COVID-19 - Vorbereitungen

  • Ich würde gerne den anderen Corona Thread aufsplitten auf "News/Diskussionen/Informationen" und hier "Vorbereitungen.


    Die Einschläge (in Italien) kommen näher: COVID-19: Informationen und Vorbereitungen


    Im Vorbereitungsthread:


    Habt Ihr Lücken in eurer Vorsorge?


    Besorgt Ihr jetzt aktiv Sachen für den Vorrat welche Ihr Anfang Dezember noch nicht am Schirm gehabt hättet? Desinfektionsmittel, Medikamente (aufstocken: Ibuprofen, Paracetamol,... ),

    Aktive Vorbereitung?

    Welches wäre ein Szenario das jetzt ein klein wenig realistischer wäre.

    • Quarantäne zuhause (ohne Ausfall von Strom, Wasser, Gas, Fernwärme, Abwasser) ohne Ansteckung
    • ...


    Quarantäne wäre jetzt denkbar. Südtirol ist jetzt nicht soweit weg.


    @Admin Team Bitte den anderen Thread umbenennen auf "COVID-19 - Information/Diskussion".

  • Ist mir jetzt so ebi Desinfektionsmittel eingefallen:


    Statt Desinfektionsmittel aufzustocken, die vielleicht bald teurer oder gar nicht mehr zu haben sind, Ethanol 70% oder Isopropanol kaufen. Ist billiger, desinfiziert genauso gut und wird wohl erst dann interessant, wenn es sonst nichts mehr gibt.

    Es genügt nicht, keine Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken! (Karl Kraus)

  • ich bin eigentlich sehr gut ausgerüstet und vorbereitet. Einzig so Desinfektionsspender in den Badezimmern/WC habe ich besorgt und montiert...und dazu einige Ersatznachfüllflaschen.

  • Sehe ich auch so. Ich habe alles da um mehrere Wochen zu Hause verbringen zu können.


    Dennoch habe ich mir die aktuellen Gegebenheiten zum Anlass genommen die Vorräte zu prüfen und habe vemehrt frische Lebensmittel eingekauft und eingefroren.

  • Ich hab immer schon ein allgemein gehaltenes CBRNe Set (mit klarem Schwerpunkt auf Pandemie) Zusammengestellt gehabt. Dahingehend also keine Veränderung in meiner direkten Vorbereitung auf diesen Fall.


    Was ich dennoch gemacht habe:

    Sterillium ein wenig aufgestockt.

    Trinkwasservorrat im Haushalt nochmals aufgestockt.

    Baschaffungswege für Schutzmasken geklärt und getestet.


    Was ich seit jeher mache:

    Eine "Schwesternflasche" mit Desinfektionsmittel ist mein täglicher Begleiter und wird nach allen Situationen, in denen ich Dinge berührt habe, die als Keimschleudern bekannt sind (Einkaufwägen, Liftschalter, Eingangstüren,...) auch eingesetzt.

    Händewaschen ist bei mir sowieso ein kleiner Zwang - da muss ich also nichts ändern :-D


    in meinem EDC führe ich auch immer schon eine FFP2 Schutzmaske mit - in Kombination mit meiner Brille ergibt das dann schon einen guten ersten Layer.


    Menschenansammlungen, wie jetzt z.B. die ganzen Faschingsfeiern, meide ich generell so gut wie es irgendwie geht.


    Was ich in der Firma anregen konnte:

    Wir haben viel Kundenverkehr und als Betrieb mit medizinischer Abteilung seit jeher überall für die MitarbeiterInnen die Möglichkeit sich die Hände desinfizieren zu können.

    Zusätzlich hatte ich im Jänner angeregt, auch für die KlientInnen eine einfache Möglichkeit zu schaffen: 2 Desinfektionsinseln mit Touchless Desispendern stehen jetzt bald mitten im Weg und man muss quasi daran vorbei.

    viribus unitis - acta non verba

  • Ich gebe zu, ich habe in den letzten Tagen ein paar Medikamente aufgestockt... aber dabei war mehr die Idee, daß viele Arzneimittelgrundstoffe aus China und Indien kommen. Da es bereits Engpässe bei Lieferteilen wie Leiterplatten ect aus dieser Ecke gibt, hab ich meine Reiseapotheke jetzt schon aufgestockt und nicht erst in zwei Monaten kurz vorm Urlaub. Ansonsten überlege ich grade einfach einmal mehr, ob ich was aus dem Vorrat nehme oder lieber einkaufen gehe.

    LG hnooasl

  • Hi leute,


    Ich bin grad auf urlaub ca 3h von daheim. Daheim hab ich für einige zeit ganz gut vorgesorgt, daher möchte ich im ernstfall nicht am urlaubsort sein, wenn spontan regionen in Ö abgeriegelt werden sollte... In italien sieht man, dass das schnell gehen kann.

