Der große "Was habe ich heute fürs Prepping getan" Thread...

  • Hatte ich auch mal angesehen, aber was bringt mir so einen Alarm denn? Wenn das Ding los geht, ist der Einbrecher ja schon im Zimmer drin und kann mir eine Knarre am Kopf halten..

    Im Regelfall versuchen Einbrecher eine Konfrontation mit den Eigentümern zu vermeiden. Gerade in einem Hotel würde so ein Alarm ja auch andere Gäste auf den Plan rufen.

    Es gibt auch Taschenalarme die mit einem Kontaktschalter für Türen oder Fenster ausgestattet sind


    https://www.amazon.de/dp/B003L…V5QY?tag=httpswwwaustr-21


    Nachtrag: Ein paar von den Dingern würden sich in schlechteren Zeiten auch anbieten um dich frühzeitig zu warnen, falls jemand dein mit Vorräten gefülltes Haus mit einem Einkaufszentrum „verwechselt“.

  • Da habe ich schon vorgesorgt. Batteriebetriebene Bewegungsmelder mit Alarm. Die schlagen an, bevor irgendwelche Schäden an den Türen oder Fenster passieren tun. Sind zwar ein bisschen teurer, aber was sölls..

  • Hatte ich auch mal angesehen, aber was bringt mir so einen Alarm denn? Wenn das Ding los geht, ist der Einbrecher ja schon im Zimmer drin und kann mir eine Knarre am Kopf halten..

    Ich gehe nicht von einen Einbrecher aus :saint:

    Dafür ist das Teil nicht geeignet, da hast du recht.


    Bleibt die Frage: Wie oft, wird man in einem Hotelzimmer überfallen?

  • Bleibt die Frage: Wie oft, wird man in einem Hotelzimmer überfallen?

    Das ist wohl wahr. Aber mir behagt schon allein die Vorstellung nicht, dass mir völlig unbekannte Menschen weitere Schlüssel für die Räume haben, in denen ich schlafe. Und im Schlaf ist man nunmal hilf- und wehrlos.


    Und allein die Tatsache, dass es einen Markt für derartige Door-Jammer gibt, zeigt mir, dass viele Leute auch so denken.

  • Heute sind meine Handschuhe angekommen: Wells Lamont Saddletan in Größe Klodeckel.

    Gedacht sind sie als Allroundhandschuhe für den BoB damit die Hände immer geschützt sind. Ich habe zwar auch Mechanix aber die aus Leder sind mir irgendwie lieber.

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.

  • Ich war heut beim Hofer und hab mir 12x500gr pass. Paradeiser sowie 10kg Reis geholt - nicht viel, aber erstens im Angebot und zweitens gesellt sichs gut zu den 12 Dosen gew. Paradeiser vom Lidl von vor paar Wochen *G*

  • Den ganzen Sonntag im Keller verbracht und die "Food Storage" App gepflegt: Eingetragen, gescannt und gleich noch die Waren neu sortiert... uff... leider ist das sehr langwierig und bin noch lange nicht fertig... aber wenn's dann einmal schön und fertig ist... 8)

    Haben ist besser als brauchen.

  • PippiLotta Wenns dann mal fertig ist, gibt es bestimmt was neues und besseres ;) :D


    Am WE hab ich die Bremsen von meinem BoV erneuert und die WR aufgezogen. Ausserdem meinen EDC Rucksack auf Winterbetrieb umgestellt, sprich vom kleinen Rush 12 in das große TT Mission Pack umgeräumt (damit da auch noch Platz für warme Sachen ist).

  • Ich habe heute 4 cm lange Minifeuerstähle aus China getestet. Mit der Hand alleine sind sie kaum zu gebrauchen (zu kurz), aber mit einer Zange (Leatherman & Co) funktionieren sie einwandfrei. Ist halt das Backup vom Backup vom Backup vom Feuerzeug :)

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.

  • - Nochmal 6 Plastikkisten (Eurobox) 60 x 40 x 32 cm mit drei Deckeln und drei Rollbrettern gekauft, um die Vorräte besser sortieren und lagern zu können


    - Das Sonderangebot von Kaufland genutzt und die Bestände an Multivitaminsaft - Hohes C wieder auf insgesamt 60 Liter aufgefüllt (MHD: Mai 2020)


    - 6 kg Gänsefleisch (drei Brüstchen und vier Keulen) erworben und in den letzten Hohlräumen der Tiefkühler eingefroren, damit sind St. Martin und Weihnachten kulinarisch gesichert.