahren nachts durch den Ort und klingeln wahllos Bürger aus dem Bett?

    Und noch: Ich kenne die Rechtslage in Ö nicht, aber in D gibt es den Begriff "Gefahr in Verzug". Damit dürfen sie das bei uns heute schon. Und solche eine "Gefahr" ist schnell konstruiert. Geruch von Gras vor der Wohnungstür ist so ein Konstrukt...

    Ich hatte vor kurzem unsere große Tochter zu Besuch, die ist im Mai nach Moskau ausgewandert. Sie hat wohl viel von daheim gelernt. Mann und Schwiegermutter haben sich schon beraten ob sie mehr weiss, weil sie soviel bunkert oder in der Hinsicht ein wenig komisch ist. War wohl das erste was sie gemacht hat. Einkaufen. Haltbar und Lagerfähig. Hat das vormachen wohl funktioniert. Er belächelt das und lässt sie machen. Nun, ist Russland, ist Corona und der Tag an dem sie es brauchen werden dürfte dort nicht weit entfernt sein.

    Danke. Ich glaub wir haben von allem genug. Naja fast, heute hab ich festgestellt dass ich keine Glühbirnen im Vorrat habe. Wird heute noch geändert ;)


    In der PK wurde auch festgestellt, man weiss sehr detailiert wo bei uns der erste Hotspot war und wie es sich ausgebreitet hat. Scheinbar geht das komplette Infektionsgeschehen bei uns auf diesen einen Hotspot zurück.

    Seit Jahrzehnten bewährt (wenn auch nicht immer der gleiche): 4 Pfoten, schwarz, 45-60kg. Laufende Alarmanlage und Einbruchsschutz in einem: Hund.


    Bis Stand heute noch kein Einbruchsversuch bei mir daheim. Auch wenn man in München die Wohnungen um mich herum geknackt hat, meine nie.


    Mittlerweile ist es aber auch so, daß bei uns eigentlich immer wer zu Hause ist. Also nicht nur der Hund. Und ehrlich gesagt: Unsere Bleibe schaut verglichen mit den Nachbarn schon etwas ärmlich aus. Ich glaube die sind vor uns dran.

    Anfang dieser Woche ist auch mein Pulver angekommen. Ich habs auch schon ein paar mal gut gebrauchen können, wenn die Zeit eine richtige Mahlzeit nicht erlaubt hat. Mit regulärer Milch ist das Zeug mehr als nur sättigend. Ich hab mal einen Shake mit Milch statt Wasser getestet und danach hatte ich ein Gefühl von "vollgefressen".

    Was mich allerdings sehr stört ist das MHD von nur 6 Monaten. Anruf bei YFood hat ergeben: Ja, nur die fertigen Drinks haben ein höheres MHD, das Pulver nur 6 Monate :(

    Ich verwende Plastikkeile die ich noch vom Laminatverlegen übrig hatte. Sind kürzer als Holzkeile und von aussen eigentlich nicht zu sehen.

    Als Passwortmanager verwende ich KeePass, die Datei ist abgelegt auf einem NAS und als zusätzliche Sicherheit zum Passwort muss ebenfalls eine bestimmte Datei auf dem Rechner vorhanden sein, sonst bringt das Passwort auch keine Punkte. Keepass verwenden auch gefühlte 90% meiner Kunden zur Verwaltung ihrer Passwörter und Zugänge.


    Ansonsten habe ich aber ohnehin die Angewohnheit, dass ich Passwörter im Browser speichere. Mit Firefox auch Geräteübergreifend. Allerdings haben wichtige Seiten (wie z.B. Google oder Paypal) auch eine 2-Faktor Authentifizierung. Mir wurde in meinem bisherigen Onlineleben einmal ein bereits stillgelegter Amazonaccount gehakt. Hatte ich mit Hilfe vom Support innerhalb eines Tages wieder.

    Lese ich das aber richtig, dass die hier vorgestellten Anbieter für Flüssig-/ Nahrung „nur“ süße Produkte anbieten?!

