Beiträge von Burgenländer

    Das mit der Maske Regel ist sowieso sehr komisch - im Geschäft brauch ich eine weil der Virus so gefährlich ist und in der Schule, wo sehr viele Kinder auf engstem reaum sind und sich auch auf Grund ihres Alters noch nicht an die abstandsregeln halten können, brauch ich keine Maske. Wirklich komisch und für mich nicht nachvollziehbar! Mutiert das Virus, nachdem es in einer Schule ist in eine ungefährliche Version oder sind Lehrer und Schüler immun gegen das Virus? :?::/


    Vor ein paar Wochen wars ja noch viel Ärger - da durfte in einem 50 m2 großen Geschäft nur ein Kunde und der Verkäufer sein (Gesetzesvorgabe: mindestens 20m2 pro Person in Geschäften) . Aber in einer 50m2 großen Klasse bis zu 19 Schüler + 2 Lehrer + 1-2Betreuer für Kinder mit Spf!!!

    Don Pedro

    Solche camps wie von dir verlinkt sind dort überhaupt kein Problem. Kein Fundament = keine Genehmigung notwendig


    Die Wiese wird dir von den einheimischen auch immer unentgeltlich gemäht, wenn sie dafür das Heu mitnehmen dürfen, da es in der Gegend einige Rinderbauern gibt.

    Oder du schaffst dir selber widerstandsfähige Ziegen/Schafe an, die das für dich erledigen. Dann ist die fleischversorgung auch gesichert. Ist aber komplizierter, da du dann ja auch einen Unterschlupf für die Tiere bauen musst.

    Ich war gestern in Loipersdorf in der Therme. Maskenpflicht hat es nur beim Eingang, im WC, im Restaurant beim Bestellen und in der Umkleide gegeben. Im ganzen Badebereich war keine Maskenpflicht auch indoor nicht. Und die Leute haben sich überhaupt nicht an die Maximalbelegung der Pools gehalten. Da das Wetter doch recht kalt war. Waren die meisten Leute in den warmen Pools. Deswegen waren dort deutlich mehr drinnen als erlaubt und der Sicherheitsabstand wurde und konnte nicht eingehalten werden. Das Personal hat natürlich auch nichts gesagt. Und mir wars auch wurscht. Ich Zahl ja nicht Eintritt und schau den anderen beim baden zu weil die Pools überfüllt sind und keiner raus will ;).


    Fazit: wenn so weiter geht kommt die 2. Welle bestimmt!!!

    Ich würde da auf jeden Fall Ungarn empfehlen. Ich habe zB dort ein fast 1 ha großes Grundstück mit Wald und Wiese. Einzäunen, Hütte, lagerfeuer,... Alles kein Problem und gesetzlich erlaubt. In der Gegend wo ich bin darf sogar das landwirtschaftliche Grundstück zu 3% bebaut werden mit Fundament und allem drum und dran. (ohne Sondergenehmigung aber nur max 70 m2. Das aber 3 mal ( Keller, Erdgeschoß und 1stockbzw Dachgeschoss). Und bis 100m3 braucht man überhaupt keine Genehmigung wenn man kein Fundament hat. Strom kann man sich für 150€ auch legen lassen + € Entfehrnung zum nächsten Strommasten. Brunnen bohren auch erlaubt. Auf vielen Grundstücken dort stehen schon Häuser, wo Menschen wohnen obwohl offiziel landwirtschaftliche Fläche.

    Über Wish bekommt man auch einen Haufen an Schutzmasken aus China, bin da aber zurzeit generell zurück haltend was Bestellungen von dort betreffen

    Die OP Masken so wie in den diversen Lebensmittelgeschäften verteilt werden kannst du bedenkenlos über ali oder wisch kaufen. Da ist nicht viel mehr dahinter als drei küchenrollenblätter zusammengetackert mit Gummibändern. Bei den 95ern und 98ern Masken würde ich aufpassen.

    shoepping hat mir nach mehr als 1 Woche mitgeteilt, dass meine Bestellung jetzt storniert sei.


    Also doch wieder a...

    Ja, ich wollte lieber regional usw. Aber wenn sie nicht in der Lage sind, Zu liefern, was solls

    Ist mir zufällig am Freitag auch so ähnlich mit Amazon ergangen. Habe diverse Sachen dort bestellt, mit Lieferdatum 8.4. Und am Freitag schau ich rein und seh, dass die auf Nai verschoben haben. Hab die Bestellung dann storniert.

