Beiträge von Tempos_fugit

    Muss jetzt kein eigener Thread sein. kann ruhig hier auch besprochen werden. Ist denke ich sehr verwand mit diesem Thema.

    Und ausserdem würde es mich auch interessieren was hier darüber so geredet wird. ^^

    Kleines Update.


    In dem Bericht wird einem auch gesagt das man Kartoffeln auch in der Mikrowelle zubereiten kann.

    Ist glaub ich irgendwie am Thema des Artikel vorbei gegangen.

    Musste etwas schmunzeln 8o

    Hallo Leute.


    Ich hab gerade einen Bericht gelesen (siehe Link), da steht eine Passage


    Kochen ohne Strom


    "Wer in der Küche einen Gasherd oder Holzofen stehen hat, kann bei einem Stromausfall ganz normal kochen."


    Bitte nicht so einem Irrglauben verfallen.

    Die Gaspipeline bzw, das Gas in solchen, müssen auch ab und an mal Verdichtet werden. Dies geschieht in erster Linie bei uns in Baumgarten NÖ wo der zentrale Verteilerpunkt Europas ist.

    Anschließend gibt es noch mehrere Verdichterstationen in Österreich und die Arbeiten alle nicht mit Luft und Liebe.


    Natürlich wird ein Restdruck an Gas in den Rohren bleiben jedoch wird dieser irgendwann mal so gering sein das weder Boiler noch Gasherde funktionieren werden. Und wenn man denkt wieviel Leute noch in Wien mit Gasherden kochen, wird das relativ schnell passieren.


    LG

    Wow ich bin von Euren Anregungen überwältigt.


    Ich werde einige Anregungen von Euch in meine Liste einarbeiten. Bezüglich der Fertiggerichte habe ich mir auch schon sowas ähnliches gedacht wie es Tinah angesprochen hatte.


    Wie gesagt ich mach grad so eine Liste aus den Dingen die ich an Lebensmittel zuhause habe und möchte Eure Anregungen einpflegen.


    Ich denke mal das ich voraussichtlich am Wochenende mal was hier reinstellen kann.


    Mann muss ja auch nebenbei mal zur Arbeit gehen auch. ^^


    LG

    Hallo Leute.

    Vielen Dank für Eure Rückmeldung bisher. Aber ich denke wir schießen am Ziel vorbei.


    Hab da ein bischen so an eine Zusammenstellung von Produkten gehofft.


    Ich kann ja mal einen Weg vorgeben.


    Also wenn ich so in den Supermarkt gehe dann kauf ich da so Sachen ein wie z.B.:

    Dosen von Fertiggerichten :

    Chilli con Carne, (bei richtiger Lagerung min 10 Jahre haltbar)

    Ravioli in Tomatensauce,

    Leberknödelsuppe,

    Erdäpfelsuppe,

    etc.....


    oder:


    Erbsen in Dosen,

    Mais in Dosen,

    Babykarotten in Dosen,


    Ich kenne jetzt auch so haltbare Sachen wie z.B.:


    Gurken im Glas

    Rote Rüben im Glas

    Apfelmuß im Glas

    Zwiebeln im Glas

    Sugo im Glas

    Frankfurter im Glas

    usw....


    Und daraus soll eine Liste entstehen.


    Ich möcht auch mal einen Fall erklären der mir erst vorgestern passiert ist.


    Bin beim Einkaufen auf eine Packung Kaiserschmarn als Fertigmischung gestoßen.

    Auf dieser Packung stand MDH 07.2020 gestanden. Das heißt für mich jetzt, dass ich dieses Produkt nicht nehmen kann da mir die Haltbarkeit zu gering erschien. Ja sicher hält das länger als auf der Packung steht jedoch denk ich mir das ich mir Produkte zulege die schon von Haus aus eine Haltbarkeitsangabe haben die min. bis ins nächste Jahr reicht.


    Zum Thema ständige Rotation.

