Wieso wird hier alles wegen "nicht prepperrelevant" zugedreht, wenn die Rubrik "alles außer preppen" lautet?

  • Alles? Sieh dir mal an wie viele Threads es im Bereich "Alles, außer preppen" gibt und wie viele davon geschlossen wurden.

    Eine Nachfrage ob Fronleichnam ein Feiertag ist, kann man sich per Google selbst beantworten. Da ist kein Thread in einem Prepper-Forum nötig.

    Der Bereich "Alles, außer preppen" wurde dafür geschaffen interessante und diskussionswürdige Threads einen Raum zu geben, die nicht unbedingt, oder nur am Rande etwas mit Preppen zu tun haben und nicht um den Beitragszähler nach oben zu treiben.

  • Der Bereich "Alles, außer preppen" wurde dafür geschaffen interessante und diskussionswürdige Threads einen Raum zu geben, die nicht unbedingt, oder nur am Rande etwas mit Preppen zu tun haben

    kannn mann das vielleicht ein wenig genauer umschreiben bzw eingrenzen?

    Es genügt nicht, keine Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken! (Karl Kraus)

  • Eigentlich steht unter Punkt 7. nichts genaueres, aber Einzelfallentscheidung ist als "Begründung" genug.

    Es genügt nicht, keine Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken! (Karl Kraus)

  • Es gibt Theman, die kann/sollte/will man in einer Runde diskutieren. Und dann gibt es Themen die durch Wikipedia oder Google ganz einfach beantwortet werden können.

    Letztere passen nicht ins Forum!

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.

  • Auf gut Deutsch nicht das Forum mit "sinnlosen" Themen zu zumüllen. Würd ich mal sagen.

    Ich mein es wird ja hoffentlich niemand jetzt hier ein Thema eröffnen, um zu fragen zu welchen Zahnarzt er am besten gehen soll.

    Hier im Westen sind wir frei und müssen nichts, nur funktionieren!

  • Ich halte es für eine Frage des Hölichkeit die Beiträge anderer nicht als Müll abzuqualifizieren oder Diskussionen abzudrehen.
    Auch den Anspruch stets "interessante und diskussionswürdige Threads" zu schreiben halte ich für zu hoch für ein Internetforum.

    Für mich als Leser oder Schreiber ist es jedenfalls fast immer (relativ) ärgerlich wenn ein Thread geschlossen wird.
    Lieber wäre es mir, wenn sich dieses Moderations-Instrument nur auf Notfälle beschränke.

    Nichts für ungut.

  • Es geht nicht darum die Beiträge anderer als Müll abzuqualifizieren, es geht darum das Ziel und die Idee DIESES Forums im Blick zu halten.
    Es gibt Foren für Politik, für Religion, für Zahnärzte ... und auch für Prepper.
    Aber es gibt kein Forum für alles. Zumindest nicht im Internet, höchstens im wahren Leben

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.

  • Das ist jetzt ein Tanz um des Esels Bart, aber was ist an der Pleite des BH relevanter fürs Preppen als ein Hubschrauberüberflug von dem nicht mal unser Verteidigungsminister so genau weiß wer das war?
    Oder fällt das unter Einzelfallentscheidung?

    Es genügt nicht, keine Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken! (Karl Kraus)

  • Die finanzielle Situation des Bundesheeres hat direkten Einfluss auf die Fähigkeit auf Katastrophen adäquat reagieren zu können. Dieser Themenbereich hat Einfluss auf das Leben der Österreicher und sollte dazu anregen seine persönliche Krisenvorsorge zu überdenken oder gar mit der Bevorratung zu beginnen.

    Ob amerikanische, finnische, chinesische oder indische Hubschrauber rumfliegen hat hier keinerlei Auswirkung auf das Leben der Österreicher.

    Wir haben stets strikt moderiert und werden das auch in Zukunft nicht ändern, weil sich das bewährt hat. Andere Foren sind in der Versenkung verschwunden oder sind vollkommen chaotisch, da unmoderiert. Unser Forum wird von den Usern für das angenehme Gesprächsklima und diese strikte Moderation geschätzt. Siehe letzte Userzufriedenheitsumfrage.