COVID-19: Erfahrungen & Lehren daraus

  • Dachboden isolieren............................lol


    und warum schwenkst du nun auf 4 lagig um ?

    Weil Durchfall immer öfter als ein Symptom von Covid-19 genannt wird. :rolleyes:


    Nein, einfach weil es beim Hofer 2,99 kostet, und das 3 lagige 2,75. Der Preisunterschied ist vernachlässigbar.

  • Also ich lagere Handschuhe und Desinfektionsmittel ein. Masken habe ich noch ausreichend.


    Lebensmittelvorräte werden aufgestockt, damit Einkäufe reduziert werden können.

  • Es ist wieder Ruhe eingekehrt.

    Bin nun auf Covid 19 genau so eingestellt/vorbereitet wie vorher auf Blackout.

    Überraschen könnte mich/uns nur wieder was "Neues".

  • Und wie steht es um eure Vorbereitungen auf eine zweite Welle? Was habt ihr noch vor anzuschaffen bzw zu verändern?


    Ich persönlich lagere nun 4 lagiges ein. Was mach ich nun bloß mit 500 Rollen 3 lagigem Klopapier? :/

    Habe mir ein Test-Abo bei Netflix besorgt :D

    Hard times create strong men, strong men create good times.

    Good times create weak men, weak men create hard times.

  • Haben wir auch seit kurzem.

    Da ich hier einsam und verlassen festsitze, weil alle anderen segeln sind, habe ich gestern aus Langeweile begonnen, "Walking Death" zu schauen. Soll ja einige zum Preppen gebracht haben.

    Hab für die Nacht danach alleine im Haus einen Tapferkeitsorden verdient!!!!

  • Hab mir ein paar Packerl "OP-Masken" in verschiedenen Farben beschafft, also die dünnen Mund-Nasen-Schutze. Davon hatte ich vor Covid nur eine 50er Packung, aber das ist für uns das richtige Produkt, um auch in der heißen Jahreszeit in Öffis oder in Geschäften die virulenten Tröpfchen und Aerosole einzufangen, die wir von uns geben. Stoffmasken sind wärmer und weniger bequem (Brillenträger...!), und dichte (FFP2/N95) Masken brauch/verwende ich derzeit nicht, weil ich nicht in Hochrisikozonen und Spitälern herumlaufe.


    In der Öffentlichkeit bin ich jetzt noch aufmerksamer als vorher, ob in meiner unmittelbaren Umgebung jemand krank wirkt - speziell natürlich: hustet - und versuche dann mehr Abstand zu halten. War schon früher so, aber ist jetzt nochmal wichtiger.


    Außerdem hab ich mein Homeoffice technisch aufgestockt und mit Ersatzteilen versorgt, weil doch bis zu vier Personen gleichzeitig Internet, Webcams, Monitore, Mäuse, Tastaturen etc. nutzen. Und Webcams waren zB längere Zeit fast nicht und nur zu Apothekerpreisen zu bekommen - wär blöd, wenn man genau dann eine neue braucht.

  • Vll. werde ich noch Isopropanol nachbunkern. Statt Brennspiritus. Weil es a) Dual-Use-fähig ist, b) besser brennt und c) günstiger ist (zumindest in großen Mengen).

    Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

  • Haben wir auch seit kurzem.

    Da ich hier einsam und verlassen festsitze, weil alle anderen segeln sind, habe ich gestern aus Langeweile begonnen, "Walking Death" zu schauen. Soll ja einige zum Preppen gebracht haben.

    Hab für die Nacht danach alleine im Haus einen Tapferkeitsorden verdient!!!!

    World War Z kommt da noch besser und ist nicht so langatmig.

  • Weil Durchfall immer öfter als ein Symptom von Covid-19 genannt wird. :rolleyes:


    Nein, einfach weil es beim Hofer 2,99 kostet, und das 3 lagige 2,75. Der Preisunterschied ist vernachlässigbar.

    Dauerhaft, bei uns bekommst kein 4 lagiges unter 3,35 Euro den 10er Pack.

