Urlaub im Coronajahr 2021

  • Plant ihr einen Urlaub im Jahr 2021? 46

    1. Ja, im Inland (12) 26%
    2. Ja, im Ausland (per Auto) (9) 20%
    3. Ja, im Ausland (per Flugzeug) (1) 2%
    4. Nein (24) 52%

    Mich würde mal interessieren wie ihr euren Urlaub im Jahr 2021 plant.


    Scheint ja eher ein Sommer mit noch mehr Einschränkungen als im vergangenen Jahr zu werden.


    Wir würden gerne zumindest mit dem Auto ins Ausland, aber bin mir noch nicht sicher wie genau das klappen wird.

  • leider muss man sich bei der Antwort entscheiden ;-)


    Ich plane den Sommerurlaub im eigenen Land (Helgoland) ist allerdings nur per Schiff erreichbar und für den Novemberurlaub hab ich eine Kreuzfahrt (Ägypten, Israel, Jordanien...) gebucht das wäre dann per Flugzeug ab/bis Griechenland. Also 2 x Meer ;-)

  • Den Urlaub über Ostern, Himmelfahrt und Sommer habe ich, auch aufgrund der familiären Situation, abgeschrieben. Wir werden aber im September am Treffen an der Lütsche teilnehmen und Ende Oktober wie immer auf die Insel Rügen fahren, jeweils mit dem Wohnwagen.

  • Wir haben sogar schon gebucht. Da es mit dem Urlaub am Meer für die Kids wieder nichts wird, gönnen wir uns heuer ein Kinderhotel.

    Try to leave this world a little better than you found it. (Robert Baden-Powell)

  • Eine günstige Karibik-Kreuzfahrt (mit Atlantik-Überquerung) , die ich vor 2 Jahren gebucht hatte, wäre in zwei Wochen gestartet ;(

    Nach der Buchung habe ich mich sehr intensiv mit den jeweiligen örtlichen Gegebenheiten der Häfen beschäftigt, da ich kein Cruiseship-Herden-Ausflugstier bin.

    Ich weiß also ziemlich viel über Busfahrpläne, Insider-Tipps von Sehenswürdigkeiten und Badebuchten, die vom Hafenleicht zu erreichen sind - es ist fast so, als wenn ich tatsächlich da gewesen wäre  ^^

    Abgesagt im Oktober 2020.

    Ach ja, auf die Rückerstattung der Anzahlung (€ 351) warte ich noch immer- vermutlich kann ich sie mir in die Haare schmieren X(

    Heuer*) reizt mich eine Autofahrt in den Norden Deutschlands zu den haus-bauenden Kindern in Niedersachsen. Ich bin zwar bekennender Nacht-Bahnfahrer aber in Zeiten wie diesen.....

    ---------------------------------------------

    .... gibt das Leben dir eine Zitrone, mach' draus eine Limonade.

    (Als echter Prepper natürlich mit einer "handbetriebenen Zitronenpresse" )

  • Coffee2Go hoffentlich hast Du mit den Destinationen bei der Kreuzfahrt mehr Glück als ich vor 2 Jahren: ausgerechnet vor dem zweitägigen Stopp in Israel gab es Raketenbeschuss und wir wurden zu einem eintägigen Aufenthalt in istanbul umgeleitet, auf den ich natürlich nicht "vorbereitet" war. Zum Glück gab es hop-on-hop-off-Busse und die Hafenrundfahrt (bis unter die Brücke).

    Von Haifa aus hätte ich mir - trotz Sabbath am zweiten Tag - die tollsten Ausflüge per Bahn und Bus zusammengestellt - na ja: auch hier gilt: durch die genaue Vorbereitung ist's fast so, als ob ich da gewesen wäre.

    Das war überhaupt eine Abenteuer-Kreuzfahrt: nasse Füße in Venedig bei der Abfahrt (das Hochwasser war grad am Beginn) und Ankunft in Triest statt Venedig (wegen noch immer Hochwasser).

    .... gibt das Leben dir eine Zitrone, mach' draus eine Limonade.

    (Als echter Prepper natürlich mit einer "handbetriebenen Zitronenpresse" )

  • Sommerurlaub, was ist das? ;)

    Durch meinen Job im Tourismus ist der Sommerurlaub von anderen immer meine stärkste Arbeitszeit. Aber ich muss gestehen, mich stört das nicht, denn während andere schwitzen, hab ich wunderbar kühle 7 Grad im Bergwerk :love:

    Die Frage ist nur, ob heuer Gäste kommen werden/dürfen, oder nicht... Und ob wir überhaupt mal wieder aufsperren dürfen...? (Kurzarbeit seit November, langsam vergess ich meine Texte und die Namen der Kollegen ||;))

    Ausserdem bin ich nicht der Typ "bruzzeln am Strand", sondern ich will was sehen von der Region.

    Na ja, momentan heißt es "abwarten und Schnaps trinken" und dann schau ma mal was kommt.

    Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können. (F. Nitzsche)

  • zippygirl


    Das kenne ich nur zu gut. In 2020 habe ich 4 Kreuzfahrtabsagen erhalten (Insolvenz, Schiff macht andere Tour, 2 x Corona) habe bei Costa immer noch ne Anzahlung über 1000€ "offen" auf die ich als Rückzahlung warte (die reden sich mit dem Hackerangriff zu Weihnachten raus) - ist schon 5 Monate her... und ja ich habe alle Kreuzfahrten natürlich bis ins Detail vorbereitet und auch ganz viele Busfahrpläne :D


    Die Ägypten Kreuzfahrt inkludiert den Pyramiden Besuch (also das in eine Pyramide reingehen) und einen geführten Spaziergang durch Jerusalem... aber gegen Terroranschläge kann man nie was machen... ich will Urlaub

  • Habe für dieses Jahr keinen größeren Urlaub geplant. Wenn unsere Lieblingsjugendherberge nach Renovierung im Sommer wieder öffnet werden wir, wenn möglich, das ein oder andere Wochenende dort verbringen.

