(Hand)Desinfektionsmittel selbst herstellen

  • Hallo


    Aufgrund der aktuellen Situation teile ich gerne "unser" Rezept für Hand-Desinfektionsmittel, wir halten uns dabei eigentlich grösstenteils an das Rezept der WHO(siehe Anhang), dies wurde ausgiebig getestet und funktioniert.


    Folgende Zutaten werden benötigt:


    - Ethanol oder Isopropanol (Idealerweise nahezu 100%, im Notfall geht auch selbst destillierter Alkohol ;))


    - 3%iges Wasserstoffperoxid(kann mit destilliertem Wasser oder notfalls auch mit abgekochtem Wasser substituiert werden)


    - Glyzerin

    (Idealerweise nahezu 100%, kann auch weggelassen werden)


    Die Zutaten werden im folgenden Verhältnis gemischt:


    80% Ethanol

    18.5% 3%iges Wasserstoffperoxid(oder Wasser) - Bei vergälltem Ethanol durch dest. Wasser ersetzen.

    1.5% Glyzerin


    oder


    75% Isopropanol

    23.5% 3%iges Wasserstoffperoxid(oder Wasser)

    1.5% Glyzerin


    Zubereitung: Einfaches in einem Behälter verrühren und dann in geschlossene Flaschen abgefüllen. Die WHO empfiehlt das Gemisch danach 72h ruhen zu lassen.


    Das Glyzerin dient dabei nur der Hautpflege und kann alternativlos weggelassen werden. Das Wasserstoffperoxid dient hauptsächlich der stabilisierung des Gemischs und trägt nur sekundär zur Desinfektion bei, es kann problemlos durch Destilliertes Wasser ersetzt werden. Der Ethanol bzw. Isopropanol Gehalt sollten am Ende immer min 80% bzw. 75% betragen, falls also das Ausgangsmaterial bereits verdünnt ist, entsprechend weniger Wasserstoffperoxid/Wasser verwenden.


    Grüsse


    Scerscen

  • Rein theoretisch kann man auch seinen 80% Strohrum verwenden, dann duften die Hände auch besser 8o.

    Also alles was mind. 70% Ethanol enthält.


    Für Leute mit eher empfindlicher Haut ist allerdings Isoproanol besser, weil man beim Ethanol nie so genau weiß was an Vergällstoffen verwendet wird.


    Braucht man das Iso (oder den Ethanol) nicht, kann man es auch zum putzen verwenden. Trinken kann man das Zeug leider nicht ;)

    Es kommt immer anders, wenn man denkt!

  • kann man denn nicht auch reinen alkohol benutzen?
    hab mir mal eine kleine flasche in der apotheke zur schimmelbekämpfung gekauft.. spricht da was dagegen?

  • Was steht denn auf der Flasche drauf? "reiner Alkohol" kann einiges sein.

    Alles was über 70% Volumsprozent hat (Iso oder Ethanol) ist zum desinfizieren geeignet.





    PS ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil, es sind 80% beim Ethanol und 70% beim Iso. Wobei man natürlich auch 70% verwenden kann, einfach bisschen länger einwirken lassen. Bei 80% sind es 30 Sekunden.

    Es kommt immer anders, wenn man denkt!

  • Reiner Alkohol funktioniert auch, wie von JuGeWie erwähnt geht sogar Stroh80..


    Die Haut leidet einfach mehr.


    Anti Virale Desinfektionsmittel für den medizinischen Einsatz besten zum Teil auch einfach aus 99% Ethanol(z.B. Sterilium Virugard)

  • also hab das ding mal gesucht.. es steht tatsächlich drauf Alkohol 70% und darunter dann eine anleitung wie man sich damit desinfiziert.. hätt ich vl vorher suchen sollen :rolleyes:

  • Was die Prozente anbelangt, folgen wir einfach dem Rezept der WHO.

    Deswegen muß man aber die Sachen die man im Putzkastel stehen hat nicht wegschmeißen. Wenn man eben nur 70% Ethanol hat, dann kann man den genausogut verwenden. Wichtig ist einfach nur, dass man weiß, dass Ethanol bei 80% und Iso bei 75% die maximale Desinfektionsfähigkeit aufweist. Bei weniger Prozent, länger einwirken lassen.

