COVID-19 - Vorbereitungen

  • Guten Morgen


    Ich kann mich Dir nur voll anschließen. Diese Uneinigkeit macht total unsicher.


    Zumal bei mir jetzt auch noch Urlaub ansteht. Ich habe natürlich schon abgeklärt ob eine Stornierung möglich wäre, wäre sie nicht. Da keine unmittelbare Gefahr am Zielort vorhanden ist. Aussage war, dass es mit den momentanen Daten sogar wahrscheinlicher ist in Österreich zu erkranken.

    Nun gut, nehmen wir dies mal als positiv. Obwohl ich mich wahrscheinlich sicherer fühlen würde, wenn ich Europa nicht verlassen würde. Mein Vertrauen in unsere Organisationen / Standards ist an sich ungetrübt.

    Aber dies sind nun mal Entwicklungen die man sogar mit größter Vorsicht, vor einem Jahr hätte nicht erahnen können.


    Weiter positiv sehe ich die Aussagen bezüglich des Krankheitsverlaufes bei Kindern.


    Es geht mir gar nicht so sehr um das neue Virus an sich. Ich hätte / habe bei jeder Erkrankungswelle ein ungutes Gefühl. Nur hier ist die Flut an „Informationen“ die auf einen herein prasseln einfach überwältigend. Zumal ja der Eine A sagt und der Andere B.


    Vorräte vorhanden, Desinfektion usw. auch. Also sollte ich eigentlich ruhiger sein. Nur dieses Ungewisse verunsichert mich. Bei der Vogelgrippe war Einigkeit. Böse, Vorsicht, etc.

    Und vor allem erschrecken mich die Auswirkungen. Personen mit asiatischem Aussehen werden gleich als Todesengel angesehen. Italiener werden gemieden.

    Die Leute kaufen Supermärkte leer und es bleibt von den Entscheidungsträgern unkommentiert.

    Dies trägt alles nicht unbedingt zu einem guten Gefühl bei.


    Allerdings hat es auch einen positiven Nebeneffekt. Meine bessere Hälfte erkannte, dass eine gewisse Vorsorge von Vorteil ist. Da die Bevölkerung einfach nicht berechenbar agiert. Und hat dann auch gleich Ideen gehabt was wie umzusetzen wäre.


    Ich hoffe ich kann das Beste aus der aktuellen Situation machen. Urlaub genießen, Regenerieren und etwas von der Ruhe meiner Frau übernehmen.

    Aktuell geht es meinem Magen und den Nerven nicht besonders. Hat nicht nur mit der derzeitigen Lage zu tun, sorgen uns momentan auch noch um unseren Hund der massiv beeinträchtigt / erkrankt ist (und auch hier keine klaren Aussagen / Diagnosen).

    semper paratus
    semper fidelis in familia
    semper verus est ipse

  • ich finde gut und hätte nicht erwartet, dass in den Supermärkten schon wieder gewisse Dinge zu kaufen sind. Nudeln, Mehl, WCpapier.... scheint alles einigermaßen normal. Einzig Handdesinfektionist ausverkauft. Das bedeutet, dass die Panik recht schnell nachlassen wird und man wieder zum "prepper sind doch Deppen, alles nicht nötig" übergehen wird

  • mein Frauchen hat heute bei Müller große Mengen Nachschub an Desinfektionstüchern wahrgenommen. Wenn man genauer hinsieht, dann sieht man, dass diese Tücher (Aveo Med) aktuell (02/2020) in Polen produziert wurden. Dies bestätigt meine Annahme, welche ich bereits im Thread Kommt eine Wirtschafts- Finanzkrise? erwähnt hatte, dass dies hoffentlich einen Aufschwung für andere (Ost-)europäische Produktionsstätten bedeuten kann. ;):)

  • Also ich bleibe weiter misstrauisch und bereit mich einzuigeln 🦔. Aber ich gehöre auch zur Risikogruppe (Immunsuppressiva, Asthma).


    Thor Tut mir leid für deinen Hund, was hat er denn?

  • Kathy Danke

    Keine Ahnung, das ist es ja. Mittelohrentzündung höchst wahrscheinlich. Jetzt innerhalb von 3 Tagen auf einem Auge erblindet. Niere, Entzündung, Zucker, Parasiten... Alles möglich, sie haben keine Idee.

    Hoffnungschimmer gibt es aber seit ich wieder daheim bin. Verhält sich wieder besser / normaler. Obwohl Schmerzmittel abgesetzt sind. Hoffen jetzt das es weiter besser wird.

    semper paratus
    semper fidelis in familia
    semper verus est ipse

  • Gute Besserung dem armen Kerl!

    Wo hast du ihn durchchecken lassen?

    Die genannten Möglichkeiten sollte eine Tierklinik eindeutig feststellen oder ausschließen können...

  • Danke


    Waren immer beim Tierarzt. Blutwerte waren jetzt nicht wirklich auffällig. Zucker lt Urintest nichts. Nierenwert etwas erhöht, Schilddrüse drunter (zweiter Kontrollwert aber Normal). Entzündungswert leicht erhöht gewesen. Allerdings war das vor 2/3 Wochen.

