Foodsaver app

  • Es gibt jetzt die toppits foodsaver App angeblich kostenlos und da kann man eintragen welche Lebensmittel man eingefroren hat und bis wann sie verbraucht werden müssen.

    Ich hab sie noch nicht ausprobiert aber das lässt sich eventuell auf andere Vorräte auch umlegen.

  • @Tinah Müsste man wirklich mal selber testen... aber die Bewertungen sind ja nicht so gut.

    Wenn man im App Store "Kühlschrank" eingibt, werden auch einige Apps angezeigt, die aber z.T. auf englisch oder in anderen Sprachen sind...

    Momentan "pflege" ich das noch sehr gut in einer Excel Tabelle, die ich dann und wann mal auch ausgedruckt mitbringe.
    Wenn ich von den 6 kg Spaghetti eine Packung genommen habe und sie deswegen nicht mehr "aktuell" ist, ist mir das egal

    Haben ist besser als brauchen.

  • Habe mir jetzt im Apple Store die App "Food Storage" für 3,49 € gegönnt.

    Wenn auch in den USA gebaut und konzipiert, ist die App auch auf Deutsch verwendbar.


    Hat dort sehr gute Bewertungen. Und wie dort auch schon geschrieben wurde: Es ist kein Selbstläufer. Was der Scanner nicht kennt (da die meisten erfaßten Produkte aus USA kommt) muss man muss (logischerweise) viel bis alles händisch eintragen... aber man kann den Barcode selber hinzufügen. Beim nächsten Mal hat die App das gelernt und fügt es automatisch hinzu ;)


    Dort kann man neben Food, aber auch Flüssigkeiten und Sonstiges - unterteilt in Geld, Gesundheit, Hygiene - hinterlegen.

    Inwieweit man weitere Oberkategorien anlegen lassen, hab ich noch nicht testen können.


    Zusätzlich gibt es diverse vorgegebene Ablageorte für die Produkte, kann aber auch neue selber anlegen (bei mir z.B. 1. Hilfe Tasche).


    Dann kann gibt es Listen und man kann z.B. in den Ablageorte schauen, was da ist oder eine Liste für das Ablaufdatum... und auch sehr praktisch: Pro Produkt kann man hinterlegen, ob man welche nachkaufen muss... dann kreiert sich daraus eine Einkaufenliste.


    Und der Clou - wenn ich das alles bisher richtig gelesen habe (aber mein Freund meinte ja) - dann kann man die Daten in die Cloud stellen und von dort kann ein anderes Gerät (das meines Freundes) ebenfalls auf die Daten zugreifen... muss die App aber vorher auch kaufen.


    Wir testen mal... jetzt bin ich mit eingeben der Produkte beschäftigt ^^

    Haben ist besser als brauchen.

  • Die Food Storage App verwende ich auch, vieles kennt der Scanner sogar. Was mich daran aber stört ist die anfängliche Übersicht in welcher mir gesagt wird, wie lange meine Vorräte reichen werden. Nicht weil ich nicht wissen möchte wie lange, sondern weil in den Gruppen Produkte drinstehen (beispielsweise Bleiche) die ich garnicht verwende. Somit wird mir immer ein Mangel angezeigt, weil ich diese Bleiche nicht aus der Übersicht entfernen kann.


    Solltest Du mal rausfinden wie das geht vergiss mich nicht :)

  • HolF

    So, nun wie angekündigt die Info, wie du die Bleiche los werden kannst :) Du hast zwei Möglichkeiten:

    1. Löschen

    2. Umbenennen, dann bleibt das kleine Ikon vorhanden


    Beides hier mal mit Screenshots dargestellt und hilft vielleicht. Das letzte Bild ist wie ich z.B. die "Erste Hilfe" weiterentwickelt habe... nämlich in mehrere Kategorien. Das ist einfach zu suchen, als wenn meine "Erste Hilfe" über 100 Einträge enthält und ich scrollen muss und es vllt trotzdem nicht finde ;) aber das kann ja jeder handhaben wie er möchte


    Food Storage bearbeiten.PNG

    Food Storage bearbeiten_löschen 1.PNG  Food Storage bearbeiten_löschen 2.PNG

    Food Storage bearbeiten_umbenennen 1.PNGFood Storage bearbeiten_umbenennen 2.PNG

    Food Storage bearbeiten_umbenennen Bsp.PNG

    Haben ist besser als brauchen.

  • HolF Vielleicht kannst du mir jetzt weiterhelfen :)


    Hast du schon herausgefunden, ob man die App bzw. dessen Inhalt mit jemand anderen Teilen kann? Also mit meinem eigenen Zweit-Gerät klappt das wunderbar... aber mit jemanden anderen? Die Daten werden ja in der Cloud gespeichert und damit mit meinem Account... also wäre toll wenn du da eine Lösung hast. Wenn nicht, finden wir sicherlich schon was ;) Danke im Voraus

    Haben ist besser als brauchen.

  • Leider nicht. Ich verwende die Liste nur alleine, nichtmal mit Zweitgerät.


    So eine Liste ist für mich fast schon ein Grund zu Android zurück zu wechseln. "Mighty Grocery" war einfach ungeschlagen, auch wenn er mir die "Reichweite" nicht berechnet hat.