COVID-19: News & Informationen

  • Die Coronavirus-Maßnahmen werden in manchen Bereichen für ganz Österreich wieder verschärft. Das kündigte die Regierung bei einer Pressekonferenz an. Konkret kommt es zur Ausweitung der Maskenpflicht sowie zu verschärften Regeln bei Veranstaltungen und der Gastronomie. Die Verschärfungen sind ab Montag gültig.

  • Hier gibt's übrigens ein PDF zum Ausdrucken, damit man sich anschauen kann was bei welcher Farbe zu tun ist. Sind 14 Seiten..

    https://corona-ampel.gv.at/sit…sicht_04092020_16.00h.pdf

    Das PDF scheint es übrigens nicht mehr zu geben. Keine Ahnung ob es überarbeitet wird oder ganz entfernt wurde.


    Hier nochmal zur Veranschaulichung. Corona-Ampel_Übersicht_04092020_16.00h (1).pdf

  • Wozu gibt es ein Ampelsystem mit lokalen Bewertungen wenn wieder alles bundesweit verschärft wird?

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.

  • Weil das ein leidiges Thema in Österreich ist - nicht nur die Ampelsituation.
    Jeder will Harmonisierung und Vereinfachung der Spielregeln, aber nur solange wie das im Kram passt. Ansonsten wird, ohne Rücksicht auf Verluste, wieder eigene Suppe gekocht.

    Denke einfach, dass die Regierung in diesem Thema die Schnauze voll hat und es nicht warten will bis die Situation durch die Unfähigkeit/Dummheit/Sturheit lokaler Sherrifs eskaliert.

    Bin ganz der Meinung, dass das Setzen von Maßnahmen aus einer zentralen Position kommen soll und nicht der Bürgermeister in Hintertupfing - ohne jegliches Hintergrundwissen - entscheiden soll. Ist eine schwierige Aufgabe und ich bedauere die Personen schon, die diese Pandemie in eine SOP verfassen müssen. Den sollten sie die Klinken vom Fenster schrauben oder ein Büro im Erd- oder Untergeschoss geben.

    Hard times create strong men, strong men create good times.

    Good times create weak men, weak men create hard times.

  • Wozu gibt es ein Ampelsystem mit lokalen Bewertungen wenn wieder alles bundesweit verschärft wird?

    Weil sie sich ENDLICH dazu durchgerungen haben die Maskenpflicht auf „Indoor“ zu erweitern. Macht ja keinen Sinn im Einkaufszentrum ohne MNS beim Shoppen, wechselt man in Apotheke oder Lebensmittelgeschäft MNS-Pflicht. 🤦🏼‍♂️

    Try to leave this world a little better than you found it. (Robert Baden-Powell)

  • Wozu gibt es ein Ampelsystem mit lokalen Bewertungen wenn wieder alles bundesweit verschärft wird?

    Und weil scheinbar jetzt auch der dümmste Politiker verstanden hat das "Eigenverantwortung" und "Empfehlungen" nicht funktionieren

    "Die Demokratie ist nicht die beste Regierungsform, sie ist nur als einziges übriggeblieben!"

  • Am Freitag hat die Regierung nicht nur die neue Schaltung der CoV-Ampel, sondern auch bundesweit verschärfte Maßnahmen verkündet. Gleichzeitig verschwanden von der Ampel-Website die detaillierten Informationen, welche Verschärfungen mit welcher Ampelfarbe einhergehen. Ob eine Region als Gelb oder Grün eingestuft ist, scheint – vorerst – für die Maßnahmen keinen Unterschied zu machen.


    (...)


    Welche Mindestmaßnahmen bei welcher Risikoeinstufung in Kraft treten sollen, war seit der offiziellen Vorstellung der Coronavirus-Ampel auf der dazugehörigen Website des Ministeriums nachzulesen. Am Freitag verschwanden diese Menüpunkte von der Seite. Man müsse sie nun überarbeiten, hieß es dazu aus dem Ministerium.

    Ah deshalb sind die Infos weg.


    Na bin gespannt wie die neuen dann aussehen werden und wie sehr sie sich zum alten PDF unterscheiden.

  • Dass die Covid-Maßnahmen (Abstand, MNS, Händewaschen) wirken, zeigt sich jetzt an anderer Stelle gut: Die Südhalbkugel der Erde meldet, dass die Grippesaison heuer praktisch ausgefallen ist https://www.economist.com/grap…kipped-flu-season-in-2020


    Solange sich bei uns eine ausreichend große Zahl vernünftiger Menschen konsequent an diese einfachen Regeln hält, sollten auch wir trotz Covid und der Grippe einigermaßen gut durch den Winter kommen. (Leider sehe ich immer öfter Anzeichen, dass die Zahl der Ignoranten steigt, denen das Ganze schon so zuwider ist, dass sie aus Unverstand oder Starrsinn alle Maßnahmen ablehnen und damit natürlich deren Wirksamkeit zunehmend reduzieren...)

