COVID-19: Impfung - Erfahrungen & Austausch

  • Trotzdem wird noch tagaktuell die Empfehlung zur Folgeimpfung nach 3 Wochen versendet.

    Die richtigen Quellen heranziehen bitte

    Der Impfstoff Comirnaty der Firma BioNTech/Pfizer wird laut Fachinformation mit 2 Dosen im Abstand von 19-42 Tagen Tagen verabreicht werden. Der Impfstoff der Firma Moderna mit dem Namen COVID-19 Vaccine Moderna wird laut Fachinformation im Abstand von 21-42 Tagen verabreicht. Auf Grund der momentanen epidemiologischen Situation in der Pandemie wird vom Nationalen Impfgremium empfohlen, die Impfintervalle bei den beiden verfügbaren mRNA-Impfstoffen auszudehnen: Die Zweitimpfung soll in der 6. Woche nach erfolgter Erstimpfung stattfinden. Derzeit bereits vereinbarte Impftermine müssen nicht verschoben werden.

  • Die richtigen Quellen heranziehen bitte

    Möchte da nicht über richtig oder falsch streiten. Ging mir da gar nicht drum.


    Die von mir gezeigte URL ist tatsächlich die AMTLICHE Informationsquelle für dieses Bundesland. Habe vor dem Posten nochmal auf Aktualität geprüft. Impfzugang ist ja momentan Landessache.


    Und genau diese Diskrepanz war es die ich kritisch angemerkt habe. Die von dir gezeigten Infos waren ja schon Stand April ... Sind aber noch nicht an allen Orten in AT angekommen 😉


    Kleines offtopic:

    Aber probier mal in dem besagtem Bundesland auf der Website des Zivilschutzes auf den "Blackout Ratgeber Burgenland" zu gehen 😆 Vielleicht verstehst mich dann. Ist übrigens seit Monaten so dort gelistet.

    http://www.bzsv.at/de/downloads.html

    :!: Mindset - Skills - Prevention - Survival :!:

  • Die von mir gezeigte URL ist tatsächlich die AMTLICHE Informationsquelle für dieses Bundesland. Habe vor dem Posten nochmal auf Aktualität geprüft. Impfzugang ist ja momentan Landessache.

    Ich sehe keinen Link zu diesem PDF auf der Seite. Wo findest du das?


    Generell würde ich mich nie auf Infos von Länderwebsites verlassen, so oft sich die Vorgaben ändern.

  • Habe mich heute in einem Impfzentrum in NÖ angemeldet, Zweitimpfung genau 6 Wochen nach der Ersten.

    Ich gehe davon aus, dass es der Impfstoff von BioNTech/Pfizer (oder Moderna) ist, da zwischen den Impfterminen bei einem niedergelassenen Arzt 11-12 Wochen liegen (AstraZeneca wegen der einfacheren Handhabbarkeit).

    Termine momentan Mitte Juni bzw. Ende Juli, somit sollte ein (Auslands-)Urlaub im August möglich sein.

  • Heute war es bei mir soweit... Biontech.


    Ich war Bestandteil des Impf-Freitagnachmittags von meinem Hausarzt, er hat heute so um die 180 Biontech Spritzen verimpft (Fließbandarbeit...).


    Ich darf vermelden als Impfreaktion "Tiefschlaf"... 2 Stunden nach der Impfung hats mich umgehauen, ist für mich aber ganz normal. Bei der letzten Grippespritze habe ich 3 Tage "fast" durchgeschlafen.


    Ich schlafe dann mal weiter ;-)

  • Neuer Zwischenstand...


    Ich habe knappe 30 Stunden geschlafen, die Temperatur war für mich leicht erhöht (normal 35,3°C, erhöht 36,9°C... also gut 1,5° mehr als normal kalt). Die aufkommenden Muskel und Gelenkschmerzen dauern wohl noch 1-2 Wochen (die nehme ich bei jeder Impfung/Antibiotikagabe mit...). Und der Impfknubbel im Muskelgewebe der sollte auch irgendwann verschwinden.


    Also alles locker flockig ertragbar.

  • Da bin ich ja mal gespannt.

    Ich bekomme am Donnerstag Biontech/Pfizer beim Hausarzt.

    Eine Freundin wurde letzten Donnerstag geimpft und hat überhaupt nichts gekannt........

    na dann darf ich vielleicht auch hoffen.




  • So, die Anmeldung für die Impfung ist erledigt...mit leicht flauem Gefühl im Magen, aber über kurz oder lang komm ich daran ja doch nicht vorbei. Lt. Infos meines Arbeitgebers soll es der Impstoff von Pfizer sein.

    Anmeldung ging im Vergleich zu meiner Mama völlig problemlos, die Salzburger haben das anscheinend besser im Griff als in der Stmk...kann mich aber auch täuschen und die Homepages laufen einfach inzwischen rund.


    Was mir an der ganzen Sache etwas Magenzwicken bereitet ist die Tatsache, dass ich mit meiner besseren Hälfte gern Kinder hätte, aber ich finde nichts aussagekräftiges im Bezug auf Impfstoffe dieser Klasse und eine spätere Schwangerschaft.

    Vermute mal es gibt noch nicht wirklich Studien dazu, oder hab ich was übersehen?

    Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können. (F. Nitzsche)

  • Ein Arbeitskollege, der vor ca. 4 Wochen geimpft wurde, durfte heute einen PCR-Test machen, da er diesen für eine Dienstreise benötigte. Ergebnis war, dass er keine Reise unternimmt und stattdessen für 10 Tage in Quarantäne kommt. Mit einem CT-Wert von 18, aber leichten Symptomen.

    Bleibt zu hoffen, dass die Impfung ihn tatsächlich vor einem schweren Verlauf schützt.

