Klebebänder kompakter machen für EDC ...

  • hallo allerseits


    bin jetzt wieder an meinem EDC dran und wollte euch fragen, wie ihr die diversen nützlichen klebebänder verkleinert, also allzweck-klebeband oder isolierklebeband, so dass man eben nicht das ganze band mitschleppt.


    danke für eure hilfe.

    vg louis

  • Nimm eine alte Scheckkarte und umwickle sie mit Tape. Das ist klein, hält und spart Platz.

    Try to leave this world a little better than you found it. (Robert Baden-Powell)

  • Sorry für die Frage. Verwendungszweck? Jaa ich kenne die Standardantwort schon. Um etwas wieder zusammen zu fügen..:rolleyes:

    Aber was genau? Nimmt mich einfach Wunder was du damit anstellen würdest.:)

    Wenn es 5-10 cm. Streifen sein sollen, kannst du etwas kleines wie oben erwähnt nehmen. Wenn du meterweise brauchst, würde ich da die ganze (originale) Rolle einpacken. Denk dran. Falls du es nicht viel brauchst wird mit der Zeit, nennen wir ihn mal "den Träger" ziemlich klebrig werden. Du kennst das sicher. Dann klebt und saftet es überall.. :cursing:

  • Die ganze Rolle nimmt viel, viel zu viel Platz ein und wiegt zu viel.

    Ich hab' nur wenige Meter, auf eine alte Scheckkarte aufgewickelt (~5). Das reicht für vieles.


    Einem Arbeitskollegen z.B. ist mal beim Bergwandern die Sohle abgegangen (Hydrolyse) => ein paar m Klebeband, und er konnte die Wanderung sogar noch fortsetzen.

    Ein paar cm hätten da nicht weitergeholfen...

    There is no such thing as too much backup!

  • JAA.. Das mit der berüchtigten Sohle das immer "dann" kaputt geht ist schon alt. Komisch.. Meine Schuhe wetzen ab, gehen aber nie so kaputt wie ihr es immer rüberbringt.. Mah! Ich hab halt "Wunderschuhe" wie es aussieht..

    PS: Da hätte eine 2 g. Sekundenkleber Tube ja auch genügt. Die kann man auch für Schnittverletzungen zweckentfremden..

    (Jetzt werden die Sanis aufschreien..!=O)

    Mich nimmt es einfach Wunder. Für was könnte man noch Isolierband/Klebeband im EDC noch verwenden?

    Ich meinerseits, würde sowas nie einpacken. Ich kann aber mein Horizont gegebenenfalls erweitern, wenn ich darin aufs mal einen Sinn sehen würde.

  • Hab auch schon gesehen wie sich bei jemanden innerhalb eines Abschnitts einer Wanderung von vielleicht 20km, 2/3 der Sohle auf beiden Schuhen gelöst hat. Die haben das mit Stroh flicken versucht bis ich ihnen zumindest Ersatzschnürsenkel anbieten konnte.


    Aufgerissene Tasche/Plane/Jacke/Hose habe ich schon mit Tape geflickt. Etc.

  • JAA.. Das mit der berüchtigten Sohle das immer "dann" kaputt geht ist schon alt. Komisch.. Meine Schuhe wetzen ab, gehen aber nie so kaputt wie ihr es immer rüberbringt.. Mah! Ich hab halt "Wunderschuhe" wie es aussieht..

    PS: Da hätte eine 2 g. Sekundenkleber Tube ja auch genügt. Die kann man auch für Schnittverletzungen zweckentfremden..

    (Jetzt werden die Sanis aufschreien..!=O)

    Mich nimmt es einfach Wunder. Für was könnte man noch Isolierband/Klebeband im EDC noch verwenden?

    Ich meinerseits, würde sowas nie einpacken. Ich kann aber mein Horizont gegebenenfalls erweitern, wenn ich darin aufs mal einen Sinn sehen würde.

    Nö die *bestimmten* Sanis sollen still sein, das Zeug stammt ausm Vietnamkrieg, war gedacht für die Wundversorgung und wir kennen es heute noch als Sprühpflaster. Die Verwendung zum Sekundenkleber kam später. Es muss aber 100 Prozent Cyanacrylat sein.

    Ich selbst verwende Sekundenkleber gerne für sowas.