    Hab ich immer schon und im corona Engpass hatte ich auch mal 3 lagiges mitgenommen, was mich wieder bestärkt hat

    beim 4 lagigen zu bleiben.

  • Ach ja, es gibt wieder Desinfektionsmittel zu normalen Preisen und Lieferzeiten. (korrigier - eben geguckt - schon wieder ausverkauft)

    Letzte Woche hab ich ne Lieferung bekommen.

    Sterillium Händedesinfektionsmittel Liter für 8,95 Euro. Hab 5 Liter aufgestockt.

    Dazu noch einen Posten mit 50ml Sprühfläschchen für unterwegs.

    Und noch 2x 50 Mund-Nasenschutz. Hab im Praxisbedarf eingekauft,

    Dachte mir Mundschutz sei da vielleicht etwas besser wie der noname Chinapack im ebay.

  • Wo bekommt man das so günstig? Bei Shop-Apotheke kostet 1 l Sterillium med 18,33 €. Lieferbar ist es auch nicht.

    Einmal editiert, zuletzt von Imperatrix ()

  • mal schnell reinhol.

    Ich habe es bei dem gefunden und auch noch lieferbar für den Preis.


    Sterillium Händedesinfektionsmittel | 1000 ml

    Grundpreis: 8,95 € pro 1 l

    versendet4

    35,80 €


    hab damals einfach über Tante Google gesucht und den gefunden. Nochmals nachgelesen ob das schon auch gegen Corona wirkt.

    Momentan leider grad wieder ausverkauft.

    Bei hygi.de auch. Aber Bode Sterillium classic pure ist lieferbar und auch noch bezahlbar in 500ml aber auch das normale - hab ich eben gesehen.

    Belieferung halt auch Selbstständige wie Ärzte, aber auch Privatpersonen.

    Schien mir vertrauenswürdiger wie was auf ebay. Auch beim Mundschutz, ist ja doch ne Seite die an Praxen verkauft.

    bei hygi kannst du auch extra nach Corona wirksamkeit suchen. Da gibt es noch andere Marken die lieferbar sind.

    oder oft gibt es nur eine bestimmte Größe nicht.


    Hat bei beiden gut geklappt.


    Tschüssi

  • mal die Erfahrungen zur Maske:

    privat: kein Problem, da wo mans braucht besteht meist keine größere körperliche Belastung, mit Brille zwar teilweise unangenehm, aber insgesamt keine größere Einschränkung.

    Ehrenamt: da schauts mit der körperlichen Belastung schon anders aus, also meist einen Patienten vom Berg bringen, da gibt es Tragestecken und wer direkt am Patienten arbeitet trägt FFP2 (ohne Ventil - geht ja auch um den Schutz unter den Einsatzkräften). Da merkt man es schon deutlich, gerade wenn mal jemand ein paar Höhenmeter hoch zu tragen ist.

    Am einfachsten ist das Atmen meiner Meinung mit dem MNS/OP-Maske, FFP2 und "Community Masken" geben sich nicht viel, FFP3 dürfte wohl darüber liegen, hab da aber keine Praxis. Für einfache Tätigkeiten ohne Patient gibt es noch das Schlauchtuch, das hat sich ganz gut bewährt.

    Was man ganz klar sagen kann: bei hohen Temperaturen wird es schnell unangenehm bis kaum mehr machbar. Aktuell kann man damit leben, auf Dauer wird es da bessere Lösungen brauchen.

  • ACHTUNG: Bei Sterillium gibt es 2 verschiedene Varianten, die Sterillium und Sterillium Virugard


    Nur das letztere (Virugard) wirkt auch gegen alle Arten von Viren. Das normale ist nur bedingt geignet, gegen Noroviren (Viren ohne Hülle).


    Hier die Informationen des Herstellers Bode mit den genauen Unterschieden

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.

