Fertiges Blackoutpaket

  • Ich habe gerade einen Newsletter von "Hof & Turecek" gelesen, eigentlich einem tollen Shop für alles was Outdoor betrifft. Nur sind sie scheinbar auch auf den "Panikzug" aufgesprungen und verkaufen ein fertiges Blackoutpaket um 99,00 €

    Inhalt:
    * Brenner (Campingaz)
    * Gaskartusche (Relags)
    * Zeltlaterne (Uco)
    * Wasserfeste Streichhölzer (Relags)
    * Faltkanister 10 Liter (Tatonka)
    * 2 Stück Tagespakete (Travellunch)

    ==> https://turecek.at/catalog/product/view/...ckout-set-6372/

    Ich habe die Preise nachgerechnet, das Gesamtpaket dürfte billiger sein als die Einzelteile.

    ABER: Ist das ein sinnvolles Blackout Paket?

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.

  • Ja und Nein.

    Wenn einer nix zhaus hat, dann braucht er Wasserfeste Zündhölzel auch ned.
    Brenner mit nur einer Kartusche.
    2 Menüs.

    hmmm, wohl eher nein.

  • Für einen kurzen Blackout, wenn ich gar nichts habe, besser als nichts.
    Aber was zünde ich mit den Zündern an, wenn ich nichts andres habe als das Paket.
    Kerzen sollte aber sowieso jeder haben. Daher Zündhölzer auch.
    Das Paket ist auf jeden Fall ein guter Anfang.
    Vielleicht kommt einer der das kauft drauf, das er mehr braucht um wirklich gut aufgestellt zu sein.

    bG
    Norbert

    Gut vorbereitet läuft alles besser

  • Bllackoutpaket für 1 Tag?

    Was mir fehlt:

    Radio

    Müllsäcke (Toilettenersatz)

    Notfallwasser (Urban -> vielleicht kein fließend Wasser für Kanister)

  • Wenn man diese Dinge noch nicht hat kann man das schon kaufen aber ich denke dass es auch gefährlich ist weil es den Anschein erweckt mit diesen 99.-- jetzt genug vorgesorgt zu haben.

    Aber irgendwo muss man ja anfangen.

    Besser finde ich eine der vielen Listen hier zu nehmen und zu überlegen wo man Prioritäten setzt

  • Ich finde solche "Blackout Pakete" sind nichts anderes als eine weitere Umsatzquelle solcher Shops.
    Mit dem beschriebenen Paket ist man perfekt vorbereitet für einen "blackout" der nicht länger als ein paar Stunden dauern würde.

    Ich denke viele hier stimmen mir zu, dass eine gezielte, auf die persönlichen Bedürfnisse und Umstände Rücksicht nehmende, Vorbereitung auf solche Eventualitäten wesentlich Zielführender ist.

    Der einzige Nutzen den solche Shops daraus ziehen ist mehr Umsatz und Profit, bei einem wirklichen Blackout kann man sich dieses "Blackout Paket" einrexen.

    Never argue with an idiot, they drag you down to their level and beat you with experience.

  • Ich finde solche fertigen Sets generell nicht gut, da man sich, gerade hier, eine individuell angepasste Ausrüstung anschaffen sollte. Wenn man einzeln kauft, macht man sich auch wesentlich besser Gedanken über das gekaufte Material. Das Set hier bekommt man individuell zusammengestellt mit ziemlicher Sicherheit wesentlich billiger hin und hat auch noch Sachen mit denen man wirklich was anfangen kann.
    Ausserdem fehlen imho essentielle Sachen in dem Set, die auch schon bei einem eintägigen "Blackoutchen" wichtig sein können.

    viribus unitis - acta non verba

  • Schließe mich hier der allg. Meinung an, dass so ein Paket wenig Sinn macht, wenn man nicht versucht sich etwas mit dem Thema zu beschäftigen. Nur dann versteht man warum manche Dinge Sinn machen und wo man noch sinnvoll Ergänzungen kaufen sollte (siehe oben).
    Im Ernstfall befürchte ich, dass da vielleicht dann versehentlich einer seine Hütte/Wohnung abfackelt nur um ein Essen zu kochen

