Frage zu Trangia Sturmkocher

  • Hallo

    Da ich seit einiger Zeit Besitzer eines Trangia Sturmkochers bin (Spottbillig beim Flohmarkt erstanden)hätte ich ein paar Fragen dazu.

    Da ich mit Spiritus nicht ganz zufrieden bin möchte ich den Gasbrenner dazu bestellen https://www.amazon.de/Trangia-…nner&tag=httpswwwaustr-21 meine Frage ist: Lohnt sich der Kauf überhaubt, wie ist die Halbarkeit des Brenners und Passt er auf in den Trangia FYR https://www.amazon.de/Trangia-…ngia&tag=httpswwwaustr-21 den ich mir auch kaufen will für die Wohnung.

    Weiters möchte ich mir einen Adapter für Stechkartuschen auf Schraubkartuschen zulegen https://www.amazon.de/Edelrid-…sche&tag=httpswwwaustr-21 . Kennt den Jemand und hat ihn auch wer in verwendung, passt er auch für den Trangiagasbrenner. Ist ja nicht gerade Billig in der Anschaffung Hätte aber günstigen Zugang zu Stechkartuschen bzw. in grösser Anzahl für Backupkocher und Lampe vorhanden

    lg andi

  • Ich habe einen Adapter von Stech- auf Schraubkartuschen, aber ein anderes Modell. Grundsätzlich ist das alles genormt, d.h. mit so einem Adapter kannst du alles das einen Schraubanschluss besitzt verwenden. Der grösste Nachteil einer Stechkartusche wird dadurch aber nicht ausgeglichen. Wenn du sie einmal anstichst, dann ist sie nach spätestens 6 Monaten leer, egal ob in Verwendung oder nicht. Die "echten" Schraubkartuschen sind da deutlich dichter. Aber insgesamt ist so ein Adapter eine gute Investition.

    Ich bin lieber auf etwas vorbereitet was nie passiert als nachher überrascht da zu stehen.

  • Danke für die Antwort. Den Adapter habe Ich eigentlich eh nicht zu Einlagern vorgesehen, sondern Kartusche anstechen und auch innerhalb kürzerer Zeit verbrauchen, Vorallen da er dann Sicher auch für einen Webergriller passt, da gehen so einige Kartuschen im Jahr weg. Mein Gedanke war, das ich weniger von den Teuren Schraubkartuschen einlagern muss.

  • Warum bist du mit dem Spiritusbrenner nicht zufrieden?
    Meiner Meinung nach ist dies ein Brenner der das ganze Jahr über bestens und problemlos funktioniert - wenn dieser in Verbindung mit der Trangia Sturmküche eingesetzt wird.
    Wenn längere Kochzeiten (z.B. für mehrere Personen) notwendig sind verwende ich zwei Brenner die ohne Unterbrechung des Kochvorganges getauscht werden.
    Der Gasbrenner ist eine super Sache für zu Hause wenn ich für das Kochgut unterschiedliche Heizkraft (Flammenregulierung) brauche. Auf Grund des Preises fällt er für mich aber unter die Kategorie "das gönne ich mir halt".
    Der Adapter eignet sich bei Einsatz der Sturmküche nicht sehr gut, weil der Schlauchanschluss am Adapter sehr hoch, deutlich über Flammenhöhe kommt, und dafür der Gasschlauch nicht ausreichen lang ist und dadurch die Standhaftigkeit darunter leidet.
    LG
    Grauer Wolf
    ein Fan der Trangia Sturmküche

  • Ich hole den Faden wieder aus der Versenkung: Kann man den Trangia-25-04L auch mit Brennpaste betreiben?

    Think positive, stay negative! :)

  • Habe ich gerade den Member @Bugikraxn gefunden, weil ich wissen wollte wie dieser Trangia eigentlich aussieht.


    Selber mach ich meist ein kleines Feuerchen im zweckentfremdeten Dämpfeinsatz, funktioniert halt nur im Außenbereich Balkon Garten oder in der Natur.