    Das is bei mir so eine Sache. Wir setzten zuhause auf frische Zutaten um unseren Kind den Geschmack von Naturprodukten mitzugeben. Wir sehen das Vorratslager als Notlager wo eigentlich nur was entnommen wird wenn wir beim Einkaufen was vergessen haben.

    Ansonsten greifen wir von dem Lager so gut wie nichts an, außer ich habe mal wieder Lust auf Ravioli. ^^


    Und eben aus diesem Grunde möchte ich Lebensmittel einkaufen die Lange halten und auf diese wir ab und an mal zugreifen können.


    Ich denke mal das wird Leuten die sich jetzt wirklich nur auf die Basic´s konzentrieren wollen weiterhelfen.

    Hallo Leute.


    Ich habe schon die die SuFu beansprucht und auch da und dort mal was gefunden. Jedoch nicht das was ich eigentlich suche. :(


    Mein Ziel ist es eine Liste für die Normalsterblichen zu erstellen.

    Also für die die sich einfach nur einen Lebensmittelvorrat für den Notfall zulegen und die sich jetzt nicht intensiv mit dem Thema auseinander setzten wollen.


    Es sollen nur Produkte sein die man im Supermarkt zu kaufen bekommt und länger als ein Jahr halten.

    Ziel der Haltbarkeit ist eine Haltbarkeit von ca. 3 -5 Jahre oder länger.

    Also sowas ähnliches wie die deutsche Regierung mal herausgegeben hat, nur halt aus Sicht von Vollprofis wie Euch die schon Erfahrungen mit einzelnen Produkten haben.


    Ich bin ja einer derjenigen die bei jedem Einkauf eine Kleinigkeit für das Lager mitnimmt. Dabei schau ich in erster Linie auf das MDH. (ich weiß, das sagt über die wahre Haltbarkeit nichts aus)

    Vorrangig nehme ich mir dann Dosenfutter und Nudel bzw. Getreideprodukte mit.

    Aber jetzt komm ich da bei meinem Nahversorger meines Vertrauens schön langsam an die Grenze seiner Produktpalette.


    Der Verdacht welcher mich jetzt beschleicht ist, dass ich aus Unwissenheit gewisse Produkte einfach weglasse, die ich ohne Probleme lange lagern könnte.

    Ich guck dabei auch ob man bei den einzelnen Produkten eine anständige Mahlzeit kreieren kann. Und genau bei diesem Thema wird es dann schon ein wenig schwierig.


    Ein Beispiel ist Volleipulver.

    Das hat nicht jeder Supermarkt in seiner Produktpalette, jedoch in der Krise (Quarantäne ist jetzt mal ganz aktuell;)) braucht man auch mal Eipulver um etwas zu backen/kochen zu können.

    Hier wäre ein Ersatz den man sich ganz einfach besorgen kann von Vorteil. Selber bin ich auch gerade erst mal drauf gekommen, dass man anstatt eines Ei´s auch mehr Backpulver mehl oder Öl nehmen kann um die Eigenschaften des Ei´s auszugleichen um den Teig besser hinzubekommen.


    Es wäre schön von Euch wenn ihr mir da ein paar Beispiele für langhaltende Lebensmittel geben könnt die man sich ganz einfach bei dem Supermarkt um die Ecke besorgen kann. Bitte konzentriert Euch nur auf die Lebensmittel aus dem Supermarkt eventuell deren Ersatzmöglichkeiten.

    Notwendige Utensilien oder dgl. würde ich gerne in einem separaten Threat machen.

    Dies Infos würde ich dann in einer Aufstellung zusammentragen und diese dann natürlich Euch zur Verfügung stellen.


    Ich hoffe das meine Problemdarstellung jetzt ein bischen verständlich dargestellt ist und nicht völlig verwirrt.


    An den Admin:

    Sollte es so ein Thema schon geben bitte zieht das einfach zusammen.

    das kann ich toppen. Letzte Woche erfahren wir dass unser Hund Epilepsie hat und seit gestern wissen wir dass unser 3,jähriger Sohn wahrscheinlich ein Problem an der Speiseröhre hat. Wir sind noch am abklären aber eigentlich dachten wir nach herzkatheder, Herz op und Leistenbruch op hätte er genug gelitten...

