Beiträge von rand00m

    Noch besser wäre es natürlich, so wie man es in Süditalien macht. Da funktionieren die Gasthermen auch mit Propangasflaschen.

    Kein Stadtgas mehr? Kein Problem! Umschalten, Flasche anschliessen und weiter geht`s als ob nichts wäre.

    die letzten 3 thermen techniker und installateure hab ich dazu gefragt.


    a) das Gasnetz hat einen anderen Druck als die Propangasflaschen

    meine therme braucht zb. 1-25mBar lt. Datenblatt. ließe siche eventuell noch ändern per Druckminderer.


    b) dann musst du im haus von laien leitungen umstecken lassen. das birgt ein sicherheits risiko.

    Dichtigkeit und gaslecks


    c) Propangas ist dreckiger als das Erdgas aus der Leitung. Das würde die Therme schnell zusetzen.


    d) man kommt mitn umstöpseln der Gasflaschen ned hinterher.


    so umrüstsets hab ich aber schonmal gesehen. Aber nicht zum on the fly umschalten zwischen dem einen auf das andere.

    Don Pedro Antibiotika => Bakterien

    Viren => Virostatika



    Mehr oder weniger ists evolution.


    Im Krankenhaus sind 98% der Bakterien verbreitet die sich leicht per Desinfektionsmittel töten lassen und 2% sind mutierte keime. Die halten die 2% der "resistenten" in Schach.


    Killt man aber die 98% immer und immer wieder, haben die 2% auf einmal keine Konkurenten und können sich ungehemmt vermehren.


    zack, neuer Keim "geschaffen".

    Blackout wird als größer und mehrere Tage andauernd definiert



    kleiner ists ein Stromausfall. Eine Gegend oder so in der Art ist zeitlich beschränkt offline.


    blackout wäre dann wenn mehrere netze gemeinsam oder per dominoeffekt ausfallen und dann auch wieder zeit gebraucht wird um stück für stück alle online zu bringen.

    ich hab den thread jetzt auch länger ignoriert. und jetzt mal gelesen. irgendwie das was ich erwartet habe. leider.


    a) mir fehlt die prepperrelevanz

    wär das ein ernährungsforum, dann würd ich mir die diskussion so ja geben. Da würd ich aber auch contra schreiben. Ein paar themen die da jetzt vorgekommen sind hab ich auch schon abgehandelt. siehe Lucky Iron Fisch.


    so hat das immer noch den "Missionierungsgeruch".


    b) z.B.: Paranüsse einlagern

    heimisch sind die natürlich garned. und haltbarkeit auch bald ranzig. selber anbaun geht auch ned. passend wärs in diesem Forum über sowas zu diskutieren, oder welches material oder mittel ein surrogat wäre dazu.


    c) zur veganer diskussion die eigene Mangel diskussion

    Die Mangelernährungsdiskussion gibts schon in anderen threads. wie man die mitigieren kann. Was man einlagern oder selber herstellen kann...

    in dem thread ists jetzt eine Ernährungsdiskussion bezüglich veganismus.


    d) der eine oder der andere punkt ist vom thread ersteller halt auch falsch. zumindest würd ich widersprechen.

    ich will hier aber nicht rumhüpfen und themen zerstrutten um jemanden zu widerlegen. das bringt sowieso nix.

    will ich das hier nicht, wenn ich das würde würde ich mich in ernährungsdiskussionsforen anmelden.



    "Gut" wäre für mich der Thread wenn er lauten würde:

    "Fleisch wird schnell ein Mangelprodukt werden in einer Krise, Milch&Käse kann man ohne Kühe/Schafe/Ziegen nicht erzeugen, mit Wild kann man den industriellen Fleischkonsum nicht substituieren. Was wir aus Erfahrungen von Veganern lernen die sich dem jetzt schon aussetzen. Welche Mangelerscheinungen kann man erwarten. Auf was sollte man sich vorbereiten/einlagern."



    Für mich kann der Thread auch zu. Eventuell das eine oder andere Thema neu aufmachen, aber zerteilen. alle hundert themen jetzt im vegan thread diskutieren ist auch so lala.


    ps. Esst weniger fleisch, zuviel davon is ned gsund.

    Oder das Fahrzeug gar nicht starten.

    das ausgeflockte parafin wird eh wieder flüssig, das kristallisiert ja nicht aus.


    In manchen PKW gibt es eine Dieselheizung, direkt vor dem Motor, da geht es aber um die Erhöhung der Einspritzfähigkeit.

    http://www.otlv.at/modules/xcgal/displayimage.php?pid=2084 <-- Hier der Bunsenbrenner, der zum Vorglühen des Glühkopfes benötigt wird.


    macht man Diesel-Fit in den Tank

    Den Tank musst du dann auch noch durchsprudeln, damit sich das mischt. zum beispiel drauftanken. oder den kanister schütteln.