    Danke für den Link. Auf YT hätte ich selbst auch kommen können. :rolleyes:

    Von bugikraxn gibt es sogar ein eigenes Video zum Thema Brennpaste:

    Think positive, stay negative! :)

  • Ich hole den Faden wieder aus der Versenkung: Kann man den Trangia-25-04L auch mit Brennpaste betreiben?

    Wenn die Dose mit der Brennpasta nicht genau in den Bodenteil (anstatt des Spiritusbrenners) passt, macht das meiner Meinung nach keinen Sinn.

  • Wenn die Dose mit der Brennpasta nicht genau in den Bodenteil (anstatt des Spiritusbrenners) passt, macht das meiner Meinung nach keinen Sinn.

    bugikraxn hatte im Video einen eigenen (Original?)-Behälter für die Brennpaste.

    Think positive, stay negative! :)

  • Wenn die Dose mit der Brennpasta nicht genau in den Bodenteil (anstatt des Spiritusbrenners) passt, macht das meiner Meinung nach keinen Sinn.

    Auf dem Video hat er einen Behälter, der in die Öffnung passt. Er füllt Brennpaste aus dem Originalbehälter um. Frage, ob dieser "Brennpasten-Option-Behälter" im Lieferumfang ist oder zumindest passend nachbestellt werden kann.


    ..... und Imperatrix war schneller mit der Antwort :D

    .... gibt das Leben dir eine Zitrone, mach' draus eine Limonade.

    (Als echter Prepper natürlich mit einer "handbetriebenen Zitronenpresse" )

  • Man kann den Trangia Spiritusbrenner natürlich auch mit Brennpasta (aus der Flasche) füllen.

    Umfüllen aus einer Dose mit Brennpasta ist natürlich auch eine Möglichkeit...

  • Nachtrag: den Gel-Brenner aus dem Video gibt´s extra (wie auch den Standard Spiritusbrenner) im Handel (Internet)

  • Man kann den Trangia Spiritusbrenner natürlich auch mit Brennpasta (aus der Flasche) füllen.

    Umfüllen aus einer Dose mit Brennpasta ist natürlich auch eine Möglichkeit...

    Wenn aus der Flasche, kann ich ja gleich Spiritus aus der Flasche nehmen?

    Wo wäre dann der Vorteil?

  • In dem Video kann ich keine Vorteile für den Betrieb mit Brennpasta erkennen.

    A Lässt sich schwerer entzünden,

    B Um- und nachfüllen ist eine Patzerei

    C Flamme lässt sich nicht regulieren

    D lässt Rückstände am Topfboden,

    E lässt nur kurze Kochzeiten zu.


    zu A mit Vorheizschale kann ich den Spiritusbrenner auch im Winter betreiben

    zu E 100 ml Spiritus (ca. 1 Füllung) brennen an die 50 Minuten und da kann ich schon 3 x 1 Liter Wasser zum kochen bringen.

    Mit einen zweiten Brenner, der im ausgekühlten Zustand nachgefüllt wurde, und daher leicht zu tauschen war, haben wir auch schon 2 Stunden lang durchgekocht.

  • Man kann den Trangia Spiritusbrenner natürlich auch mit Brennpasta (aus der Flasche) füllen.

    Umfüllen aus einer Dose mit Brennpasta ist natürlich auch eine Möglichkeit...

    Wie viele ml kannst du dabei einfüllen und ruiniert diese Füllung nicht den Original Spiritusbrenner?

  • Keine Ahnung wie viele ml Brenngel/-paste in den Spiritusbrenner hineingehen, genauso viel wie Spiritus (100ml ?).

    Rückstände hat man mit Gel/Paste natürlich mehr, dann putzt man den Brenner eben (kaputt wird er dadurch wohl nicht).


    Für den Normalbetrieb nimmt man sich Spiritus in der Flasche mit, für den Notfall kann man sich aber 1-2 Dosen Brennpaste einstecken.

