Masern Ausbruch

  • Graz, 30.01.2019 https://steiermark.orf.at/news/stories/2961629/

    Zitat
    Verdacht auf Masern: Bereits 50 Behandlungen

    Bislang 14 Masernfälle sind in der Landessanitätsdirektion gemeldet worden. Auf der Grazer Kinderklinik stehen die Ärzte vor Herausforderungen: Seit 11. Jänner wurden 50 Patienten wegen des Verdachts auf Masern behandelt.



    Unterpinzgau, 30.01.2019 https://salzburg.orf.at/news/stories/2961759/

    Zitat
    Masern im Unterpinzgau ausgebrochen

    Der Ausbruch von Masern im Unterpinzgau beschäftigt die Gesundheitsbehörden. Aktuell ist von sechs Infizierten die Rede, die an der stark ansteckenden Krankheit leiden. Der Bevölkerung wird weiter geraten, sich impfen zu lassen.



    Graz, 29.01.2019 https://steiermark.orf.at/news/stories/2961402/

    Zitat
    Masern: Über ein Dutzend Ansteckungen

    Vor rund drei Wochen ist der erste Masernfall in diesem Jahr bekanntgeworden - nun könnte die Entwicklung bedrohlicher werden: Mittlerweile wurden 13 Fälle gemeldet und großteils bestätigt, weitere seien zu erwarten.



    Graz, 26.01.2019 https://steiermark.orf.at/news/stories/2961009/

    Zitat
    Masern: Acht weitere Kinder erkrankt

    Nachdem bei einem 15 Jahre alten Schüler Mitte Jänner Masern diagnostiziert wurden, sind in der Steiermark mindestens acht weitere Personen erkrankt. Darunter ein vier Monate altes Baby, das am LKH Graz behandelt werden muss.




    Graz, 18.01.2019 https://steiermark.orf.at/news/stories/2959226/

    Zitat
    Masern: 15-Jähriger erster Fall in der Steiermark

    In Graz gibt es den ersten Masernfall: Bei einem 15-Jährigen wurden in der Kinderklinik im LKH Graz Masern diagnostiziert. Ob trotz zahlreicher Vorsorgemaßnahmen weitere Personen angesteckt wurden, steht noch nicht fest.



    Geschätzte Immunisierungsrate mit Masernimpfstoff (WHO 2010) lt. Wikipedia
    [Blockierte Grafik: https://addpics.com/files/thumbs/nld-8-9249.png]

    Österreich hat eine Durchimpfung von 50-80%

  • Wie blöd sind wir eigentlich!!! Ist typisch... Ich muss eh nicht vorsorgen weil alle anderen müssen eh und das reicht dann schon für mich. Und arme unschuldige Babies sterben dadurch oder tragen langzeitschäden (Beschädigung des Gehirns usw) davon

  • Ich habe lange in der Kinderklinik gearbeitet. Nicht nur Kindern, sondern auch viele Eltern sind nicht geimpft.
    Viele wissen auch nicht, dass eine einfach Impfung nicht genug Schutz gibt.
    Gut 100% Schutz gibt keine Impfung. Aber wenigsten 99% bei einer zweimalige Masernimpfung.
    Viele die jünger als 48 Jahre alt sind, und nicht wissen, ob sie eine Impfung erhalten haben oder nicht, sollten sich impfen lassen.

    Daher meine Empfehlung: MMR- Impfung

  • In Graz ham's 26 nicht geimpfte Kinder vorsorglich von der Schule ausgeschlossen: https://www.wienerzeitung.at/nachrichten...chulverbot.html

    "Die nicht geimpften Schüler dürfen laut Bescheid auch keine Kinderbetreuungs- oder Gesundheitseinrichtungen wie etwa Hausarzt oder Krankenhaus, keine Sporteinrichtungen wie Fußballplätze, Schwimmbäder oder andere öffentliche Veranstaltungen und Einrichtungen besuchen."

    Gefällt mir: Sollen die Impfverweigerer mal die Konsequenzen ihrer Taten selbst tragen.

    Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

  • Verstehe die Panikmache nicht.... Warum haben alle Angst vor den nicht geimpften?
    Wenn die Impfung hält was sie verspricht haben nur die Impfverweigerer etwas zu befürchten!
    Oder liege ich falsch

    Also wir sind geimpft und haben keine Angst

  • Die ungeimpften fungieren als Wirt und verbreiten die Krankheit weiter. Auch wenn sie selbst schuld sind ist es trotzdem unschön Ihnen den Tod oder hirnschäden zu wünschen.

    Von allen die unschuldig (weil noch baby oder weil nicht impfbar aus anderen Gründen) ganz abgesehen

  • Zitat von Peter im Beitrag #5
    Verstehe die Panikmache nicht.... Warum haben alle Angst vor den nicht geimpften?