    Oder absaugen und im kanister abmischen oder abgemischten kanister nachfüllen.


    Wenns schon kalt ist, dann ists schon zuspät zum nachfüllen.


    Das geht natürlich auch für Diesel. In manchen PKW gibt es eine Dieselheizung, direkt vor dem Motor, da geht es aber um die Erhöhung der Einspritzfähigkeit. Das löst nicht das Problem der Ausflockung.

    consuli da gibts auch http://www.diesel-therm.de/diesel-therm.htm Diesel-Vorheizanlagen. Die heizen teilweise den Tank auf +0°C und wärmen den Diesel an bevor er zur Krafstoff Förderanlage gelangt.



    Außerdem kann eine dieselgetriebene Motorheizung mit 30 Kilowatt Leistung geordert werden, die auf Kühlflüssigkeit und Motoröl wirkt. So bleibt das Fahrzeug auch bei extrem tiefen Temperaturen startbereit.



    Soweit ich mich erinnern kann, kann man die Motorvorheizung auch den Diesel wärmen lassen. gibts wohl auch für PKW's. für meinen W124 gabs sowas mal um ca. 1000€ zum nachrüsten. Dann ist der Motor schon mal Warm wenns -35°C hat und bekommt keine Startprobleme, abgesehen vom Dieselproblem.

    ich hab beides. das feine nehm ich eigentlich nur fürs frühstücksei. und das grobe für die mühle und fürs kochen. löst sich ja superschnell auf.

    und wenns wirklich mal verklumpt halt meisseln, hämmern und mörsern.

    Die Frage die ich mir stelle ist, ob die im Salz enthaltene Rieselhilfe einen Einfluss auf die Haltbarkeit hat?

    danke, grad nachgelesen.

    auf meinem "Salinen Gold, Speisesalz jodiert" vom hofer im 500g packerl sind beigesetzt:



    Calciumcarbonat (E 170, CaCO3, Kreide) natürlich vorkommende und unbedenkliche Mineralstoffe.
    Siliziumdioxid (SiO2, als E551 oder Kieselsäure deklariert) wird häufig eingesetzt und ist chemisch unproblematisch, auch als kolloidale Kieselsäure. Es erhält seine physikalische Eigenschaft jedoch durch die Partikelgröße im Nanometerbereich, weshalb sein Einsatz in Lebensmitteln gesundheitlich umstritten ist.[2] Bio Suisse etwa hat die Zulassung auf Anfang 2019 beendet.

    Natriumhexacyanoferrat (E 535) wird oft als billige Rieselhilfen in preiswerteren Salzen verwendet. In der EG-Öko-Verordnung ist der Zusatz von Natrium- und Kaliumhexacyanoferrat ausgeschlossen, Calcium- und Magnesiumcarbonat dürfen verwendet werden.



    auf sowas hab ich noch nie gesehen. ab jetzt dann Bio-Salz. oder Rein-Salz

    Makoto die rüben hast auch selber angebaut?


    Ich stell mir zuckerrüben ähnlich einfach wie rote oder gelbe rüben anbauen an.

    was mir grad einfällt, warum das zuckerrüben und nicht zucker-beete genannt wird.

    Hm, wo bekomm ich wohl Samen her für den Hausgarten?


    Gibts Rezepte für zuckerrüben zum direkten verzehr?

    Vielleicht können die Gärtner hier im Forum heuer mal Zuckerrübe anbaun. Das verarbeiten zu Zucker sollte ja möglich sein. Ist ja nur schnetzeln und auskochen und verdicken.


    Eigener Thread für Zuckerrüben?


    Salz -> Hallstatt

    Gibts bei uns halt nur sehr wenig bis garnix, und das was es gab wurde über den Handel aus z.B.: Hallstatt bezogen.


    Salz kann man aber super einlagern und bevorraten. Eventuell auch eigener Thread.

    Die 16 Langwaffen sind ja noch überschaubar. hat er halt nie registriert als die registrierpflichtig waren. Halbautomatische/automatische Waffen 3-5 is auch wenig und schaut nach Kriegsrestl aus.

    die ~58 Stk Faustfeuerwaffen sind mal eine Ansage.


    Schaut für mich aufn ersten blich nach einem Sammler aus. Zwar illegal gesammelt aber schaut nicht nach was oagen aus. Und im Video sieht man auch keine kistenweise Munition.


    Das mit dem Material fürn Sprengstoff is halt heftig. und zufallsfund weil Ladendiebstahl...