    Also beim 2. Anruf hat er es geschafft (da er Lehrer ist), dass er in die watchlist aufgenommen wird und ihn der amtsarzt zurückrufen wird. Dieser hat ihm dann gesagt, dass auch wenn alle Symptome zutreffen er nicht auf der watchlist bleibt, da er ja nicht in einem Risikogebiet war oder mit einem nachweislich infizierten Kontakt hatte. Er solle aber zuhause bleiben, bis er 2 Tage keine Symptome mehr habe.

    Denen bei 1450 bist du wurscht. Auch wenn du alle Symptome von einer Corona Infektion aufweist, wirst du nicht auf corona getestet, wenn du nicht in einer gefährdeten Region warst (China, Italien oder Tirol) oder mit einer Person direkten Kontakt gehabt hast, die nachweislich positiv auf das Virus getestet wurde!

    Ist so einem Freund ergangen der alle Symptome einer Coronaerkrankung aufweist und noch zusätzlich Lehrer an einer Schule ist!!!

    Wow - Bei uns bricht das Chaos aus..

    Ein Teil vom Office hat beschlossen, dass sie einfach nicht mehr kommen. Ein anderer Teil arbeitet noch mit Stand-PC und baut den gerade ab, um ihn nachhause zu schaffen... gab bislang aber keine Aufforderungen zu Home Office oder dergleichen. Die flüchten einfach vorsorglich...

    inwelcher Branche arbeitet du?

    Da muss ich aber widersprechen. Kindergärten und Volksschulen zu schließen wäre nicht sehr sinnvoll. Als Elternteil weiß ich, dass (Klein-)Kinder nicht so einen ausgeprägten Sinn für Hygiene haben, ABER wer soll auf die Kinder aufpassen?!? Pro Elternteil 1 Woche Pflegeurlaub sind schnell weg, und dann...?

    Dann müssen / dürfen die Großeltern einspringen und schon ist genau die Risikogruppe in Kontakt mit den Keimschleudern.

    DAS wäre nicht sehr sinnvoll!

    ...

    Das sehe ich ganz anders! Ich habe auch Kinder.


    Aber bleiben wir mal bei deiner Überlegung und nehmen an, dass man sie zu den Großeltern schicken würde. - Wäre es da nicht viiieeel besser sie jetzt schon zu den Großeltern zu geben, wo die Kinder noch zu 99,99% gesund sind und nicht erst in ein paar Wochen, wenn alles kracht und ein großer Prozentanteil der Kinder schon krank sind? Denn dann ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass sie die Großeltern anstecken!



    Und wenn die Schulen tatsächlich geschlossen werden, muss/kann man sich keinen Pflegeurlaub nehmen ( den bekommt man ja nur wenn ein Kind krank ist und man es pflegen muss), sondern kann wenn es notwendig ist bis zu 2 Wochen zuhause bleiben und bekommt weiter voll bezahlt! Beim gegebenen Anlass wahrscheinlich auch länger, wenn man nachweisen kann dass man keinen hat.


    Hier die Antwort vom Ministerium:


    Zitat

    Kann der Arbeitnehmer zur Betreuung seiner Kinder von der Arbeit fernbleiben, wenn der Kindergarten oder die Schule aufgrund behördlicher Maßnahmen gesperrt sind?


    Dies ist zu bejahen, wenn und solange die Betreuung des Kindes vor allem aufgrund seines Alters notwendig ist. Der Arbeitnehmer ist damit aufgrund seiner familiären Verpflichtung berechtigt, von der Arbeit fernzubleiben und hat Anspruch auf eine Entgeltfortzahlung im Ausmaß einer kurzen Zeit (eine Woche, in besonders berücksichtigungswürdigen Fällen bis zu zwei Wochen).

    Am wichtigsten wäre es aber die Kindergärten und Volksschulen zu schließen. Denn die Kinder dort sabbern, rotzen und husten noch alles an! Und ordentliche Handdesinfektion ist im Kindergarten ein Fremdwort und nicht machbar. Da kommt das Desinfektionsmittel überall hin ( zb Augen) nur nicht an die Hände. Und nach dem Kindergarten/Volksschule werden noch als Draufgabe die Eltern/Großeltern angesteckt.


    Mitellschule, Oberstufe und Uni - dort können das die Kinder schon viel besser und können auch schon besser Abstand voneinander halten.

    Offizielle Todesrate liegt in Italien bei 5%!!! Obwohl das Gesundheitssystem in Italien noch super funktioniert! Was passiert erst wenn das Gesundheitssystem dort kollabiert?


    Stand 08.03.2020

    7375 bestätigte Fälle, davon sind schon 366 tot!

    366÷73,75= 4,96%