Beiträge von rand00m

    ZIB2 vom 30.03.2020


    https://tvthek.orf.at/profile/…ssystem-am-Limit/14671389


    Zitat

    Frankreichs Gesundheitssystem am Limit

    In Frankreich treibt die fortschreitende Corona-Krise Mediziner und Pflegepersonal ans Limit. Es fehlen Intensivbetten, im ganzen Land stehen derzeit nur 5.000 zur Verfügung. Die leidtragenden sind ältere Corona-Patienten.


    Die Money-Quotes: :huh:

    • Frankreich hat sieben mal soviele Einwohner wie Österreich, aber nur doppelt soviele Intensivbetten.
    • Altenheime sind angewiesen, die Corona Kranken mit Morphium zu behandeln und nicht ins Krankenhaus zu bringen.

    Es gibt Jedermannsfunk: Bitte lies den Artikel zu Jedermannfunk

    Zitat

    Jedermannfunk ist ein Sammelbegriff für Funkanwendungen, die ohne Bedarfsnachweis oder Prüfung genutzt werden können.

    Das bedeutet bei Jedermannfunk kannst du ohne Nachweis oder Prüfungen funken.

    Für dich relevant sind dabei PMR, sprich Kinder Walkie-Talkies und die besseren Ausführungen davon.

    Das sind zertifizierte Geräte, fixe Antenne, Batterien und Knöpfe um die Kanäle einzustellen. 8 bzw 16 Kanäle sind hier verfügbar. Reichweite eher so bei 500 - 1000m. PMR sendet auf 446MHz

    So ausgeführt damit es Laienbedienbar wird. Damit du nicht durch unwissenheit falsche Frequenzen störst.


    In ein Geschäft gehen, Gerät kaufen, Batterien rein, Fertig. Legal.


    Das zweite ist der CB-Funk. Der hatte seine Blütezeit in den 80ern.

    Meist mit 12V zu betreiben. Antennen Anschluss, 40 Kanäle in Österreich. Sendet auf 27Mhz.

    Es gibt Mobilstationen fürs Auto/LKW, Handgeräte zum rummarschieren und Feststationen.


    Bei PMR und CB ist das Gerät schon soweit eingeschränkt, damit du nichts falsch machen kannst.


    Jedermannfunk darf Jedermann machen.




    Bei Amateurfunk kann dein Gerät halt alles was es technisch kann auch auf den Knöpfen einstellen. Wenn du es falsch bedienst bist halt auch gleich mal strafbar. Dafür aber ist es erlaubt das Gerät zu bedienen. Aus großer Macht resultiert große Verantwortung.

    Bei Amateurfunkbrauchts einen Kurs und einer Prüfung und Befähigungsnachweis. Dann darfst du eigene Geräte bauen, denn du hast ja jetzt Ahnung davon. Und du bist dir bewusst, wenn du etwas falsch machst, produzierst du potentiell Störsignale die andere Benutzer in Bedrängnis bringen.



    Bitte lies dich mal in die Links Funk betreffend ins Forum ein. Und lies die Artikel auf Wikipedia. Zumindest die, die ich verlinkt habe. Dann hast du schonmal eine Grundahnung und kannst deine Fragen werden qualifizierter.

    Auf Twitter gibts schon O-Töne von Lidl, Nah&Frisch, etc... die davon noch nix gehört haben auf der Management Ebene.


    Beim Lidl kann ich mir das auch schwer vorstellen. Die sind meist allein oder zu zweit... einer bewacht die kassa und schlichtet ein, der/die andere rennt zwischen den paletten und der bäckerei hin und her.

    wer soll da die masken ausgeben und den einlass kontrollieren.



    Mit den Masken macht nichtmal mehr das einkaufen spaß.


    40-50% meines lidls hatten heute schon masken auf am Nachmittag.

    Ich frag mich ja woher die Masken kommen sollen?


    Jo, frag ich mich auch.



    Es kommt auf die Maske an, eine FFP3 Maske kosten (normalerweise) 1,10 € je Stück, eine chirurgische Maske um die 10 Cent.

    Das sind keine Krisenrpeise. Die Preise gibts schon seit ein paar Wochen nicht mehr hier.


    FFP3 eher bei 5€

    Die Einweg Chirurgenmaske eher so bei 1€.



    Aber vielmehr frag ich mich, wo es jetzt grad welche zu den Preisen gibt. das Zeug ist halt echt verschwunden vom Markt. Und wenn soll mans nicht kaufen, damit die Mediziner welche kaufen können.

    Und der Ethik Triage Guide für Österreich


    https://www.oegari.at/web_file…v1.7_final_2020-03-17.pdf

    Allokation intensivmedizinischer Ressourcen aus Anlass der Covid-19-Pandemie

    Klinisch-ethische Empfehlungen für Beginn, Durchführung und Beendigung von Intensivtherapie bei Covid-19-PatientInnen


    Die Prognosen zur aktuellen Covid-19-Pandemie sagen einen erhöhten Bedarf an intensivmedizinischen Ressourcen (Personal, Medizintechnik, Infrastruktur etc.) angesichts einer Zunahme an Fällen akuter Ateminsuffizienz im Rahmen eines intensivpflichtigen Multiorgandysfunktionssyndrom vorher. Dabei können Situationen eintreten, in denen der individuelle Behandlungsbedarf nicht von den vorhandenen Ressourcen gedeckt werden kann. Auch eine rasche (nominelle) Anhebung von Intensivbehandlungsplätzen kann eine adäquate Therapie einzelner PatientInnen nicht gewährleisten, da die dafür notwendigen Ressourcen komplex und daher nur langfristig aufzubauen sind.


