Was tun wenn? als Ratgeber

  • Hallo,

    ich spiele gerade mit dem Gedanken auf der Website eine Art Ratgeber/FAQ/... mit "Was tun wenn?"-Fragen zu erstellen.

    Also z.B.:

    Frage: "Was tun wenn mich ein Hund angreift"?

    Antwort: Ruhe bewahren! Versuchen einen Gegenstand zwischen sich und den Hund zu bringen. Falls möglich gegen eine Wand oder einen Baum lehnen, um nicht umgeworfen zu werden. Angriff mit Pfefferspray abwehren. Oder Angriff mit einem Stock abwehren. Falls nichts zur Hand, Augen, Schnauze, Rippen oder Weichteile des Hundes schlagen/treten.

    Frage: "Was tun wenn auf einmal der Strom weg ist?"

    Antwort: Ruhe bewahren! Taschenlampe oder Taschenlampen-.App am Smartphone verwenden um den Sicherungskasten zu prüfen. Ist dort alles in Ordnung einen Blick aus dem Fenster werfen ob die Nachbarn noch Strom haben. Falls ja, Nummer eines Elektrikers wählen. Falls nein, Nummer des Stromanbieters wählen und das Gebrechen melden".

    usw.

    Was haltet ihr von der Idee?

  • Hallo Ben,

    ist sicher eine gute Idee, für Unvorbereitete.
    Aber hier im Forum hast wahrscheinlich auf jede Frage 50 zum Teil völlig verschiedene Antworten.
    Wie gesagt für Menschen ohne Prepperhintergrund eine einfache Art sich zu informieren und Lösungen zu finden.

    bG
    Norbert

    Gut vorbereitet läuft alles besser

  • Es könnte auf jeden Fall interessant sein die verschiedenen Ansichten zu erfahren.
    Bin dabei bei dem Thema.

    Da ich das mit dem Hundeangriff schon hinter mir habe, damals musste ich unseren 9 Wochen alten Kleinspitz vor einem heranstürmenden Stafford schützen, kann ich nur dazu sagen:
    Habt keine Angst davor dem Hund forsch entgegen zu treten, sobald man Schwäche zeigt wird er sich überlegen fühlen.
    Mit einem Arm den Angriff abwehren (seit dem habe ich 4 Löcher in meinem linken Arm) und mit der freien Hand dem Hund Schmerzen zufügen.Egal ob ihr ihn mit etwas hartem schlagt, seine Nase attackiert, oder ihn mit den Füßen in die Weichteile tretet.
    Das Wichtigste aber ist ein stabiler Stand damit der Hund euch nicht umwerfen kann, wenn ihr liegt schaut es schlecht aus.

    Wenn der Strom weg ist:
    Also mein erster Blick ist auf mein Mobile ob das noch funktioniert. Wenn ja alles gut und weiter zu Schritt 2, wenn nein wird das nächste Handy überprüft um sicher zu gehen, dass uns hoffentlich kein EMP erwischt hat.
    Schritt 2: auf den Hausflur, bzw auf die Straße um zu überprüfen ob der Strom großflächiger weg ist, wenn nein = alles gut, wenn ja => Schritt 3
    Schritt 3: Radio (batteriebetrieben) aufdrehen und versuchen mitzubekommen ob der SA es in die Nachrichten schafft, wenn ja zuhören und abschätzen was passiert ist.
    Schritt 4: Wasserkanister daheim auffüllen und verstauen (ca. 1000l dauert ein wenig), parallel dazu die umliegenden Geschäfte besuchen und alles brauchbare mit Bargeld zusammenkaufen.
    Schritt 5: ab hier wird Situationsbedingt entschieden.

    Never argue with an idiot, they drag you down to their level and beat you with experience.

  • Sehe ich auch so, als allgemeine Information für allgemeine Themen geeignet auf der Homepage.

    "Die Demokratie ist nicht die beste Regierungsform, sie ist nur als einziges übriggeblieben!"

  • Hintergrund: Es werden oft viele Themen besprochen und von sehr vielen Usern kommt sehr gutes Feedback. Irgendwann schläft das Thema dann ein und mir fehlt das abschließende Fazit. Zb Wolfsangriff. Viele Punkte wurden genannt. Abschließend sollte man die wichtigsten Punkte noch mal zusammen fassen.

    Das hilft dem Laien dabei schnell valide Infos zu finden.

  • Gute Idee. Und vielleicht die Besten 3 Antworten oder Möglichkeiten von der Fragerunde als Lösung separat Abspeichern. So dass man den wenn man "Ratgeber was tun wenn" anklickt, nur die Frage und die 3 Antworten oder Möglichkeiten auftauchen. Sonst wird das Ganze schnell unübersichtlich. Wäre das technisch machbar?

  • Was soll alles in den Bob/was mache ich bei einer fliegerbombe oder feuer
    Was mache ich wenn Strom ausfällt
    Was mache ich wenn eine Epidemie herrscht
    Was brauche ich im auto für Notfälle
    Was muss meine Hausapotheke beinhalten (Checkliste von ben)
    Wie sieht mein edc aus (was kann drin sein)
    Was mache ich bei einem Autounfall
    Was ist bei einem bankenkollaps
    Welche Vorräte brauche ich zu hause (Kalorien checkliste)
    Welche Kenntnisse sollte ich mir in "ruhezeiten" aneignen (erste Hilfe. Handwerklich survival usw)
    Was mache ich bei atomarer Gefahr
    Was mache ich bei chemischer Luft oder wasserverschmutzung
    Was mache ich bei hundeangriff/kuhangriff beim spazieren
    Welche Dinge aus der Natur kann man essen
    Wie kann man Wasser aufbereiten

    Mehr fällt mir grad nicht ein
    Vielleicht downloadbar weil in der krise geht Internet vielleicht nicht

  • Bei einigen Themen wird's vermutlich zu komplex (Atomunfall? Bankenkollaps!?) aber für "mehr oder weniger alltägliche Notfälle" ist das eine gute Idee. Gerade mittelkleine medizinische Notfälle lassen bei Unvorbereiteten gern mal das Hirn einfrieren, und wenn man dann eine Step-by-Step Instruktion vor sich hat, kann das sicher helfen.

  • Diese Idee finde ich GENIAL!
    Es ist nämlich etwas schwierig, wenn man einen Thread mit einem interessanten Thema gefunden hat und dann zunächst einmal 4-5 Seiten voller Antworten durchlesen muss. Dann soll man sich auch noch wichtige Details merken und für einen selbst herausfiltern. Da wären solche Zusammenfassungen wirklich hilfreich.

    Try to leave this world a little better than you found it. (Robert Baden-Powell)

  • Das ganze sollte übersichtlich sein und man muss leicht etwas finden können und als PDF runtergeladen werden können.

  • Gibts die Idee noch?

    Es genügt nicht, keine Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken! (Karl Kraus)

  • Hast du schon Unterstützung?
    Hier hat ja niemand was geschrieben, oder hat sich jemand per pn gemeldet?

    Es genügt nicht, keine Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken! (Karl Kraus)