Beiträge von Kiki

    Ich hab nochmal nachgefragt. Ich hab da was total missverstanden. Wie Makoto sagte gings ums das Einverständnis. Keine Ahnung wie ich das geschafft hab es misszuverstehen :/

    Ist das nur bei dem Kindergarten unserer Tochter, oder sind alle so?


    Es war Fototag im KG aber es gibt keine Gruppenfotos ihrer Gruppe aus Datenschutzgründen!?

    Mein ungeschultes Ohr kann leider erst einen Unterschied im Dialekt hören, wenn es nix mehr versteht ^^ Obwohl Linz und Umgebung laut Österreichern keinen starken Dialekt haben....wie zum Beispiel in Vorarlberg.


    Aber ich hörs immer wieder gerne. Bei uns zu Hause liefen die alten Heimatfilme rauf und runter. Also seit Kindesbeinen immer wieder gehört und nun hat mein Hirn halt die Verbindung, Österreichischer Dialekt = Spaß, Liebe, wunderschöne Landschaften, immer ein Happy End, viel Witze, schöne Abende mit der Familie, Berge, schöne Schlösser und Kleider (Sissi).


    Ok ich hör lieber auf ^^

    Der österreichische Dialekt ist schon was schönes <3


    Als ich vor zehn Jahren nach Österreich gezogen bin, war einer meiner beliebtesten Gesichtsausdrücke ein blankes Fragezeichen. :/:?:

    Ich hab so vieles nicht verstanden.


    Andersrum wars aber auch nicht besser wenn ich in den ruhrdeutschen Dialekt gefallen bin. Eine Kollegin damals hat gedacht ich bin aus dem Mühlviertel, weil sie mich nicht verstanden hat ^^

    Heute erste Dosis ( Pfizer ) vom Hausarzt bekommen.


    Jetzt nach zwei Stunden ist natürlich noch nichts zu merken.


    Wurde auch gut aufgeklärt.

    In den nächsten vier Tagen könnte es zu Ziehen im Arm kommen das bis in den Nacken und Kopf ziehen kann. Kopfschmerzen und Fieber können kommen.


    Und in den nächsten drei Wochen soll ich wegen den Thrombosen drauf achten, das kein Ziehen im Arm oder in den Beinen oder Kurzatmigkeit auftaucht. Er meint allerdings das die Chance dazu sehr gering sei.

    Ad Lib


    Ja das kenn ich leider. Hat bei mir erst vor ca. fünf oder sechs Jahren angefangen.


    Ein Bild hats ausgelöst. Vorher war nie etwas. Ist aber vollkommen unberechenbar.


    Das letzte Muster, vom Wischer mal abgesehen, war beim Billa vor ungefähr einem Jahr. Da gabs in der Mehlspeisen Selbstbedienung eine Fruchtschnitte mit Erdbeer drin. Oben drauf war ein "Teig-Gitter", aber so angeordnet das mir speiübel geworden ist. Angst ist es nicht. Nur Ekel und Schaudern.


    Ich hoff die kleine hats nicht. War bisher das einzige Erlebnis bei ihr.

    Hat jetzt so gar nix mit preppen und nur geringfügig mit Unfreude zu tun, aber ich wollte deswegen keinen neuen Beitrag erstellen. Fands es aber interessant.


    Gestern hat meine Tocher (4) mir zum zweitenmal erzählt das sie sich vor dem Wischer gruselt weil da so Flecken drauf sind. Ich hab einen Swiffer und der hat obendrauf ein grünmetallisches durchsichtiges Muster. Glatte Oberfläche, aber sieht so aus als wären untendrunter hochstehende Vierecke.


    Beim erstenmal hab ich ihr erklärt das da nur ein Muster drin ist damit es schicker aussieht....bei nem Wischer :D


    Beim zweiten Mal hat sie aber gesagt das die Flecken schwarz sind. Da das Kind nix an den Augen hat, hab ich mich schon sehr gewundert und hab mir das Ding nochmal angeschaut. Bin dann auf die Idee gekommen mich vor den Besen zu setzen weil sie ja kleiner ist und hab mich auch zurückgelehnt.


    Da hab ich die Dinger dann gesehen und mir ist echt übel geworden bei dem Anblick. An den Ecken der Vierecke hat sich das Licht gebrochen und das Ding war regelmäßig mit ca 2 Cent Stück großen schwarzen Flecken übersäht <X Ich konnte da echt nicht hingucken. <X


    Hab dann die ganze Oberfläche mit Klebeband abgeklebt und dann war nix mehr zu sehen.

    Alter Schwede, also mich wundert echt nicht wenn kleine Kinder oder auch vielleicht Haustiere aus heiterem Himmel anfangen zu weinen oder sich verkriechen und wir uns wundern was los ist.

    Sollte öfters Emails checken.


    Heute habe ich eine Mail vom Kindergarten gelesen die am Donnerstag verschickt wurde.


    Darin stand das sie "heute erfahren haben das sie eine positiv getestete Person im Kindergarten hatten. Wer sich letzte Woche in den Osterferien dort aufgehalten hat, also alle Kinder und Erwachsene, könnten flüchtigen Kontakt zu der Person gehabt haben. Der positive Fall trat am Wochenende auf.


