Der "neueste Anschaffung" Thread

  • Momentan lade ich noch auf, in ein paar Wochen kann ich mehr dazu sagen.

    Ich hab da schon einiges auf YouTube gesehen. Die ganzen Teile von Jackery haben alle irgendwo eine Bindung, mag da nicht Einschränkung sagen (sei es Form, Kabel, Griff)), dafür aber in den reviews die ehrlichste Leistungsangabe. Performance ist da echt das Steckenpferd. Freu mich wenn du hier was berichten wirst. Viel Freude derweil damit 👍

    :!: Mindset - Skills - Prevention - Survival :!:

  • Heut ein paar Sachen vom Elektronikversand geliefert bekommen. Amazon vermeide ich seit einiger Zeit erfolgreich.

    Ein paar 18650er Akkus ( für Fenix TK75) ein paar 21700er Akkus.

    Letztere kommen in einer Fenix TK16 V2 zum Einsatz, ein absolut tolles Lichtmonster für die kleine Größe. Klein genug um als Waffenlicht montiert zu werden und laut Hersteller auch schussfest.

    Varta Powerbank mit (hoffentlich echten) 16000 mAh.

    Ein Kohlenmonoxid Melder und ein Energiekostenmessgerät (zeigt neben KWh auch Hertz, Watt und Ampere an. )

    Eine 10er Packung CR123 (ersetzen zur Not 5 18650er Akkus)


    Wartezeit von Bestellung bis Lieferung etwa einen Monat. Keine Ahnung warum, aber momentan dauert alles etwas länger.

  • Jeden Tag was neues zuletzt (zumeist Kleinzeug und Material aus dem Baumarkt, Garten)


    Heute kam das Aggregat von Ademax. 6kw Diesel. Werd dazu bei Zeiten mal berichten. Muss erstmal einlaufen und da ist jetzt mal Garten Priorität denn bald Osterfrieden in puncto Lärm.

    Hallo!


    Hast Du Dein Aggregat schon getestet?

    Zufrieden damit?

    Mich interessiert vor allem auch, ob Du 230 Volt und 400 Volt gleichzeitig abrufen kannst.

    Bei meiner Version muss ich zwischen Licht- und Drehstrom umschalten. Beides gleichzeitig funktioniert NICHT! (Leider)

  • Hi. Bislang nur kurz im Einsatz gewesen. Andere Projekte dazwischen gekommen und ich warte auf besseres Wetter um es dann quasi beim Kochen einlaufen zu lassen. Dauert alles ein bisserl bei mir.


    Läuft doch noch recht laut trotz Gehäuse. Schließe (Zapfen) muss ich noch ummanteln dann die Tür etwas scheppert.


    Ich habe für unseren Haushalt nur eine rein 230v Version geholt da wir praktisch keine 400v Geräte hier haben. Daher habe ich 400v komplett ausser acht gelassen. Auch sollten die Geräte in der Werkstatt da weniger sensibel sein und eher mit simplen Baumarkt 400v laufen.


    So wie ich es verstanden habe wandelt der laufend um daher ist bei den 230/400v die Lesituntsmenge auf 1/3 begrenzt bei der 230v Dose. Alles intern schon verteilt und einzeln abgesichert. Für volle power in 230v dann über den Adapter aus der 400v dose umwandeln.


    Am besten direkt anfragen. Gibt auch andere Anbieter oder ggf. hier Nutzer des 400v

    :!: Mindset - Skills - Prevention - Survival :!:

  • Ach so OK.

    Gerade noch mal nachgeschaut, zweite Steckdose bei Dir ist ja auch blau, also Lichtstrom (aber halt mehr Ampere)


    Mir war 400 Volt wichtig für Drehbank, Holzspalter, Säulenbohrmaschine, Schweißinverter usw.

    Außerdem sollten damit bei Blackout im Winter auch zumindest zwei größere Umlaufpumpen mit Drehstrom betrieben werden.

    (Zentralheizung kann somit weiterlaufen)


    Schräglastfähig scheint mein Teil offensichtlich zu sein.

    Nennleistung 230 Volt liegt bei 3000 Watt und bei 400 Volt 4200 Watt, Spitze kurzzeitig etwas mehr.

    Da liegt bei Lichtstrom also mehr an, als nur eine Phase des Drehstroms.

    Hab das auch schon getestet. Großer Winkelschleifer mit 2400 Watt und gleichzeitig zwei Halogenfluter. Winkelschleifer mit Sanftanlauf.

    Wobei ich mir in der Zwischenzeit schon einen "Lichtmast" mit LED Flutern gebaut hab. Der bringt mit 100 Watt LED schon recht ordentlich Licht.

  • 👍 Bei der vielseitigen Anwendung die du da hast top.


    Wir haben ein reines 230V genommen weil etwas "anfängerfreundlich" um es vorsichtig zu beschreiben. Weil wenn ich nicht zuhause bin sollte es auch benutzt werden können ... es kann eh immer noch genug schiefgehen aber das kommt noch am ehesten als Plug&play durch


    Alle Geräte im Haus laufen ja mit den 230V inkl. Heizung komplett. Schukofähig 😉 Notfalls nur Wärmepumpe + Verteiler zur Sicherung der Leitungen.

