MN Schutzmasken effizient desinfizieren

  • Hey,


    es gibt ja schon einige Informationen im Netz zum desinfizieren der MNS. Backrohr, auskocken, lufttrocknen, und und und.


    Wie macht Ihr das, oder was glaubt ihr was am besten und effektivsten ist?


    Speziell bei Masken mit Filter, so wie bei meiner? Im Filter selbst dürfte Plastik verbaut sein, daher denke ich, solls nicht zu heiß werden...


    IMG_20200418_100243.jpg

  • Bleibt dir wahrscheinlich nur ausprobieren, nicht jeder Kunsstoff geht bei Hitze ein. Alternativ eventuell nass machen und in die Mikrowelle.


    Ich hab keine Mikrowelle und nur die einfachen Mns Dinger, die gehen gut im Nudeltopf, einfach 7min in kochendes Wasser, abtropfen und trocknen lassen.

  • Empfohlen wird Dampfsterilisation bei 121 Grad so 20 min lang (FFP2 und FFP3)

    Allerdings ist dies in normalen Haushalten etwas schwierig zu handhaben.


    Aber 100 Grad im Backrohr und 30 min sollten der Kunststoff aushalten, nehm ich mal an, und sollte eigentlich auch reichen.


    Hat das schon jemand versucht?

    "Die Demokratie ist nicht die beste Regierungsform, sie ist nur als einziges übriggeblieben!"

  • Falls du auf diese Maske angewiesen bist, würde ich es nicht Riskieren mit dem Backofen.

    Desinfiziere sie doch einfach mit Desinfektionsmittel.

    Flüssiges Desi in Pump and Spray Fläschchen und alles Einnebeln. Innen und Aussen.

  • Feuchtigkeit ist nie gut für eine Papiermaske, auch kein Desinfektionsmittel. Lieber in die Sonne legen ...

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.

  • Falls du auf diese Maske angewiesen bist, würde ich es nicht Riskieren mit dem Backofen.

    Desinfiziere sie doch einfach mit Desinfektionsmittel.

    Flüssiges Desi in Pump and Spray Fläschchen und alles Einnebeln. Innen und Aussen.

    Ich hab noch genug davon, dennoch ist es um jede MNS schade die kaputt wird in diesen Zeiten.

  • wir haben noch einen Dampfsterilisator für Babyfläschchen. Halten diese "billigen Mundschutz Chirurgendinger", die zu 50 Stück abgepackt sind, das aus?

  • Nein, aber die billigen Chirurgenmasken kannst mit dem Bügeleisen desinfizieren, Hitze killt das Virus, und die Masken sind eh schön dünn.


    Backrohr war für die FFP2+3 gemeint!

    "Die Demokratie ist nicht die beste Regierungsform, sie ist nur als einziges übriggeblieben!"

  • Kommt auf das Bügeleisen an, die Temperatur sollte mindestens 100 Grad betragen.

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.

  • Einfach eine Woche liegen lassen, dann sind alle Covid19 Viren eliminiert und sie ist wieder wie neu! Das Virus überlebt normalerweise nur bis zu 3 Tage auf/in der Maske. Aber sicherheitshalber eine Woche liegen lassen, damit man auf Nummer sicher geht.


    https://science.orf.at/stories/3200253/



    Kein Backrohr- damit verteiltst du durch die Luftzirkulation die Viren nur unnötig in der ganzen Küche/Haus!

  • Was man so liest sollte eine Temperatur von 80 Grad ausreichend sein bzw. 60 Grad wenn fettlösende Susbtanzen dabei sind(z.B.: Geschirrspülmittel oder Waschmittel).


    3M hat sich dem Thema auch gewidmet und empfiehlt angeblich hier eher nichts zu machen.


    Wenn man die Maske zu stark erhitzt, könnte ich mir vorstellen, dass das Gewebe teilweise zusammen schmilzt, der Luftdurchsatz dadurch verringert wird, und dann seitlich Luft eingesaugt wird und man somit keine Schutzwirkung mehr hat. Aber das ist eine reine Vermutung von mir.


    UV-Licht bringt eventuell etwas


    Den Vorschlag würde ich auch befürworten. Eine Woche im trockenen liegen lassen (vielleicht nicht mitten im Wohnraum zwecks Verteilung durch Zirkulation), und dann sollte die sauber sein.

  • wir gehen ja fast nicht raus, aber wenn, hängen wir die Maske an den Gartenzaun (seitlich, nicht dort wo ständig Leute vorbei gehen) und die Sonne scheint den ganzen Tag drauf.


    Es ist sowieso eher ein Schutz dagegen, dass ich mit meiner Atemluft die Viren nicht verbreite, dh wenn, sind die Viren an meiner Gesichtsseite, falls ich covid habe. Und die Wahrscheinlich ist extrem gering.


    Andersherum kann natürlich schon sein, dass jemand mit Covid an mir vorbei gegangen ist und daher ein paar Viren an der Außenseite hängen, aber es ist ja jetzt nicht so, dass ich mich abtauchen lasse oder vor einem Virenvernebler inhaliere. Mit dem Abstand, den wir alle einhalten zusätzlich denke ich, dass das Risiko nach "auslüften in der Sonne" gering ist


    Am wichtigsten ist, denje ich, dass man immer die selbe Seite innen trägt. Weil wenn man Überträger ist, sträubt man die eventuell verbliebenen Viren (die ja auch mehr als wenn man schwachen Kontakt hat weil ein Einkäufer 2 Sekunden passiert ist) in die Gegend

  • Die Jungs von der Stanford Uni haben herausgenfunden, dass 30 Minuten bei 75°C im Backofen reichen.

    Unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7153525/ gibt's ne gute Übersicht über verschiedene Methoden.


    Einlegen in Alkohol soll man die Masken aber nicht, da der Alkohol Partikel auswaschen kann, die für den elektrostatischen Teil der Filterwirkung verantwortlich sind...

    Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

  • Die Jungs von der Stanford Uni haben herausgenfunden, dass 30 Minuten bei 75°C im Backofen reichen.

    Unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7153525/ gibt's ne gute Übersicht über verschiedene Methoden.


    Einlegen in Alkohol soll man die Masken aber nicht, da der Alkohol Partikel auswaschen kann, die für den elektrostatischen Teil der Filterwirkung verantwortlich sind...

    Vorsicht!

    "One remaining uncertainty about baking is its effectiveness at killing the virus. Previous research was conducted on viruses “in liquid buffer or culture medium,” said Jing Jin, a scientist at Vitalant Research Institute in San Francisco who collaborates with Cui. To make sure that baking will actually kill virus in the clinic, Jin is currently studying the effect of dry heat on viruses on polypropylene cloth. Although she does not expect her final results until mid-April, she said, “I am very confident that 75 °C for 30 min is enough.”"

    Sie experimentieren noch, ob es tatsächlich funktioniert. Noch ist da nichts beschlossen.
    Sowieso müsste es dann nur mit Ober- und/oder Unterhitze stattfinden. Auf dem Moment wo das Gebläse einschaltet, bin ich mir nicht sicher ob man dann potentiell mehr Schaden anrichtet als Gutes tut. Davon steht im Bericht allerdings nichts.

    Hard times create strong men, strong men create good times.

    Good times create weak men, weak men create hard times.

  • Soweit ich weiss sind es je Viren mit Hülle und die Hülle besteht aus Eiweiss, welches ab einer gewissen Temperatur (Conalbumin 61,5 Grad, Ovalbumin 84,5 Grad) gerinnt. Daher sind die 75 Grad nicht unlogisch.

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.