    Das berühmte Sohlenabfallen tritt übrigens nur bei bestimmten Stiefeln auf; es geht um die dann verflüchtigten Weichmacher der Zwischensohle.

    Thema SURVIVAL


    Meine ehrliche Meinung dazu?


    Erst kam Rüdiger Nehberg, dann lange, lange nichts und danach gab es sehr viele, und diese “Vielen“ haben nie richtig gefroren, nie wirklich gehungert, nie unfreiwillig gedurstet, sie waren nie in wirklicher Todesgefahr, sind nie gezwungenermaßen hunderte von Kilometern marschiert, mussten nie unerträglichen Schmerz einstecken (der Support oder die Kamera waren immer “nie“ wirklich weit weg): Sie litten nie Todesangst, waren nie verletzt, nie ungewollt verschollen … und sie nennen sich dennoch Survivalisten & Bushcrafter. (Thomas Gast)

    Einmal editiert, zuletzt von Wolpertinger ()

  • Ok. Wenn man Wandern, Bergsteigen oder Jagen geht, leuchtet mir jetzt ein eventuell eine Klebebandrolle mitzunehmen. Im Rucksack!

    Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster raus und behaupte mal das hier im Forum, höchstens 2% der Mitglieder 1-2 mal im Jahr überhaupt richtig im Gebirge wandern gehen. 1% davon, dafür öfter.

    (:)Da könnte man eine Umfrage starten:))

    Spaziergänge rund um einen See oder auf gesplittete, geteerte Strassen zähle ich da nicht als Wandern.

    Oder vom Parkplatz aus 10 Minuten bis zum nächsten Restaurant im Wald auch nicht. Das ist Spazieren..

    2 Std. im Wald mit dem Wuffi auch nicht.


    Aber Klebeband im EDC?

    Jeden Tag dabei?? Immer und überall mitgeschleppt?

    ... Darum meine Frage.

    Mich interessiert in erster Instanz was louisbergmann damit vor hat, was seine Vorstellungen über den Einsatzzweck von Klebeband im EDC wäre.

    Eure kenne ich schon. Jahrelang im EDC gammeln lassen, bis sich es nicht mehr voneinander lösen tut.:evil:

    :saint::whistling:Dann wird alles still und heimlich "kübelisiert".:saint::whistling:


    Bis jetzt sehe ich immer noch keinen Sinn, Klebeband in meinem EDC rein zu tun. Bin immer noch auf der Suche nach dem Licht im Dunkeln..

  • Nö die Sanis sollen still sein...

    Zunächst einmal wäre die Formulierung „Sanis sollen sich jetzt nicht aufregen“ respektvoller als die gewählte!


    Zweitens gibt es durchaus Sanis die die Geschichte des Sekundenklebers kennen & diesen auch dementsprechend einsetzen. Ich zB habe gerade gestern wieder einen kleinen Riss am Daumen genau beim Nagel damit geklebt. Leider reißen mir im Winter dort immer wieder die Finger ein & das schmerzt. Sekundenkleber hilft rasch, die Wunde kann darunter geschützt heilen & in einem anderen Thread habe ich dies zurückliegend auch schon einmal erwähnt.

    Try to leave this world a little better than you found it. (Robert Baden-Powell)

  • Bis jetzt sehe ich immer noch keinen Sinn, Klebeband in meinem EDC rein zu tun. Bin immer noch auf der Suche nach dem Licht im Dunkeln..

    Naja....gestern noch gebraucht...*duckundwech*😁

    Einmal editiert, zuletzt von Ben () aus folgendem Grund: Verstoß gegen Urheberrecht (hoffentlich)

  • JAA.. Das mit der berüchtigten Sohle das immer "dann" kaputt geht ist schon alt. Komisch.. Meine Schuhe wetzen ab, gehen aber nie so kaputt wie ihr es immer rüberbringt.. Mah! Ich hab halt "Wunderschuhe" wie es aussieht..

    PS: Da hätte eine 2 g. Sekundenkleber Tube ja auch genügt. Die kann man auch für Schnittverletzungen zweckentfremden..

    (Jetzt werden die Sanis aufschreien..!=O)

    Mich nimmt es einfach Wunder. Für was könnte man noch Isolierband/Klebeband im EDC noch verwenden?

    Ich meinerseits, würde sowas nie einpacken. Ich kann aber mein Horizont gegebenenfalls erweitern, wenn ich darin aufs mal einen Sinn sehen würde.