    Flexibel kann damm je nach Situation mit dem System Haus oder Zusatzgeräten (Heizstrahler, Wärmekabel)


    Ich werde das auch im Video verabeiteten. So wie wir das Teil haben ist es nur eine (Teil)Lösung und mit höchster Absicht nicht an das Hausnetz angeschlossen. Spricht ja nix dagegen aber ist nicht mein Zugang. Brauch noch Hilfe vom "Hauselektriker" in anderer Sache und da prüfen wie das ganze nochmal bzw. bekomme ich da noch Verteiler (damit ich mal belasten kann) und einen fachmännischen Blick auf das Gerät.


    In nahen (km) Umfeld wollen Verwandte auch Generator. Dann ggf 400 auch dabei.


    Glaub das sprengt in dem Thread den Rahmen. Ev. können wir uns in einem eigenen zum Thema mobile Stromerzeuger oder gern per PN austauschen

    :!: Mindset - Skills - Prevention - Survival :!:

  • Vom Hausnetz halt ich mich auch fern.

    Abgesehen, dass ich kaum im Dauerbetrieb fahren würde (sofern das überhaupt gut geht) find ich´s auch nicht notwendig.

    Wenige ausgewählte Geräte sollen zur Not weiterlaufen (und das auch nicht rund um die Uhr)


    Heizstrahler hängt bei mir nur dran um eine Grundlast zu simulieren.

    Ich starte jedes Monat zumindest für eine halbe Stunde, damit es nicht beim Rumstehen kaputt geht (außer ich brauchs sowieso für irgendwelche Einsätze, dann muss auch nix simuliert werden) 8o

  • Meine (allererste und hoffentlich auch letzte) Küchenmaschine ist endlich eingetroffen (bestellt Anfang Jänner, versprochen für Ende Jänner, Mitte Februar, Anfang, März,....).

    Äußerst robust und absolut empfehlenswert, allerdings teuer!

    Kann bei Bedarf aufgerüstet werden:

    Fleischwolf, Nudelmaschine, Saftpresse, Gemüseraspel,...

    Arbeitet verblüffend leise und hält bisher, was sie verspricht!

    20210419_171138.jpg

  • Jetzt bin ich leicht enttäuscht. Ich hätte dich nicht in die Kitchen-Aid-Schublade gesteckt. Ich hätte darauf gewettet, dass du dir einen Kenwood kaufst. :-)

    Think positive, stay negative! :)

  • Wieso enttäuscht? Neidisch:P^^?

    Beide Marken sind ja für den Hausgebrauch mehr als gut. Auch ich hab eine in Schwarz wie die Nacht :evil:! Seit Jahren!

    Sie macht den besten Pizzateig oder Olivenbrotteig in der Umgebung!

    Mit den Jahren, fängt aber das Oberteil der Maschine an zu hüpfen. Nichts schlimmes. Das ist bauartbedingt hat man mir gesagt.

    Bis auf den Knetthaken, Schneebesen und die 2 Töpfe habe ich nichts an "Bauteile" genommen. Man (wir) braucht die Dinger einfach nie. Stehen dann nur rum und nehmen Platz weg.

    Die Maschine aber, wird sicher jede Woche 1 mal benützt. Ist TOP! Egal ob sie von Kenwood oder Kitchen-Aid kommt. Beide sind empfehlenswert!

  • Nein, überhaupt nicht neidisch. Ich verwende nur Kenwood-Maschinen.


    Aktuell habe ich eine Cooking Chef. ;-)

    Das Zubehör habe ich vom Vorgängermodell übernommen.

    Think positive, stay negative! :)

  • Makoto, mit der Kitchen Aid hast nix falsch gemacht.

    Wir haben seit Jahren eine im Einsatz, zum Schnee oder Schlagobers schlagen, vor allem aber auch zum Brotteig kneten.

    Gibt kaum was besseres als frisches selbstgemachtes Brot aus dem Dutch oven. 😜

    Haben als Zubehör auch die Reiben genommen und den Spiralschneider Aufsatz.

    Selber gezogene Zucchini zu "Spaghetti" geschnitten....fast so gut wie das Brot.

  • Morgen backe ich Brot, da wird sich dann zeigen, was sie kann.

    Das Rührwerk ist jedenfalls top, das erreicht wirklich jedes Fleckerl in der Schüssel!

  • ...und den Spiralschneider Aufsatz.

    Selber gezogene Zucchini zu "Spaghetti" geschnitten....fast so gut wie das Brot.

    Der hat mir in einem Video sehr gefallen, funktioniert das Äpfelschälen wirklich so gut?

  • Gute Frage.

    Ich schäl eigentlich keine Äpfel damit.

    Spiralen mach ich häufig. Kurz im Wasserdampf werden die schnell weich, am besten sollens natürlich noch bissfest sein. Dazu ein gescheites Sugo dazu (Gemüse oder auch mit Faschiertem)

    Bei meiner Kitchen Aid lief damals eine Aktion. Zweite Rührschüssel und Gemüsereibe gabs so dazu. Knethaken, Schneebesen und Rührer sowie.

    Durch eine zweite Aktion (bei der man sich registrieren musste) gab´s den Spiralschneider für lau dazu.

    Getreidemühle würde mich noch interessieren, denke es wird aber eine die man auch ohne Strom betreiben können sollte. (oder ich häng das ganze zur Not doch an den schon vorhandenen Wechselrichter.)