    Das bestätigt dann zumindest meine Meinung, das Masken tragen was bringt.

    Selbst wenn es bei vielen nur "selbstgenähte" oder die einfachen OP Masken sind.


    Was mir meine Freundin noch erzählt hat, sie waren am Gardersee und in Österreich (was ich nu nicht verstehen kann, also das man seinen Hintern nicht mal zuhause lassen kann)

    das sich die Italiener sehr vorbildlich an die Vorgaben mit Abstand, Hygiene und Masken halten.

    Dagegen sind die Österreicher eher "schlampig" - "nachläßiger". - So ihre Feststellung nach Urlaub in beiden Ländern vorletzte Woche.

  • Das bestätigt dann zumindest meine Meinung, das Masken tragen was bringt.

    Selbst wenn es bei vielen nur "selbstgenähte" oder die einfachen OP Masken sind.

    Genau! Die echten OP-Masken (3 Layer, davon einer meltblown) sind sehr wirksam bei der Verhinderung der Ausatmung von Aerosolen, sie halten - sofern sie dicht anliegen - auch sehr kleine Tröpfchen zurück. Dazu gibts anschauliche Videos. Selbstgenähte Stoffmasken sind schon deutlich weniger dicht, aber auch nicht schlecht. Die Plastikschilde bringen in diesem Kontext leider fast überhaupt keinen Nutzen.

  • Diese Kinnschilder find ich auch ganz schrecklich, war gestern ganz baff, als ich in der Ordination meines Hausarztes war - die Ordinationsgehilfin hatte sowas auf!

    Gerade in Gesundheitseinrichtungen sowas zu tragen versteh ich überhaupt nicht.

  • Der renommierte Immunologe Anthony Fauci erwartet für die USA eine Rückkehr zu normalen Lebensumständen erst Ende 2021 – selbst wenn es bereits in wenigen Monaten eine Coronavirus-Impfung geben sollte. So lange dürfte es dauern, bis genug Menschen für einen „Schutzschirm der Immunität“ geimpft sind, sagte Fauci gestern (Ortszeit) zur Begründung. Zugleich rechnet er bei Coronavirus-Impfstoffen lediglich mit einer Effizienz von 70 bis 75 Prozent.

    Halte ich auch für realistisch. Auch mit Impfung dauert das locker ein Jahr bis eine Durchimpfungsrate erreicht ist, die eine Ausbreitung effektiv eindämmen kann.

  • US-Forscher stellen eine hochspekulative Hypothese auf, wonach der Mund-Nasen-Schutz die Anzahl asymptomatischer Infektionen erhöht.

    Durch das tragen vom Masken komme es zu milderen Verläufen der Krankheit.

    Artikel im Standard

    Zum Avatar wäre nur zu sagen - lang ist's her

  • Was mir meine Freundin noch erzählt hat, sie waren am Gardersee und in Österreich (was ich nu nicht verstehen kann, also das man seinen Hintern nicht mal zuhause lassen kann)

    das sich die Italiener sehr vorbildlich an die Vorgaben mit Abstand, Hygiene und Masken halten.

    Dagegen sind die Österreicher eher "schlampig" - "nachläßiger". - So ihre Feststellung nach Urlaub in beiden Ländern vorletzte Woche.

    Bekannte von mir waren vor kurzem in Grado auf Urlaub. Die dortigen Gastronomen und Geschäfte haben ausschließlich Probleme mit Österreichern und Deutschen, weil die sich nicht an die Maskenpflicht halten. Die Einheimischen sind da sehr diszipliniert.

    Think positive, stay negative! :)

  • US-Forscher stellen eine hochspekulative Hypothese auf, wonach der Mund-Nasen-Schutz die Anzahl asymptomatischer Infektionen erhöht.

    Durch das tragen vom Masken komme es zu milderen Verläufen der Krankheit.

    Artikel im Standard

    Das bedeutet sie stellen eine Vermutung auf, ohne irgend welche Daten die diese Vermutung bestätigen oder erhärten. Wissenschaftlich ist das auf dem gleichen Niveau wie folgendes Beispiel:

    Wer hat die Pyramiden gebaut? Götter ...

    Begründung: Weil es die Menschen damals nicht konnten ...

    Beweis: Keiner

    Daten die darauf hindeuten: Keine

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.