Fünffachmord in Paris

  • Am DO den 03.10.2019 tötete Mickael H. - der IT-Spezialist der französischen Antiterroreinheit "Direction de renseignement" - auf dem Polzeihauptquartier in Paris 5 seiner Polzeikollegen mit einem Keramikmesser. Der Fall ist deshalb erwähnenswert, weil die nachrichtendienstlichen Abteilung "Direction de renseignement" im Polzeihauptquartier besonders gesichert ist. Mickael H. hatte das Keramikmesser erst in der Mittagspause gekauft und konnte damit anscheinend unbehelligt die Sicherheitskontrollen passieren.


    Nachdem das Motiv der Tat zunächst unklar war und in den sozialen Medien bereits Gerüchte über miese Arbeitsbedingungen und Mobbing innerhalb der Antiterroreineheit aufkamen, bekam der Fall nun eine Wendung. Auf den Handy und den Computern von Mickael H. wurden einen Tag später islamistische Nachrichten gefunden, die einen Terrorverdacht nahelegen. Dadurch liegt die Zuständigkeit des Falls nun bei eben der Antiterror-Abteilung, die von dem Amoklauf betroffen war.


    https://www.zdf.de/nachrichten…suche-nach-motiv-100.html

    https://www.morgenpost.de/verm…-war-es-ein-Anschlag.html

    https://www.bild.de/politik/au…abwehr-65120528.bild.html


    Meine Fragen:

    • Muss ich als Prepper nun auch an mit Sicherheitskontrollen gesicherten Orten - wie Flugzeugen und Gerichten z.B. - mit Keramikmessern rechnen, weil sie bei Sicherheitskontrollen nicht gefunden werden?

    Siegfried.

  • Um die Frage zu beantworten: JA!

    Aber nicht erst seit dieser Nachricht. Dass Keramikmesser durch Metalldetektoren nicht angezeigt werden ist ja ohnehin bekannt.

    ABER:

    Ich würde mir nicht immer und überall einen Amoklauf oder geistig verwirrten Einzeltäter mit Keramikmesser vorstellen und ständig in Angst leben. Ja, es passieren leider immer wieder solche Taten, aber es stürzen auch Flugzeuge ab. Verglichen mit den normalen Tagen ohne irgendwelche Messerangriffe die in den Medien aufschlagen, sind die "ruhigen" Tage doch in der Mehrzahl.

    Es gibt ja auch Tage, an denen Flugzeuge abstürzen, aber an der überwiegenden Zahl der Flugtage stürzen keine Flugzeuge ab.

    Try to leave this world a little better than you found it. (Robert Baden-Powell)

  • Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, Du musst nicht nur mit Keramik Messern rechnen.

    Es sind Menschen die diese Kontrollen durchführen. Und da kommt es auch immer darauf an wie genau die diese Kontrollen durchführen.

    Abgesehen davon ist z.B. in einem Gericht eine Schere nicht unüblich. Und wenn das einer ausnutzt....

    Die Ausbildung und Motivation von den Mitarbeitern der Sicherheitsfirma gar nicht erwähnt. Nicht das ich jetzt da irgendwem die Qualifikation absprechen will.


    Rechnen musst Du immer mit der Möglichkeit. Panik deswegen nimmt Dir die Lebensqualität. Aber Wachsamkeit hat noch nie geschadet.

    semper paratus
    semper fidelis in familia
    semper verus est ipse

  • einen Tag später islamistische Nachrichten gefunden, die einen Terrorverdacht nahelegen

    Gut, dass er keine Fertignudeln in der Arbeit hatte, sonst würde jetzt neben islamischer Terrorist auch noch Prepper im Raum stehen :/<X

    Es genügt nicht, keine Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken! (Karl Kraus)

  • Thor und 12er haben ganz recht, Restrisiko ist nie auszuschließen. Wenn man zum Beispiel so absolut harmlos und lieb ausschaut wie ich, kommt man samt Taschenmesser im Hosensack durch die "Sicherheitskontrollen" so mancher Events, manchmal sogar in Flugzeuge (da hab ich definitiv darauf vergessen)😁.

    Ich will damit ja nur Äpfel schneiden, aber was wenn...

    Vorsicht und Misstrauen, wo es angebracht ist, aber ja nicht in Ängste hineinsteigern und Lebensfreude verlieren.

