Eure Erfahrungen mit Kydex

  • Grüss euch,

    ich weiss nicht mehr wo, aber ich habe eine recht nette Seite für Kydex Ausgangsmateralien gefunden: www.holsterbau.de . Gut, die Homepage an sich könnte man besser machen, aber das ist nicht das Thema.

    Wie schauts denn mit euren Erfahrungen zu Kydex aus? Ach ja: wer es nicht kennt: das hier ist Kydex: https://de.wikipedia.org/wiki/Kydex

    Wer verwendet so was? Wer von euch verarbeitet so was? Einen "richtigen" Bedarf dazu habe ich nicht, mich interessiert es nur. Wie sind da eure Meinungen?: "Nö, vergiss es, du bist zu ungeschickt, lass es!" Oder: "Kydex ist super, unbedingt mal ausprobieren."

    Klass wäre ja eine "Dual Use" Funktion für den Haushalt oder fürs Kinderzimmer, damit ich die oberste Instanz (nämlich meine Frau) davon überzeugen kann, dass ich das unbedingt brauche.

  • Also ich hab noch nicht mit Kydex gebastelt, aber theoretisch sollte das keine großartige Hexerei sein. Im aktuellen "Tactical Gear" gibt es einen Workshop für den Holsterbau einer Taschenlampe. Wollte mir selbst für Taschenlampe und Messer einen Kydexholster/- scheide bauen. Allerdings hab ich mich bislang noch nicht drüber getraut.

    Wer also "deppensichere" Anleitungen haben sollte, der Bedarf ist mal fix gegeben.

    @Papa Schlumpf : fürs KInderzimmer fällt mir ehrlicherweise keine vernünftige Verwendung ein. Es sei denn du willst einen Pinsel- Stiftköcher aus Kydex basteln.

  • Zitat von Cody_87 im Beitrag #2
    Also ich hab noch nicht mit Kydex gebastelt, aber theoretisch sollte das keine großartige Hexerei sein. Im aktuellen "Tactical Gear" gibt es einen Workshop für den Holsterbau einer Taschenlampe. Wollte mir selbst für Taschenlampe und Messer einen Kydexholster/- scheide bauen. Allerdings hab ich mich bislang noch nicht drüber getraut.

    Wer also "deppensichere" Anleitungen haben sollte, der Bedarf ist mal fix gegeben.

    @Papa Schlumpf : fürs KInderzimmer fällt mir ehrlicherweise keine vernünftige Verwendung ein. Es sei denn du willst einen Pinsel- Stiftköcher aus Kydex basteln.


    Ja, da habe ich es gesehen! Danke! :-) Ich schau mir mal das Kinderzimmer heute am Abend an und dann schaue ich was sich basteln lässt...

  • Ich hab eine Messerscheide aus dem Material, das ist wie Plastik, nur stabiler und besser Formbar so wie es scheint.

    Ich habe auch das in der Zeitschrift gelesen, und wenn ich im Winter Zeit habe werde ich mir mal was aus dem Material basteln für ein Messer und ne Taschenlampe.




    All good medicine

    Capt J Reynolds

    Wer will findet Wege, wer nicht will findet Gründe. (Sprichwort der Apachen)


    Es gibt viele Wege zum Ziel. (Sprichwort der Apachen)

  • Ich hab schon einige Messerscheiden aus Kydex gebaut.
    Material hab ich bei Holsterbau bestellt - geht rasch und unkompliziert.

    Das Hauptproblem ist immer die Presserei, Kydex auf Ca 80 Grad erwärmen, mit Handschuhen ums Messer Biegen und dann gleich pressen. Eine gute Kydex Presse kostet einiges aber damit wird die Arbeit auch wirklich gut. Dann braucht man noch die Ösennieten, dazu das Werkzeug und noch passende Schrauben und eventuell einen Gürtelclip.
    Kydex ist ein tolles Material aber wenn Äste daran Streifen ist es laut - also nix für Scoutgeschichten da is Leder besser.

    Ich mach mir grad einen Kopf zu einer Kydexschale fürs Alan 42, das muss aber noch ein wenig behirnt werden.

  • Man könnte das Kydex ja mit Stoff ummanteln um es leiser zu machen. Leder ist halt so ein Ding, ich glaube es ist schwerer zu vu verarbeiten in diese Form, aber vor allem hält es das Messer nicht so sicher. Und Leder ist empfindlicher was Wasser usw angeht.