    Jo, unsere

    MMRV

    Impfung hat sich jetzt schon ein paar Monate vertrödelt weil wir mit der Pneumokokken Impfung nie einen Termin schafften. Einmal Krupp, einmal Durchfall und der jetztige Termin ist flöten gegangen weil der Kinderarzt krank geworden ist. Nächste Woche ist jetzt der nächste Termin zum pieksen und MMRV wird avisiert.


    Zuviel auf einmal wollen wir auch nicht impfen an einem Tag. Dann wieder 3-4 Wochen warten und die nächste. Vor 9 soll man Masern nicht impfen. FSME steht jetzt auch bei uns an, weil Risikogebiet. Gegen Masern schon mit 9 Monaten zu Impfen ist sehr ambitioniert finde Ich.



    Der Herdenschutz schützt einen eh auch mit, sofern >95% geimpft sind. Asozial find ich die, die das ausnützen wollen und sein Kind nicht impfen weil es eh genügt wenn die anderen geimpft sind.


    Blöd nur wenn wie bei Masern nur 50-79% geimpft sind in Österreich.




    Wär ich jetzt in Graz zuhause würde ich schon Panik schieben mich in einen Warteraum mit anderen kranken Kinder aufzuhalten. Haben die anderen nur Grippe oder sind schon infektiös mit Masern angesteckt aber noch keine ersichtlichen Pusteln oder sind die gesund und gehen nur zum Kontroll und Impftermin wie wir auch?




    Zitat
    Rund 300 Kontaktpersonen wurden daraufhin über die Landessanitätsdirektion erhoben. Es wurde abgeklärt, wer geimpft ist – wer nicht geimpft war, konnte sich zeitnah impfen lassen.

    Acht Kinder sollen sich nach bisherigem Wissenstand mit Masern infiziert haben, darunter ein vier Monate altes Baby. Alle acht Kinder, die in den vergangenen Tagen an Masern erkrankt sind, seien alle an jenem Tag in der Klinik gewesen, an dem der 15 Jährige mit Masern - ohne davon zu wissen - die Ambulanz aufgesucht hatte.



    1 Infizierter geht ins Spital - 300 Personen werden ausgehoben die Kontakt gehabt haben könnten - davon einige nicht geimpft oder nicht kurzfristig nachgeimpft - zack davon gleich 8 angesteckt - aus den 8 sind eine Woche später 13 und jetzt 50.


    1 - 8 - 13 - 50 innerhalb von zwei Wochen. Das ist eine schnelle Infektionskette.

  • Ich find das so schrecklich, dass viele Eltern nur so mangelhaft impfen und sich selbst natürlich auch ausser Acht lassen. Meine Nachbarin gehört ja auch dazu, weil ja die ganzen Impfungen so "böse" sind.
    Für mich unverständlich, erst recht da ich jemanden kenne, der vor der Polio Impfung geboren wurde und entsprechend körperlich behindert ist...

    Nun ist eine eigentlich ausgerottete Kinderkrankheiten bald als Epidemie wieder am Start... 🙄

    [SIZE=1]Dein stärkstes Werkzeug ist dein Wille...[/SIZE]

  • Zitat von Peter im Beitrag #5
    Verstehe die Panikmache nicht.... Warum haben alle Angst vor den nicht geimpften?
    Wenn die Impfung hält was sie verspricht haben nur die Impfverweigerer etwas zu befürchten!
    Oder liege ich falsch


    Masern ist eine potentiell tödliche Krankheit. Es gibt (abgesehen von Säuglingen noch andere) Menschen, welche nicht geimpft werden können: Immunsuprimierte, Menschen mit Immunschwäche, ...


    Der einzige Schutz für diese Menschen ist die Herdenimmunität. Und diese wiederum benötigt einen Durchimpfungsgrad von ca. 95%.

    Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

  • Und impfen schützt halt auch mit der doppelimpfung nur zu 99%. Dh du impfst brav eh deine zwei mal und weil du Pech hast und zu den 1% gehörst stirbst du trotzdem weil wer anders sich dachte alle anderen impfen eh das reicht für mich...

  • Es gehört eine generelle Impfpflicht her für solche Krankheiten. Egal welchen Schabernack die Eltern gehört, gelesen haben.
    Wenn es aus gesundheitlichen Gründen nicht geht, geht's halt nicht. Dafür ist der Rest der Herde geimpft.

    Und wenn die Eltern ohne Grund trotzdem verweigern, OK, dann sollen die ihre Kinder zuhause unterrichten wenn sie alles besser wissen.

    Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben.

