Tschernobyl doku

  • in ZDF Info gab es eine Dokumentation über tschernobyl. Supergau tschernobyl Sarkophag für die Ewigkeit


    Sie ist in der Mediathek noch zu sehen.


    Was mich schockt ist, dass Reaktor 3, der unmittelbar mit einer Wand an den unglücksreaktor grenzte bis 2000 also noch 14 Jahre in Betrieb war

  • Ich fürchte wir wissen viel nicht, was damals abgelaufen ist. Und wir wissen auch nicht, wie oft wir heutzutage mit einem "blauem Auge" davonkommen.


    Nur so als Beispiel:

    Blitzeinschlag löst Schnellabschalltung aus

    Liest sich jetzt nicht allzu tragisch, aber ich bin auch kein AKW-Techniker um die Tragweite einer Schnellabschaltung bzw. die Gefahr die möglicherweise davon ausgeht, zu beurteilen.


    Hier gabs schon etwas zu der Miniserie über Tschernobyl.

    Meine "AHA-Momente" bei einer anderen Doku über Tschernobyl waren z.B. die Aussage:

    "Da hatten wir halt nochmal Glück, weil sie die Wassertanks unter dem Reaktor leergepumpt haben, sonst wäre Europa unbewohnbar gewesen", macht dabei so richtig zuversichtlich, dass die Bevölkerung von den tatsächlichen Gefahren eindeutig rechtzeitig erfährt, damit man sich vielleicht noch selbst helfen kann.

    Von diesem klitzekleinen kollateralem Problem bei dem Unfall hab ich vor der Doku noch nie gehört.


    Dass die russische Regierung immer ein Freund von "lieber mal nix sagen, schauen wir mal wie weit wir damit kommen" ist, macht die Sache nicht besser. Kyschtym-Unfall ist da auch so ein Beispiel.

    Wobei ich damit keinesfalls sagen will, dass Russland "böse" ist, sondern nur, dass man ihnen halt ein paarmal drauf gekommen ist.


    Ich persönlich finde es ja schlimm, dass heutzutage immer mehr Stimmen laut werden, dass wir doch bitte wieder auf die "saubere" Atomkraft umsteigen sollten, die Technik heutzutage ist ja SO VIEL besser.

    Wenn ein AKW in der "Nachbarschaft" aufgrund eines Stromausfalls oder aus anderen Gründen diesmal doch im wahrsten Sinne des Wortes in die Luft fliegt, brauchen wir uns keine Gedanken mehr über eingelegtes Gemüse machen.

    Davon dass die Politik weltweit ja nicht unbedingt zum Atomraktenabbau beiträgt, red ich gar nicht.


    Da fällt mir nur eines dazu ein:


    Ein Planet zum anderen:

    "Na, wie gehts dir?"

    "Ach nicht so gut, ich hab Homo sapiens."

    "Tut mir leid, aber ist nicht so schlimm, das geht schnell wieder vorbei!"

    Es genügt nicht, keine Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken! (Karl Kraus)