COVID-19: Schwangerschaft und Geburt

  • Geburtsvorbereitungskurse finden nicht so statt wie geplant und auch viele Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen werden derzeit abgesagt – alles mit dem Ziel, möglichst viele soziale Kontakte zu vermeiden. Schwangere suchen daher vermehrt im Internet nach Antworten. Auch Hebammen bieten derzeit verstärkt Onlineberatung an.

    Bei uns noch alles gut. Frauenärztin meinte sie macht alle Untersuchungen ganz normal weiter.

  • Hat wer aktuelle Infos wie es bei diesem Thema läuft?


    Eine Quelle hat mir gesagt Vater darf im KH dabei sein, darf das KH aber nicht mehr verlassen sonst kein Zugang mehr.

  • info aus erster hand. und auch tagesaktuell. quasi minutenaktuell theLU


    vater darf nicht zum CTG.

    vater darf nicht zu untersuchungen.

    Vater darf nicht mit in den kreissaal.

    vater ist in der Vorwehenphase im CTG zimmer und im Kreissaal nicht anwesend.


    unter der hand darf man als Mann dann bei den Presswehen mit dabei sein. Also bei den letzten 2%. Vielleicht ist man dann auch zu spät dran und man hat eh alles verpasst.


    Mann bringt seine schwangere Frau zum Portier. Dort wird sie Temperatur gemessen, wird in einen Stock zu irgendeiner aufnahme geschickt.


    Der Mann wartet dann irgendwo außerhalb des KH-Geländes und lässt sich von der Frau per sms/chat unterrichten wie der status so ist, und bekommt nach x-beliebiger zeit dann das OK nachzukommen in den Kreissaal. Quasi wenn der Kopf schon rausschaut darf man dann in den Kreissaal. das ist aber anscheinend mehr so eine Beugung der Regeln im letzten Moment.


    ziemlich beknackt.

    2 Mal editiert, zuletzt von rand00m ()