  • Nichts gegen meine Nachbarn, aber ich wäre wesentlich beruhigter, wenn die eine dieser "Standard" Kochplatten mit Gas hätten, als einen Campingkocher, den man nur auf die Kartusche schraubt. Viele wissen gar nicht, dass es so etwas gibt - ich sollte wohl bald Werberefundierungen bekommen - da haben sich schon einige nach meiner Vorstellung des Gerätes damit eingedeckt. Vor allem gibt es hier preislich ja so gut wie keinerlei Unterschied - nur dass man auf der Kocheinheit wesentlich komfortabler kochen kann.

    Ausserdem ist imho erschreckend, wie wenig Haushalte mit einer funktionierenden(!) Taschenlampe es gibt. Meistens haben genau diese Haushalte dann auch keine Batterien eingelagert und nehmen erst wieder das Feuerzeug.

    Brandgefahr ist bei einem Blackout eine meiner größten Befürchtungen in der Stadt. Da würde ich wohl eher die Nachbarn, die nix haben, auf meiner Kochplatte kochen lassen anstatt ein improvisiertes Lagerfeuer in Hausnähe zu riskieren.

    viribus unitis - acta non verba

  • Persönlich halte auch nicht viel von bereits "fertig angebotenen Paketen", da man solche meist im schnell vorbeigehen kauft, diese irgendwo in der Wohnung/Haus deponiert und keine weiteren Gedanken daran verschwendet.

    Natürlich stehe ich für selbst zusammengestellte Pakete/Taschen/EDC etc. Sobald man diese Pakete selbst zusammenstellt, beginnt das sogenannte brainstorming, was, warum und für wem mache ich dieses eigentlich- Wenn ich mir selbst diese Fragen beantworten kann, habe ich bereits gewonnen!

    To be on the safe side of life !

  • Es entspricht der Mentalität von leider sehr vieler Menschen, andere für sich denken und Verantwortung tragen zu lassen. FALLS das Blackoutpaket nicht ausreicht, ist der böse, unzulängliche Händler schuld. Den klagt man dann, weil xy nicht vorhanden war... Schließlich hat man doch extra 99€ in die Sicherheit investiert!

  • Allein zb der faltkanister ist nett aber man hat damit noch kein Wasser. Ein 6er pack bringt 9 liter Wasser. Nicht nur platz für Wasser.
    Die Lampe ist nett aber eine Taschenlampe kann man notfalls auch aufhängen. Und dass man mit 2 Portionen essen weit kommt wird hoffentlich niemand erwarten.

    Die zündhölzer verstehe ich nicht. Gehen die davon aus dass man im Freien ist? Dann fehlt Zelt rettungsdecke usw... Ansonsten ist mir ein Feuerzeug lieber

    Wie gesagt wenn man diese Dinge noch nicht hat kann man es schon kaufen aber besser ist das zu kaufen was man braucht

  • Ist bei meinem ersten Beitrag weiter oben untergegangen (vergessen zu schreiben).
    Der Verkäufer müsste natürlich dazu sagen, dass das nur ein Anfang sein kann. Steht zwar dabei Essen für 2 für einen Tag, das ließt aber keiner.
    Ich glaube aber nicht, dass jemand der sich auf die Suche nach so etwas macht nur so eine 1Tagesbox kauft. Ist wie geschrieben ein Anfang und ein Gedanken Anstoß, mehr aber nicht.
    Wer so etwas sucht, hat sich schon Gedanken gemacht. Ich glaube nicht, dass wer zum Hof und Turecek geht, zufällig die Blackout Box findet und kauft.
    Die Kunden von H u T sind meistens sehr gut aufgestellt, was Ausrüstung anbelangt.

    bG

    Norbert

    Gut vorbereitet läuft alles besser

  • @georgum spricht es an: SURVIVAL war der erste Burner, dann TACTICAL dann BUSHCRAFT.... jetzt PREPPER.
    Aber, wer nur an der Oberfläche dümpelt und/oder von vermutlich Null auf Zivilschutzstandard glaubt so zu kommen: ja gibs Geld aus.

