Checkliste Krankenhausaufenthalt

  • Ich habe ich gerade Angefangen, mir eine Checkliste für einen ev. Krankenhausaufenthalt zu erstellen.

    Bin ja schon Ü40 und wenn ich mir das Notbettenlager in Wien so anschaue, habe ich lieber selber einiges mit.

    Besuch wird man ja nicht bekommen (dürfen)...

  • Eigenen Thread erstellt.


    Das ist ein gutes Thema würde mich freuen wenn du deine Liste mit uns teilen könntest. Gibt sicher gutes Feedback anderer User hierzu.

  • Eine extra Vorbereitung für einen Spitalaufenthalt habe ich nicht, aber es gibt eine "Urlaubstasche", das ist eine kleine Sporttasche mit Gewand und Waschzeug und Taschenlampe & Co für einige Tage. Eigentlich dafür gedacht wenn ich wieder mal keine Heizung oder Warmwasser habe - danke an die sch... Vögel die meinen Rauchfang als Nistplatz nutzen und unter Naturschutz stehen.


    Diese Tasche, ein eBook Reader und ein Beutel mit Münzen wäre mein Plan für das Spital.

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.

  • wie schnell geht eigentlich der Verlauf?

    Gemäss WHO mindestens 2 Wochen bei einem "milden Verlauf" und 3-7 Wochen bei schwereren Verläufen.


    Wobei als milder Verlauf alles bis und mit Lungenentzündung aber ohne Hospitalisierung gilt.


    Sobald die Sauerstoffsättigung in einem kritischen Bereich ist und Sauerstoff benötigt wird oder eine aktutes Lungenversagen eintritt und eine künstliche Beatmung oder gar eine externe Sauerstoffversorgt des Blutes angezeigt ist, sind es gemäss definition schwere oder kritische Fälle.


    Interview mit WHO Arzt:

    Screenshot_20200306-164430~2.png


    https://www.nytimes.com/2020/0…avirus-china-aylward.html

  • Eigentlich eine gute Idee. Vergleichbar mit der Tasche die sich Schwangere Frauen vorbereiten für die Fahrt ins Krankenhaus wenn die Geburt bevorsteht.

  • Ich würde folgendes einpacken;


    - A4/Liste mit Vorerkrankungen und Allergien, Kontaktdaten von Angehörigen, ggf. Kontaktdaten von Personen mit Patientenverfügung/Vollmacht etc.

    - Kleidung.

    - Wasser.

    - Snacks.

    - Telefon/Tablett

    - Powerbank/Adapter für Telefon/Tablett.

    - Desinfektionsmittel falls vorhanden.

    - Masken falls vorhanden.

    - Toilettenartikel - Seife, Zahnbürste etc.

    - Bargeld & Kreditkarte.

    - Taschenlampe & Taschenmesser.

    - Abschliessbare Tasche.

    - Falls die Medikamentenversorgung eingeschränkt sein sollte, persönliche Medikamente für den täglichen Bedarf...

  • Ich bin so frei:


    E-Card

    Ausweis

    persönliche Medikamente

    Liste mit Medikation

    wenig Geld (mind. Taxi Heimfahrt)

    Pyjama

    Jogging-Anzug

    ausreichend Unterwäsche

    ausreichend Socken

    Schlafmantel

    Handtuch

    Waschlappen

    Hausschuhe/Turnschuhe

    Kleidung für den Heimweg

    Zahnbürste

    Zahnpaste

    Shampoo

    Duschbad

    Rasierer

    Rasier-Gel

    Deo

    Bürste

    Hand Spiegel

    Taschentücher

    Feuchttücher

    Hautcreme

    Handcreme

    Haarspange/Haarband

    Nagelpflegeset

    Fön

    Labello

    Brille

    Brillen Putztuch

    Bücher

    Kindle

    Zeitschriften

    Handy

    Ladegerät

    Kopfhörer

    Powerbank + Kabel

    Schlafmaske

    Oropax

    Taschenlampe

    Ersatzbatterie

    Leselicht

    Ersatzbattterie

    Tablet

    Ladegerät

    Kopfhörer

    Speicherkarte mit Filme

    Stift

    Block

    Uhr

    Zip-Beutel

    Traubenzucker

    Zuckerl

    Nothandy

    Ladegerät

  • Die Umsetzung so mancher Liste scheint mir nur dann möglich, wenn ich gut vorbereitet in ein 1.Klasse Zimmer zu normalen Zeiten einziehe.

    Was ich mitnehme wird auch davon abhängig sein weshalb ich ins Spital muss. Wenn ich ans Bett gefesselt bin kann ich einen Großteil der Artikel, die ich gerne mithaben möchte, ja gar nicht benützen und unterbringen. Ähnlich ist es wenn zB eine Schulteroperation ansteht, womöglich noch die rechte Schulter wenn ich Rechtshänder bin. Habe es selber erlebt wie unbeholfen ich danach war.

    So wird sich meiner Meinung nach die "Ausrüstung" danach richten, aus welchen Grund ich ins Spital muss.

    Müsste ich derzeit in ein Krankenhaus wäre meine Tasche sehr klein. Auf jeden Fall sollte sie unter einen Feldbett Platz haben.

  • Bisher habe ich das immer minimalistisch gesehen: Das EDC schnappen, da ist von Powerbank und Ladekabeln über Handtuchtabletten, Medikamente, Nähzeug... so ziemlich alles Wichtige drin.

    Wanderwaschzeug schnappen Unterwäsche, Jogginghose, Leiberln und Schlapfen und den E-Reader.

    Allerdings bin ich bisher auch immer davon ausgegangen, dass mich liebe Verwandte besuchen kommen und mit Schokolade, Obst und anderen lebenswichtigen Dingen versorgen 😁

    Die Sache muss ich wohl aus gegebenem Anlass überdenken!

  • Müsste ich derzeit in ein Krankenhaus wäre meine Tasche sehr klein. Auf jeden Fall sollte sie unter einen Feldbett Platz haben.

    Die Liste wäre meine jetzige Covid19 Tasche. Ich gehe auch von den Bettenlager in der Messe aus und nicht Intensivstation, da hast dann eh andere Sorgen...