Innentüren vor Brandrauch abdichten

  • Ich habe mir solche Türdichtungen als Schallschutz für eine Innentür bestellt. https://www.amazon.de/dp/B076ZNNDVN/?tag=httpswwwaustr-21


    Auf der Verpackung habe ich gesehen, dass die Dichtung auch geeignet ist um Brandrauch draußen zu halten. Das wäre ja prinzipiell keine schlechte Idee diverse Innentüren damit auszustatten, oder?


    Bin jetzt kein Experte für Brandschutz. Spricht eurer Meinung was dagegen?

  • Wenn es zur Türe passt.. Und es dich ästhetisch nicht stört.. Warum nicht! Bedenke aber, dass du auch damit den Luftaustausch (zuwischen den Räumen) erschwerst.

  • Ist sicher eine gute Möglichkeit.

    Ich habe schon einige Brandgeschehen gesehen, bei denen eine geschlossene (dichte) Türe über das Überleben entschieden hat.

    Zum Avatar wäre nur zu sagen - lang ist's her

  • Solange das Material die Brandhitze aushält ist alles gut. Aber für diesen Preis.. Würde ich mich da nicht allzugross darauf verlassen.

    Rauch "steigt". Bis er den Boden erreicht, steht das Zimmer meistens schon in Vollbrand.

    Es läuft da anderst. So Dichtungen sind an und für sich gedacht, dass die Sauerstoffzufuhr (Feuernahrung) möglichst gering halten sollten, falls sie vorher nicht schmelzen. Und im Nachhinein.. Na-ja!

    Nachtrag:

    Es gibt schmucke Brandschutztüren. Die geben mehr Sicherheit. Wenn man etwas sparen will, gibt es sie auch als brandhemmend.

  • Solange das Material die Brandhitze aushält

    Das muss es gar nicht.


    Ich sehe es als Ersatz für das "nasse Handtuch", dass man verwenden soll, um den Rauch draußen zu halten.


    Es soll mir also im Schlafzimmer wertvolle Minuten geben, falls der Rauchmelder im Stiegenhaus anschlägt, der Fluchtweg abgeschnitten ist und ich im Schlafzimmer auf die Feuerwehr warten muss.

  • Vermutlich kann es, was es soll, aber ganz ehrlich: Ich finde es hässlich und würde nach einer optisch ansprechenderen Lösung suchen ;)

  • Wenn es einem optisch passt und die primären Aufgaben erfüllt sind (Geräuschdämmung, Zugluft verringern) warum nicht.


    Mussten an einem Objekt auch mal behelfsmäßig eine Aussentür mit ähnlichem inkl. Türbesen nach unten hin "abdichten". Lärm und Kälteschutz. Außentür. Außenbereich leider mit Schräglage die der Betreiber nicht schleifen wollte. Daher entsprechend im Winkel angebracht. Tür zugleich Fluchweg, deshalb keine Türschwelle weil ja tödliche Stolpergefahr. Klar hält das nicht ewig.


    Innen im eigenen Haushalt und farblich angepasst kannst das schon sauber verschwinden lassen.


    Die Türen an sich sind nur ein Teil des ganzen. Was hilft auch eine EI90 Tür wenn der Rest der Bausubstanz das nicht aushält.



    Wenn es um Rauch geht bereits bei der Planung beachten wie man baut und wo ggf. Aufenthaltsraum (bspw Schlafzimmer hin soll). Wenn das genau im Luftzug und von der Flucht abgeschnitten liegt dann eben nachträgliche Schutzlösungen wählen.

    :!: Mindset - Skills - Prevention - Survival :!:

  • Das muss es gar nicht.


    Ich sehe es als Ersatz für das "nasse Handtuch", dass man verwenden soll, um den Rauch draußen zu halten.


    Es soll mir also im Schlafzimmer wertvolle Minuten geben, falls der Rauchmelder im Stiegenhaus anschlägt, der Fluchtweg abgeschnitten ist und ich im Schlafzimmer auf die Feuerwehr warten muss.

    Wenn es im Treppenhaus brennen würde, wird es natürlich knifflig.

    In diesem Fall würde ich eher einer Strickleiter vertrauen.

    Auf die Feuerwehr (obwohl sie sicherlich ihr Bestes geben) würde ich nie warten. Ausser man wohnt im dritten Stock aufwärts. Dann ist Roulette angesagt.

    Vom ersten und zweiten kann man ja springen wenn man keine Leiter hat. Wenn "unten" Rasen ist, könnte man es auch vom dritten riskieren.

    Lieber ein gebrochenes Bein oder Arm als erstickt und anschliessend geröstet zu werden.

    Zu 99% ist es nicht das Feuer der tötet, sondern der Rauch. Da machst du nichts falsch wenn du solche Türdichtungen einsetzt. Lieber sowas, als gar nichts.