    Ich wünsche deinem kleinen Sohn alles alles Gute. Ich bin zwar nicht jetzt so der Gottgläubige aber ich denke das ich heute an ihn denken werde und den da oben fragen warum er manchmal so ein Sadist ist.

    Wünsche dem kleinen Mann ganz viel Kraft denn tolle Eltern hat er ja schon. :).

    Hab selber ein Kind und bin jeden Tag glücklich und dankbar das unser Kind gesund und behütet aufwachsen darf. Und wenn man dann sowas hört dann trifft es einen doch einwenig.

    229 Euro für ein solarpanel ein paar Kerzen, Radio, Gaskocher, Geschirr, Faltkanister und Zündhölzer finde ich doch recht übertrieben. Aber die Angebote unter deinem Link scheinen eigentlich ganz durchdacht zu sein.

    Eine "Homeinvasion" hat auch nichts mit einem Raubüberfall zu tun. Mehrere Typen dringen in dein Haus ein und halten dich und deine Familie über mehrere Tage fest. Du musst Online Überweisungen machen, ihnen deinen Bankomat & Kreditkarten Code geben, Tresor öffnen, ... Die Sache ist nicht in 10 Minuten, wie bei den meisten Überfällen, vorbei sondern kann Tage dauern. Sie wollen nicht nur das was du zu Hause hast sondern auch die alles was sonst noch - auch digital - erreichbar ist. Es gab sogar Fälle wo Frau & Kind zu Hause als Geiseln blieben und der Mann auf der Bank das Schliessfach ausräumte.

    Wie gesagt ist nicht unbeding ein Szenario welches ich zuhause haben möchte.

    Eine deutsche Herleitung währe am ehesten eine "Heim Invasion" Also ein Gewaltsames Stürmen eines Hauses bzw. Ein gewaltsames Eindringen und Besetzten des Eigenheimes/Gebäudes unter Inkaufnahme von Kolateralschäden.


    Im Militärischen stürmt man ein Haus mindestens in Truppstärke. Also 2-3 Mann pro Etage.


    Ich würde das auch als einen Begriff sehen, welcher eine Steigerungsstufe zu einem "normalen" Einbruch darstellt. Ein "normaler" Einbruch wird meist ohne Zeigen und ohne Risiko eines Gefährders durchgeführt. Dh. ohne das der Eigentümer/ oder ein Schutzhund im Haus ist.


    Jedenfalls ist das ein Bedrohungsszenario auf das ich mich in Zukunft einstellen werde.

    Hallo ihr lieben Germanen.


    Eine Frage an Euch. Wo kauft ihr Euer Dosenfutter/Einmachfutter für die Nahrungsvorräte? Welche könnt ihr da empfehlen und welche sind auch noch günstiger als in Österreich?


    Mich hat die Arbeit wieder nach Germanenland verschlagen und ich will jetzt im grossem Stiel Nahrungsvorräte mit nach Alpenlande nehmen. Da die Auswahl bei Edeka, Aldi, Liedl und Co ja weit aus Umfangreicher ist als in Österreich bietet sich ja die Gelegenheit förmilch an da was mitzunehmen.


    Mich würde interessieren was die Teutonen, Bayern und Franken so bevorraten. Auch der Rest darf sich gerne anschließen 😁👍

    Ich denke man sollte sich bei dem Thema auf die rationelle Ebene zurückziehen und nach ihr Handeln.

    Es kommt auf die Situation an wieso man seine Wohlfühlzone/ seinen Sicherheitsbereich verlassen muss. Jedoch eines sollte man sich vor Augen führen.


    Man hat die direkte Verantwortung in erster Linie seiner Familie gegenüber und hat hier eigentlich eine Reihenfolge.