    Try to leave this world a little better than you found it. (Robert Baden-Powell)

  • Ist die Tatsache, dass ich mit meiner besseren Hälfte gern Kinder hätte, aber ich finde nichts aussagekräftiges im Bezug auf Impfstoffe dieser Klasse und eine spätere Schwangerschaft.

    Vermute mal es gibt noch nicht wirklich Studien dazu, oder hab ich was übersehen?

    Dazu gibt es schon jede Menge. Zum Beispiel https://www.muenchen-klinik.de…erwunsch-schwangerschaft/

  • Anmeldung ging im Vergleich zu meiner Mama völlig problemlos, die Salzburger haben das anscheinend besser im Griff als in der Stmk...kann mich aber auch täuschen und die Homepages laufen einfach inzwischen rund.


    Was ich nicht ganz verstehe ist die Verteilung hier in der Steiermark. Meine Eltern haben sich beide bereits im Februar angemeldet.

    Ich und mein Bruder mitte/ende März. Meine Mutter ( 58, Moderna ) und ich und mein Bruder ( mitte 30er, beide Pfizer )

    haben unsere Termine letzte bzw. diese Woche bekommen. Aber mein Vater ( 61 ) hat noch keinen bekommen.


    Dementsprechend ist seine Stimmung. Vor allem weil er als Busfahrer nicht unbedingt in einem gesicherten Umfeld arbeitet.

    Großeltern ( alle ü80 ) haben allesamt schon die zweite Nadel durch.

    Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben.

  • Bei meiner Mama hat die Anmeldung über die Impfplattform auch nicht funktioniert, sie war gar nicht gelistet (hat mein Hausarzt nachgefragt). Sie hat sich dann über die Gemeinde angemeldet, und hatte kurze Zeit später ihren Termin.

    https://www.land-oberoesterreich.gv.at/ooe-impft.htm


    Also ich hatte mich hier angemeldet, ging problemlos, bekam mehrmals ne e-mail mit Infos.

    Letzte Woche dann kam die Aufforderung mir einen Termin zu buchen, auch das ging problemlos

    Wurde schlussendlich am 8.5 geimpft (Erstimpfung)

    "Die Demokratie ist nicht die beste Regierungsform, sie ist nur als einziges übriggeblieben!"

  • DerLinzer ich warte noch auf meinen Termin. Habe Priorität 5, mal schauen wann ich dran bin mit der betrieblichen Impfung.

    Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können. (F. Nitzsche)

  • Wir (mein Schatz und ich) kommen Heute Abend um ca.17 Uhr dran (1.Dosis). In 4 Wochen dann die 2-te.

    Was auf der "Menuekarte" steht, ist noch nicht klar. Ich schätze Moderna obwohl wir auf Pfizer hoffen.

    Auswählen kann man bei uns (CH) nicht. Man kriegt was da ist (riesige Lieferengpässe!) und ehrlich gesagt, ist es schlussendlich egal.

    Hauptsache und wichtig ist, dass wir überhaupt geimpft werden (Sommerferien :)).

    Ob es nächstes Jahr "Auffrischungsimpfungen" geben wird, ist es wie das Amen in der Kirche.

    1. Jede Impfung lässt bekannterweise mit der Zeit nach. Egal gegen was. Das ist gut so. Denn ein Leben lang mit "komischen Cocktails" im Blut.. No-no-no!

    2. Bei "Auffrischungsimpfungen" kann man besser auf Mutationen reagieren.

    3. Die Chemiekonzerne wollen natürlich auch mächtig daran verdienen.

  • Soo.. Die erste Ladung ist drin. Keine Nebenwirkungen. Auf dem "Menue" stand Pfizer. Hab nichts aber gar nichts gemerkt. Gruss!

  • Impfung Nr. 2 ist drinnen!

    Bin schon gespannt, ob ich wieder fiebrig werde am nächsten Tag. Laufen war ich jedenfalls schon, da ich nicht daran dachte, mich schonen zu sollen. Naja, was einen nicht umbringt, stärkt einen; insofern hoffe ich zu überleben ;).

    Try to leave this world a little better than you found it. (Robert Baden-Powell)

  • Ich habe gestern meine erste Biontech/Pfizer-Impfung bekommen.


    Ca. 6 Std. nach der Impfung hatte ich ein paar Stunden lang geschwollene Lymphknoten beim Hals, was dann aber wieder wegging. Sonst hatte ich bis jetzt keine weiteren Impfreaktionen.

    Think positive, stay negative! :)

  • Ich habe gestern meine erste Biontech/Pfizer-Impfung bekommen.


    Ca. 6 Std. nach der Impfung hatte ich ein paar Stunden lang geschwollene Lymphknoten beim Hals, was dann aber wieder wegging. Sonst hatte ich bis jetzt keine weiteren Impfreaktionen.

    Das einzige was ich hatte bei meiner ersten Pfizer-Dosis war ca 30 Stunden Muskelkater im Bereich des oberen Oberarm (rund um die Einstichstelle).


    Bin schon neugierig auf die zweite Fuhre in ein paar Wochen.

    es grüßt: seppel2000


    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

  • Das einzige was ich hatte bei meiner ersten Pfizer-Dosis war ca 30 Stunden Muskelkater im Bereich des oberen Oberarm (rund um die Einstichstelle).


    Bin schon neugierig auf die zweite Fuhre in ein paar Wochen.

    Bei mir hat der Arzt so super gestochen, dass ich den Piekser fast gar nicht bemerkt habe.

    Think positive, stay negative! :)

  • Könnt Ihr vielleicht Euer Alter mit angeben?


    Warte noch immer auf die Impfung, bin 42......


    Vielleicht kann ich dann abschätzen wann ich dran komme....


    Danke!