  • Wir werden viel Zeit am Traunsee auf unserem Segelboot verbringen. Kroatien-Segelturn wäre zwar nett, wird aber voraussichtlich erst nächstes Jahr Thema sein. Ein paar Bergtouren und Radausflüge müssen aber auch sein ;)!

  • Geplant ist 3 Wochen Montenegro. Wir haben dort ein Haus welches ich pünktlich zur Coronakrise fertiggestellt hatte. 🤪 Wollten eigentlich vermieten aber das wird wohl auch diese Jahr nichts.


    wenn die Zahlen halbwegs vernünftig sind fahren wir runter und genießen es, wenig Leute dort zu haben.


    Urlaub war das letzte mal vor 4 Jahren danach war nur Arbeit am Haus angesagt, und wir waren jetzt seit über einem Jahr nicht einmal im Hallenbad geschweige denn im Ausland.

  • Wir werden auch diesen Sommer 2 Monate in unserem Häuschen am See verbringen, so wie die letzten Jahre.

    Und dazwischen für paar Tage entweder in die Berge oder an den Balaton. Aber Buchen werden wir erst mal nichts.

    Gibt ja eh fast alles was man für Ausflüge braucht in der Nähe: Semmering, Rax, Schneeberg, Wien, Neusiedler See, Bucklige Welt...

    Alles in 30 Minuten erreichbar

  • Wir haben schon im November unser Hotel in Italien gebucht. Ich hoffe das es was wird. Noch einen Österreich Urlaub kann ich mir nicht leisten ;)

  • Wir haben schon im November unser Hotel in Italien gebucht. Ich hoffe das es was wird.

    Wir würden auch gerne unser Stammhotel in Mailand buchen. Allerdings will das Hotel die volle Summe für den Aufenthalt vorab, obwohl man bis einen Tag vorher kostenlos stornieren kann. Das war bisher noch nie der Fall und lässt mich zögern. Ich denke wir werden eher Last Minute buchen, oder vielleicht doch auf ein Wohnmobil setzen.


    Letzteres hätte jetzt in der Coronakrise einiges für sich. Man kann schnell sein Urlaubsziel ändern, sollten lokale Lockdowns drohen. Du bist nicht angewiesen auf Restaurants, die zum Urlaubszeitpunkt ja eventuell geschlossen sein könnten, sondern kannst dir selbst die Speisen zubereiten, etc.


    Aber diese Idee werden auch andere haben und somit wird die Miete fürs Wohnmobil ganz schön teuer sein und die Verfügbarkeit begrenzt.

  • Unser Hotel hat zum Glück die gleichen Konditionen wie immer. Bis 9 Tage vorher stornierbar und nur mit Kreditkartendaten brauchen sie zum reservieren.

    Storno letztes Jahr hat ohne Probleme geklappt.

  • Wir haben letzten Herbst schon eine Ferienwohnung an der Ostsee (Lübecker Bucht) für eine Woche im August gebucht. Wenns nicht möglich ist zu fahren, können wir stornieren oder die Buchung ins nächste Jahr verschieben. Zudem werden wir auf dem Weg für ein paar Tage meine Familie in NRW besuchen, die habe ich seit letztem Sommer auch nicht mehr gesehen. Meine Mutter war seit November lange Zeit im Krankenhaus + anschließend Pflegeheim und ist vor ein paar Tagen erst wieder nach Hause gekommen. Aufgrund der ganzen Lockdowns / Reisebeschränkungen / Quarantäneregeln etc. konnte ich sie nicht besuchen. Von daher hoffe ich sehr stark, dass wir uns dann im Sommer wenigstens sehen können.

  • Heuer ist wieder Urlaub am Bauernhof angesagt, sprich zuhause. Habe für "Nein" gestimmt da offensichtlich Urlaub auswärts gemeint war und das ist es ja nicht. Allerdings habe ich heuer zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit (etwa 20 Jahre) drei Wochen Urlaub am Stück. Da kann ich mir die anstehenden Arbeiten schön verteilen und bekomme wohl tatsächlich mal den Kopf etwas frei. Darauf freue ich mich am meisten, da brauch ich kein Meer.

  • da brauch ich kein Meer.

    Wenn ich ´nen See seh´,

    brauch´ ich kein Meer mehr... ;-)


    Wir wohnen in einer Urlaubsregion, da tun es auch ein paar Tagesausflüge (und einen See haben wir auch in der Nähe).

    Wir können im Sommer sowieso nicht länger weg; wir haben niemanden, der unsere Gemüsepflanzen versorgen würde. Besonders die im Zelt/in den Töpfen brauchen mitunter mehrmals täglich Wasser. Das können wir niemandem zumuten.


    Nach Holland würde ich gerne mal wieder, aber nur, wenn man sich "frei" bewegen kann (also keine Maskenpflicht und anderes Gedöns). Vielleicht im nächsten Jahr?

  • Ich möchte im Sommer gerne nach Südspanien (Kitesurfen mit meiner Tochter), würde aber erstmals mit dem Flugzeug und nicht mit dem Auto anreisen. Für mich hängt es halt von einer Impfung ab. Ohne wird es Österreichurlaub.