Wasserfestes Feuerzeug / Feuerzeughülle

  • Hallo,

    hat jemand von euch eine Empfehlung für ein wasserfestes (Gas)Feuerzeug. Oder eine wasserdichte Hülle fürs klassische BIC?

    Ich habe nur das hier: Exotac gefunden, finde Preisleistung aber nicht berauschend und die Reviews die ich dazu gefunden haben machen es zum nogo.

  • Grüß dich. Schau dich mal bei Globetrotter oder ASMC (und ähnlichen) im Zubehörbereich um. Natürlich gehen auch Amazon und Ebay.


    Dort findest du diverse Boxen und verschließbare Röhrchen für alles mögliche.

    Ich bin von BIC auf Clipper umgestiegen; da gehen die bekannten Röhrchen https://ruhrcacherblog.wordpre…s-universal-aufbewahrung/

    Evtl passen Bics auch rein. In ein längeres Modell kannst gleich noch Anzünder dazu packen.


    Mit dem verlinkten Blog habe ich nix zu tun, aber zeigt auch die Variante mit dem guten Deckel ;)

    Thema SURVIVAL


    Meine ehrliche Meinung dazu?


    Erst kam Rüdiger Nehberg, dann lange, lange nichts und danach gab es sehr viele, und diese “Vielen“ haben nie richtig gefroren, nie wirklich gehungert, nie unfreiwillig gedurstet, sie waren nie in wirklicher Todesgefahr, sind nie gezwungenermaßen hunderte von Kilometern marschiert, mussten nie unerträglichen Schmerz einstecken (der Support oder die Kamera waren immer “nie“ wirklich weit weg): Sie litten nie Todesangst, waren nie verletzt, nie ungewollt verschollen … und sie nennen sich dennoch Survivalisten & Bushcrafter. (Thomas Gast)

    Einmal editiert, zuletzt von Wolpertinger ()

  • Hallo,

    danke für die Empfehlung. Ich hatte gehofft ein bisschen kompakter bleiben zu können, aber die Röhrchen habe ich am Schirm. :)

  • Brat mir doch einer nen Storch: die Clipper Feuerzeuge passen auch nicht rein:/ verdammt.


    Grim ja ich glaub ich weiß was Du dir vorstellst aber da gibt's glaube ich nix; vor allem in wasserdicht.


    Bei Feuerzeugen das gleiche; es gibt die tollsten Modelle von Rowenta oder Du Pont; aber wasserdicht?

    Thema SURVIVAL


    Meine ehrliche Meinung dazu?


    Erst kam Rüdiger Nehberg, dann lange, lange nichts und danach gab es sehr viele, und diese “Vielen“ haben nie richtig gefroren, nie wirklich gehungert, nie unfreiwillig gedurstet, sie waren nie in wirklicher Todesgefahr, sind nie gezwungenermaßen hunderte von Kilometern marschiert, mussten nie unerträglichen Schmerz einstecken (der Support oder die Kamera waren immer “nie“ wirklich weit weg): Sie litten nie Todesangst, waren nie verletzt, nie ungewollt verschollen … und sie nennen sich dennoch Survivalisten & Bushcrafter. (Thomas Gast)

  • Die kleinen BIC passen in Pettlinge, die großen aber nicht.

    Ich habe mein Feuerkit in kleinen Wasserdichten Boxen, da sind neben Feuerzeug aber auch Zunder, Bleistiftspitzer, Streichhölzer und Feuerstahl drinnen.

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.

  • Wolpertinger Wir haben ne Marktlücke gefunden, tun wir uns zusammen, wir werden reich. :D

    Ich hab mir schon überlegt etwas entsprechendes zu drucken, verlässlich dicht wird es wohl erst mit eingesetzten O-Ring. Vielleicht spiel ich mich mal.

    Don Pedro Diese Boxen sind sehr hübsch, aber ich habe eigentlich etwas im Hosentaschenformat gesucht.

  • Es gibt ganz kleine Zippverschlussplastikgefrierbeutel, die könnten dafür brauchbar sein. Ich hab die Anzündwattepads drinnen...

  • Das ist ja eine individuelle Entscheidung, was jemand „teuer“ findet.


    Es gibt ja durchaus günstigere Aufbewahrungsmöglichkeiten, wie Schraubdosen etc.etc.

  • Im Prinzip ist jedes Gasfeuerzeug ab Fabrik wasserdicht. Da braucht es nicht unbedingt eine Schutzkappe. Wenn es nicht dicht wäre, würde das ganze Gas ja ungehindert ausströmen;).

    Wir vergessen sie öfters in unseren Hosen oder Jacken. Dann werden sie halt in der Waschmaschine mitgewaschen..

    Falls es mal passiert, einfach mit dem Mund auspusten, 1-2 Räderchenumdrehungen oder 2-3 mal Piezozünder drücken und sie funzen wieder.

    Das was in der Maschine öfters "verloren" geht, sind diese Düsenschutzkappen. Dann muss man halt eine kleine Suchaktion in der restlichen Wäsche machen.

    Ihr macht euch viel zu viel Sorgen.


    Benzinfeueranzünder (Zippo) vertragen den Waschgang nicht. Die muss man halt auseinander nehmen, trocknen und anschliessend wieder auffüllen. Auch keine Hexerei. Da sind gewisse Schutzmassnahmen falls man darauf angewiesen ist, notwendig. Ein kleines Druckverschlussbeutel und alles ist gut. Ist halt nicht so stylisch, aber es erfüllt den Zweck.

  • Das stimmt, die auseinandernehmen-blasen-Variante funktioniert auch meistens, ich hatte trotzdem den Fall dass es nach einem Ausflug ins Wasser nicht mehr funktioniert hat.

  • Bist du sicher, dass es ein BIC war? Ich finde es komisch.. Wir "waschen" unsere ab und zu sogar im Hygieneprogramm..^^ und ist nie etwas passiert.

    Das sind "die Glock" unter den Feueranzündern.

    Wenn es dich beruhigt, kauf doch mal so eine Hülle. Schaden tut es sicherlich nicht. Kosten ja nicht die Welt.

    Sollte es doch in jeder Trafik (AT) oder Tabakladen (CH) zu kriegen sein. Online, nur wenn es sein muss, weil da ziemlich viel Schrott angeboten wird.

    Kauf aber nicht eins, der sich wie ein Radiergummi anfühlt. Das sind Krümel und Staubmagneten. ;)

  • Ja. Vielleicht hilft das Waschen? :D Seife die die Oberflächenspannung killt oder was weiß ich. :P

    Ich hab leider keine Hülle in meiner gut sortierten Trafik gefunden. In meinem EDC hab ich eh ein BIC im Sackerl, ich dachte vielleicht gibts einfach etwas schlankes für den Hosensack.

    Naja, wenn ich etwas habe werde ich es hier zeigen. :)

  • Grim: Wie oft verwendest Du Dein Feuerzeug? Sprich, wäre es möglich es in einen Luftballon oder etwas Ähnliches einzupacken? Für Jagdgewehre gibt es so eine Art Verhüterli für die Mündung, dezent in schwarz. So etwas könnte für ein Feuerzeug gut passen. Hab es jetzt leider auf die Schnelle nicht gefunden aber es sah aus wie ein zu klein geratenes Kondom. Sollte sich auch aus einem Luftballon improvisieren lassen.


    Bei häufiger Verwendung (Raucher) und nicht so häufigem Nässerisiko würde ich ein Feuerzeug ungeschützt und ein zweites eingepackt mitführen. Kompakter wirst Du es nicht hinkriegen.