    Der Einbruch kam quasi erst am Freitag. Mittelohrentzündung, beginnende Blindheit, Steifigkeit in den Hinterläufen und Schmerz an der Wirbelsäule.


    Seit gestern geht es ihm wieder viel besser. Fast schon wieder ganz wie früher. Heute noch einmal beim TA gewesen. Dieser sieht den Aufschwung auch. Also nicht reine Einbildung von uns. Das rechte Auge hat allerdings darunter gelitten, ist blind.


    TA meinte laut dem Verlauf war es eine Infektion die und auf Grund der Nierenwerte / Schilddrüse aus dem Ruder gelaufen ist und bei der Blutabnahme erst am Anfang stand.

    Am Montag hatte er eine Kombi -Spritze bekommen und seit dem ging es bergauf. Meine Frau nur nicht wirklich abgespeichert, da sie von BLIND so geschockt war. Und der Möglichkeit von Tumor im Raum stand. Somit bei mir nicht wirklich angekommen.


    Jetzt noch einmal Medikamente bekommen die Niere und Schilddrüse unterstützen sollen. Danach noch einmal Blutwerte testen und dann weiter sehen.


    :)


    Unserem Wuff geht es deutlich besser und es dürfte die Ursache gefunden worden sein.

    MIt dem blinden Auge wird er wohl zurecht kommen müssen. Auch wenn eine winzige Möglichkeit besteht, dass es nach Abklingen der Infektion / Entzündung wieder besser wird.

    semper paratus
    semper fidelis in familia
    semper verus est ipse

  • Info: http://www.backstars.de verschickt aktuell noch (oder schon wieder) FFP3 Masken mit Ventil und Desinfektionsmittel.


    Meine Bestellung (Milchpulver, Eipulver, FFP3) ist heute versendet worden. Ich habe allerdings noch zum "normalen" Preis in der letzten Woche bestellt, der Onlineshop hat die Preise die letzten Tage verdoppelt/verdreifacht.

  • Normalpreis FFP3 mit Ventil:

    Kommt auf die "Stückzahl" an. Im Bäckerzubehör 5€/Stück. Amazon im 10er Pack ab ungefähr 25€. 100er Pack keine Ahnung.

  • Normalpreis FFP3 mit Ventil:

    Kommt auf die "Stückzahl" an. Im Bäckerzubehör 5€/Stück. Amazon im 10er Pack ab ungefähr 25€. 100er Pack keine Ahnung.

    puh, dann warte ich mal auf meine noch teureren von Amazon, und wenn der Spuck vorbei ist, schicke ich sie noch retour!

  • Da die Atemschutzmasken rar sind, nun das:

    Export Verbot


    Frankreich beschlagnahmt sogar Masken Importe... Spahn erwägt das für Deutschland ebenfalls...

    Tja, ob eure Bestellungen dann noch bei euch ankommen...?!

    Haben ist besser als brauchen.

  • Hi Leute,


    ich würde gerne mit euch meine Erfahrung mit der COVID-19 Hotline 1450 teilen
    welche angeblich bis zu 1500 Anrufe pro Tag haben.

    https://www.vienna.at/coronavi…otfallnummer-1450/6537701


    Mein Frau und Kind (2) sind seit mehreren Tagen krank, hohes Fieber und Husten
    ... wir waren heute beim Hausarzt und der meinte wir sollen die Nummer 1450
    anrufen wegen den Verdacht auf COVID-19 weil meine Frau laut ihm ein
    Verdachtsfall ist ... nach 1 Stunde warten am Telefon kam nur eine Frage ... Waren sie
    in einen von den Ländern (Italien, China, Iran, Japan, … ) wir meinten „Nein aber
    die Eltern waren in Italien, Anfang Februar und die Mutter ist krank zurück gekommen und
    hat Antibiotika bekommen.“ Als Antwort kam nur sofern sie (meine Mutter) nicht
    mehr krank ist, ist alles ok und wir sind kein Verdachtsfall. Wir sollen Grippe
    Tabletten nehmen und können normal arbeiten gehen und zu Ärzten.


    Ich habe ein schlechtes Gefühl das wir ohne einen Test arbeiten gehen und unser Kind
    in den Kindergarten geben. Aber noch schlimmer finde ich es das Leute so einfach
    abgewiesen werden und nicht getestet werden obwohl ein Hausarzt den Verdacht hat.

    Letzte Woche meinte ich zu meiner Frau das die Hamsterkäufe verfrüht sind und
    wir erst in paar Wochen einkaufen sollten, doch nach der Erfahrung heute werden wir
    dieses Wochenende im Metro Großpackungen einkaufen!

    Wien ist scheinbar überhaupt nicht vorbereitet und ich rechne damit das es in den nächsten Wochen
    deutlich schlimmer wird und spätestens wenn die Schulen und Unis wie in Italien geschlossen werden
    Panik ausbrechen wird.

    https://www.spiegel.de/panoram…d7-4260-b260-b97ef3182184

    LG und danke fürs Lesen
    Huarwar

    Einmal editiert, zuletzt von huarwar ()

  • Könnt ihr dort nicht noch einmal anrufen? Oder muss man bei der Hotline die persönlichen Daten bekannt geben?

    Think positive, stay negative! :)