Beiträge von Makoto

    Krautsuppe kann ich auch sehr empfehlen! Lässt sich gut einfrieren und müsste auch einzurexen sein:

    1 Zwiebel und 1 Krautkopf in etwas Öl glasig werden lassen, mit 1 Dose Paradeiser und Wasser bedecken, mit Salz, Gemüsesuppenpulver, Chilli, Oregano und einem El Zucker würzen und ca 1/2 Stunde weich kochen. Zum Einrexen bleibt es so.

    Zum Gleichessen und Einfrieren mit etwas Maisstärke, vermischt mit Wasser, eindicken und mit einem Löffel Sauerrahm und Petersilie servieren.

    In Salzburg wundert man sich, dass die vor 14 Tagen getroffenen Maßnahmen nicht so richtig greifen..

    1): Noch nie von Inkubationszeit gehört?

    2): Sind halt eher halbherzige Maßnahmen bis auf Kuchl

    Falls euch demnächst Hefe und Backpulver ausgehen:

    Flammkuchen

    (glutenfreie Variante)

    Teig:

    250g Mehl (Reis, Hirse, Maisstärke, Buchweizen,...)

    3El Olivenöl

    1Tl Salz

    Flohsamengel (1Tl Flohsamenschalen und 200ml Wasser verrühren und einige Minuten stehen lassen, bis eine Art "Gel" entsteht. Ersetzt das Klebereiweiß)

    Alle Zutaten vermischen und den eher weichen Teig dünn auf Backpapier am Backblech verstreichen.

    Belag:

    1Becher Sauerrahm mit etwas Salz, Pfeffer und je nach Geschmack Knoblauch, etwas Senf, Chilli, Zwiebel, Lauch...vermengen und auf dem Teig verteilen.

    Darauf kamen heute Zucchinischeiben, Olivenscheiben, Räuchertofu und Basilikumpesto, da kann man sich austoben (Speck, Zwiebeln, Schinken, Brokkoli....)

    Bei 230° ca 1/2 Std backen (je nachdem ob es knusprig oder weich sein soll), mit Kräutern (Petersil, Rosmarin, Majoran, Jungzwiebelgrün,...) bestreuen, fertig.

    Es gibt auch eine süße Variante, die ich demnächst ausprobieren möchte!

    20201028_181406.jpg20201028_185831.jpg

    Stimmt schon, ca. alle 5 Jahre. Da hat sich bei mir aber noch nie jemand vorher angekündigt und ich führe auch keine Kalenderaufzeichnungen, wann zuletzt jemand da war. Die kommen halt vorbei, haben dafür einen Anlass...


    Will aber mal sehen, wenn sie dich dann in der Nacht aus dem Bett holen und du eine Führung durchs Haus machen musst, die Kinder und Frau beunruhigen oder gar verstören/verängstigen.

    Im Anlassfall (Garagenfeste, Kellerparties) Nachschau halten damit bestehende Gesetze eingehalten werden ist von dem von dir beschriebenen Szenario doch etwas entfernt.

    Grundsätzlich darf die Polizei aber auch jetzt unangekündigt zu Kontrollen auftauchen, beispielsweise um die richtige Verwahrung meines Spielzeuges zu kontrollieren, das ist meiner Meinung nach auch in Ordnung so.

    In der Praxis wird die Durchführung solcher Verordnungen wohl ähnlich ablaufen wie "die Nachbarn spielen so laut Musik"-Szenarien.

    Europäischen Zusammenhalt in dieser Situation würde ich begrüßen, habe aber noch nicht ganz vergessen, dass im März bereits von uns bezahlte Masken an der Grenze feststeckten, weil sie nicht mehr zu bekommen waren und auch andere sie wollten. Solidarität ist eine wunderschöne Sache, funktioniert aber nur so lange verlässlich... eh schon wissen...

    Insofern ist unsere Hilfsbereitschaft ja wohl ein gutes Zeichen ;)

    Smeti Leider kenne ich ähnliche Geschichten.

    Ich weiß es zwar nicht, vermute aber, dass ein Kind aus der Klasse deines Sohnes infiziert war. Damit ist er eigentlich K1 Person, aber Donnerstag Abend sind ja alle Kinder unter 10 Jahren auch bei Direktkontakt in der eigenen Klasse zu K2 Personen erklärt worden. (Wäre er in einer anderen Klasse, hättest du nämlich mit hoher Wahrscheinlichkeit gar keine Verständigung bekommen). Wahnsinn, was momentan abläuft um Kinder um jeden Preis als "ungefährlich" darzustellen, damit "das Werkl funktioniert". Wäre es so, warum dürfen sie dann nicht von den Großeltern betreut werden???

    Ich hoffe, ihr bleibt symptomlos und dein Sohn erholt sich gut!

    Nervt aber hier besonders, weil das ganze online Schule über Wlan hier nicht funzt.

    geht nur am Pc der direkt an der Leitung hängt. Hab ich zwar 2 davon, aber im gleichen Raum....... das geht nicht mit offenen Micro bei beiden :/

    Jetzt hab ich hier aber 2 die gleichzeitig am Pc sein sollen.

    Das Problem kenne ich!

    Hab mir ein 20m langes Lankabel gekauft und sitze mit meinem Laptop jetzt einen Stock tiefer (das WLAN Kastl und der Standcomputer sind am Dachboden). Kostet nicht viel und funktioniert bei uns jetzt gut!

    Gestern war im Ort auf der Hauptstraße ein Flohmarkt. Alle waren brav mit Masken unterwegs und hielten gebührend Abstand. An einem Stand erweckte eine Bialetti-Mokkakaffeemaschine das Interesse einer Frau. "Schau, die mog i habn", sagte sie zu ihrem Mann. "Mia ham a Kaffemaschin, wozua brauch ma des?", antwortete er. "Falls da Stom ausfallt, köm ma uns trotzdem an Kaffe mochn!"

    Die Kanne wurde gekauft und ich grinste unter meiner Maske.

    Kinder mit besonderen Bedürfnissen leiden unter Änderungen in der täglichen Routine leider ganz besonders. In Österreich sind Sonderschulen von eventuell nötigen Schulschließungen aus diesem Grund ausgenommen. Deine Bedenken in Bezug auf Corona teile ich, denn oft sind diese Kids auch körperlich weniger belastbar durch ein weniger stabiles Immunsystem, das wäre im Falle einer Ansteckung wohl fatal.

    Mehrmals ist mir aufgefallen, wie schnell man den richtigen Zeitpunkt für die Ernte verpassen kann. Letztes Wochenende lagen vereinzelt Äpfel am Boden, sie ließen sich gefühlsmäßig noch nicht gut vom Baum lösen, also dachte ich, eine Woche ginge schon noch...

    Diese Woche lag dann sehr viel Fallobst am Boden und war für Einlagerung nicht mehr zu gebrauchen.

    Auch Radieschen sind mir holzig geworden und der Salat ist geschossen, so schnell konnte ich gar nicht schauen.

    Beeren schimmeln oder faulen am Strauch, wenn sie reif sind und der Regen die Ernte verschieben lässt.

    Haben geübtere Gärtner da Tricks und Ideen für mich?