    Das mögliche Szenario ist vergleichbar mit der Katastrophenmedizin, für welche die Ethik im Laufe der Zeit konkrete Entscheidungshilfen zur Allokation medizinischer Ressourcen erarbeitet hat (z.B. Triage-Regeln). Es unterscheidet sich allerdings insofern von z.B. Großschadensereignissen, als die Covid-19-Pandemie womöglich lebenserhaltende Ressourcen der Gesundheitsversorgung wesentlich länger bindet als die Versorgung von Erkrankten, die im Rahmen eines Großschadensereignisses behandelt werden müssen.

    Als Spaßgefährt ja.


    Fahr mal längere strecken bei -5°C. wo kommt denn das gepäck hin?


    Zwecks Bug-Out wohl schon ein Kombi mit Kabine und eventuell Anhängerkupplung.


    Tausch mal deinne O3 1.2 TSI auf einen 4x4 als erste Verbesserung.


    Allrad O3

    1.8 TSI 180PS

    1.6 TDI 110PS

    jo, kachelofen ist eh schon sehr nice. das wäre die redundanz zum bestehenden strom abhängigen heizsystem.


    was meinst du mit feuertonne... und radiator?

    Bessere Lagerungsmöglichkeit für Obst herausfinden, weil von den am Samstag gekauften Orangen gestern schon wieder eine schimmlig war.

    ob das was bringt. liegt wohl auch an den produkten. nicht alle apfelsorten sind für lagerung geeignet. die, die wir jetzt kriegen werden ja in steigen geschlichtet bei stabilen +2°C (bitte korrigiert mich) gelagert und sind fast tiefgefroren.


    Richtiges Lager Obst ist das alles nicht.


    Das aktuelle Obst ist eher so wie Kipfler Erdäpfel. Schmeckt zwar gut, ist aber auch gleich hinüber.


    Vor ein paar tagen hab ich eine tasse suppengemüse gekauft, war am nächsten tag schon nicht mehr verwendbar. im geschäft schauts noch super aus.


    Die unsichtbare Hand des Marktes regelt anscheinend nicht richtung lagerfähigkeit, sondern nur gut genug ums im geschäft zu verkaufen.


    Ggf. Labferment kaufen, um Käse selbst herstellen zu können.

    dafür brauchst du ja erstmal eine Kuh, um die Milch dann zu fermentieren?!

    wie lang hält sich labferment. das sind ja enzyme aus dem labmagen von kälbern. lässt sich aktuell ja noch immer nicht industriell und "vegan" nachbaun.


    Mehr Käse auf Lager legen.

    welche sorten würden sich da anbieten? an was denkst du da?

    Gemüse schneller aufbrauchen bzw. bessere Lagerungsmöglichkeit finden.

    schnippeln, blanchieren, trocknen und in gläser einfüllen.

    Übersetzt bedeutet die Grafik: Mitte bis Ende April gibts bei uns Triage.


    Triage bedeutet, alle die keinen Platz in der Intensivstation bekommen, kommen auf die Palliativ bzw. mit Morphium in Häusliche Pflege.


    Italienische/Spanische Wochen im Mai. =O

    Hefe Würferl sind verderblich, also weniger aktiv über zeit

    eier genauso. das kann man ja nicht einlagern. ob das alles der mehrverbrauch durchs fehlen der gastronomie ist. :/

    bei den großhändlern müsste ja jetzt unverkauftes volumen vorhanden sein das man im einzelhandel anbringen kann.


    Weizengries hab ich jetzt länger vermisst. der war auch lange aus.

    Hier steht nach wie vor, dass eine Änderung der Einstellung mit einfachen Mitteln nicht funktionieren darf. Und das bedeutet, dass eine einfache Umprogrammierung mit einer Tastenkombination von außen nicht möglich sein darf.


    Du hast die Spitzfindigkeit übersehen.

    Zitat

    Dies bedeutet, dass während des Betriebes eine Änderung (auf eine Einstellmöglichkeit abweichend von der Funkschnittstelle FSB-LN001) nicht möglich sein darf.


    Das Alan kann man während des Betriebs nicht ändern und verlangt ein Abdrehen und Neustart. Um irgendwas außerhalb der FSB-LN001 zu verwenden muss man zwingend abdrehen und Brezelgriff und dann erst einschalten. Deshalb sind die Multi-Norm Geräte jetzt offiziell Fernmeldebehörde-postalisch-tauglich.



    Wenn man es nicht übertreibt und auf den 40 Kanälen bleibt und nicht den TV eines Nachbarn stört, dann interessiert das niemanden mehr.

    Ja, wenn ich mit einer älteren Generation von CB-Funkern rede, also alles so vor Handy und Internet als CB geboomt hat. dann erzählen die wie die Hausantenne zu dampfen begann weil der nachbrenner mit 1kW rausgeblasen hat.

    Und die bei der nachbarsomi auf FS1 in der Nacht reinreden konnten und denen Geschichten im Fernseher angesagt haben.



    Anyway, wenn man das AE 5890 modifziert, kann man 10m und 12m Band verwenden und hat zugriff auf alle 450 CB kanäle.
    ich vermute das man auch nur auf den AFU Frequenzen die 30W nutzen kann, wenn man AFU ist. und das gerät auf den CB Modi immer noch postalisch sendet mit 4W/12W.

    is halt meine Vermutung.

    warum sollten die ein gerät baun das CB mit 30W funken kann. da fallen die ja durch die zertifizierung.

    Wasser JA, wenn es kristallklar gefiltert ist!


    Also ich sage mal NEIN zu allem anderen, insbesondere wenns Stoffe sind. Licht durchdringt nunmal keine festen stoffe und gewebe.


    Glatte metallische oberflächen eventuell, aber kein Gewebe, Stoffe, Holz, biologisches, etc...