Beiträge von Wolpertinger

    Guten Abend werte Gemeinde.


    Da sich hier auch einige Liebhaber von Schneidwaren tummeln , möchte ich Euch das hier empfehlen

    https://morakniv.se/en/product…00-s-anniversary-edition/

    Das Mora 2000, sozusagen der Vorläufer des Kansbol, erfreut sich ja seit seinem Erscheinen im Jahr 1991(!) großer Beliebtheit. In Deutschland wurde es ein kleiner Geheimtipp, da es mit Aufdruck auf der Klinge im Jagdshop der Gothaer Versicherung, ca. zum halben Preis erhältlich war.

    Zum Doppeljubiläum 130/30 Jahre hat es Mora in einer schwarzen Version neu aufgelegt. Die Klinge ist einen cm kürzer; dies aber nur als Randnotiz.


    Wer das 2000er mag (ich sogar lieber als das moderne Kansbol ), sollte sich die Jubiläumsversion holen. Diese wird übrigens nur im Jahr 2021 produziert (daher habe ich gleich zwei gekauft ;) )

    Die ersten 130 Exemplare mit zusätzlicher Nummerierung sind natürlich längst ausverkauft.


    Bei mir aktuell das Fixed der Wahl bei Naturausflügen und Verpflegung unterwegs.


    Besten Gruß

    Wolpertinger

    prepperfamily Danke dir.

    Ja das mit Druck usw. ist mir soweit klar, die Balkontüre hilft.

    Der Kachelofen steht im Erdgeschoss.


    Ja im Normalfall zieht der Ofen ordentlich; für die Luftpolster Geschichte kenne ich auch den Trick mit der brennenden Zeitung.

    Es liegt rein am Sturm.


    Ich dachte mir fast das ich mich wohl mit der Geschichte arrangieren muss :cursing:


    Besten Dank bisher

    Guten Abend.


    Ich hab mal eine Frage an die Holzofen Nutzer hier bitte:


    Wir handhabt ihr das eigentlich bei Sturm? Ich bin jetzt im 5. Jahr als Ofen Nutzer, da ist es inklusive heute zum dritten Mal vorgekommen: der Wind geht so heftig das es den Rauch zurück drückt.

    Klar ich kann die Balkontüre öffnen aber des is natürlich im Dauerbetrieb kontraproduktiv.


    Gibt's da Erfahrungen bezüglich anderer "Hauben" auf dem Kamin (diese Dreh Teile?) oder was auch immer; oder hab ich halt Pech gehabt bei Sturm? Rede jetzt hier von ca. 30 kmh Windgescheindigkeit, also nix was Bäume knickt oder sonstwas.


    Es geht um einen Kachelofen, Kasetteneinsatz (heißt das so) wurde vor 2,5 Jahren getauscht. Am Kamin.oben ist eine Napoléon Haube (dauf bin ich sicher das die so heißt).


    Besten Dank im voraus!!!!

    Auf Ama....n gibt's momentan dieses vernünftige Gebrauchsmesser http://bjoern-eickhoff.de/elite-force-ef710/

    versandkostenfrei für 14 Euro in DE; angeblich sitzt der Händler aber in Ö also evtl. auch dort zum guten Kurs erhältlich.

    Denke für das Geld macht man nix verkehrt für ein Fulltang Fixed aus 440C.


    Bitte den Händler vorher selbst überprüfen via Bewertungen; ich hab über Prime gestern einen Rückläufer direkt von Ama...n erwischt für 11,90 :)

    Wolpertinger

    Gute Einstellung, die du da hast 👍🏻

    Danke dir. Is nicht immer leicht aber machbar. Den Lockdown kann man nicht beenden und meine linke Hand nicht in der Heilung (wesentlich) beschleunigen.

    Improvisieren schon.


    Wie gesagt der 15Jährige RolliFahrer inspiriert mich da schon wenn ich dem zuschaue beim ein- und aussteigen und generell beim "nicht hängen lassen". :thumbup:


    Sollte sich jemand für das "Knast Training" von Paul Wade interessieren, kauft Bitte gleich beide Bände!