    Wenn ich das Wort „Nahrung oder Essen (Food)“ lese, denk ich an Spaghetti Bolognese, Schnitzel oder Linsensuppe... aber ich les immer nur Schoko-Riegel, Beeren- oder Schoko Shake...


    Ich find die Idee super, aber ich esse nur sehr sehr selektiert süß!! Damit es für mich attraktiv & nutzbar wird, müssten die Anbieter auch mal was herzhaftes anbieten.


    Oder sehe nur ich das so...?!

    Soweit ich informiert bin, gibt es diese Flüssignahrungen tatsächlich nur in süsser Form. Liegt angeblich daran, das die zugefügten Proteine geschmacklicher eher bitter sind und man es durch Süssung zu überdecken versucht.

    *hmpf* Und das wo ich den Monatseinkauf erst am Montag machen wollte... Naja, zum Glück nix dabei was ich nicht noch für die nächsten drei Monate hätte. Aber lieber jetzt noch aufstocken...

    Hui... Aufzugstüren... Also als gelernter Aufzugsbauer (wenn ich es auch seit 25 Jahren nicht mehr mache) mal meinen Senf dazu:


    Bei den manuellen Türen (aka Drehtür) fährt in aller Regel ein Riegel vom Türrahmen in das Türblatt und blockiert es solange bis die Fahrkabine auf Höhe des Stockwerks ist. Anschließend drückt eine flache Lauffläche eine Rolle zurück und darüber wird dann der Riegel aus dem Türblatt gezogen. Um diese Bauart von Türen zu entriegeln müsste man also von der Kabine aus die Rolle an der Schachttür zurückdrücken. Diese Rollen sind idR auf der Anschlagsseite oben. Geht recht easy, aber in 80% der Fälle ist man zu kurz oder hat keine Verlängerung um die Rolle drücken zu können. Was nicht geht, auch nicht mit Hammer, Brecheisen und Brutaler Gewalt diese Tür aufzubrechen. Jedenfalls nicht unterhalb der Mitte und da würde man solch ein Unterfangen ansetzen wenn man nicht an den Verriegelungsmechanismus oben kommt. Ich hatte mal eine ganze Nacht Zeit dafür und bin gescheitert.


    Bei automatischen Türen (aka Schiebetür) ist die verbreitetste Version: An der Oberkante Stirnseite des Türblatts rastet eine Verriegelung ein und blockiert das manuelle Aufschieben. Die meisten Schachttüren haben keinen eigenen Türmotor, sondern werden von der Kabinentür mitgenommen. Deswegen diese Verriegelung. Da aber bei einer Schiebetür weniger mit "Unfällen" in form von Personen und Gütern gerechnet werden muss die gegen die Tür knallen, bzw. dieser Vorgang nicht zu einem zwangsweisen aufbrechen der Tür führt, wird statt dem 4cm Bolzen der eine Drehtür blockiert, nur eine kleine Kralle verwendet, die ebenfalls mechanisch die Tür verriegelt. Das sind aber meist nur zwei Bolzen mit einem Durchmesser von weniger als 2 cm. Diese Art von Türen kann man tatsächlich auch mit einem Brecheisen knacken. Oder, je nach Bauart, unten soweit aufhebeln das ein Mensch durchpassen würde.


    Diese Dreikantschlüssel sind, zumindest in Deutschland, genormt. D.h. ein Schlüssel entriegelt alle Aufzüge.


    Warum ich dennoch in einem steckengebliebene Aufzug auch 48h auf Hilfe warten würde: Der Aufzug fährt nur dann, wenn alle Türen geschlossen sind. Das wird über simple Kontakte realisiert. Tür zu - Kontakt geschlosssen, Kabine fährt an. Diese Kontakte sind idR in der Nähe der Verriegelung angebracht. Breche ich eine Tür nun halb auf, der Kontakt oben an der Tür ist noch geschlossen und kommt in dem Moment der Strom wieder macht der Aufzug eine sog. Resetfahrt. Sprich der fährt einmal rauf und runter. Und kann nicht feststellen das da gerade jemand so halb zwischen Kabine und aufgebrochener (wo oben noch die Kontakte geschlossen sind) Tür dazwischenhängt. Bei einer Tragkraft von < 500kg + Kabinengewicht könnte man diese Konstruktion auch als Schlagschere bezeichnen. Das gilt aber nur für Aufzüge ohne Kabinentüren. Bei Aufzügen mit Kabinentüren gibt es einen weiteren Kontakt an der Kabinentür der das Anfahren der Kabine ebenfalls unterbricht.