    All good medicine

    Capt J Reynolds

    Wer will findet Wege, wer nicht will findet Gründe. (Sprichwort der Apachen)


    Es gibt viele Wege zum Ziel. (Sprichwort der Apachen)

  • Ja mit Stoff überkleben geht natürlich, innen mit Kunstleder auskleiden und man hat eine Hybridscheide - was aber sehr aufwendig ist.

    Den größten Vorteil seh ich bei Kydex in der Möglichkeit immer mal mit dem Föhn nachwärmen und formen zu können - so kann man eine ausgeleiherte Kydex Scheide wieder flott kriegen.

    Sehr bekannt sind auch Waffenholster für fast alle bekannten Faustfeuerwaffen, Holster für Taschenlampen und sogar für einzelne Schrotpatronen.

    Wie gesagt:
    Kydex ist ein tolles Material, aber man sollte nicht alles "verkydexen"...
    [[File:Carbon Kydex (5).JPG|none|auto]]

  • OK, ich sehe schon, ich muss das mal ausprobieren. Die Idee mit der Halterung fürs Alan 42 gefällt mir. Wiki: hast du da keine Angst, dass du mit dem heissen Kydex die Elektronik beleidigst? Ich weiss nämlich nicht, ob die Oberflächen des Alan 42 ca. 80 °C aushalten.

  • Na leg das Ding mal in die Sonne und las es ne Stunde liegen, ich glaube 70 - 80 Grad kannst da auch erreichen. Aber das kann ich mal testen wenn es nochmal warm wird, und es mit einem Infrarotthermometer messen.




    All good medicine

    Capt J Reynolds

    Wer will findet Wege, wer nicht will findet Gründe. (Sprichwort der Apachen)


    Es gibt viele Wege zum Ziel. (Sprichwort der Apachen)

  • Hallo !
    Ich weiss der Beitrag ist schon älter , aber ich habe recht viel Erfahrungen mit Kydex .Bin ja gelernter Schmied und mache nebenbei Messerchen aller Art . Natürlich auch die kydex scheiden dazu .
    Lg Roland

  • Danke wird via PN abgewickelt
    Lg Alpine

    "Der Weltuntergang am frühen Morgen kann einem den ganzen Tag versauen."
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    P.s. Ich mache keine Rechtschreibfehler....Ich verschlüssel nur meine Nachrichten ;)

  • Zitat von Capt. Jack Reynolds im Beitrag #6
    Leder ist halt so ein Ding, ich glaube es ist schwerer zu vu verarbeiten in diese Form, aber vor allem hält es das Messer nicht so sicher. Und Leder ist empfindlicher was Wasser usw angeht.




    Dem muss ich wiedersprechen.


    Leder ist leicht zu bearbeiten / verarbeiten und gut zu formen. Du musst es auch nicht erst auf „Betriebstemperatur“ bringen.



    Thema Wasser, und Beständigkeit bei Leder.


    Man kann Leder unheimlich leicht mit Wachs härten und Beständig gegen Wasser machen.


    Eine meiner ersten Lederscheiden habe ich mit Tee-Licht Wachs quasi ertränkt.


    In dieser Scheide hält das Messer genauso gut wie Messer in einer Kydex Scheide.


    Durch das Wachs wird es wasserabweisend und saugt sich auch nicht mehr damit voll.


    Passt die Form nicht mehr, kann man es ähnlich wie bei Kydex, leicht mit einem Föhn wieder in Form bringen.



    Also mit Wachs kann Leder an Kydex heran bringen. Allerdings verhält es sich dann auch so und dann ist es mit der Geräuscharmut auch wieder dahin, relativ gesehen.



    Farbe verändert sich durch das Härten mit Wachs ebenfalls. Es wird dunkler.


    Anscheinend gibt es auch eigens Leder –Härter. Damit habe ich allerdings keine Erfahrungen.


    Zum reinen Härten verwende ich heißes bzw. kochendes Wasser.


    Um etwas mehr Festigkeit zu erlangen Wasserbäder mit anschließendem Trocknen.



    Arbeitsaufwand ist bei Leder aber wahrscheinlich um einiges mehr.

    semper paratus
    semper fidelis in familia
    semper verus est ipse