    Diese ist bei mir in Zirkeln gegliedert. Zuerst Kind, dann ich selbst und dann die Frau. ( klingt jetzt sexistisch, aber nüchtern betrachtet, habe ich die Höhere Wahrscheinlichkeit zu überleben und für unser Kind zu sogen als meine Frau), das ist der innere Zirkel sozusagen.

    Dieser wird immer aus diesem Personenkreis bestehen, auch wenn mein Kind ein Pflegefall wäre. Und ja ich würde auch meine Frau zurücklassen wenn es nicht mehr anders geht.

    Dann kommen Menschen mit denen man eine Fluchtgruppe bilden kann und die ebenfalls vorbereitet sind und denen man vertrauen kann. In diesem Personenkreis können sich Familienangehörige und Vertrauenspersonen ansiedeln. Dem zweiten Zirkel helfe ich so gut es geht und soweit ich es verantworten oder vertreten kann. Diesen Personenkreis würde ich aber unter Gefahr ebenso aufgeben um den 1. Zirkel zu schützen.

    Der 3. Zirkel wären Menschen und Tiere die ich mitnehmen würde wenn es denn die Situation erlauben würde. Und so schwer es mir selbst auch fallen würde, wären dort die Alten und Schwachen und unvorbereiteten angesiedelt die zwar im Vertrauensverhältnis stehen, aber nicht ausreichend dem ersten oder zweiten Zirkel zur Hand gehen könnten.


    Wie gesagt es kommt auf die Situation an. Und man soll sich auch bewusst sein, dass man selbst auch ganz schnell in den zweiten oder dritten Zirkel rutschen kann. Aber dies sollte man dann auch akzeptieren, entsprechend denken und handeln.

    Wow. Mal nur so eine kurze Frage. Luftballon mit Pappmaschee. Wie hat das funktioniert und wo soll man den hinhängen?


    Wir haben heuer so viele Wespen zuhause und aber nicht wirklich was wirksames dagegen? Ich Brenn die Nester immer mit Bremsenreiniger nieder jedoch kommen die immer wieder/nach kurzer Zeit zurück.


    PS: beim Schlafsack kannst du eigentlich nix falsch machen wenn du dir einen teuren kaufst. So einen kann man sehr vielseitig verwenden. Wichtig ist nur das man den sorgfältig behandelt. Ich hab zB: einen immer im Auto wenn ich längere Strecken fahren muss.

    Ist euch eigentlich aufgefallen das die Herren immer das Thema Klimakrise in den Vordergrund stellen?

    Und die Aufforderung Streichhölzer, Kerzen und ein Radio bereit zuhalten finde ich für verantwortungslos.

    Was machen die im Winter? Was machen die wenn es einen Stromausfall wegen einer Naturkatastrophe kommt. Deutschland kann nur für max. 10 % seiner Bevölkerung für 3 Tage versorgen. Dann is aber Schicht im Schacht.

    Kurzer Zwischenbericht zum Thema EDC und Flugzeugkontrolle.


    Ich war vor kurzem unterwegs ins Ausland und zwar ganz umweltbewusst mit Flieger und so. Jedenfalls bei der Sicherheitskontolle wurde legdiglich das Knicklicht beanstandet. Messer und Säge sind natürlich im Gebäck gewesen. Und wegen dem Bindedraht den ich ganz vergessen habe wurde der EDC nochmal durch den Röntgenapparat geschoben.

    Es gab nichtmal wegen dem Freuerstahl irgendwelche Beanstandungen.


    Also man kann ruhig ein paar wichtige Sachen als Handgepäck mitnehmen.

    Finde es toll das die Mitglieder sich hier so ausgibig austauschen. Aber sollten wir den Bericht nicht eher zum Thema "Funk und Funkfrequenzen im Krisenfall" umbenennen. Ich persönlich wollte eher auf die Inhalte des Beitrags eingehen und nicht nur ausschließlich über das Funken sprechen.

    Ich sage es jetzt nicht das dies ein wichtiges Thema ist, aber es wurden auch andere Infos im Bericht weitergegeben die nicht ganz unwichtig sind.