    Solange es in Ö keine fälle gibt, bin ich halbwegs entspannt, aber beim ersten bestätigten fall??? Was meint ihr, was wäre der zeitpunkt, wo ihr den urlaub abbrechen würdet?


    Grüße woody

  • ... in meinem EDC führe ich auch immer schon eine FFP2 Schutzmaske mit - in Kombination mit meiner Brille ergibt das dann schon einen guten ersten Layer. ...


    Wie ist das mir der Schutzfunktion von Ffp2 Masken beim Coronavirus - reichen die aus? Weil ich finde keine ffp3 mehr zu einem bezahlbaren Preis.

  • bei Sars wurden (meiner Erinnerung nach) damals die ffp3 als schützend empfohlen. ich denke aber , dass auch die ffp2 genügen. Aber vielleicht ist hier im Forum einer, der es genauer (besser) weiß.

  • Wie ist das mir der Schutzfunktion von Ffp2 Masken beim Coronavirus - reichen die aus? Weil ich finde keine ffp3 mehr zu einem bezahlbaren Preis.

    Aus dem Pandemieplan für Wien https://www.wien.gv.at/gesundh…tion/pdf/pandemieplan.pdf

  • stimmt, da ist man fast verlockt, einen Teil seiner lagerware teuer zu verhökern. Mach ich natürlich nicht, aber ich hätte schon einen ganz schönen Gewinn

  • Wie ist das mir der Schutzfunktion von Ffp2 Masken beim Coronavirus - reichen die aus? Weil ich finde keine ffp3 mehr zu einem bezahlbaren Preis.

    Wurde eh schon von Ben beantwortet aber zur Vollständigkeit: Ja, reichen aus wenn man nicht gerade direkt im Umfeld mit Infizierten arbeitet (als med. Personal).

    viribus unitis - acta non verba

  • Kriegt ihr keine spröden Hände, Ausschläge durch all diesen Desinfektionsmitteln?

    Was ich da alles lese, was ihr an Desinfektionsmitteln gelagert habt oder noch wollt.. WOW!

    Wie wäre es wenn man ganz einfach Vinyl- oder Latex- Handschuhe benützen würde?

    Vor dem Hauseingang eine Abfalltonne. Gebrauchte Handschuhe und Mundschutz rein und erst dann Türgriff berühren und ins Haus gehen.

    1 mal am Tag den Eingangsbereich mit Chlorreiniger nass wischen und gut ist.

    Würde das nicht genügen?

    Meines Erachtens würde ich da sehr sparsam mit solchen Mitteln umgehen und nur wenn es wirklich sein muss. Liege ich da falsch?

  • Fluid

    Nun ich verwende nach jeder Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ein Mittel zur Hände Desinfektion.

    Ansonsten haben wir das Zeug daheim um, falls nötig, auch per 2l Sprühflasche großflächig desinfizieren zu können.

    Never argue with an idiot, they drag you down to their level and beat you with experience.

  • Kriegt ihr keine spröden Hände, Ausschläge durch all diesen Desinfektionsmitteln?

    Was ich da alles lese, was ihr an Desinfektionsmitteln gelagert habt oder noch wollt.. WOW!

    Wie wäre es wenn man ganz einfach Vinyl- oder Latex- Handschuhe benützen würde?

    Ich benutz, dienstlich bedingt, sehr oft Desinfektionsmittel am Tag - und ja, man bekommt zumindest anfangs wirklich teilweise spröde Hände. Bei mir war es der typische Anfängerfehler, dass ich dachte, das Desinfizieren reicht aus. Nein: man sollte auch die Haut entsprechend pflegen. Also nach der Einwirkzeit mit einer entsprechenden Creme eincremen. Irgendwann hat man in einem Gesundheitsberuf aber eh eine entsprechend geeichte Haut - da wirds dann (fast) schon egal.


    Sterillium classic aber auch skinman soft habe ich dabei als relativ gut bisher empfunden. Sterillium Virugard setzt mir aber auch zu.


    Die ganze Zeit mit Handschuhen herumrennen ist da wesentlich schlimmer. Ausserdem greifst du dir unbewusst ja auch damit ins Gesicht.

    viribus unitis - acta non verba

  • Ausserdem greifst du dir unbewusst ja auch damit ins Gesicht.

    Da helfen einem die besten Masken nämlich nix, wenn man sich mit den Fingern das Auge ribbelt. Ich seh das mit dem Masken eher gelassen, da find ich genügend Seife und Desinfektionsmittel wichtiger.

    Es genügt nicht, keine Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken! (Karl Kraus)

  • Apropos Masken....


    In Ö haben wir doch ein Vermummungsverbot - wie schauts eigentlich rechtlich aus, wenn man z.B. jetzt mit Maske herum läuft?

    Weiß das jemand?

    Es genügt nicht, keine Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken! (Karl Kraus)