COVID-19: Engpässe von Produkten

  • Wir waren gestern beim Lidl


    Es war alles Randvoll, außer Trockenhefe und Mehl. Nur war Lidl fast Menschenleer. 2 Kunden. Laut der Kassiererin waren den ganzen Tag 5 Kunden inkl. 2 Kunden und uns. Und wir waren gegen 19 Uhr dort

  • Ich war gestern am Nachmittag beim Hofer.


    Was es nicht (mehr) gab: Knoblauch, normaler Topfen, Einmal-Handschuhe, Flüssigseife, Germ


    Was es fast nicht (mehr) gab: grüner Salat, Champignons, Paradeiser, Orangen, Zitronen, viele andere Obst- und Gemüsesorten, viele Milchprodukte


    Was es wieder gab: WC-Papier (zwei Sorten dreilagiges Papier), Parmesan, Mozzarella

    Think positive, stay negative! :)

  • ich mache auch meine Pizza mit Sauerteig. Aber Süßspeisen werden vermutlich nicht so toll damit schmecken

    Für Süßspeisen eher nicht, aber für Brot gehts gut. Habs geschrieben falls es wer nicht gekannt hat.

    Einmal editiert, zuletzt von theLU ()

  • Wie schon zT an anderer Stelle geschrieben: Hefe und Eier sind inzwischen auch knapp


    TK Pizza war auch der Renner, aber die werden wieder aufgefüllt u sind verfügbar...

    ... nur die frische Hefe u Eier nicht

    Hefe / Germ ist mir auch aufgefallen. Allerdings schon 2 oder 3 Wochen BEVOR die "Hamsterkäufe" begonnen haben. In diversen Geschäften war es aus oder nur mehr kleinere Mengen verfügbar. Ich hab schon gemutmaßt, ob es vielleicht einfach schon länger Lieferengpässe gibt bei Hefe, und dass es dann er zusätzlich zu erhöhter Nachfrage gekommen ist....

    „ ..., wenn man rechtzeitig d’rauf schaut, daß man’s hat, wenn man’s braucht.“


    – Josef Kirschner: Werbespots für Raiffeisen

  • Also ich hab lezte Woche noch frische Hefe bekommen, hätte auch mehr gekriegt. Mein Tipp: Sucht euch die „vernachlässigten“ Filialen, also die kleineren Geschäfte, nicht die großen Supermärkte. Die haben zwar nicht die große Auswahl, haben aber meist kaum Ausfälle.

    "Das strategisch Gewünschte muss mit dem taktisch Möglichen übereinstimmen."
    Bernard Law Montgomery, 1. Viscount Montgomery of Alamein, KG, QCB, DSO, PC

  • Ich staune! 😁

    Kann nur noch wenige Jahre dauern, bis es auch glutenfreies im normalen Handel gibt...

    Auf dem Weg nach Oberösterreich habe ich Topfen gekauft, weil ich den Olivenaufstrich in Wien vergessen habe und mir hier einen neuen machen will.

    Das Reisregal hat mich interessiert, weil es da gestern Hiobsbotschaften gab. Spezielle Sorten (Milchreis, Risottoreis) waren aus und vom Rest nur recht wenig da.

  • Ich habe gerade etwas zum Thema Hefe vermehren gefunden: https://www.smarticular.net/he…-backhefe-haltbar-machen/

    tolle Seite mit wirklich guten Tipps/Rezepten. Ich werd mich mal am Hefe vermehren versuchen.


    Bezüglich Engpässe kann ich von meinem wöchentlichen Einkauf (für mehrere Haushalte) berichten, dass es westlich von Wien kaum bis keine Putzmittel gab, ich stand Mittwochs bei DM vor komplett leeren Regalen und fand dann manches doch noch bei BIPA.. was allerdings überall aus ist, ist Dettol :(

  • Heute Germ beim Hofer noch immer / schwon wieder aus.

    Hab gleich ein Glas mit Teig zum Vermehren abgezweigt. Wir brauchen tatsächlich so viel Germ/Mehl wie sonst kaum, denn Brot oder Toast wird nicht gekauft, sondern durch Pfannenbrot ersetzt. Das ist dann jeden Tag frisch und macht wirklich kaum Arbeit.

  • Heute in der Früh beim Hofer:


    Die Trockengerm war gut versteckt bei den Aktionssachen ganz unten im Regal statt wie sonst bei den Backzutaten. :-)

    Dateien

    Think positive, stay negative! :)

  • bei uns ist auch noch immer einiges aus.

    Trockenhefe gibts ab und an mal........ Frische seit Wochen keine mehr gesehen.

    Milch war auch schon begrenzt, Klopapier auch jetzt noch nicht immer überall zu haben, Küchenrolle auch.

    Seife gabs heute auch noch keine. Desinfektionsmittel wohl in ganz D nicht......

    Mehlregale waren teilweise wochenlang leer, auch jetzt immer noch Lücken.

    Ja Nudeln, es wird wieder, aber gute 4 wochen hier nicht zu bekommen. Genauso Tomaten in Konserve,

    allgemein ganz viele Konserven aus, oder sehr sehr lückenhaft.


    Manchmals gabs da Bilder wie man sie so nur aus dem TV und den USA kennt, wenn mal wieder ein Wirbelsturm im Anmarsch ist.