  • Ben

    Hat den Titel des Themas von „IT-Spezialist der französischen Antiterroreinheit "Direction de renseignement" ersticht 5 Polizeikollegen mit einem Keramikmesser“ zu „Fünffachmord in Paris“ geändert.
  • Dass Keramikmesser durch Metalldetektoren nicht angezeigt werden ist ja ohnehin bekannt.

    Metalldetektoren, das sind ja meistens die "Türrahmen" und die Handpiepser.


    Aber dieses "Röntgen"-Fließband durch das das Handgepäck hindurchfährt, das erkennt auch Keramikmesser, hoffentlich!?

    Siegfried.

  • Das hätte auch mein Messer im Bauchbeutel erkennen müssen, aber wenn niemand auf den Monitor schaut...

    Menschen sind eben nicht unfehlbar!

  • Wie Makoto schon sagt: Die größte Schwachstelle im System ist immer der Faktor Mensch. Es kann noch so ausgeklügelte Sicherheitstechnik geben oder noch so scharfe Kontrollen, wenn du z.B. durchs "Böse Buben"-Raster fällst und deswegen nachlässig kontrolliert wirst hilft auch die beste Technik nichts.


    Was mich aber wundert: Wird aus Gründen der Sicherheit kein Metallkern in Keramikmessern verbaut damit diese mit Detektoren auffindbar sind?

  • Also ich muss sagen ich falle durch keinen Raster. Flughafen München, mit 2 kleinen Kindern als Begleitung.... Bitte zum Test, es warat wegen Sprengstoff. Mallorca das Gleiche. Allerdings wollten sie Spanier auch noch sichergehen, das keine Betäubungsmittel dabei sind.


    Ich muss aber sagen, das ich dies sehr begrüße.

    semper paratus
    semper fidelis in familia
    semper verus est ipse

  • Interessanterweise werde ich am Flughafen auch öfters mal "gefilzt".

    Z.B. wegen zu vieler Feuerzeuge im Handgepäck, von denen ich nicht mal wußte, dass ich so viele eingepackt habe. Waren irgendwelche verschollenen "Reste" aus vergangenen Ausflügen.

    Einmal bin ich mit meinem Reiseaschenbecher dezent aufgefordert worden, das runde metallische Teil sehr vorsichtig aus der Jacke zu nehmen.

    Was aber noch niemand jemals kontrolliert hat, war meine Theophyllin Ampulle im Handgepäck. Gut, dass es keine biologische Waffe ist.. :).


    Ich finds ja auch gut, dass kontrolliert wird. Was ich aber nicht logisch nachvollziehen kann ist, dass man aufs Gericht z.B. den DeoRoller abgeben muß, die schon erwähnte Ampulle allerdings ohne nachfragen mit ins Gebäude nehmen kann.

    Es genügt nicht, keine Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken! (Karl Kraus)

  • Ich hatte letztens bei einem Termin im Gericht die Gartenschere in der Hose vergessen. Das Messer hab ich brav beim Einganng abgegeben, aber die Gartenschere in der Obetschenkeltasche vergessen. Durch den Meralldingsda durch der quietscht, die Dame sah mich an als hätte ich einen Anschlag geplant. Hab sie natürluch abgeben. Überlege seitdem wie man damit mirden kann, also Finger abachneiden ja, aber mehr... Alscheinend bin ich nur zu wenig kriminell! 😂

  • Was mich aber wundert: Wird aus Gründen der Sicherheit kein Metallkern in Keramikmessern verbaut damit diese mit Detektoren auffindbar sind?

    Ich habe öfter Schulungen bei mir im Haus, mit Menschen die ich nicht kenne.


    Wäre es illegal, wenn ich im Eingangsvorraum einen Röntgengerät einbaue und die beim Eintreten Besucher röntge? Ein digitales Röntgengerät neuer Bauart produziert weiniger als ein Tausendstel der Strahlung eines Atlantikflugs in die USA! Ein Flug von Frankfurt nach New York und wieder zurück führt zu einer Strahlendosis von etwa 100 Mikrosievert.


    Ein digitales Ganzkörperröntgen produziert hingegen maximal ca 60 Millisievert, wahrscheinlich noch sehr viel weniger. Ich habe einfach die milliSieverts aller Untersuchungen zusammen gezählt (ich will aber nur einmal Röntgen und nicht jedes Körperteil separat).

    Siegfried.

  • Ich gehe davon aus, dass es nicht erlaubt ist Personen ohne deren Kenntnis ionisierender Strahlung auszusetzen, egal wie hoch die Dosis ist.

    Try to leave this world a little better than you found it. (Robert Baden-Powell)

  • Ben

    Hat das Thema geschlossen