    ...Du nicht ums zugesperrte Fitnesscenter weinst und überlegst welche Partei die Pandemie beendet wenn sie gewählt wird; sondern zuhause ruhig und diszipliniert deine Trainingsroutine durchziehst, weil du weißt was ohne externe Gewichte und Maschinen alles möglich ist.


    Und wenn dich dann ein 40to in den Ar... fährt und diese Trainingsroutine die nächsten drei Wochen so nicht funktionieren wird; und Du eben auf Pilates und die noch möglichen Workout Übungen ausweichst. Immer wissend das es Leute gibt im Rollstuhl die den Oberkörper irre trainieren (so einen 15jährigen fahre ich u.a. in die Schule).


    Leben in der Lage. Anpassung und Improvisation.

    Aufgeben kann ich ja bei der Post.

    Hier mal etwas das ich lediglich gelesen habe ohne jegliche Quellenangabe; es aber für glaubwürdig halte.


    Und zwar geht es um den Korkenzieher am SAK, der ja weit verbreitet ist, unabhängig vom Hersteller und sowohl bei Messern für Militär und Behörden als auch den zivilen Modellen.

    Nun las ich irgendwo das dieser noch aus der Zeit stammt, in welcher auch medizinische Fläschchen (u.a.) mit Korken verschlossen waren.


    Das aktuelle Soldatenmesser 08, welches in der Schweizer Armee, der Bundeswehr und US Armee (bei den letzten beiden leicht abgewandelt) ausgegeben wird, hat einen Philips Schraubendreher statt Korkenzieher. Auch die aktuellen/neueren Taschenmesser des BGS bzw. Bundespolizei kommen ohne Korkenzieher wenn ich mich nicht irre.

    Edit: oder Du bist mit Fahrrad in die Arbeit gefahren?

    Rückenprobleme wären nachvollziehbar weil z.B. im HomO keine ordentliche Sitzmöglichkeit vorhanden ist.


    Meine LG ist selbst jetzt selbst ca. 10 Monate im HomO; bisher nur Vorteile bei Null Nachteilen.

    Deswegen auch mein Interesse Coffee2Go

    Nach dem Jahr Homeoffice mit Pandemie macht so langsam mein Körper nicht mehr mit (Aua Rücken, Knirschende Schulter, Wasser in den Beinen, beleidigte Füße...). Ich weiß das ich in der Theorie zu Ärzten (mit Termin, Wartezeit 3 Monate) könnte und anschließend würde ich max. 8 x 20 Minuten Manuelle Therapie bekommen (Massage, Lymphentstauung...) und die Empfehlung Schwimmen zu gehen oder einen Rückenkurs zubelegen. In Nicht Pandemiezeit richtig, aber da mach ich das automatisch ohne Arzt mit geöffnetem Schwimmbad und VHS Kurs und meine Lieblings Thai hat da auch offen...


    Kurz: Ich habe mir gerade ein Lymphrainage Gerät für die Beine bei Amazon bestellt - das vom Preis noch in die Portokasse passt. das Gerät soll ganz OK sein -> https://smile.amazon.de/dp/B07…S1G4?tag=httpswwwaustr-21

    Und der Preis von 85€ scheint ganz OK, im Normalfall kostet sowas 300-600€. Werde ich also mal testen und falls nicht funktioniert- schick ich es zurück.

    Hallo.

    Mal eine evtl. doofe Frage :

    Was ist bewegungstechnisch im Homeoffice anders als im regulären Bürojob? Weil du zu Fuß in die Arbeit gegangen bist?

    Oder fehlt mir da jetzt die Phantasie?


    Besten Gruß

    Rainer

    Shakshuka; legendär :whistling::thumbup:


    Gabs im Fabelwesenbau auch am Montag zum: Frühstück. Wir legen neben die Eier auch noch Schafskäse.

    Als Frühstück aber nur geeignet, wenn man auch englisches Frühstück, Tactical Dads BePo Frühstück etc. mag.