    Bin ja nun gespannt was das noch wird. Dürfen das Kind aber weiterhin hineinschicken sollen aber die nächsten Tage auf den Gesundheitszustand achten.

    Hab vor zwei Wochen auch flachgelegen mit einer starken Erkältung. Allerdings kein Fieber. Unser Kind bringt regelmäßig ne Erkältung aus dem Kindergarten mit. Die letzten drei hab ich bei mir eindämmen können, aber die vierte hat mich erwischt.


    Da helfen die besten Schutzmaßnahmen draußen nichts.


    Was mir momentan auf der Arbeit auffällt, ist das die Leute anscheinend keine Sorge mehr um Corona haben. Oder keine Lust mehr.


    Es wird an der Kasse gedrängelt ohne Rücksicht auf Verluste. Teilweise stehen die Leute direkt neben dem der grade bezahlt.

    Letztes Jahr hatten sie wenigstens den Anstand sich wegzudrehen wenn der Vordermann mit Karte zahlen wollte, aber jetzt? Nix!


    Auch momentan sehr beliebt, ist es den Einkaufswagen so weit vorschieben das er fast den Vordermann trifft. Nur damit sie dann weiter nach vorne können.


    Bei drei Kunden hab ich mitbekommen das sie blöd angemacht worden sind als sie um Abstand gebeten haben. Einer wurde dann sogar als Verschwörungstheoretiker beschimpft.

    Gestern Nacht hörte ich ein ganz leises *bsss*plop* mehrmals hintereinander im Zimmer. Bin schnell drauf gekommen das das Geräusch hinter den Vorhängen war und dachte mir noch: Es ist Winter wird ja wohl kein Viech sein :/


    Von wegen!

    Kaum hatte ich den Vorhang berührt schoss da schon ein riesiges ( ca. 4 cm <X ) Vieh raus. Sah aus wie eine Wespe mit einem zweigeteiltem Körper. Die hatten wir letztes Jahr zum allerersten Mal im Sommer vor den Fenstern. Laut Suche im Netz ist es entweder eine Grabwespe oder Orientalische Mörtelwespe oder ähnliches.


    Naja während das Vieh hysterisch am Kronleuchter rumflog hab ich überlegt wie ich das nun loswerde. Draufschlagen wollte ich nicht weil ich es nicht aggressiv machen wollte. Ach so nebenbei....man merkt erst wie staubig der Kronleuchter ist wenn eine Wespe sich mit Begeisterung in die Halterung der Glühbirne wirft und *puff* eine Staubwolke hochkommt ^^


    Ich hab dann den Besen genommen und sie mehrmals sanft angestubst das sie auf den Besen krabbelt. Hat sie dann auch irgendwann gemacht und ich bin mit dem Besen zum Fenster und hab sie auf die Fensterbank geschüttelt.


    Alter Schwede. Ist das nicht ein bissche früh für die Viecher?

    Don Pedro die meisten Kunden halten sich nicht an die 2 Meter Regel. Ich kann es an einer Hand abzählen wieviel sich dran gehalten haben.


    Wenn's wiedermal rappelvoll ist (also eigentlich wie immer :rolleyes: ), dann wollen alle immer schnell raus. Die 2 m sind nicht machbar. Teilweise stellen sie sich schon neben den vorherigen Kunden während der noch sein Wechselgeld wegpackt.


    Da kann ich mich nicht zurückhalten sondern sag denen immer sie sollen bitte den Abstand nicht vergessen. Bei vielen merkt man das sie wirklich nicht dran gedacht haben, manche rollen mit den Augen, manche sagen sie können keinen Abstand halten weil deren Hintermann so dicht hinter ihnen steht. Einer hat mich pampig angemotzt ich solle gefälligst weiterarbeiten.


    Geldstrafen oder Kontrollen wirds wahrscheinlich nicht dafür geben oder? Also für beides. 20qm sowie 2 Meter Abstand.


    Sollte wirklich der Nutzen der FFP2 Masken soweit in Frage gestellt werden das die Pflicht dazu nicht mehr besteht wirds schlimm.


    Ach ja...abschließend noch: Es gibt tatsächlich Leute die auchdie FFP2 Maske nur über den Mund ziehen und die Nase frei lassen. Ich hab gedacht ich guck nicht richtig.

    Bei uns ist die Corona Situation im Kinderzimmer angekommen.

    Meine Kind hat dem Spielzeughund Knete auf die Schnauze gedrückt und gesagt dass er jetzt eine FFP2 Maske trägt.


    Bin mir noch nicht sicher ob ich das gut oder schlecht finden soll. :/

    Die Leute haben Null Hausverstand.


    Bei uns sind grade 9 Kassen auf. Die Schlangen reichen bis zur Mitte des Ladens, Abstand gehalten wird nicht.


    Und was besonders auffällt: Die Leute sind seit einer Woche sehr aggressiv geworden. Seit die FFP2 Maske Pflicht ist.