  • Brennpaste habe ich auf Lager, flüssigen Spiritus nicht. ;-)

    Für Brennpaste gäbe es den Schweizer Notkocher M71, ein sehr einfaches aber wie ich finde geniales Teil. Ich bin von der genialen gestanzten Blechform total begeistert.:thumbup:


    Mit 2 oder 3 davon kann man sicher auch einen Dutch Oven befeuern, zumindest wenn er lange genug in der Sonne gestanden ist.


    Und jetzt hab ich extra etwas genauer nachgeschaut, @Bugikraxen der so ziemlich alles an Outdoorausrüstung besitzen dürfte,


    hat den noch nicht gezeigt.  8)

    Schon seit 21.643 Tagen nichts bei Amazon gekauft.

  • Den Gelbrenner welchen ich im Video oberhalb (danke fürs verlinken paperprepper und Imperatrix) benutzt hatte ist tatsächlich ein orig. Zubehörteil von Trangia und hat den Herstellercode B24. Diese Schale passt exakt in die Windschutz-Unterteile der Sturmkocher Serien 25 u. 27, sowie in den Trangia Triangle od. Mini-Trangia, uvm. Ist eine simple Aludose mitsamt Deckel welche lediglich ein paar wenige Euro kostet. Brennpaste/ Brenngel würde ich in dem Teil nicht transportieren wollen, je nachdem wie flüssig dieses ist kann es durchaus auslaufen da der Deckel nur aufgesteckt wird - ist also lediglich eine Klemmverbindung ohne Dichtung. Je nach Brenngel ist die Heizleistung teils verblüffend performant, der Gelbrenner verfügt ja über eine deutlich größere Fläche als der Messingbrenner für Flüssisspiritus und es verwundert nicht wenns mit einigen Pasten sogar schneller geht.


    trangia_gel_burner_b24_standard_burner_b25.jpg


    Den Brenner für Brennspiritus/ Bioethanol mit Herstellercode B25 würde ich nur im Notfall mit Brennpaste betreiben denn dieses verbrennt so gut wie nie komplett rückstandsfrei. Kann schon mal die kleinen Schlitze unten zur doppelwandigen Kammer verlegen wodurch die Löcher (Jets) am oberen Ring nicht mehr ausreichend bzw. gar nicht mehr mit Brennstoff d.h. Spiritusdampf versorgt werden können.


    Einige Nachteile von Brennpaste wurden im Beitrag #15 von Grauer Wolf bereits genannt, wobei sich die meisten Pasten so gut/ oder eben schlecht wie flüssiger Spiritus entzünden lassen - den Punkt würde ich als neutral bewerten. Was Umfüllen des Gels in den eigentlichen Brenner betrifft kommt es sehr auf das Behältnis an in dem sich das Brenngel befindet. Die in meinem Video gezeigten Blechdosen sind tatsächlich die denkbar schlechteste Option, umfüllen zu Hause vor einer Tour z.B. in eine Weithalsflasche schade sicherlich nicht. Gibt auch einige Brenngels die in Plastikflaschen m. kindersicherem Gewindeverschluss kommen od. in Beuteln welche ebenfalls eine Verschlussschraube haben - mit den 2 letzen Varianten ist das beinahe so komfortabel wie mit Flüssigspiritus. Ein wesentlicher Vorteil von Brennpaste ist die Sicherheit gegen Ausschwappen, da Brenngels wesentlich zähflüssiger sind. Mit Flüssigsprit hatte ich da schon mehrmals Probleme - einmal brannte es im Vorzelt weil mein Cousin mit dem Fuß gegen den Sturmkocher stieß usw. Sowas ist mir mit Pastenbrennern bis dato noch nicht passiert. Sollte tatsächlich mal ein Gelbrenner komplett umfallen breitet sich die Paste nicht sofort großflächig aus wie dies bei flüssigem Sprit der Fall ist!


    Selbstverständlich besitze ich die bekannten Notkocher M71 aus Beständen der Schweizer Armee paperprepper, auch wenn die vielleicht in keinem meiner Videos zu sehen sind ;-)

    ------- Fragt mich nicht welches Gear ich besitze sondern was man damit machen kann! -------