    Ideal vor Wanderungen!

    Warst du im LKW, oder der andere?

    Ich hoffe, du bist immer noch okay, kein Spätproblem aufgetreten? Schreck schon verarbeitet? Alles Gute!

    Nein genau wie beim ersten "LKW vs. Mich" vor ca. 15 Jahren, hat der Brummi mich aufs Horn genommen.

    Diesmal gestern in Form eines Auffahrunfalls. Zum Glück saß ich diesmal jobbedingt im großen Ford Transit OHNE Gäste.

    Schleudertrauma, klar heute mit den typischen "Nachwehen" und ein angebrochenes Fingergelenk. Zahnarzt steht nächste Woche auch an.


    Danke dir;)

    Gestern hatte ich meinen zweiten Unfall mit einem LKW.

    Wenn man im Auto weiß wo was liegt, sein Handy noch geladen hatte, die Nummern der Polizei rundum eingespeichert hat, in etwa einem "Ablauf-Protokoll" folgt; und soweit halbwegs trainiert ist das der Körper das Schleudertrauma gut abfängt, dann kommt man da relativ gut weg.


    Dazu noch seinem Schutzengel ab und an mal entgegen kommen, welcher gestern definitiv zwei oder mehr potentielle Kreuze verhindert hat :saint: und kompetente Helfer in fast Zugstärke aus allen Richtungen herbei eilen lies.

    Und natürlich die beste Lebensgefährtin die einen abholt und hilft, als auch Kollegen die telefonisch den Abschlepper und Co. organisieren (Freitag nach Feierabend für die Administration).

    hi

    gefällt mir

    wie würdest du das Alu Zusatzschild bewerten?

    Eher Weichalu nur für Pulverschnee oder doch was besseres das auch nassen oder verhärteten Schnee aushält?

    Grüß dich.


    Mangels Schnee kann ichs leider noch nicht testen; es wirkt aber robust und brauchbar. Würde auch passen da die Schweden vermutlich doch Erfahrung haben mit Schnee.

    Ich hab das Schild aktuell "aufgepflanzt" und mit Kabelbinder statt den Schrauben fixiert.


    Fluid servus. Du hast da nicht unrecht natürlich; kommt halt drauf an wo das Fahrzeug auch geparkt ist (individuelle Situation). Zuhause werde ich auch mit richtigem Werkzeug angreifen; unterwegs steht weder das Privatauto noch der Schulbus solange das es fürs Einschneien reichen würde.

    Umgekehrt empfinde ich so ne kompakte Schneeschaufel oder meine Kombilösung besser als nix.

    Grüß euch.


    Ich habe heute dieses Gerät hier erhalten

    https://www.militarybasics.de/…chaufel-schneeschild.html

    Aufgrund seiner Bauweise und mit dem Schneeschild-Aufsatz erscheint dieser Klappspaten mir ideal für Fahrzeuge.


    Im Handel scheinen da auch Max Fuchs (MFH) Import-Modelle im Umlauf zu sein; welche aber gar nicht schlecht sein müssen. Meiner wirkt "original"; zumindest auch leicht gebraucht oder zumindest mal ausgegeben und irgendwo rumgeworfen.


    Wird übrigens in der aktuellen Ausgabe der TACTICAL GEAR kurz vorgestellt.

    Ich schätze der Mann ist wenigstens 60 Jahre alt und hat seit seiner Jugend immer ein Taschenmesser in der Hosentasche. Noch wahrscheinlicher scheint mir das er eine "Lederne" getragen hat, die an der Seite eine offene Tasche hat in der ein "Knicker" (weiß nicht ob ich das richtig geschrieben habe) steckt. Das ist ein Messer mit Horngriff und feststehender Klinge.

    Schön das mal jemand weiß das so ein Messer Nicker heißt, vom abnicken.

    Hier im schönen Bayern nennen das immer noch viele De...en Hirschfänger :cursing:

    Diesen gibt es zwar, aber es ist eine Blankwaffe und ganz was anderes.