    Die gängisten Kombinationen sind einfach: Ohne Kabinentür - Drehtüren, mit Kabinentür - Schiebetüren. Wobei es auch das Zwischending mit Kabinentür und Drehtüren aussen gibt. Für die gilt dann ebenfalls das für Drehtüren oben gesagte: Die sind aus 1,25mm Metallblech gefertigt, sehr stabil gebaut und werden mit einem 4x10 Riegel blockiert.


    Falls es sonstige Fragen dazu gibt, zumindest bis in die Mitte der 90er Jahre reichen meine Fachkentnisse noch...

    Wie von vielen erwartet, ist die zweite Welle um einiges heftiger als die erste. Wobei viel ist der "Intelligenz" unser aller Mitbürger geschuldet. "Gibt keine Corona", "alles Fake", "ich weigere mich eine Windel im Gesicht zu tragen", etc... Ein gewisser Zorn steigt da in mir auf.

    Tja, bei uns im LK wurde die magische Grenze von 50 gerissen, nun sind Einschränkungen in Betrieb: Gastro nur noch bis 2300, Gruppen nur max 5 Personen, etc. Mal schauen wie sich das entwickelt....

    Korrekt. Meine schlaue Sportuhr verzeichnet an einem faulen Tag wie heute das doppelte. Dennoch hat mich ein Drink am Morgen und ein Drink am Abend bis zum Abendessen bei Laune gehalten. Müssen dann halt mal zwei Drinks sein, anstatt nur einer. Das werde ich dann morgen mittag mit den letzten beiden Drinks aus dem Test-Paket versuchen. Allerdings befürchte ich den Geschmack. Mir ist nur kalter Kaffee und Kokosnuss geblieben. Wobei letztere sich nicht ganz so übel anhört wie kalter Kaffee... :D


    Aber, das was ich mir vorgestellt hatte, nämlich so ein Pulver für den Hunger zwischendurch oder auch ein paar Gramm davon im Auto zu deponieren anstatt der üblichen Trekkingnahrung - das wird wohl so klappen wie angedacht. :) :) :) Werde demnächst wohl mal das Pulver bestellen. Und wie weit man das MHD dann überziehen kann schreibe ich euch in zwei Jahren :D

    So, zweiter Anlauf heute mit einem Drink zum Frühstück. Geschmacklich wollte ich das Zeug gleich wieder ausspucken, liegt aber daran das ich kein Schokoladenfan bin.

    Im Gegensatz zu gestern habe ich heute kein Hungergefühl, mal schauen ob es bis zum Abendessen so bleibt. Meine erste, "vernichtende" Kritik kann ich jedenfalls nicht mehr aufrechterhalten. Es kommt wohl sehr auf die Gegebenheiten drauf an.

    Heute versuch ich mal die 3/3 Variante. Der erste Drink zum Frühstück ist getrunken. Wobei der auch diesmal wesentlich dickflüssiger war, als der erste. Der erste war Vanille und der von heute morgen war Banane.

    Diesmal stellt sich auch ein gewisses Sättigungsgefühl ein. Mag daran liegen dass ich normalerweise Morgens nichts runterbekomme. Aber so ein Drink geht.

    Wobei ich noch hinzufügen muss das ich nicht Frühstücke, sondern das Mittagessen meine erste Mahlzeit des Tages ist. Natürlich bleibe ich bis Mittags nicht nüchtern, Wasser, Tee und Kaffee gibt es natürlich auch schon Vormittags ;)

    Interessant. So ist es auch bei mir. Mittags ist die erste Mahlzeit. Wahrscheinlich sind die gebotenen kcal nicht genug hier. Morgen mittag werd ich mal zwei probieren.