    Hilft übrigens auch nix, wenn man super Desinfektionsmittel hat und nicht weiß wie man es korrekt anwendet.

    Es kommt immer anders, wenn man denkt!

  • Für die die noch auf der Suche nach Wasserstoffperoxid sind: Hornbach Zooabteilung ("Oxidatorlösung") ist techn. Wasserstoffperoxid 6%

    In manchen Farbenfachgeschäften bekommt man u.u. auch andere Konzentrationen. Ggf. entsprechend mit destillierten Wasser verdünnen. Achtung!! mit Peroxid ist nicht zu spassen!!! Schutzbrille und Schutzhandschuhe sind Pflicht

  • Im schlimmsten Fall geht also auch Ansatzkorn.

    "Das strategisch Gewünschte muss mit dem taktisch Möglichen übereinstimmen."
    Bernard Law Montgomery, 1. Viscount Montgomery of Alamein, KG, QCB, DSO, PC

  • Im schlimmsten Fall geht also auch Ansatzkorn.

    Ist zwar verhältnissmäßig teuer, weil man da unvergällten Alkohol nimmt, aber wenn die % stimmen, kann man das genausogut nehmen.


    Der Wasserstoffperoxid ist neben antibakteriell und viruzid vor allem fungizid, das ist mMn der Grund wieso der in der Mischung dabei ist. Also wenn man sich nicht gleich einen 10l Kanister anmischt und den lange stehen lässt, glaube ich nicht, dass es wirklich nötig ist den dazu zu geben. Aber vielleicht hat der auch einen anderen Grund..... besser desinfizierend wird die Mischung mit 3% Wasserstoffperoxid wahrscheinlich nicht.


    Im Gegensatz zu Alkoholen hat Wasserstoffperoxid annähernd die gleiche Dichte wie Wasser, daher kann man beim Mischen die Gewichtsprozente den Volumsprozenten gleichsetzen. 6% Wasserstoffperoxid würde ich auf jedenfall auf 3% verdünnen bevor ich das dazu mische.

    Es kommt immer anders, wenn man denkt!

  • scerscen

    vielen Dank !

    Du bist ja vom Fach, kannst Du bitte die Volumina noch in Gramm angeben, dann könnt man das einfach mit einer im Haushalt vorhandenen Waage mischen (Dichte und so).

    Danke!

    80% Ethanol

    18.5% 3%iges Wasserstoffperoxid(oder Wasser)

    1.5% Glyzerin

  • Ich muss mal doof fragen: Ist Brennspiritus mit 94% Ethanolgehalt auch geeignet? Ich würde meinen: Ja. Aber zur Sicherheit würde ich mal um eure Meinung bitten...

  • Grundstäzlich ja, würde ich aber erstens nur im Notfall nehmen und dann auf 80% verdünnen.

    Im Notfall deswegen, weil die Vergällungsmittel ziemlich fies zur Haut sein können.

    Es kommt immer anders, wenn man denkt!

  • Ich muss mal doof fragen: Ist Brennspiritus mit 94% Ethanolgehalt auch geeignet?

    ich würd mal meinen, Seife ist ausreichend. Dann noch 1-2 spritzer sterilium oder isopropanol drüber und einreiben.

    Du bist ja kein chirurg der zu 101% alles sauber haben muss und dann gleich die handschuhe anzieht und keine türen mehr angreift.

  • Klar, aber Seife und fliessend Wasser habe ich nicht im Auto. Da steht ein Fläschchen Desinfektionsmittel. Und je nachdem wie lange das dauert überlege ich mir halt schonmal Alternativen falls ich nichts mehr zu kaufen bekomme. Wenn die vorhandenen 3L weg sind.

  • Bis du 3 Lt. durch hast, geht es schon ein Weilchen.. Ausser du badest damit..:)

    Um die Hände zu desinfizieren braucht es nur eine "haselnusskernengrösse" Mittel.

  • ich denke, auch bei Desinfektionsmittel gilt, dass Apotheken und Drogerien und alle jetzt aufgrund des überdimensionalen Bedarfs mehr bestellen als sie brauchen werden und bis du deine 3 Liter aufgebracht hast, sind wir entweder alle tot (was ich extrem unwahrscheinlich einstufe) oder niemand kauft mehr eins die Geschäfte hocken aber auf ihren Übermengen