  • ACHTUNG: Bei Sterillium gibt es 2 verschiedene Varianten, die Sterillium und Sterillium Virugard


    Nur das letztere (Virugard) wirkt auch gegen alle Arten von Viren. Das normale ist nur bedingt geignet, gegen Noroviren (Viren ohne Hülle).


    Hier die Informationen des Herstellers Bode mit den genauen Unterschieden

    Da sagt die Hartmann Gruppe (Bode ist eine Tochter davon) etwas anderes:


    Zitat

    Erforderliches Wirkungsspektrum SARS-CoV-2: begrenzt viruzid....


    Alle Desinfektionsmittel von HARTMANN für Hände (Sterillium-Produkte), Haut, Flächen (Bacillol-, Kohrsolin-, Mikrobac-, Dismozon-Produkte) und Instrumente (Bomix plus, Korsolex-Produkte) erfüllen die Wirksamkeitsanforderungen an die begrenzte Viruzidie und können verwendet werden.

    https://www.hartmann.info/de-d…-und-news/1/f/coronavirus

  • mal die Erfahrungen zur Maske:

    privat: kein Problem, da wo mans braucht besteht meist keine größere körperliche Belastung, mit Brille zwar teilweise unangenehm, aber insgesamt keine größere Einschränkung.

    Ehrenamt: da schauts mit der körperlichen Belastung schon anders aus, also meist einen Patienten vom Berg bringen, da gibt es Tragestecken und wer direkt am Patienten arbeitet trägt FFP2 (ohne Ventil - geht ja auch um den Schutz unter den Einsatzkräften). Da merkt man es schon deutlich, gerade wenn mal jemand ein paar Höhenmeter hoch zu tragen ist.

    Am einfachsten ist das Atmen meiner Meinung mit dem MNS/OP-Maske, FFP2 und "Community Masken" geben sich nicht viel, FFP3 dürfte wohl darüber liegen, hab da aber keine Praxis. Für einfache Tätigkeiten ohne Patient gibt es noch das Schlauchtuch, das hat sich ganz gut bewährt.

    Was man ganz klar sagen kann: bei hohen Temperaturen wird es schnell unangenehm bis kaum mehr machbar. Aktuell kann man damit leben, auf Dauer wird es da bessere Lösungen brauchen.

    Hier kannst du die unterschiedlichen Anforderungen der FFP Typen finden: https://www.uvex-safety.com/de…ng-der-ffp-schutzklassen/


    Man muss sich bewusst sein, umso höher die Filterwirkung und Abdichtung - umso unangenehmer zu tragen.

    Ich trage FFP2 in Labore und FFP3 Low-Bioburden Arbeitsbereiche (und Überdruck Atemschutz bei Sterilabfüllungen).


    Kan dein Elend also nur zu gut verstehen. Gesichtsscheiben dürft ihr nicht tragen?

    Hard times create strong men, strong men create good times.

    Good times create weak men, weak men create hard times.

  • 4Lagiges Klopapier hat Metro immer um € 6,90 für die 24Rollen.

    Auch jetzt ist der Preis unverändert.


    Als Vorbereitung werde ich den Tiefkühlschrank nächste Woche mal abtauen u putzen...

    LG
    Linda

  • Du solltest dir vorher durchlesen was ich geschrieben habe bevor du es kommentierst. Denn mein Text passt genau zu dem von dir zitierten Text. Also wo ist das Problem?

    sorry, ich habe deinen Beitrag vermutlich falsch interpretiert. Du beziehst dich auf Noroviren,richtig? Ich habe es so verstanden das du meinst das normale bei Corona nur bedingt wirkt.

  • Ich habe nur den Text vom Hersteller zitiert, inkl. der Quellen.


    Mir geht es darum darauf hinzuweisen das es bei Sterillium verschiedene Arten gibt und man sich nicht darauf verlassen kann mit jeder Variante alle Arten von Viren abtöten kann. Nicht das es eine böse Überraschung gibt wenn man Produkt A hat und es nicht gegen Grippe oder eine Magen Darm Geschichte oder Ebola oder Pocken wirkt.

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.