COVID-19: News & Informationen

  • ich weiss ja auch nicht, ob es die selben Tests sind bzw wie sicher sie sind. Ich habe nur irgendwo gelesen (ja ist Hörensagen weil ich keine Quelle habe) dass nicht unbegrenzt Tests verfügbar wären.


    Ich hab nicht die Kompetenz weder zu beurteilen ob es genug gibt noch ob die derzeitigen Entscheidungen richtig sind. Fest steht für mich nur, dass es die Möglichkeit gibt, dass zu wenige vorhanden sind und in dem Fall würde ich auch nicht jeden Hinz und Kunz testen.


    Kann natürlich auch sein, dass es nur um die Kosten geht, keine Ahnung.


    Das ist ein wenig so wie beim Frauenarzt mit Ultraschall. Den muss man selbst bezahlen, außer der Ultraschall ergibt etwas das ihn gerechtfertigt hat. Weiß man natürlich aber erst nachher....

  • Die haben über 68.000 Tests durchgeführt und dabei nur ca. 66% negative Ergebnisse.

    Stand bei diesem Artikel auch dabei welche Tests verwendet wurden, wie hoch die Spezifität und die Sensitivität ist? Wenn nicht, dann ist keine ernsthafte Aussage zu den Ergebnissen möglich.

    Das nächste was bei den meisten Artikeln nicht dabei steht ist wie die Statistik gemacht wurde. Damit auch keine ernsthafte Aussage möglich.

    Beispiel: 50% der Österreicher haben keine Angst vor dem Coronavirus. Ist das glaubhaft? Mit nachlesen hab ich herausgefunden, dass sie 100 Personen gefragt haben.... da lach ich nicht mal drüber. <X

    Es kommt immer anders, wenn man denkt!

  • ach ja.... katwarn hat jetzt gerade am 5.3.20 knapp vor 8.00 Uhr eine Info hinausgeschickt, eigentlich nur ein Link zum Bundesministerium.


    Also wer jetzt noch nix von corona gehört hat UND Katwarn installiert hat, weiß jetzt Bescheid

  • Gestern wurde von unseren Bund die Empfehlung als zusätzliche Schutzmassnahme herausgebracht, sich Personen älteren Semesters nicht unter 2 Meter zu nähern um das Risiko für sie zu minimieren.

  • Noe, Katwarn ist still, Nina warnt vor Hochwasser und BiWapp teilt nur mit das im Nachbarlandkreis die Schule und Kiga geschlossen bleibt.

  • Alle, die keine Warnung von KatWarn erhalten haben, sollten mal die Einstellungen prüfen.

    Die Warnung ging über ganz Österreich (keine Gebietsbeschränkung) raus.

    Eine Kopie der Meldung ist auch unter Meldung bei KATWARN FANS nachzulesen.

    Zum Avatar wäre nur zu sagen - lang ist's her

  • https://www.who.int/dg/speeche…n-covid-19---5-march-2020


    Sehr interessantes Statement der WHO von heute, der folgende Abschnitt lässt hoffen, dass das Virus mit entschiedenen Massnahmen noch eingedämmt werden kann.


  • meisterlein


    Das Virus breitet sich (geometrisch) exponentiell aus. In Italien verdoppeln sich die Fälle nach neuesten Erkenntnissen alle 2.6 Tage. Ohne massive Gegenmassnahmen können wir diese Zahlen eigentlich auf alle Länder Anwenden, die Schweiz ist aktuell ein gutes Beispiel. Dazu kommt, dass meist nur Menschen mit Symptomen getestet werden, welche sich Tage vorher angesteckt haben, also Zahl der Personen welche noch in der Inkubationszeit sind auch wieder ca. 2x verdoppelt werden müssten..

    Wenn die offiziellen Zahlen daneben liegen, liegt dies vermutlich oft eher daran, dass nicht alle Personen getestet wurden. Es wird nun vermutlich sehr sehr schnell gehen in einigen europäischen Ländern, so ein Wachstum geht schneller als sich viele vorstellen können.


    Die Schweiz hat übrigens per gestern Abend kommuniziert keine Tests mehr durchzuführen, wenn die Personen nicht in kritischem Zustand sind oder zu einer Hochrisikogruppe gehören. Also die Statistik ist zumindest für die Schweiz nicht mehr verlässlich.

  • Ich hab eben noch 3 Packungen a 5 Stück Ffp2 Masken bekommen.... Bei Action um knapp 2€


    🙄 Langsames Internet... Sollt eigentlich wo anders rein, sorry🙈

  • meisterlein


    Das Virus breitet sich (geometrisch) exponentiell aus. In Italien verdoppeln sich die Fälle nach neuesten Erkenntnissen alle 2.6 Tage. Ohne massive Gegenmassnahmen können wir diese Zahlen eigentlich auf alle Länder Anwenden, die Schweiz ist aktuell ein gutes Beispiel. Dazu kommt, dass meist nur Menschen mit Symptomen getestet werden, welche sich Tage vorher angesteckt haben, also Zahl der Personen welche noch in der Inkubationszeit sind auch wieder ca. 2x verdoppelt werden müssten..

    Wenn die offiziellen Zahlen daneben liegen, liegt dies vermutlich oft eher daran, dass nicht alle Personen getestet wurden. Es wird nun vermutlich sehr sehr schnell gehen in einigen europäischen Ländern, so ein Wachstum geht schneller als sich viele vorstellen können.

    Genau dieses. Die Zahlen sind momentan in den meisten Ländern noch klein, aber weil Infizierte schon vor dem Auftreten von Symptomen selbst infektiös sind (im Mittel 4 Tage lang, in manchen Fällen bis zwei Wochen lang), sind die Wachstumsraten sehr hoch, ca. Verdopplung alle 3 Tage; und ca. 20% der (diagnostizierten) Infektionen brauchen medizinische Betreuung. Ohne Panik, rein mit nüchternen Fakten und Zahlen aus Südkorea, Italien, der Schweiz und den von der WHO inzwischen recht gut aufbereiteten Daten aus Wuhan muss man damit rechnen, dass in spätestens ca. 2 Wochen die ersten Länder in Europa nicht mehr ausreichend Intensivbetten zur Betreuung der schweren Covid19-Fälle zur Verfügung haben werden. Dann wird es richtig ungemütlich.

  • Naja, wer jetzt noch glaubt was in Wuhan passiert ist, kann hier nicht passieren, dem ist eh nicht mehr zu helfen.

    In Italien ist es schon kritisch mit den Intensivbetten, in den anderen Ländern dauerts halt noch 2-3 Wochen.

    Es kommt immer anders, wenn man denkt!