    Wer sich aber mit passender Literatur beschäftigt bzw z.b
    hier anmeldet; naja für denjenigen ist so was eh nicht gedacht.

    Thema SURVIVAL


    Meine ehrliche Meinung dazu?


    Erst kam Rüdiger Nehberg, dann lange, lange nichts und danach gab es sehr viele, und diese “Vielen“ haben nie richtig gefroren, nie wirklich gehungert, nie unfreiwillig gedurstet, sie waren nie in wirklicher Todesgefahr, sind nie gezwungenermaßen hunderte von Kilometern marschiert, mussten nie unerträglichen Schmerz einstecken (der Support oder die Kamera waren immer “nie“ wirklich weit weg): Sie litten nie Todesangst, waren nie verletzt, nie ungewollt verschollen … und sie nennen sich dennoch Survivalisten & Bushcrafter. (Thomas Gast)

  • Vor den Käufern solcher Pakete habe ich Angst. Die sitzen dann in ihrer Stadtwohnung ober oder unter mir und spielen das erste mal mit einen Gaskocher in der Wohnung herum...

  • Um auf die Eingangsfrage von @Don Pedro einzugehen, ob es ein sinnvolles Paket ist, kann ich das nicht eindeutig beantworten.

    Sollte der Setpreis tatsächlich billiger sein, als die Einzelposten dann zahlt es sich vielleicht sogar aus. Wenn man sich mit dem Thema Blackout/Prepping/... schon eine Zeit lang beschäftigt hat man vermutlich auch schon so manche Ausrüstung. Da zahlt es sich dann vermutlich nicht mehr aus.

    Wenn man sich nun aber ausschließlich auf dieses Paket verlassen möchte, dann kommt von mir ein klares "Nein!". Denn 1. ist ein Blackoutpaket mit einem Essenpaket für 2 Tage doch eher dürftig und, ich denke, dass Personen, die sich solche fertigen Pakete kaufen, eher nach dem Motto "Fire & Forget" leben. Also das Paket anschaffen, wodurch das Gewissen beruhigt ist und es dann irgendwohin räumen. Geübt wird da sicher nicht.

    Aus wirtschaftlicher Sicht des Unternehmens ist die Idee mit diesem Pakt aber sehr gut. Da lassen sich sicherlich wieder einige neue Kunden fangen, die solch ein Paket kaufen.

    Try to leave this world a little better than you found it. (Robert Baden-Powell)

  • Ich denke selbst wenn man beginnt zu preppen hilft der griller am Balkon oder im Hof mehr als der Gaskocher mit dem man nicht umgehen kann.

    Es ist halt wirklich auch die Frage wofür man sich vorbereitet. Blackout? Dann ist griller ok. Atomkraftwerk Unfall? Dann ist ein Gaskocher auch nicht optimal weil man sich den Sauerstoff nimmt. Und was man im supergau mit den zündhölzern soll bzw warum die wasserfest sein müssen weiss ich nicht.

    Ich würde erstmal Lebensmittel und Basis Ausrüstung für wichtig erachten. Es gibt eh tolle Listen hier. Kurbelradio Kurbeltaschenlampe Nahrung etwas zum erhitzen der Nahrung (klar... Kann der Gaskocher sein. Muss es aber nicht) und wasser. Dann Hygiene und Medizin.
    Danach kommen die Details und Ergänzungen und die Überlegung ob man eventuell flüchten muss.

    Einfach ins blaue irgendwas zu kaufen bringt nix und deckt auch nicht ab wie viele Personen da sind und welche Bedürfnisse (zb baby braucht öfter ein wenig aufkochen. Könnte man sogar mit teelicht machen. Eine Kommune kann man mit 1x griller aufheizen besser satt bekommen. Da würdest du mit Teelichtern alt)

    Und nicht zuletzt vergleichst du nur mit dem momentanen Preis. Es gibt immer wieder mal irgendwo Aktionen. Dann relativiert sich das "Set ist günstiger" wieder.