Finnisches Jääkaripukko

  • Soeben eingetroffen, möchte ich mal kurz einige Details dazu nennen:


    Jääkaripukko


    Wer kein Messer für die Vitrine, sondern einen echten „User“ sucht, der wird daran seine Freude haben. Ein Messer, das rustikal ausschaut (und auch ist!). Keine unbedingte Schönheit mit Schnickschnack, außergewöhnlichen Hölzern oder was auch immer dem einen oder anderen Messerbegeisterten sonst noch an einem Messer die Freudentränen aus den Augen treibt 😁


    Das Ding schreit förmlich nach Arbeit und will benutzt werden. Ein Werkzeug ohne Wenn und Aber. Und das kann es...sehr gut sogar. Also ein treuer Begleiter auf Touren, beim Bushcraften, Camping oder auf der Jagd.


    Stahl ist ein 80CrV2 /Carbonstahl mit 59 HRC


    Gewicht 190 g (Messer o. Scheide)


    Klingenlänge: 140 mm


    Klingenstärke: 4,2 mm


    Gesamtlänge: 270 mm


    Puukko-Style Klinge mit Scandischliff.


    Klingenrücken erlaubt Benutzung eines Feuerstahls.


    Schwarze Lederscheide mit Kunststoff-Inlay, Dangler/ Druckknopfsicherung


    Konzipiert als Allroundmesser.


    Was den Stahl angeht, ist der 1.2235 ein Werkzeugstahl mit ca. 0,8% Kohlenstoff und ein wenig Chrom u. Vanadium. Dieser Stahl ist etwas härter als z.B. C75. Ein sehr guter Stahl für Haumesser oder auch Küchenmesser. Einer meiner Favoriten für Outdoormesser, die hart rangenommen werden/etwas aushalten müssen und dennoch sehr scharf geschliffen werden können sowie eine gute Schnitthaltigkeit haben und leicht nachzuschärfen sind.


    Das Messer rasiert von der Schärfe her und ist mit einem ordentlichen Schleifstein auch schnell wieder auf entsprechende Schärfe zu bringen.


    Der Griff ist aus recht rutschfestem Gummi.


    Fangriemenöse


    Ein meiner Meinung nach tolles Werkzeug, dass sich jetzt in die Familie einreiht (denn ich habe auch die Modelle mit 85 + 110 mm).


    Bei einem Preis von unter 100,00 € inkl. Versand aus Finnland bekommt man einen wirklich reellen Gegenwert.



  • Bin schon gespannt, was du dazu sagst!


    Ich hab' mir ja diese Woche das Skrama 200 bestellt. Kommt hoffentlich auch bald (aber momentan gehen die anscheinend fast unter in Bestellungen, drum kann's noch ein paar Tage daurn).


    Mich würde auch interessieren, was du von der Lederscheide hältst. Da scheiden sich ja die Geister...

    There is no such thing as too much backup!

  • Guten Abend.


    Sehr gute Wahl. Ich besitze das 110er, hatte das Glück es günstig mit einer Kydex zu erwischen. Ist hier einer meiner 42a konformen Favoriten fürn Wald und gröbere Jobs. Fulltang und Scandi sind wirklich eine tolle Kombi für Stabilität und Schneidfreudigkeit. Ein sehr guter Kenner der Materie Messer nannte es liebevoll den finnischen Unimog.

    Garberg Killer haben es ja manche schon genannt.

    Thema SURVIVAL


    Meine ehrliche Meinung dazu?


    Erst kam Rüdiger Nehberg, dann lange, lange nichts und danach gab es sehr viele, und diese “Vielen“ haben nie richtig gefroren, nie wirklich gehungert, nie unfreiwillig gedurstet, sie waren nie in wirklicher Todesgefahr, sind nie gezwungenermaßen hunderte von Kilometern marschiert, mussten nie unerträglichen Schmerz einstecken (der Support oder die Kamera waren immer “nie“ wirklich weit weg): Sie litten nie Todesangst, waren nie verletzt, nie ungewollt verschollen … und sie nennen sich dennoch Survivalisten & Bushcrafter. (Thomas Gast)

  • Bin schon gespannt, was du dazu sagst!


    Ich hab' mir ja diese Woche das Skrama 200 bestellt.

    Na, dann spielen wir ja gleiche Musik 😁


    Das 140er ist lediglich eine Vervollständigung der Modelle.


    Ich nutze es u.a. für‘s Grobe im Revier. Kommt neben meinem Skrama ins Auto.


    Wenn jemand ‚ne Kydex für seine Messer (auch für andere, nicht nur für das Skrama..) benötigt, empfehle ich mal:


    https://www.os-kydex-sheaths.c…den/skrama-kydexscheiden/

    2 Mal editiert, zuletzt von Michamehl ()

  • Das 85er hatte ich vor zwei Jahren in Rumänien auf der Jagd dabei. Hat seinen Test an meinem Lebenskeiler hervorragend bestanden.


    Was die Lederscheiden angeht kann ich nichts negatives sagen....ich finde sie absolut ok.