    Zur Frischhefe, die kann man super einfrieren. Es gibt auch viele Brotrezepte die mit sehr wenig Hefe auskommen.

    Ich habe hier Rezepte, da braucht man 0,4g frische Hefe für einen Laib Brot. Der geht dann aber auch 24h.

  • Bei uns fehlen immer noch Eier und Katzenfutter. Ach ja Hefe fehlt auch noch. Katzenfutter bestelle ich bei Amazon sonst hätte ich ein Problem.🐱

    Mit Eiern bin ich sparsam und Sauerteig setze ich selbst an.

  • Hier war für vielleicht zwei Wochen ein Mangel an Nudeln und Klopapier, inzwischen kein Problem mehr. Hefe war durchweg ein Problem, inzwischen geht es, zwar immer noch Mangelware - aber man bekommt sie wenigstens wieder. Speziellere Mehle sind inzwischen auch wieder verfügbar. Was jetzt etwas durchschlägt sind die Pflanzen - das Angebot ist eingeschränkt und teilweise die Qualität schlecht. Da scheint durchweg eine Charge hops gegangen zu sein. Kohlrabi gibt es, aber neben Salat sonst kaum etwas, bei Tomatenpflanzen wird sehr wenig geliefert (vom Discounter bis zum Baumarkt, Gärtner muss ich die Tage mal nachfragen) - Südbayern/Werdenfels

  • Hier gibt es nichts was man nicht kaufen kann. Trockenhefe (letzte Woche noch 2 Kilo gekauft weil meine Frau jetzt viel backt/experimentiert), Dinkelmehl, Fischdosen, Reis - welches in der Anfangspanik schnell weg war - ganz normal erhältlich.


    Was mich sehr verwundert hat bei den Hamster-Wahn, Whey Protein und Casein wurden komplett ignoriert (und durch die günstige Preise gleich mal zugeschlagen und jeweils 20 kg gekauft). Auch sonstige Nahrungsergänzungsmittel als komplett uninteressant eingestuft.


    Einzig was hin und wieder mal ein paar Tage braucht bis es in den Regalen liegt: Hafermilch und Mandelmilch.

    Hard times create strong men, strong men create good times.

    Good times create weak men, weak men create hard times.

  • ja, die Lücken waren für mich absolut nicht logisch und nicht vorhersehbar.


    Was mir auch aufgefallen ist... web cams mit 2 bis 3 Monaten Lieferzeit bei den Onlineshops.


    Und wir alle kennen die Engpässe bei Masken.

  • Trockengerm hat man bei kleinen Supermarktfilialen außerhalb der Stadt fast die ganze Zeit bekommem, Frischgerm war länger aus.


    Flüssigseife gibt es beim Hofer seit kurzem wieder, beim Dorfspar ist sie größtenteils - bis auf die Hausmarke - noch immer aus.


    Katzenfutter hat es die ganze Zeit gegeben, beim Hofer sogar in vielfacher Menge zu sonst.


    Rotkraut in den Metallbeuteln ist beim Hofer noch immer aus, weiße Bohnen waren längere Zeit aus.

    Think positive, stay negative! :)

  • Also Masken sind im Moment wieder relativ leicht erhältlich, wenn auch nicht ganz billig.


    Webcams sind glaub ich noch immer schwer zu bekommen. Haarschneider bekommt man wieder aber zu deutlich höheren Preisen.


    Bei Hofer habe ich zuletzt eigentlich alles bekommen. Nur Einmalhandschuhe waren nicht erhältlich. Hofer hatte sie vor kurzem in der Werbung aber konnten nicht geliefert werden. Solche Handschuhe sind generell schwer zu bekommen und wenn dann nur richtig teuer. Hat da jemand evtl. eine Quelle?


    Zitat von Roekkr3

    Was mich sehr verwundert hat bei den Hamster-Wahn, Whey Protein und Casein wurden komplett ignoriert (und durch die günstige Preise gleich mal zugeschlagen und jeweils 20 kg gekauft). Auch sonstige Nahrungsergänzungsmittel als komplett uninteressant eingestuft.

    Ja das stimmt, das stand in den Discountern Kübelweise rum. Für lange Lagerung aber angeblich nicht so gut geeignet da es ranzig wird.

  • Hat da jemand evtl. eine Quelle?

    Einfach mal frech Arzt oder Tierarzt fragen, ob beim nächsten mal eine Pkg. mehr bestellt werden könnte. ;)

  • Einfach mal frech Arzt oder Tierarzt fragen, ob beim nächsten mal eine Pkg. mehr bestellt werden könnte. ;)

    Naja Ärzte haben meist sterile medizinische Handschuhe, das muss für mich nicht unbedingt sein und die sollen die Ärzte bekommen find ich. Bin mir auch nicht sicher ob das ein Arzt im Moment macht, weil die kommen da ja selber so schwer ran - wird ja gehandelt wie Gold :) Die Handschuhe vom Hofer waren immer super, günstig und für meine Anwendungen ausreichend.

  • Naja Ärzte haben meist sterile medizinische Handschuhe

    Naja eigentlich nicht. Am häufigsten werden ganz normale Einmalhandschuhe verwendet. Und die sind dzt. defintiv keine Mangelwahre wenn man beim Großhändler bestellt.