    Also, DAS würde ich gerne sehen, wie du mit 2g Superkleber eine komplette abgefallene Sohle (also nicht vorne die Spitze aufgegangen, sondern komplett weg) anklebst.

    Noch dazu, wo Superkleber ja viele Eigenschaften hat. Elastizität gehört aber nicht dazu...

    Mir ist es egal, ob die Sohle jetzt beim Wandern, Bergsteigen oder Spazieren gehen mit dem Wuffi abfällt (wobei meine Sohlen das zum Glück noch nie gemacht haben): Ich möchte auch da nicht eine halbe Stunde oder länger ohne Sohlen herumlaufen. Egal, zu welcher Jahreszeit!

    Schon alleine deswegen, weil ich die Schuhe nicht die ganze Zeit herumtragen will (und bei uns in der Gegend sind Mistkübel dünn gesät).


    Ich habe gerade nachgemessen und gewogen: Mein Klebeband-Notvorrat auf der Scheckkarte hat in jeder Hosentasche Platz, wiegt 73g und hat ca. 3,5m Klebeband drauf.

    Eine 50m-Rolle wiegt fast 900g und nimmt viel mehr Platz weg. So was mitzunehmen macht null Sinn!

    There is no such thing as too much backup!

  • Also im EDC habe ich auch keine Klebeband, denn dann bin ich irgendwo in der Zivilisation unterwegs und da ist entweder Auto oder Büro nicht weit, in beiden gibt es eine Rolle Klebeband.

    Aber ... im Rucksack, egal ob jetzt GHB, INCH oder einfach nur ein WE Ausflug, da ist immer eine alte Kreditkarte mit Klebeband dabei. Gebraucht habe ich es bisher nur 1 mal, um einen Riss in einem Tarp abzudichten.

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.

  • danke für eure antworten. ich denke auch eher für kleine flickereien. bin einverstanden, dass hier in westeuropa alles nur 5 min entfernt ist, trotzdem ist das ja der sinn des edc soviele fälle wie möglich abzudecken. ich könnte mir auch vorstellen, den regenponcho, der auch als kleine unterkunft zu nuzten ist, damit zu flicken. wobei man ja bug out bag und edc regelmässig prüfen und erneuern soll. von daher lässt sich das mit der klebersauerei vermeiden. vg louis

  • JAA.. Das mit der berüchtigten Sohle das immer "dann" kaputt geht ist schon alt. Komisch.. Meine Schuhe wetzen ab, gehen aber nie so kaputt wie ihr es immer rüberbringt.. Mah! Ich hab halt "Wunderschuhe" wie es aussieht..

    Ich reihe mich ein: vor 2 Jahren mitten auf dem Schneeberg in Eis und Schnee löst sich die Sohle meines rechten Bergstiefels :P
    Zum Glück nur noch paar 100m bis zur Bergstation der Sesselbahn.
    Und das waren sehr gute Markenschuhe made in Austria, aber halt ca. 25 Jahre alt. Habe ihnen einen Neubesohlung spendiert für die nächsten 25 Jahre.

  • was vielleicht der eine oder andere irgendwann mal gebrauchen könnte:

    hab jeweils im EDC und im BOB eine alte Bankkarte mit Tape umwickelt, und in die letzten paar Wicklungen Angelschnur und Sicherheitsnadeln (Angelhaken brauch ich noch) mit eingeklebt.

    So geht nix verloren und man hat das Kleinzeugs nett griffbereit...

    Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können. (F. Nitzsche)

  • Angelschnur und Sicherheitsnadeln (Angelhaken brauch ich noch) mit eingeklebt.

    Vorsicht: Die Angelschnur kannst du dann nicht mehr zum Angeln verwenden, die Fische riechen den Kleber vom Klebeband.

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.

  • Don Pedro dankeschön, wieder was gelernt! Gut, neue Angelschnur kommt dann wo anders hin.

    Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können. (F. Nitzsche)

  • Gut, neue Angelschnur kommt dann wo anders hin.

    Eine Klopapierrolle nehmen, flach drücken und dann halbieren aber so das es noch eine Rolle bleibt. Auf beiden Seiten (wenn flachgefrückt) ein kleiner Schnitt und dort dann die Angelschnur aufwickeln.

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.