  • Hallo,
    ich bin gegen die Impfpflicht. Aber bin ich sehr für Aufklärung.
    Es gibt eine Studie darüber, daß die MMR Autismus auslösen kann, diese ist 19 Jahre alt, und erfunden.
    Leider beziehen sich heute noch manche darauf und nehmen sie als Grund für das nicht Impfen. Genau hier muß aber angesetzt werden.

    Ein weiteres Problem sehe ich im Internet... Da finden sich alle möglichen Argumente dafür und dagegen Tja, das ist der Fluch der Meinungsfreiheit ...

  • Ich habe festgestellt, dass diese Millenial-Helikopter-Eltern schwerst beratungs- und aufklärungsresistent sind. Im Sinne des Herdenschutzes, sollte man eine verpflichtende Impfung durchaus in Betracht ziehen.

    viribus unitis - acta non verba

  • Ich meine auch, dass man dermaßen wichtige und "großräumig" wirksame Maßnahmen wie Immunisierung gegen gefährliche ansteckende Krankheiten in einer Bevölkerung nötigenfalls auch mit staatlicher Gewalt durchsetzen muss. Der menschenrechtlich relevante Eingriff in die körperliche Unversehrtheit des Einzelnen ist in so einem Fall, wo ja andere Leben bedroht sind, in Abwägung durchaus gerechtfertigt. Das Recht auf Handlungsfreiheit des Einzelnen hört eben dort auf, wo ihre Ausübung gleich wichtige oder sogar wichtigere Rechte von anderen beschädigt.

  • Man muss ja nicht gleich sagen, dass die Impfung verpflichtend ist, sondern die Impfung an weitere Vergünstigungen knüpfen. Als Eltern muss man sein Kind ja auch gemäß MuKi-Pass zu allen Untersuchungen bringen und nach der 2-Jahres-Untersuchung kann man dann einen Antrag stellen für einen MuKi-Pass-Zuschuss. Diesen Zuschuss bekommt man nur, wenn ALLE Untersuchungen vor und nach der Geburt gemacht wurden. Wenn man da auch noch als weitere Bedingung die MMR-Impfung einfügt, schafft man auch einen zusätzlichen Anreiz und nicht nur die Verpflichtung.
    Vielleicht sehen es dann manche Eltern anders bzw. sind auf das Geld aus und machen es deswegen. Warum auch immer sie ihre Kinder impfen lassen ist mir eigentlich egal, ich bin lediglich dafür DASS geimpft wird.

    Try to leave this world a little better than you found it. (Robert Baden-Powell)

  • impfpflicht bin ich dagegen.
    Aber bessere Aufklärung ist anscheinend notwendig. Das mit dem Autismus hab ich jetzt auch oft genug gehört, wenn man entgegnet das ist schon länger als erfunden entlarvt wird das ignoriert.

    Anreize und Nudging sind zielführender. Das in den MUKI einfügen wär ganz gut. Wenn man das nicht macht, dann reduziert sich was geldmäßig. Sobald das mit Geld zu tun hat, sind die ganzen Glaubuli Erklärungen wieder wurst und unlogisch. Hartgeld ist Hartgeld.

  • Ich hatte sie als Kind. Allerdings kann sich meine Mama nur noch daran erinnern, dass mein Vater sie hatte, nicht aber dass wir Kinder sie hatten. Dementsprechend herrscht gerade ein bissi Panik bei ihr, weil bald ein Baby in der Familie ist. Also werde ich nächste Woche impfen gehen, damit alle beruhigt sind. Schaden tut's ja nicht, wenn man sie hatte und trotzdem impft. Und dann ist die Immunisierung schwarz auf weiß.

    liebe Grüße, Betula


    falls die Welt untergeht, muß noch lange nicht die Welt untergehen.

  • Alternativ kann man auch den Serumspiegel erheben lassen. Dann hat man gleich einen generellen Überlbick, was noch wirkt, was man auffrischen soll und wo man wieder bei Null startet...

    Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

  • Auf jeden Fall eine Krankheit die nicht unterschätzt werden darf, siehe:
    https://orf.at/stories/3114803/

    Zitat
    Mehr als 1.100 Tote bei Masernepidemie in Madagaskar
    Die Zahl der Toten infolge einer Masernepidemie in Madagaskar ist auf mehr als 1.140 gestiegen. Die meisten Opfer sind Kinder im Alter von bis zu 14 Jahren, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) heute mitteilte. Vor knapp einem Monat hatte die WHO noch von 900 Toten gesprochen. Die Zahl erfasster Infektionen stieg seither von 66.000 auf inzwischen 87.000.
    ...



    Vermutlich liegt es auch an der medizinischen Versorgung vor Ort die mit unseren Standards nicht zu vergleichen ist, aber es zeigt gut, dass es sich um eine Krankheit handelt, die sehr oft einen tödlichen Verlauf hat.

    Try to leave this world a little better than you found it. (Robert Baden-Powell)