Beiträge von PreppiPeppi

    Kiki nein, verbrennen tun sie nicht. Aber an der Klatsche bleiben sie auch nicht kleben. Die fallen einfach zu Boden, entweder schon ausgetrocknet oder in den letzten Zuckungen. Das ist dann ein Fall für den Staubsauger. Anders ist es bei Mücken, die explodieren förmlich.

    Wir versuchen schon, die Fliegen draußen zu halten. Aber gerade in der jetzigen Jahreszeit zieht es dieses Brummgeschwader in die Häuser, sodass wir sie bekämpfen müssen. Für die Fliegen nehmen wir sehr gerne und mit großem Erfolg die elektrischen Fliegenklatschen von Insekten Schröter. Die sind stärker und effektiver als diese billigen Plastikdinger. Und gegenüber den normalen Fliegenklatschen hat man keine Kadaver oder Teile davon an den Wänden.


    Klatsche.jpg

    Welche Außentemperatur braucht es wie lange, um in Innenräumen unter 0°C zu kommen?

    Kälter als plus 2°C haben wir noch nie erreicht.

    Das kommt ganz auf die baulichen Gegebenheiten an. Wenn das WC beispielsweise an einer ungedämmten Außenwand befestigt ist, kann das durchaus passieren. Auch ein (versehentlich) geöffnetes Fenster kann für Frost im Raum sorgen.


    Bei wem das nicht eintritt, der braucht sich auch dahingehend keine Gedanken zu machen.

    Über die Lagerfähigkeit des Scheibenfrostschutzes habe ich mir bisher keinen Kopf gemacht. Nice, dass hier im Forum immer wieder gute Gedanken geteit werden, auf die man sonst nie käme.


    Ich habe ca. 50 Liter Scheibenfrostschutz gelagert, meist bis -20 Grad, aber auch welchen für -60 Grad. Dieser wird eben entsprechend der vorgesehenen Verwendung verdünnt. Ein paar Kanister sind schon ca. 10 Jahre alt. Diese werde ich bei Gelegenheit einem Frosttest bei -25 Grad im Tiefkühler unterziehen und dabei die Wirksamkeit prüfen.


    Ein Zusatznutzen ist für mich z.B. die Befüllung der 30 m langen Ansaugleitung des Hauswasserwerkes zur Zisterne. Diese wurde seinerzeit nicht frostfrei verlegt, bei lang anhaltenden starken Frostperioden befülle ich diese mit Scheibenfrostschutz. Auch kann man im Campingbereich die Pumpen Scheibenfrostschutz ansaugen lassen, um ein Zerfrieren zu verhindern.

    Ausgangslage:
    Blackout. Keine Hebeanlage im Gebäude. EIne Partei im Haus. Brauchwasservorrat ist begrenzt vorhanden....


    ...Was sind eure Gedanken zu diesem Thema? Speziell die gefragt, die auch die Möglichkeit mit Garten hätten.

    Bei deiner Ausgangslage würde ich das hausinterne WC weiterhin benutzen, solange Spülwasser vorhanden ist und der Abwasserkanal funktioniert. Sollte bei starkem Frost das Bad nicht mehr beheizbar sein und die Temperatur darin unter 0 Grad Celsius sinken, müssten das WC und der Spülkasten entleert werden, um nicht zu zerfrieren.


    Dann käme bei uns zuerst das Porta Potti im temperierten Haus zum Einsatz. Dieses würde ich im Notfall auch komplett ohne Spülwasser benutzen. Den Abwassertank müsste man dann eben im Garten entleeren, das ist aber in einem solchen Fall das geringste Problem. Die Variante mit der Entblößung und Erleichterung im Garten ist für uns komplett indiskutabel.


    Klo.jpg

    Heute bei Kollegen gesehen, ausprobiert und gleich bestellt:

    Falls ich mir in einer chaotischen Situation Gehör verschaffen will...

    Makoto Super geil :thumbup:. Würde ich liebend gerne auch mal ausprobieren. Ehrlich gesagt kann ich mir bei der Größe nicht vorstellen, dass es so laut ist wie beschrieben.


    Ich werde mich aber wohl vorläufig mit meiner vorhandenen 2kW-Beschallungsanlage begnügen müssen… ;)


    20BC429D-4D7F-4215-97EF-EB21CBA0704A.jpeg  44DCB7FD-E9C1-4684-9EE2-77A0D4A4A8CA.jpeg

    PS: Zum mobilen Arbeiten, also auch zum Schweißen, kann ich den Croc Lock als tragbaren und zusammenklappbaren „Schraubstock“ empfehlen. Als ich vor fast 10 Jahren meine Garage gebaut habe, wollte ich darin unbedingt einen Schraubstock, aber keine feste Werkbank. :/


    Ich hatte mich seinerzeit für das GYSMI 160P entschieden. Da man als Laie jede Hand zum Schweißen braucht, kam gleich noch ein Automatikhelm von 3M mit dazu. Weiterhin gehören ein Schweißerhammer, eine Schürze und Stulpenhandschuhe aus Leder sowie ein Schweißermagnet mit verschiedenen Winkeln mit in die Werkstatt.


    Das Invertergerät ist leicht, hat einen Tragegurt und verarbeitet Elektroden von 1 bis 4 mm.


    1F89DF6B-0687-46ED-95D9-BD9AED856E19.jpeg

    4D10D151-29BF-4960-86BF-21072D34600D.jpeg

    Ich lagere immer ca. 12 Liter Castrol Edge 5W30 in meiner Garage. Meinen letzten Karton habe ich 2016 bei ebay gekauft, 12x1 Liter für seinerzeit 75,00 € incl. Versand Zum Ölwechsel nehme ich das Öl mit in die Werkstatt oder wechsle das Öl selbst.

    Ich habe solche ähnlichen WLAN-Funkschaltsteckdosen im Einsatz. Die funktionieren mit der Smart-Life-App und Alexa, können aber auch die benötigte Energie messen und anzeigen. Nach einem Stromausfall wird der ursprüngliche Schaltzustand wieder hergestellt.


    0F5A8751-F637-424B-911F-D9CA01F2CBB3.png


    Für meinen Wohnwagen nutze ich einen geeichten wasserdichten Zwischenzähler, damit mir auf den Campingplätzen keiner mehr verrechnen kann, als benötigt. Der ist aber mechanisch und ohne App.


    Schwabe Stromzähler

    Die von Ben verlinkten Mörtelkübel nütze ich (mit entsprechenden Drainagelöchern versehen) im Garten als Pflanztöpfe für Paradeiser und Chilis. :D

    Genau. Dafür nutzen wir die 20l-Variante.


    Für Bauarbeiten sind eher die 10l-Mörteleimer angesagt, die sind mit Splitt oder Mörtel gefüllt gerade noch händelbar. Auf dem Foto sieht man die mit Splitt vorgefüllten Eimer als Zuschlagstoff für Beton. Von dieser Eimersorte ist uns bisher trotz hoher Belastung noch keiner kaputt gegangen.


    Für Brennholz oder Brauchwasser nutzen wir gereinigte, ausrangierte Eimer von Sto. Die sind für 25 kg Tragkraft vorgesehen und es sind Deckel dabei.


    EA3FCBC4-F24B-436A-8B2C-AE77C5777340.jpeg

    Diese Diskussion hatten wir hier schon einmal. Ich würde in einem Wirtshaus immer das saure Lüngerl / Beuschel bestellen, egal was sonst noch auf der Karte steht. Gerade im alpenländischen Raum und bei erfahrenem bodenständigen Küchenpersonal ist das für mich ein besonderer Genuss.