COVID-19: Engpässe von Produkten

  • Alles wird teurer, jeder wird es akzeptieren, weil jetzt wenigstens wieder alles verfügbar ist und die Industrie räumt ein Plus an, dass dir die Ohren schlackern....

    Und es wird wieder billiger, solange es mehrere Hersteller gibt und sie sich nicht in einem Kartell verbünden. Denn sobald mehrere Produzenten die gleiche Nische bedienen wird es immer einen geben der sich mit einem niedrigeren Preis einen höheren Umsatz verspricht.

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.

  • ich glaube nicht, das diese Produkte jemals wieder den Preis wie davor haben werden (unabhängig vom "normalen Preis-Anstieg).

    es grüßt: seppel2000


    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

  • Preise unterliegen immer Zyklen. Bei ausreichend hohen Preisen steigen auch wieder neue Player ein, was dann die Angebote erhöht und die Preise senkt (tlw. überkompensiert; siehe "Schweinezyklus").


    Wird aber vermutlich nicht innerhalb der nächsten paar Monate passieren, schon gar nicht bei Produkten mit langen Vorlaufzeiten oder hohen Investitionsbedarf wie zB. Chips, PE-Granulat o.ä.

    There is no such thing as too much backup!

  • ........ Ab morgen dürfen wir endlich wieder "klicken & meeten", aber ich kaufe mir doch keinen teuren Rasenmäher, den ich im Voraus nicht einmal richtig anschauen kann. :cursing:

    Ich denke, das Recht sofort vom Vertrag zurückzutreten gilt auch in DE und speziell in diesem Fall von click und meet (pickup), wobei ich hoffe, dass Du nicht im Voraus zahlen musst ? Das würde ich auf gar keinen Fall tun, obwohl es rechtlich auch kein Problem wäre.

    Viel Glück !

    .... gibt das Leben dir eine Zitrone, mach' draus eine Limonade.

    (Als echter Prepper natürlich mit einer "handbetriebenen Zitronenpresse" )